Kitten auslasten?

  • Autor des Themas Florico
  • Erstellungsdatum
Florico

Florico

Beiträge
4
Reaktionen
0
Hey, ich habe einen Kater, er ist 13 Wochen alt, Abessinier-?-Mix, zuckersüß und sehr, sehr verspielt. Wir "raufen" immer zusammen. :mrgreen: Gott sei
Dank gibt es Handschuhe, sonst sähen meine Hände grausig aus...

Jedenfalls kriegt er gar nicht genug vom Toben. Ich habe schon eine Reizangel, einen Rascheltunnel - sogar Logikspielzeug. Nicht zu vergessen unzählige Plüschtiere und aufziehbare Mäuse.

Findet er ja auch alles toll, aber es muss doch nochmehr Möglichkeiten geben, ihn auszulasten damit er auch mal ein wenig schläft ..? :lol:

Freue mich auf eure Ratschläge!

Grüße von Floriana mit Lou
 
09.06.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kitten auslasten? . Dort wird jeder fündig!
DjangosMAMA

DjangosMAMA

Beiträge
2.310
Reaktionen
17
Gleich mal die Frage ist er Einzeltier ?

Hast du denn ein Fummelbrett ? Je nachdem wie schwer das ist kann man die Mäuse damit ganz gut beschäftigen ?

Vielleicht wäre auch clickern was für euch ?

Ach so und die Hände sollte man lieber nicht nehmen da trainiert man ihnen ganz schnell an die Hand als Spielzeug zu sehen.

Was mir noch einfällt. Kennst du die Angel DaBird ? Federn sind zb bei meinen der Renner und damit rennen sie auch ziemlich heftig rum
 
Krabbentier

Krabbentier

Beiträge
28.623
Reaktionen
97
Erst einmal herzlich Willkommen hier im Forum.
Wie lange hast Du den kleinen Tiger denn schon bei Dir?
Also erstens würde ich an Deiner Stelle nicht mit Deinen Händen mit ihm spielen. Du hast nicht immer Handschuhe an aber er weiss, die Hand ist ein Spielzeug. Und das könnte für Dich mal sehr zum Nachteil sein, wenn er die Hand angreift ohne Handschuhe.
Du fragst, wie Du ihn auslasten kannst. Am besten könntest Du ihn auslasten und ihm etwas absolut Gutes tun, wenn Du ihm einen Kumpel schenkst. Ein Kitten sollte auf keinen Fall allein gehalten werden. Das wusste ich auch nicht, als ich mich hier angemeldet habe. Aber ich kann es sehr gut nachvollziehen. Stell Dir vor, was Katzen untereinander alles austauschen. Sie lecken sich gegenseitig ab, jagen sich, spielen zusammen, schlafen zusammen und kuscheln. Das alles kannst Du Deiner Katze nicht bieten, so gern Du es auch möchtest. Vor allen Dingen ist ein Kumpel immer da. Wir Menschen haben aber Verpflichtungen und auch Freizeitbeschäftigungen, denen wir gerne nachgehen. Und in der Zeit ist der Kleine dann ganz allein.
Ach ja, habe ich ganz vergessen: wir sind hier alle absolut fotosüchtig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Florico

Florico

Beiträge
4
Reaktionen
0
Hui das ging ja schnell.

Ja, ist er. Es hat neben ihm nur ein Geschwisterchen überlebt und das hat er... na ja, übel zugerichtet. Er ist sehr wild. Vielleicht hole ich ihm noch ein älteres Tier dazu, wenn er kastriert ist.

Wir haben auch so ein Fummelbrett, aber das mag er nicht so... ist aber auch eher ein sehr billiges. Er ist erst seit 4 Tagen bei mir, da habe ich mich auf die Schnelle nur bei Fressnapf mit dem Nötigsten eingedeckt. Viele Spielsachen stammen noch von meiner ehemaligen Katze, die leider verstorben ist. Weiß vielleicht jemand einen Online Shop, wo man hochwertigere Sachen kaufen kann?

Clickern wollen wir auch mal ausprobieren, danke.

Jaa Federn sind toll! Vor allem die in meinem Kopfkissen... :shock: Schau ich mir mal an.

