• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Katze frisst nach Kastration nicht

G

guess

Beiträge
18
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

Lilou wurde Donnerstag nachmittag kastriert.

Sie ist jetzt ein Jahr alt und dafür noch sehr klein, meinte auch der Tierarzt.
Die Op ist laut Arzt ganz normal verlaufen, ich habe sie arbeitsbedingt schon abgeholt, als sie noch schlief.
Abends war sie dann noch sehr unfit und hat auch viel gejammert und war sehr anhänglich, noch mehr als ohnehin schon.

Sie hat abends einmal gebrochen.
Da sie seit morgens 8 Uhr
ja nüchtern war, habe ich ihr abends immerhin ein zwei Leckerlis gegeben, selbst die kamen nach wenigen Stunden wieder raus :(
Am nächsten Morgen (Freitag) hat sie kurz Wasser getrunken, das kam leider auch nach wenigen Minuten schon wieder rückwärts raus...
Sie war an dem Tag aber auch noch sehr schwach und hat fast nur geschlafen, ich habe es darauf geschoben.
Freitag mittag habe ich ihr eine Dose Nassfutter aufgemacht, das steht immer noch angerührt da.
Freitags abends habe ich ihr extra Hähnchen gekocht, aber auch das hat sie nicht angerührt.
Auch ihr Lieblingstrockenfutter und weitere Leckerlis bleiben unangetastet.

Ansonsten habe ich eigentlich das Gefühl, dass es ihr soweit wieder gut geht.
Sie jammert nicht mehr, kuschelt normal schnurrend mit mir. Zwar schläft sie gerade aber das tun Katzen ja ohnehin oft. Heute morgen ist sie noch munter durch die Wohnung gehüpft und hat eine Fliege gejagt.
Ich habe also eigentlich nicht den Eindruck, dass sie noch große Schmerzen hat oder es ihr sonstwie nicht gut geht.

Aber dass sie jetzt mittlerweile seit Donnerstag morgen keine wirklich Nahrung zu sich genommen hat, macht mir etwas Sorgen. Gerade da sie ja ohnehin so klein und zierlich ist... :/

Hat jmd ähnliche Erfahrungen gemacht? Geht das vorbei oder besteht Grund zur Sorge?
 
08.06.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katze frisst nach Kastration nicht . Dort wird jeder fündig!
Cavewoman

Cavewoman

Beiträge
520
Reaktionen
5
Erstmal ist wichtig, das sie genug trinkt.

Man sollte vor Ablauf von 24 Stunden nach der OP nichts zu fressen geben, da sie es dann wieder auskotzen, kommt vom Narkosemittel.
Manche Katzen fressen 2 Tage danach erst langsam wieder.

Mach ihr kleine frische Portionen Futter und lass nicht das vom Freitag Vormittag stehen, wenn das Futter schon über 24 Stunden dort steht, dann finden es viel Katzen als ekelig und rühren es nicht an.

Wie gesagt, kleine Portionen und wenn sie die 2 Tage nur trinkt und nicht frisst, fällt sie nicht gleich tot um, das machen viele Katzen nach so einem Eingriff.

Vorallem bei Katzen ist der Eingriff sehr belastend und wenn sie zwischendurch schon mal tobt, dann ist es doch ein gutes Zeichen.
Sei ein wenig geduldiger, das macht die kleine, wenn auch zierliche Maus schon!
 
BellasMama

BellasMama

Beiträge
9.254
Reaktionen
42
Erstmal ist wichtig, das sie genug trinkt.

Man sollte vor Ablauf von 24 Stunden nach der OP nichts zu fressen geben, da sie es dann wieder auskotzen, kommt vom Narkosemittel.
Manche Katzen fressen 2 Tage danach erst langsam wieder.

Mach ihr kleine frische Portionen Futter und lass nicht das vom Freitag Vormittag stehen, wenn das Futter schon über 24 Stunden dort steht, dann finden es viel Katzen als ekelig und rühren es nicht an.

Wie gesagt, kleine Portionen und wenn sie die 2 Tage nur trinkt und nicht frisst, fällt sie nicht gleich tot um, das machen viele Katzen nach so einem Eingriff.

Vorallem bei Katzen ist der Eingriff sehr belastend und wenn sie zwischendurch schon mal tobt, dann ist es doch ein gutes Zeichen.
Sei ein wenig geduldiger, das macht die kleine, wenn auch zierliche Maus schon!

ich stimme dir voll und ganz zu..... nur leider versäumen es manche Ta zu erwähnen, dass die Katze dan 24 Stunden nichts essen darf oder sagen sogar man kann Abends wieder was geben.....

Ich persönlich würde, wenn sie bis Montag noch nichts gefressen hat den Ta kontaktieren... ansonsten mal Leckerlie anbieten und das Lieblingsfutter.... ;-)

Trinkt sie genug?
 
G

guess

Beiträge
18
Reaktionen
0
Vielen Dank erstmal!

Bewusst gesehen dass sie getrunken hat, habe ich nur freitags morgens, was direkt wieder rauskam.
Da sie aber zumindest einmal aufm Katzenklo war, denke ich dass sie was getrunken hat.

Gebe ihr auch jedes mal frisches Futter, altes rührt sie eh nicht an, eine Dame halt ;)

Ich habe jetzt dennoch beim Tierarzt angerufen und hatte Glück und konnte direkt vorbeikommen.
Sie hat jetzt eine Spritze bekommen, die den Kreislauf anregt und hochdosierte appetitanregende Nahrung in den Mund gespritzt bekommen, davon habe ich auch noch was mit heim bekommen.

Ansonsten meinte der Tierarzt nur wenig charmant, sie schiene soweit nicht krank aber mir müsse ja bewusst sein dass sie ein "Krüppelchen" sei...Bei ihrer Größe könne es eben sein, dass die Organe etc nicht perfekt entwickelt sind. Und als ich erwähnte dass der gesamte Wurf so klein war, meinte er nur dass davon bestimmt auch einige schon gestorben seien... Ähm nein, es sind alle noch wohlauf. Idiot.
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
50.835
Reaktionen
5.053
Netter TA und so liebreizend mit seinen "Komplimenten".:-|

Ich kann Dir leider auch keine Tipps geben, hoffe aber, dass das Mittel anschlägt und die Maus gleich wieder ordentlich futtert.

Vielleicht kannst Du ihr etwas "vom Finger" anbieten. Manche Katzen schlecken ja gerne die Dosie-Finger ab.
Alles Gute für Dein "Krüppelchen"!
 
G

guess

Beiträge
18
Reaktionen
0
Also ich hab das Gefühl, dass sie seit der Spritze nochmal fitter ist...
Vorhin hat sie begeistert Leberwurst vom Finger geschleckt, man weiss jetzt nicht obs an der Spritze oder an der Wurst lag ;)
 
Patentante

Patentante

Beiträge
40.240
Reaktionen
3.092
Find ich gut, dass Du beim TA warst. Wenn sie so lange nicht gefressen haben ist es oft schwer, sie ohne Nachhilfe dazu zu bekommen. (Meine haben immer problemlos noch am Abend wieder gefressen.) Aber Leberwurst klingt ja schonmal o.k. ;-). Bleib dran und biet ihr immer wieder das vom TA oder anderes Lieblingsfutter in kleinen Portionen an.

Wie viel wiegt denn Dein "Krüppelchen"? :shock: Mir wurde damals vom TS gesagt, dass meine Kleine vermutlich behindert wäre :mrgreen:. Hat heute "stolze" 3,5 kg und ist - von ein paar "Kränkeleien" abgesehen topfit!
 
Maddin83

Maddin83

Beiträge
822
Reaktionen
18
Ganz ehrlich, zu so einem TA würde ich nie wieder. So ein Komentar würde mir reichen. Unsere Cookie ist auch eher eine von der zierlichen Sorte, aber auf so eine Idee käme unsere TÄ erst gar nicht :-x
 
G

guess

Beiträge
18
Reaktionen
0
Jo zu dem Arzt geh ich auch nicht mehr. Nächste Woche noch Fäden ziehen und dann sieht der mich nie wieder.
Der ist halt bei mir um die Ecke und da ich kein Auto habe, dachte ich mir ich suche mir den nächsten. Weils für die Mieze ja ohnehin schon genug Stress ist, da wollte ich nicht noch einmal mit Bus und Bahn durch die ganze Stadt...

Also sie wiegt doch immerhin sagenhafte 1,7 kg. Ist echt nicht viel, ich weiß.
Aber meine vorherige Katze hatte in dem Alter auch nur 2,1 kg oder so und mit 2 Jahren hat sie plötzlich einen Wachstumsschub hingelegt. War zwar sicher immer noch eher eine kleine Katze aber im Vergleich zu vorher... :D
Und bisher ist sie das fitteste kleine etwas, das ich je gesehen hab!

Hab grad gesehen, dass sie auch als ich weg war immerhin ein wenig Trockenfutter gefressen hat :)
Hab ihr jetzt nochmal ein paar Tropfen von der Flüssignahrung aufgezwungen und hoffe mal, dass es jetzt bergauf geht!
 
Cavewoman

Cavewoman

Beiträge
520
Reaktionen
5
Was macht die kleine Maus, frisst sie wieder?
 
G

guess

Beiträge
18
Reaktionen
0
Ja sie frisst :)

Zwar immer noch nicht sehr viel... Aber gestern mittag hat sie etwas Thunfisch gefuttert. An das Nassfutter gestern ging sie erst mal nicht dran, obwohl ich ihr nur wenig hingelegt habe... Hab ihr dann nochmal was von der Spritze gegeben und heute morgen wars leer :)

Komischerweise frisst sie aber relativ viel Trockenfutter, auf das sie sich sonst nie gestürzt hat :-D
Da geb ich ihr momentan auch nur ihr Lieblingstrockenfutter, scheint ganz gut anzukommen.

Also zunehmen wird sie so nicht gerade, aber auch nicht abmagern ;)
 
Cavewoman

Cavewoman

Beiträge
520
Reaktionen
5
Den Tunfisch nicht so oft geben, da er Vitamin D Killer ist, sehr Salzhaltig und wenn doch mal, dann ohne Öl!

Das eine Mal ist kein Drama, aber weil sie jetzt Trockenfutter frisst und keine Dose möchte, nicht anfangen statt Dose Tunfisch zu füttern!
Bei Trockenfutter soll sie schon viel trinken und durch das Salz im Tunfisch noch mehr, so viel Wasser kann eine Katze meist nicht aufnehmen, wie sie dann trinken sollte.
Dosenfutter besteht aus 80% Wasser, was im Trockenfutter nur zu 5 % enthalten ist und sie muss daher nun auch mehr trinken.

Es ist schön das die Maus nun überhaupt frisst, denn so ein Eingriff ist schon sehr schwer für Katzen und wenn sie so klein und zierlich ist erst recht, weil der Körper das erst mal wegstecken muss.
Es kann sein, das die Normalität ein wenig länger dauern wird und von daher würde ich ihr immer wieder die Dose anbieten.
Sie frisst ja das Trockenfutter, was ja schon mal gut ist, damit sie überhaupt etwas zu sich nimmt,aber nun solltest du drauf achten, das sie auch wieder Dose nimmt, wenn sie vollkommen erholt von der OP ist.

Wenn sie in ein paar tagen immer noch Trockenfutter frisst und keine Dose, ist sie gestärkt genug und die Folgen der OP ausgestanden, dann solltest du langsam auf Dose umsteigen, damit sie sich daran wieder gewöhnt.
 
G

guess

Beiträge
18
Reaktionen
0
Ja Thunfisch geb ich ihr immer ohne Öl! Nur diesen Natur-Thunfisch halt.
War auch gestern nicht viel, 3 kleine Kuchengabeln. Bin ja momentan schon froh wenn sie irgendwas frisst :-(

aber Trockenfutter funktioniert soweit ganz gut :)

Und ansonsten hab ich auch nciht das Gefühl, dass es ihr schlecht geht :)
Sie spielt, schläft, kuschelt...alles wie immer :)
 

Schlagworte

https://www.katzen-forum.de/threads/61665/

,

katze frisst nach kastration nicht

,

katze frisst nicht nach op

,
katze frisst nicht nach kastration
, unser kater frißt seit der kastration nicht mehr viel, katze nach sterilisation op frisst nicht, katze unter schock frisst nach kastration nicht mehr, kater nach kastration frisst schlecht, katzen fressen schlecht nach kastraktion, katze frisst wenig nach sterilisation, katze kastriert frisst nicht, katze frisst nicht nach der sterilisation, katze frisst schlecht nach kastration, katze trinkt viel nach kastration, kater frisst nach kastration nicht

Ähnliche Themen