• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Augenproblem, keine Ursache erkennbar

  • Autor des Themas Lokicoon
  • Erstellungsdatum
Lokicoon

Lokicoon

Beiträge
224
Reaktionen
1
Hallo lieben Forum,

Vielleicht weis ja einer von euch was mit meinem, oder genauer gesagt, Lokis Problem etwas anzufangen oder hatte schonmal was ähnliches.
Letzten Freitag ist mir ein leicht milchiger Ausfluss aus Lokis linkem Auge aufgefallen. Es war nur ein gaaanz klein wenig, aber ich hab ins Auge geschaut und eine leichte Rötung festgestellt. Auf der Nickhaut war eine Art 'Pickel'
zu sehen. Keinen ganzen Milimeter groß, schient aber die Ursache für die Reizung zu sein. Am selben Tag sind wir noch ab zum TA.
Das Auge wurde 'angefärbt', Verletzungen waren nicht sichtbar. Er bekam 3mal täglich Kanamytrex-Salbe verordnet. Damit wurde zwar der 'Pickel' kleiner (ist jetzt nur noch ein kleiner roter Fleck) aber das Auge tränte stark und blieb gerötet. Somit scheint er die Salbe schlecht zu vertragen. Allerdings sind auch keine michigen Absonderungen zu sehen.
Jetzt bekommt er Bepanthen Augensalbe um die Schleimhäute zu beruhigen.

Allerdings zeigt er ein Verhalten, dass sie sich TA nicht erklären kann. Loki kneift das linke Auge immer ein wenig zu. Ist quasi eine 1,5-äugige Katze. Fremdkörper waren nicht zu sehen. Das Auge wurde gespühlt und sogar hinter die Nickhaut wurde geschaut. Und gerade bei diesem Verhalten tritt auch keine Verbesserung ein.
Morgen gehts nochmal ab zum TA und dann werden wir wohl eine Überweisung für Dr. Brahm nach Dortmund bekommen. Er ist ein Augenspezialist, der uns weiterhelfen soll. Vorraussichtlich Montag werden wir dann zu ihm hinfahren.

Danke fürs bishierhin durchlesen ;-)
Vielleicht hat ja jemand eine Idee.
 
28.05.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Augenproblem, keine Ursache erkennbar . Dort wird jeder fündig!
Ryker1407

Ryker1407

Beiträge
65
Reaktionen
0
Hallo,

Auge zukneifen heißt, daß Loki große Schmerzen am Auge hat. Mein Kater hatte eine Herpes-Infektion im Auge und hat damals auch sein Auge zugekniffen.

Ich würde Dir raten unbedingt mit Loki zum Augenspezialist zu gehen und das ganz schnell. Der Spezialist hat ganz andere Möglichkeiten das Auge zu untersuchen und wird Euch sicher helfen können.

Liebe Grüsse und alles Gute,

Steffi
 
Raggy-Duo

Raggy-Duo

Beiträge
3.670
Reaktionen
15
Ich hätte euch jetzt geraten die Katze zu einem Augenspezialisten zu bringen, aber ihr wart schneller und habt schon einen Termin.

Bitte berichte mal was die Untersuchung ergeben hat.
 
Canix

Canix

Beiträge
5.637
Reaktionen
102
Hallo,

habe ich es überlesen, oder wurde wirklich kein Augenabstrich gemacht?

lg Juli
 
El Knopfo

El Knopfo

Beiträge
1.325
Reaktionen
7
Zukneifen könnte auch auf eine erhöhte Lichtempfindlichkeit hindeuten, die z.B. durch Medikamente ausgelöst wird (kenne ich auch mehrfacher eigener Erfahrung).
 
Lokicoon

Lokicoon

Beiträge
224
Reaktionen
1
Danke für die Ideen und Ratschläge :-D
Update:

Am Mittwoch waren wir noch beim Spezialisten. Da wurde dann auch ein Abstrich gemacht. Samstag, spätestens aber Montag wird das Ergebnis vorliegen.
Er bekam ein Medikament gespritzt (Name konnte sich mein Freund nicht merken und es steht nicht auf der Rechnung) uns seiddem geht es ihm besser. Heute kann er das Auge schon wieder ganz öffnen und die Rötung ist so gut wie weg.
Der Verdacht liegt derzeit tatsächlich erstmal auf eine Entzündung der Bindehaut (jmp1986 hatte eine gute Eingebung). Allerdings passte der zuvor aufgetretene, kleine Pickel nicht ganz in das Erscheinungsbild.
Hoffentlich bringt das Labor Klarheit. Gerade auch im Bezug auf mögliche Ansteckungsgefahr, je nach Ursache. Bislang zeigen sich die anderen aber unbeeindruckt davon. Besonders ansteckend scheint es nicht zu sein :)

@El Knopfo: Er hat das Auge vor der Medikamentengabe bereits zugekniffen. Somit kann es sich dabei nicht um eine mögliche Nebenwirkung handeln.

@Ryker1407: Hoffentlich ist es kein Herpes. Das er Schmerzen hatte, zeigte sich in seinem Verhalten. Wir hatten gehofft, dass ihm die Augensalbe die Schmerzen nimmt, aber da er diese nicht gut vertrug, war es damit nichts.

@Canix: Nein, hast du nicht überlesen. Mitwoch wurde dann einer gemacht.
 
Lokicoon

Lokicoon

Beiträge
224
Reaktionen
1
Für die interessierten Mitleser:

Der Befund ist heute gekommen. Es waren keine Bakterien oder Viren im Spiel! :-D

Damit wird es 'nur' eine Bindehautentzündung in Verbindung mit einem Gerstenkorn gewesen sein. Eine ungewöhnliche Kombination, die viel Verwirrung gestiftet hat.

Leider hat er 'Convenia' gespritzt bekommen. Hab wegen dem Antibiotika mal nachgeschaut. Und das ohne große Voruntersuchung, ohne Keimbestimmung und die Nachfrage, ob er irgendwas nicht verträgt.
Das kann ich ja leiden...
 
Miye

Miye

Beiträge
1.620
Reaktionen
4
Falls es nochmal kommt, würde ich nochmals einen Abstrich machen.
Ich hatte das Problem auch, bei Pflätsch war es dann Herpes. Ich war bei einem Spezialist und der hat gesagt das man Herpes nicht immer nachweisen kann bei einem Abstrich.
Bloss falls es wieder kommt. Hoffe natürlich für Loki und dich das es jetzt gut ist ;-)
 
lorel

lorel

Beiträge
2.195
Reaktionen
15
Hallo, wenn keine Ursache gefunden wird sofort die Schilddrüsenwerte testen, eine Schilddrüsenüberfunktion macht auch Augenjucken , macht ein Fremdkörpergefühl, kann auch einseitig sein. Durch dass Jucken und Reiben kann dann auch eine Entzündung entstanden sein.
 
Lokicoon

Lokicoon

Beiträge
224
Reaktionen
1
Danke euch beiden für die Hinweise.
Er wird genauestens Beobachtet und sollte sich das Auge auch nur minimal verengen, sind wir wieder unterwegs. Aber nicht mehr nach Dormund...
Die Schilddrüse hat bislang noch keine Angesprochen, ich behalte es im Hinterkopf. Dann wird auch das Untersucht. Noch drücke ich aber die Daumen, dass es das jetzt war.
 

Schlagworte

kanamytrex augensalbe

,

kanamytrex bei katzen nebenwirkung

,

kanamytrex bei tieren

,
kanamytrex bei katzen

Ähnliche Themen