Ich versuche aufzuhören, wenn er zu rabiat wird. Aber er ist zu süß, wenn er mit seinen Pranken spielt. Da ist es manchmal schwer, das Spiel abzubrechen. :lol:
 
Danie-Sahnchen

Danie-Sahnchen

Beiträge
1.686
Reaktionen
7
Also ich würde raten einen Katzenkumpel vom gleichen Alter und gleichem Temperament dazu zu holen.
Da würde ich gar nicht all zu lang warten.
Zum Thema auslasten, ich bin absolut vom Laserpointer begeistert, da jage ich meine 4 immer durch die ganze Wohnung und sie jagen diesen roten Punkt einfach nur zu gerne:mrgreen:
 
Krabbentier

Krabbentier

Beiträge
28.623
Reaktionen
97
Hat er denn einen großen Katzbaum? An dem er richtig rauf und runter sausen kann? Hast Du mal einen Laserpointer ausprobiert? Das ist der Hit für jede Katze, nur Vorsicht dass er sich nicht zu sehr verausgabt! Und man sollte am Ende des Spiels immer auf etwas zielen, was dann als "Beute" gefangen wird, sonst ist Katz zu frustriert.:wink:
 
DjangosMAMA

DjangosMAMA

Beiträge
2.310
Reaktionen
17
Manche Katzen sind auch total verrückt nach Alukugeln. Meine jetzt nicht so aber viele jagen die wohl gerne.

Für manche ist auch ein Becken voller Wasser mit nem kleinen Ball oder nem anderen Spielzeug darin ganz toll.
 
Sommersprosse

Sommersprosse

Beiträge
1.561
Reaktionen
17
Hallo und Glückwunsch zum Katzennachwuchs!

Schau mal bei Profeline auf der Homepage, die haben schönes Spielzeug, was auch ein Weilchen hält, je nach Nutzung ;-) ich kann die den DaBird empfehlen, der ist mit Federn. ;-) da gibts auch weitere verschiedene Anhänger zu, z.b. eine Maus, die sind alle klasse und bringen Abwechslung. Die anderen Spielzeuge, die dort angeboten werden und aus den USA kommen, sind auch recht interessant. Die Amis können das einfach. :-D

Weiterhin ist die Spielschiene von Zooplus auch sehr gut und wird viel bespielt.

http://m.zooplus.de/shop/katzen/kat...aeftigung/118641?previousProductGroupId=17752
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Schattenkatze

Beiträge
2.769
Reaktionen
8
Vielleicht hole ich ihm noch ein älteres Tier dazu, wenn er kastriert ist.
Er ist jetzt einsam und unterfordert und nicht erst wenn er kastriert wird.


Ich versuche aufzuhören, wenn er zu rabiat wird. Aber er ist zu süß, wenn er mit seinen Pranken spielt. Da ist es manchmal schwer, das Spiel abzubrechen. :lol:
Nicht erst aufhören wenn er zu rabiat wird, gar nicht erst anfangen. Jetzt ist es vielleicht noch niedlich, aber ich garantiere dir das es nicht mehr niedlich ist wenn dir ein 5kg Kater am Arm hängt weil er mit dir toben will.
 
Krabbentier

Krabbentier

Beiträge
28.623
Reaktionen
97
Und die Kitty Boinks. Die liebt Krabbe, die kann man meterweit mit den Fingern schnipsen.
 
Florico

Florico

Beiträge
4
Reaktionen
0
Wow, danke danke danke, für die vielen Vorschläge!! :-D

Einsam ist er wohl kaum, ich arbeite von Zuhause aus und kann mich viel mit ihm beschäftigen. Hinzu kommt, dass er seiner Schwester das Ohr angenagt und sie blutig gekratzt hat - ein gleichaltriges Kitten hätte doch gar keine Chance gegen das kleine Monster? Er wird ja bald frühkastriert, danach werde ich mal ins Tierheim fahren.
 
Danie-Sahnchen

Danie-Sahnchen

Beiträge
1.686
Reaktionen
7
Egal wieviel Zeit du mit ihm verbringst, ein Mensch kann einen Katzenkumpel nicht ersetzen. Ich habe es ja selbst gesehen als ich nur meinen Milow allein hatte.
Und wie gesagt, da muss dann ein Kumpel her der das gleiche Temperament hat. Die würden prima miteinander spielen. Und die lernen dann auch untereinander wie weit sie gehen können beim Raufen.
 
maunZ

maunZ

Beiträge
661
Reaktionen
1
Wow, danke danke danke, für die vielen Vorschläge!! :-D

Einsam ist er wohl kaum, ich arbeite von Zuhause aus und kann mich viel mit ihm beschäftigen. Hinzu kommt, dass er seiner Schwester das Ohr angenagt und sie blutig gekratzt hat - ein gleichaltriges Kitten hätte doch gar keine Chance gegen das kleine Monster? Er wird ja bald frühkastriert, danach werde ich mal ins Tierheim fahren.
Das frühkastrieren ist in so einem Fall schon mal ne gute Idee, bevor die Pubertät losgeht ;-) Kleiner Tipp: Je jünger er ist desto besser kann man ihn noch an eine Zweitkatze gewöhnen. Wenn er mal älter wird, kann das umso schwieriger sein. Such ihm am besten im gleichen Alter auf jeden Fall einen kleinen Kater, der im Charakter ähnlich ist, also auch gerne und viel rauft und spielt. Er ist dann auch wesentlich ausgelasteter als jetzt. Im Allgemeinen sind die Kater grober im Spielen als Weibchen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Leviria

Leviria

Beiträge
1.374
Reaktionen
6
Ich denke seine Schwester war ihm schlicht "zu langweilig"
Mädels spielen ganz anders als Kater.
Und du wirst ihm niemals, wirklich NIE, einen Katzenkameraden ersetzten können und ihn NIE voll beschäftigen können, auch wenn du ständig zuhaus bist. Such ihm einen Kater, der genauso temperamentvoll ist, genau so ein kleines Monster (deiner ist nicht das einzige tmperamentvolle Monster ;) War unser großer damals auch)- die beiden lasten sich gegenseitig voll aus.
Außerdem putzen sie sich gegenseitg, quasseln miteinander und haben jemanden, wenn du doch mal länger weg bist. Du kannst sie nicht so putzen wie sie es brauchen (ich denke nur ans gegenseitige Ohren sauberlecken:mrgreen:) und mit einem Kater auf kätzisch sprechen kann leider auch kein Mensch :(

Und soviel teurer ist eine zweite Katze auch nicht unbedingt. (ok, weiteres Klo, viell. weiteres Bettchen , mehr kafu). Und bei einer guten Ernährung und haltung gibts auch weniger Tierarztbesuche. (Zumindest bei uns) (wir benötigen 70€ pro Monat (Streu, Futter), wovon aber 10-15 immer in die Tierarztkasse gehen)

Wenn er so viel Temperament hat, empfehle ich einen Catwalk wo er auch noch entlang heizen kann. Katzen lieben es eh, sich alles von oben anschauen zu können :)

Den Fehler mit dem Hände spielen habe ich auch gemacht :-( es hat über ein halbes jahr gedauert, unserem kater das wieder abzugewöhnen! Ich habe narben an den Armen und musste zweimal vom Arzt mit Antibiotika behandelt werden, weil er so tief gekratz hat und sich das entzündete. Biete ihm keinesfalls deine Hand an zum raufen. Streicheln, Leckerchen geben , alles super. Aber es tut höllisch weh, wenn da ein paar Kilo Katze sich mit Ihren Krallen reinbohrt.
 
Florico

Florico

Beiträge
4
Reaktionen
0
Ok, ich denke ihr habt mich überzeugt, ihm noch einen Kumpel dazuzuholen. :wink: Es war ja eh geplant für die Zukunft...

Leider gibt es in den Tierheimen in meiner Nähe zur Zeit nur kranke Kitten, die erst aufgepäppelt werden müssen. Das dauert da also noch 2 Monate, bevor ich dort eins holen könnte.

Kennt jemand seriöse Züchter im Raum Stuttgart? Meine Katerle kommt von einem privaten Unfall und ich möchte dort eigentlich nicht mehr Geld für ausgeben, die Zustände waren echt nicht schön.
 
batidor

batidor

Beiträge
1.613
Reaktionen
26
Wie siehts denn mit anderen TS-Orgas aus? Viele davon vermitteln deutschlandweit.
 
Finny

Finny

Beiträge
5.749
Reaktionen
231
Was haltet Ihr von sowas:

http://kleinanzeigen.meinestadt.de/nuertingen/kleinanzeige/92278407

Auf diese Art bin ich auf mein Notfellchen aufmerksam geworden.
Gar nichts!

Ausser die Dame arbeitet für den TS und die Mutterkatze ist nicht in ihrer Obhut trächtig geworden. Dann würden die die Kätzchen aber mit Schutzvertrag und nicht kostenlos vermittelt werden!
 

Schlagworte

katze auslasten damit sie nachts durchschläft

,

kätzchen auslasten

,

kitten auslasten

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen