Änderung der Rangordnung

  • Autor des Themas BES_1973
  • Erstellungsdatum
B

BES_1973

Gast
Hi,
Ich hatte 3 Kater, eine Katze und einen Hund.

Am
Mittwoch (5.6.2013) musste ich den ältesten Kater einschläfern lassen (mit fast 18 Jahren).

Nun scheint es mir so als ob die beiden verblieben Kater versuchen diesen Platz einzunehmen.
 
10.06.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Änderung der Rangordnung . Dort wird jeder fündig!
-Mizzi-

-Mizzi-

Beiträge
7.466
Reaktionen
98
Mein Beileid wegen des verstorbenen Katers.

Aber, entschuldige bitte.... Ich finde die Frage nicht :oops:
 
B

BES_1973

Gast
War auch weniger eine Frage.

Aber vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrung gemacht. Und kann was dazu beitragen.

Grade was die Änderung der Rangfolge ausmacht.:roll:
 
-Mizzi-

-Mizzi-

Beiträge
7.466
Reaktionen
98
Bei Katzen gibt es keine wirkliche Rangfolge, wie man sie bei Hunden kennt.

vielleicht sind deine anderen Kater einfach auch traurig, und lassen ihren Frust beim gegenüber aus :)
 
B

BES_1973

Gast
Das es bei Katzen keine Rangordnung gibt kann ich so nicht bestätigen.
Kann ich ja nun mehrere Jahre beobachteten.
Es gibt eine klare Reinfolge wer was darf, wer wo liegen darf und wer zuerst fressen darf.

Auch wenn sie draussen sind wird immer im Verbund gejagt (niemals einzeln).

Es gibt auch nur eine Person der zu Zollen ist (das bin Ich)

Daher gibt es doch eine Rangordnung.

Diese ist nun gestört, da einer Fehlt und nun versuchen die anderen Katzen meine Gunst zu bekommen.(so ist mein Eindruck)
 
Finny

Finny

Beiträge
5.749
Reaktionen
231
Das es bei Katzen keine Rangordnung gibt kann ich so nicht bestätigen.
Kann ich ja nun mehrere Jahre beobachteten.
Es gibt eine klare Reinfolge wer was darf, wer wo liegen darf und wer zuerst fressen darf.

Auch wenn sie draussen sind wird immer im Verbund gejagt (niemals einzeln).

Es gibt auch nur eine Person der zu Zollen ist (das bin Ich)

Daher gibt es doch eine Rangordnung.

Diese ist nun gestört, da einer Fehlt und nun versuchen die anderen Katzen meine Gunst zu bekommen.(so ist mein Eindruck)
Dann hast du aber sehr interessante Katzen.
Also bei mir gibt es das nicht. Die, die den meisten Hunger haben, stehen als erstes an den Näpfen. Das ist immer mal wer anders. Geschlafen wird da, wo noch frei ist, oder es wird sich dazugequetscht und auch ansonsten kann ich hier keine Rangordnung ausmachen. Wenn überhaupt, dann nur das Abstecken persönlicher Grenzen jeder einzelnen Katze.

Also, von daher kann ich dir leider nicht helfen. Aber ich würde mal sagen Rangfolge oder nicht, die Katzen werden es unter sich klären, wie ihr weiteres Zusammenleben verläuft ;-).

LG
 
Inside_Out

Inside_Out

Beiträge
171
Reaktionen
3
Ich kann nicht folgen... Was meinst du mit sie versuchen deine Gunst zu bekommen?!

Also ich Hör von meinen nur was wenn sie was von mir wollen (Futter, spielen, schmusen) und sonst machen sie was sie wollen, da bin ich denen eher schnuppe.
Keiner macht irgendetwas um mir zu gefallen, darum sind es ja Katzen und keine Hunde. :cool:

Und eine Rangfolge kann ich auch nicht feststellen... Beide fressen gleichzeitig und der ältere macht dem kleinen nie Platz, aber beim schmusen haut er ab weil der kleine ihn nervt, das hat aber nichts mit Rangfolge zu tun sondern mit dem unterschiedlichen Charakter.

Wie gesagt, Katzen brauchen keine Rangfolge weil sie keinen Rudel haben und auch kein Rudel brauchen und demnach auch keinen Rudelführer.
 
B

BES_1973

Gast
Vielleicht liegt es darann, dass meine Erste Katze (da war ich ca. 5 Jahre alt) von einem Hund erzogen wurde und diese Katze hat dann später meinen Siamkatzer erzogen ... usw.

Damit haben sie doch das Rudelverhalten gelernt.

Die Katzen haben auch meinen Hund erzogen, er glaubt das er ne Katze ist.:mrgreen:
 
Skabarella

Skabarella

Beiträge
2.160
Reaktionen
10
naja, so ganz ohne Hierarchie ist es bei Katzingers aber auch nicht ;-)


die Hierarchie/ Rangfolge ist zwar nicht so strikt und so stabil wie etwa bei Hunden/Wölfen, aber es gibt sie doch.

Hier bei mir ist ganz klar der Kater der "Ranghöhere". Das heißt nicht, dass die Kleene ihm in allem gehorcht, etc. aber - egal ob ich zwei, drei, fünf oder einen Napf hinstelle: sie kommt erst fressen, wenn er fertig ist. Er tendiert dazu, sich das herauszunehmen, was er will: aber die beiden mögen sich, und er ist sozial genug, ihre Grenzen zu akzeptieren (meistens jedenfalls ;-)

Nur ich hab mehr zu sagen; bspw. habe ich ihm beigebracht, dass es in meinem Bett kein Gekloppe und keine Eifersucht gibt, weil da alle rumkuscheln und rumliegen dürfen.
 
B

BES_1973

Gast
naja, so ganz ohne Hierarchie ist es bei Katzingers aber auch nicht ;-)


Nur ich hab mehr zu sagen; bspw. habe ich ihm beigebracht, dass es in meinem Bett kein Gekloppe und keine Eifersucht gibt, weil da alle rumkuscheln und rumliegen dürfen.
Bei mir darf nur der Ranghöchste schlafen, da muss dann sogar der Husky weichen.
Meine Muschi ist eigentlich nurnoch draussen, da sie dem Ganzen ihrem lauf lässt und nix von wissen will.
Edit: Das Ist Katzenpolotik.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Skabarella

Skabarella

Beiträge
2.160
Reaktionen
10
wer in meinem Bett schläft und wer nicht, bestimme ich :cool::mrgreen::cool:

Also solange er/sie es will ;-)

und ich will dass meine Katzen bei mir im Bette pennen. Das ist groß genug und ich liebe es, wenn ich wach werde, diese kleinen schwarzen Öhrchen zu sehen und ein oder zwei Flauschies liegen zu haben, die ich wachstreicheln kann ♥ denn dabei werde ich dann auch langsam wach - auf eine fröhliche Art. Besser als wenn der olle Wecker mich aller drei Minuten anpiept :lol:
 
B

BES_1973

Gast
Ich kann nicht folgen... Was meinst du mit sie versuchen deine Gunst zu bekommen?!
Das kann einfaches Schmusen sein, Futter teilen (wie lecker), oder sie bringen mir Beute (Vögel, Mäuse oder ähnliches) (sehr lecker) oder einfach nur versuchen den Platz des fehlenden Tieres zu ersetzen und seine Eigenschaften nachzuahmen (was grade der Fall ist).

wer in meinem Bett schläft und wer nicht, bestimme ich :cool::mrgreen::cool:
Sehe ich auch so, aber meine Katzen sehen das anders. Aber das mÜssen die Katzen und der Hund unter sich ausmachen.
 
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
16.019
Reaktionen
4.338
Vielleicht liegt es darann, dass meine Erste Katze (da war ich ca. 5 Jahre alt) von einem Hund erzogen wurde und diese Katze hat dann später meinen Siamkatzer erzogen ... usw.

Damit haben sie doch das Rudelverhalten gelernt.

Die Katzen haben auch meinen Hund erzogen, er glaubt das er ne Katze ist.:mrgreen:
Bei uns gab und gibt es seit vielen, vielen Jahren auch immer Hunde und Katzen gemeinsam.

Unser Schnauzer ist leider auch am Montag im Alter von 15 Jahren gestorben.
Jetzt sind hier noch zwei Kater und ein Westie - und der Westie sucht seinen Kumpel
und jault, wenn ich das Haus verlassen muss.

Das hat er nicht gemacht, als Merlin noch gelebt hat. Er hat sein Vorbild verloren.
Ich hatte schon befürchtet, dass er um ihn trauert. Er möchte zumindest nicht allein
(ohne mich) zu Hause bleiben, da helfen ihm wohl die beiden Katzen nur wenig.

Den Katzen scheint Merlin nicht so sehr zu fehlen. Sie sind auch viel zusammen
und kuscheln oder spielen miteinander.

Ob sich das Verhalten innerhalb der verbliebenen Gruppe verändern wird, kann ich
auch noch nicht sagen.
 

Schlagworte

ranghöher kater katze

,

rangordnung im bett katzen

Ähnliche Themen