Wann nach dem Kotzen wieder füttern?

  • Autor des Themas Schweden-Tiger
  • Erstellungsdatum
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
41
Hallo!

Unsere beiden "Kleinen" haben mal wieder zu schnell gefuttert :cry: Und Killmauski hat alles wieder ausgekotzt nach ca 5 bis 10 Minuten :cry: Skalli rülpst momentan noch ab und zu aber sie hat nicht gekotzt, zum Glück! Ja, sie hatten - mal wieder - einen Bääärenhunger und
haben den ganzen Napfinhalt unheimlich schnell in sich hinein gestopft ....

Ab morgen gibt es das Mampf nur noch in kleinen Häppchen! Damit sie nicht mehr so schnell schlingen.

Wie schnell nach dem Kotzen kann/soll/darf man eine Katze wieder füttern?

Sie hat alles ausgespuckt und ich fürchte, sie würde morgen früh noch mehr Hunger haben und noch mehr schlingen. Darum würde ich ihr gerne so in ca 30 Minuten nocchmal was anbieten. Oder ist das zu früh?

Noch zum Allgemeinen: sie bekommen morgens nach dem Aufstehen was (ca 9 Uhr), WENN sie Hunger haben noch kurz bevor wir zur Arbeit fahren (ca 13 Uhr) und dann, wenn wir wieder zu Hause sind (ca 22 Uhr spätestens aber 23 Uhr). Sie futtern Barf und die Stücke sind unterschiedlich groß. Gekaut haben beide eben (auch das, was wieder hoch kam war eindeutig gekaut worden).
 
05.06.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wann nach dem Kotzen wieder füttern? . Dort wird jeder fündig!
WhiskysMensch

WhiskysMensch

Beiträge
12.857
Reaktionen
25
Ich denke, eine halbe Stunde Wartezeit ist o.k.. Ich hab auch so nen schnellfressenden Kotzbruder zuhause. Da funzt das bestens. Und wenn lange Zeit zwischen den Mahlzeiten waren, wie bspw. über Nacht und er arg fordert, gebe ich die Mahlzeit in zwei Portionen mit ca. ner halben Stunde Abstand dazwischen.
 
Ceilyn

Ceilyn

Beiträge
10.889
Reaktionen
46
Ich würde ein wenig warten. Ich mache das immer nach gefühl und würde dann füttern, wenn sie auf mich zukommen in der Küche. ;-) Also nach Gefühl *g*
Gut wäre es wenn du dann ein wenig Heilerde / Ulmenrinde mit reinmischen könntest. :)
 
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
41
Ich hab gestern nocht ca eine Stunde gewartet, bis die Dame wieder zu mir kam und meinte, "Maaaaaauuuuuuuu!" Dann hat sie ca 1/3 ihre Portion bekommen, ca 1/2 Stunde später noch 1/3 ihrer Portion und dann wieder nach 1/2 Stunde den Rest. Das hat gut funktioniert. Ihre Schwester hat nur einmal etwas bekommen und es dann stehen gelassen. Ich habe es ihr immer wieder vorgesetzt, aber - wie erwartet - SIE war satt. ;-)

Heilerde oder Ulmenrinde habe ich nicht hier. Was genau ist das?
 
Ceilyn

Ceilyn

Beiträge
10.889
Reaktionen
46
Heilerde bekommst du im DM (Reformhaus auch) und da gaaanz fein. Das ist gut bei Übelkeit, Durchfall und Co. Das beruhigt alles ein wenig. Genau so auch Ulmenrinde, die wohl noch besser ist, aber die bekommt man hauptsächlich online. (lillysbar zb)
 
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
41
Da werd ich mal gucken.

Wenn man sich als Mensch übergibt, dann tut ja immer der Magen und der Hals unheimlich weh. Ist das bei Katzen auch so?
 
Ceilyn

Ceilyn

Beiträge
10.889
Reaktionen
46
Ich bilde mir ein gelesen zu haben, dass es dann auch die Reizung geben kann und dafür wäre Ulmenrinde und heilerde gut. Letzteres bitte Super Mega extra fein als Pulver :)
 
-Mizzi-

-Mizzi-

Beiträge
7.466
Reaktionen
98
legt sich heilerde nicht sehr auf die nieren? Oder verwechsel ich das mit kieselerde? Ich kann mir das nie merken :roll:

Schweden-Tiger, vielleicht wäre ja ein schlingnapf was für dich?
 
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
41
Schweden-Tiger, vielleicht wäre ja ein schlingnapf was für dich?
Erstmal abwarten! Ich HOFFE ja noch, dass sie das nur macht, wenn sie meint innerhalb der nächsten 5 Minuten zu verhungern. Heute (und in Zukunft) gibt es 4 Mahlzeiten am Tag, anstelle von 2 mahlzeiten. Ich hoffe, dass das hilft. (Und ich will doch meine KiH-Näpfe nicht austauschen :shock: )
 
-Mizzi-

-Mizzi-

Beiträge
7.466
Reaktionen
98
Erstmal abwarten! Ich HOFFE ja noch, dass sie das nur macht, wenn sie meint innerhalb der nächsten 5 Minuten zu verhungern. Heute (und in Zukunft) gibt es 4 Mahlzeiten am Tag, anstelle von 2 mahlzeiten. Ich hoffe, dass das hilft. (Und ich will doch meine KiH-Näpfe nicht austauschen :shock: )
kann ich verstehn. Alternativ kannst du auch nen großen, runden Stein suchen, abkochen, und den in den Napf legen. Da müssen die dran vorbei fressen ;-)
 
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
41
Den habe ich auch schon bereit gelegt :mrgreen: Bin mir aber jnicht sicher, ob der was bringt, denn die Kleine fischt sich das Mampf immer mit der Pfote aus dem Napf, um es dann einen halben Meter weiter zu futtern. Aber testen werde ich es auf jeden Fall!
 
WhiskysMensch

WhiskysMensch

Beiträge
12.857
Reaktionen
25
Ich denke, mit dem Aufteilen der Mahlzeiten wird es gut klappen. Ich mache das bei Leo genau so. Seitdem ist die Kotzerei auf ein Minimum reduziert. Ich bin bei ihm auch sehr vorsichtig, weil ihn schonmal eine kleine Gastritis voll aus den Latschen gehauen hat.
 
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
41
Das Gekotze neulich lag wohl wirklich an dem unheimlichen Bärenhunger ... seitdem wurde nicht mehr gekotzt - zum Glück!

Wenn die Kleinen Hunger haben, dann gibt es jetzt erstmal immer nur die Hälfte der normalen Portion und ca 1 Stunde später den Rest. Klappt hier wunderbar! Es wird momentan (!) auch nicht mehr so geschlungen wie neulich.
 
WhiskysMensch

WhiskysMensch

Beiträge
12.857
Reaktionen
25
Bestens, weiter so!
 

Schlagworte

schlingen kotzen

,

kotzen katzen wenn sie hunger haben

,

sollten katzen nach dem kotzen futter bekommen

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen