• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Hautproblem

M

mausi1234

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo ich bin neu hier aber muss es jetzt einfach mal versuchen.
Mein Kater hat seit ca. 2 Wochen Probleme mit seiner Haut ich vermute ja das ein Pilz dahinter steckt nur der Tierarzt meint nein, kann mit aber auch nicht weiter helfen und ich soll 4
Wochen auf die Kultur warten. Nur leider verschlechtert sich der Zustand meiner Katze und in 5 Wochen kommt mein Kind zur Welt so viel zeit habe ich also nicht.

Es fing damit an das er sich ständig geputzt hat was ganz unnormal für ihn ist, dann wurde seine Stirn an den Ohren ganz rot, mittlerweile sind auch Pfoten und Beine rot.
Aber das größte Problem sind jetzt seine Ohren, die sind seit vorgestern von außen ganz trocken und schuppig und seit heute morgen auch blutig. Zwischendurch war sein Koof auch ganz heiß....

Da die Katze von meiner Mutter auch einen Pilz hat habe ich schon versucht ihn mit dem Shampoo was die bekommen hat zu waschen und schmiere die stellen mit einer pilzcereme ein nur leider bringt das nichts....

Was kann denn das sein und wie kann ich ihm helfen?
 
09.06.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hautproblem . Dort wird jeder fündig!
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
251
Auf jeden Fall das herumbasteln bleiben lassen.

Ich hatte das Ergebnis der Pilzkultur meiner Katzen bereits nach einer Woche...

Ich würd einen anderen TA aufsuchen.
 
N

nea

Gast
Wie Tine sagt - bitte nicht selbst herumbasteln, sondern schleunigst einen weiteren TA aufsuchen.

Und dann bitte auch nicht die Katze waschen! Das beste was man, meiner Erfahrung nach, machen kann ist - Programspritze (wirkt auch gegen Pilz) und lokal Surolan. Evtl. noch Itrafungol zur oralen Eingabe, aber das bitte mit dem TA klären.

Imaverol ist eine Lösung, damit könnte man die Miezen betupfen, aber ich würde drauf verzichten.

Also bitte, du machst es höchstens noch schlimmer - hör auf da irgendwas raufzuschmieren.
Welche Creme ist das denn?

Wobei durch die Behandlung die du jetzt gemacht hast kann es sein das kein brauchbarer Abstrich möglich ist, aber das soll der Doc entscheiden.

Noch was - wenn es Pilz ist braucht man Geduld, sowas ist nicht von heut auf morgen weg.
 
M

mausi1234

Beiträge
2
Reaktionen
0
Ja ich habe ja noch eine Katze die hatte letztes Jahr einen Pilz und da fung das genau so an und sah so aus darum war es für mich eigentlich auch klar das es wieder nur der Pilz sein kann....
Nur der Unterschied war das es bei ihr besser wurde...

Die Creme ist Kade fungin...Creme für vaginalpilz...aber von Tierarzt letztes mal empfohlen worden.
Ne waschen lass ich jetzt auch sein und das cremen auch es bringt ja nichts...
 
Makase

Makase

Beiträge
814
Reaktionen
5
Ich hoffe, du bekommst das in den Griff, bevor dein Baby kommt. Daher lass es unbedingt genau diagnostizieren.

Wir hatten Microsporumcanis im letzte Jahr und es ist wirklich sehr aufwendig und langwierig.

Ich drücke die Daumen....
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen