Guten Abend Katzenfreunde :)

  • Autor des Themas Tuffi
  • Erstellungsdatum
T

Tuffi

20
0
Hallo zusammen :)

Ich heisse Martina(30) und wohne mit einem Perserkater und einer Britishlanghaarkätzin in der Schweiz.

Tuffi oder muffi oder knuffi(je nach Stimmung) ist mein
Perserkater. Kastriert, 6-jährig, ohne Stammbaum, "möchtegern"-silver shadet(braune Mutter drückt durch) ist unser ewiges Baby und Wonneproppen. Gleicht eher einen beweglichen Plüschtier.
Äusserst verfressen, aber leider mit(in den Griff bekommene) Futterallergie. Wird immer kurz geschoren da er leider nicht so reinlich ist(zu faul) ;) Wohnungskatze. Bevorzug den Balkon bei vollem Sonnenschein, mein Bett und das Sofa.

Jia, meine BLH Kätzin ist der Clown und " Wildfang" in der Familie. Auch sie ist ohne Stammbaum und eine golden Tabby. Sie ist unser Staubsauger(alles wird gefressen!!!!!) lebhaft und unglaublich penetrant verschmust. Und die Kleine Madame ist der Blickfang aller Gäste bei mir(jööööööö)aber sucht sich ihre Streichelopfer selber aus ;)) Jia ist bewusst nicht kastriert (da werde ich wohl noch einiges zu hören bekommen*g*) auch Wohnungskatze. Bevorzugt immer dort wo ich bin oder dann in einer Thermotasche für Getränke(von jemandem ausgeliehen bekommen der Katzen gar nicht mag):lol:


Ich freue mich sehr auf euer tolles forum. Liebe grüsse martina.
 

Anhänge

04.06.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Stulle

Stulle

49.476
247
Putzige Mixe hast du.

Ich schließe mich der Frage an, wieso das arme Ding nicht kastriert ist.
 
Ceilyn

Ceilyn

10.889
46
Süsse Mixe hast du da. :)
Gerne mehr Bilder.

Aber da gerade ein Bekannter die zweite unkastrierte Katze an Gebährmutterkrebs verloren hat ... muss ich mich auch fragen: warum nicht kastriert? :-(
 
36 Pfoten

36 Pfoten

33.020
165
Aber da gerade ein Bekannter die zweite unkastrierte Katze an Gebährmutterkrebs verloren hat ... muss ich mich auch fragen: warum nicht kastriert? :-(
Wie tragisch:cry:

Ich selbst kenne einen Fall, wo jemand eine Streunerkatze aufgenommen hat und diese 3 Jahre hatte. Da sie nicht rollig wurde, dachte er sich, diese ist schon kastriert.

Aber weit gefehlt. Die arme war wohl immer still rollig und er hat es nicht gemerkt. Eines Tages hatte sie eine vereiterte Gebärmutterentzündung und ist leider während der OP in der Tierklinik verstorben:cry:
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Tuffi

20
0
Guuuten Abend :)

Aaaalso ich begebe mich wohl gerade in ein kleines Fegefeuer :) hoffe es wird kein schlimmes!!

Ich lasse Jia im Juni/August decken. Weiss den Termin erst morgen, da ich dann nochmals auf Schmusekurs mit dem Kater gehe :)

Also zuerst: Ich machs nicht weils die Katze glücklicher macht! Ich finds schon schrecklich dass ich meine Katze dafür weggeben muss.
Desshalb habe ich mich auch lange mit der Genetik und den wichtigen Anhaltspunkten auseinandergesetzt.
Aber ich möchte gerne junge Katzen mit meiner Madame! Ich kenne die Risiken!! desshalb wurde der Kater sehr sorgfältig ausgesucht. Ich habe den Platz, die Zeit und das Herzblut auch wenns schwierig werden würde(was ich mal nicht hoffe mit den Vorbereitungen) für alles gerade zu stehen.
Ich bin auch total für die Platzierung von Notfellchen und vernachlässigten Büsis -wenns passt(ein Thema für sich)

Ich denke für viele sehe ich aus wie ein "Vermehrer" was ich auch irgendwie nicht übel nehmen kann :) Katzen gibts leider wie Sand am Meer. Darum machte ich vorher auch einen Besuch im Tierheim. Und informierte meine Tierärztin. Und nun bin ich bereit und freue mich auf das Wunder: kleine anhängliche, gute Wohnungskätzchen zu haben.

Wer jetzt findet " geht gar nicht" der soll mir doch einfach mein Bemühen und meine Freude lassen. Und mit allen anderen teile ich sehr gerne Bilder und Erfahrungen mit Jia als Katzenmutter.

Mit lieben Grüssen Martina
 
36 Pfoten

36 Pfoten

33.020
165
Warum????:cry:

Ich sag dazu nix mehr, ist eh zwecklos. *seufz*

Ich wünschte nur, es hört endlich mal auf mit solchen Menschen, die "einmal süsse Babies" von ihren "ach so tollen" Katzen haben wollen...

Für mich fängt Tierliebe jedenfalls bei der Kastra an und nicht beim Deckakt.

Aber es endet wohl nie und das Katzenelend nimmt kein Ende....
 
Zuletzt bearbeitet:
Stulle

Stulle

49.476
247
Kann mal jemand bitte die Forendirektive posten? Und dann können wir melden. Denn dieses Forum unterstützt keine Vermehrer, und nichts anderes bist du.
 
T

Tuffi

20
0
Schade dass ihr das so seht :) es gibt nicht nur schwarz und weiss. Unsere Tierheime sind verstopft von Bauernhofkatzen die sich wild und inzuchtmässig vermehren. und hochzuchtkatzen die aufgrund inzucht und aufwand abgegeben werden.Da finde ich es wirklich sehr schade dass ihr auf mir probiert herumzutrampeln :) aber ändern kann ich es nicht. Und wenn ihr mich hier nicht wollt wegen dem "vermehren" dann lasse ich mich gerne löschen. Will ja nicht Probleme im Forum machen :(
Lg martina
 
Ceilyn

Ceilyn

10.889
46
Oh man... Bitte nicht mehr .. Es ist wirklich unnötig. :-(

Was uns als Forum wichtig ist: Verantwortungsvolle Katzenhaltung

Hallo Du!
Herzlich Willkommen bei uns im Forum und wir freuen uns, dass du uns das Vertrauen entgegenbringst dir bei deinem Problem zu helfen.

In Deutschland, aber auch weltweit, ist das Katzenelend enorm groß. Viele Katzen sterben durch die Folgen von Inzucht oder Krankheit oder fristen ihr Leben als Streuner auf den Straßen oder im Tierheim. Dein Handeln trägt dazu bei, die Zahl all dieser Katzen zu erhöhen und damit auch das Elend weiter voran zu treiben, statt es einzudämmen.

Es geht nicht darum, dass wir dir böse Absicht unterstellen wollen. Aber es gibt einen großen Unterschied dazwischen, dass man für sein Tier das Beste will und auch tatsächlich das Beste tut.
Die Folgen von Vermehrung sind für die Katzen verheerend - angefangen von körperlichen bis hin zu seelischen Krankheiten.

Daher ist dieses Forum FÜR den Tierschutz und GEGEN Vermehrung !


Trächtigkeit, Geburt und Aufzucht sind komplexe Themen, die viel Wissen erfordern. DU selbst bist es, die im Zweifelsfall eingreifen muss, mit dem Tier zum Tierarzt muss und auch die Kosten tragen muss. Ein Kaiserschnitt bei einer Katze ist extrem teuer, die Zufütterung der Kitten zeitaufwändig und die Trauer um die eigene Katze, die die Geburt vielleicht nicht überlebt, überwältigend.

Nun konkret noch ein paar Dinge, die wir uns von Dir wünschen:
Wir helfen Dir so gut wir können, aber wir können keinen Tierarzt ersetzen.
Bitte geh bei Anzeichen von Anormalität deiner Katze sofort zum Tierarzt. Ferndiagnosen sind nicht möglich, wir sind keine Tierärzte und können auch diese Verantwortung nicht übernehmen.
Bitte vergiss nicht, dass dieses Forum dir freiwillig hilft.
Die Menschen hier haben alle noch ein Leben außerhalb des Forums und nicht immer die Möglichkeit dir zeitnah zu helfen. Es gibt hier die Möglichkeit der Suchfunktion - nutze sie. Viele Infos finden sich bereits im Forum innerhalb der Diskussionen oder speziell in unserer Ratgeberrubrik.
Das Wichtigste allerdings, was wir uns von dir wünschen, ist die Bereitschaft zu lernen. Nimm dir die Ratschläge zu Herzen, mach das Beste aus der Situation und übernehme die Verantwortung für dein Handeln.


Lieber Gruß,
Die Mitglieder des Katzen-Forum.de


Dieser Text ist eine Zusammenarbeit vieler Forumsteilnehmer und stellt deren Ansichten und Meinungen sowie ebenso die der Forumsleitung dar.
 
36 Pfoten

36 Pfoten

33.020
165
Schade dass ihr das so seht :) es gibt nicht nur schwarz und weiss. Unsere Tierheime sind verstopft von Bauernhofkatzen die sich wild und inzuchtmässig vermehren. und hochzuchtkatzen die aufgrund inzucht und aufwand abgegeben werden.
Wenn Du das schon selbst erkannt hast, frage ich mich, warum Du dann selber noch ein paar "süsse" Kitten zu dem ganzen Elend beisteuern willst. Das widerspricht sich doch!

Lass doch lieber Deine Katze kastrieren und wenn Du das "Wunder der Geburt" selbst mal miterleben möchtest, kannst Du doch gerne eine von Dir beschriebene oben genannte trächtige "Bauernhofkatze" aufnehmen, die ins Tierheim abgeschoben wurde. Zur Zeit sind die Tierheime voll damit.

Da schlägst Du gleich 2 Fliegen mit einer Klappe. Deine arme Maus muss nicht den Stress der Trächtigkeit und Geburt durchmachen und Du tust was gutes und hast anschließend auch "süsse Kitten".:)

Ich empfehle allerdings etwa 1000 Euro Notgroschen auf der hohen Kante zu haben, falls ein Kaiserschnitt notwendig wird und Du nachts in die Tierklinik düsen musst oder ähnliches...So geschehen bei einem Kollegen von mir, der mit viel Liebe und Hingabe BKH züchtet. Als seriöser, eingetragener Züchter wohlgemerkt.

Das kleine (es war nur eins) konnte übrigens nicht mehr gerettet werden und es verstarb nach 3 Stunden..
Ich weiß nicht, ob Du sowas miterleben möchtest.
 
Zuletzt bearbeitet:
Maschkapone_x3

Maschkapone_x3

124
0
Da es dir ja anscheinend egal ist, dass es Kitten wie Sand am Meer gibt, lies dir doch mal bitte den Thread durch ..
Ich hab nämlich den Eindruck das du nicht wirklich weisst was du da vor hast :-|

https://www.katzen-forum.de/traechtige-katzen/60894-kiris-traechtigkeit.html

weisst du eigentlich was es dich kostet wenn deine kleine eine Kaiserschnitt brauchst, oder oder .. ??
(Geld intressiert die meisten menschen ja eh mehr als das leid der ganzen Kitten ..)

bitte bitte überleg es dir nochmal :shock::cry:
 
T

Tuffi

20
0
Guten morgen :)

Naja meine beiden Katzen sind auch "vermehrer-büsi" bin sehr zufrieden damit!! Im tierheim hatte es keine passende für mich. Und bauernhofkatzen in der wohnung...nee danke. Die armen tiere haben auslaufdrang nach draussen. Den kann ich nicht bieten. Ausserdem sollte sich eine katze auch ein busdchen erziehen lassen. Da fahre ich mit den beiden rassenkatzen sehr gut.
Und wie gesagt: ich will nicht einfach einmal junge..sondern genau mit dieser katze und diesem kater :)
 
BellasMama

BellasMama

9.254
43
Guten morgen :)

Naja meine beiden Katzen sind auch "vermehrer-büsi" bin sehr zufrieden damit!! Im tierheim hatte es keine passende für mich. Und bauernhofkatzen in der wohnung...nee danke. Die armen tiere haben auslaufdrang nach draussen. Den kann ich nicht bieten. Ausserdem sollte sich eine katze auch ein busdchen erziehen lassen. Da fahre ich mit den beiden rassenkatzen sehr gut.
Und wie gesagt: ich will nicht einfach einmal junge..sondern genau mit dieser katze und diesem kater :)

Also, ist es für dich nicht schon genug selber Vermehrer Katzen zu haben? Du möchtest selber ein Vermehrer werden? Ne ganz klasse Aktion wirklich....
Und Katzen lassen sich nicht so "erziehen" wie Hunde, ich hoffe dir ist das bewußt? Und dass hat nichts mit Rassekatzen zu tun.... Ja und, ich möchte auch eine Million Euro und bekomme ich es? Nein....
Weil du meintest DU, und genau da liegt der Punkt du möchtest es, aber nicht die Katzen denke ich mal, Kitten haben.... also sorry für mich total wiedersrüchliches Gerede....
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Tuffi

20
0
Meine beiden puschels sind sehr gut erzogen :) kein krallenwetzen an möbel und das anstands abc kennen beide. Beide aportieren spielzeug, machen sitz und männchen und jia gibt pfötchen auf beiden seiten :) mein alter kater war da nicht anderst. Klaaar kommt noch nicht an einen hund..aber ist doch schon was ;)

Jaa habe beide von privathaushalten. Von netten sympathischen familien. Katzen waren gesund und suuuuper sozialisiert!! Mit impfpass usw. Nicht vorbelastet mit schlechten erfahrungen. Stubenrein. Alles wunderbar. Mir tun die tierheimkatzen auch leid!!! Aber ich will für mich die optimale katze damit ich und auch das tier glücklich sind. Wenn mir dass halt kein tierheim bieten kann weiche ich auf private aus!
Lg
 
BellasMama

BellasMama

9.254
43
Die optimale Katze? Also sorry, was hast du denn für Vorstellungen? Und nur weil deine jetzigen Katzen so super Männchen etc machen können, heißt dass nicht, dass es die nächste auch kann bzw. möchte.... und dass können nicht nur deine Katzen nur mal so nebenbei....

Und du denkst, dass Katzen aus dem Tierheim nicht auch stubenrein und solzialisiert sind?
 
T

Tuffi

20
0
Vorstellungen die gut erfüllt wurden mit all meinen Katzen! :) sie passen in mein Leben und in meinen Haushalt von der Art her. Ich konnte sie natürlich auch schon von klein an erziehen und beide vorbesitzer haber super Arbeit geleistet!! Mehr will ich nicht. Stimmt gibt viele Katzen die sowas können! Habs nur geschrieben wegen dem Katzen kann man nicht erziehen wie ein Hund :) mit geduld und zeit und genug verfressenen Katzen klappt das gar nicht so wahnsinnig schlecht!

Gibt sicher auch super Tierheimkatzen! Nur ists dort schwieriger eine zu finden. Kitten, gut sozialisiert, ruhigere Gemüte, bisschen Langhaar, aus gutem Zuhause...findet man im Tierheim kaum.
Lg
 
Kasi 17.5

Kasi 17.5

1.559
7
Guten morgen :)

Naja meine beiden Katzen sind auch "vermehrer-büsi" bin sehr zufrieden damit!! Im tierheim hatte es keine passende für mich. Und bauernhofkatzen in der wohnung...nee danke. Die armen tiere haben auslaufdrang nach draussen. Den kann ich nicht bieten. Ausserdem sollte sich eine katze auch ein busdchen erziehen lassen. Da fahre ich mit den beiden rassenkatzen sehr gut.
Und wie gesagt: ich will nicht einfach einmal junge..sondern genau mit dieser katze und diesem kater :)
Du hast keine Rassekatzen, die haben Papiere.

Meine beiden puschels sind sehr gut erzogen :) kein krallenwetzen an möbel und das anstands abc kennen beide. Beide aportieren spielzeug, machen sitz und männchen und jia gibt pfötchen auf beiden seiten :) mein alter kater war da nicht anderst. Klaaar kommt noch nicht an einen hund..aber ist doch schon was ;)

Jaa habe beide von privathaushalten. Von netten sympathischen familien. Katzen waren gesund und suuuuper sozialisiert!! Mit impfpass usw. Nicht vorbelastet mit schlechten erfahrungen. Stubenrein. Alles wunderbar. Mir tun die tierheimkatzen auch leid!!! Aber ich will für mich die optimale katze damit ich und auch das tier glücklich sind. Wenn mir dass halt kein tierheim bieten kann weiche ich auf private aus!
Lg
Tierheimkatzen wären auch glücklich, wenn sie ein Zuhause fänden.
 
BellasMama

BellasMama

9.254
43
Vorstellungen die gut erfüllt wurden mit all meinen Katzen! :) sie passen in mein Leben und in meinen Haushalt von der Art her. Ich konnte sie natürlich auch schon von klein an erziehen und beide vorbesitzer haber super Arbeit geleistet!! Mehr will ich nicht. Stimmt gibt viele Katzen die sowas können! Habs nur geschrieben wegen dem Katzen kann man nicht erziehen wie ein Hund :) mit geduld und zeit und genug verfressenen Katzen klappt das gar nicht so wahnsinnig schlecht!

Gibt sicher auch super Tierheimkatzen! Nur ists dort schwieriger eine zu finden. Kitten, gut sozialisiert, ruhigere Gemüte, bisschen Langhaar, aus gutem Zuhause...findet man im Tierheim kaum.
Lg

Öhm also mir isses völlig egal was und wie für Vorstellungen du mit deinen Tieren hattest.... weil dass mutet man in meinen Augen seinem Tier nicht zu...... aber dass ist nur meine Meinung... und ich denke mal du hast dafür auch Geld genommen, also als Eintritt, so wie du nun für die Kitten Geld nimmst.... dann gehts dir scheinbar nur ums Geld?
Und ansonsten kann ich über deine Aussagen nur den Kopf schütteln....

Ja und warum findet man so eine Katze im Tierheim kaum? Genau, weil man keine Katzen von seriösen Züchtern im Tierheim findet. Und wegen dem ruhigeren Gemüt... ich selbst habe zwei Bks von seriösen Züchtern und ich würde sie nicht nur als ruhige Katzen bezeichnen.... und wenn man ein wenig sucht findet man so eine Katze wie du beschrieben hast, im Tierheim.... bzw. von einem seriösen Züchter... da verstehe ich dann nicht, warum du deine Katze selber werfen lassen möchtest, anstatt dich auf die suche nach einem seriösen Züchter zu machen, der genau solche Katzen züchtet?
Sondern dich selber in die Reihe der Vermehrer einreihst...
Und dir ist hoffentlich bewußt, dass du dann die Kitten nicht als Bkhs verkaufen darfst?
 
Zuletzt bearbeitet:

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen