Hängebrücke! Aber wie?

  • Autor des Themas Schweden-Tiger
  • Erstellungsdatum
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
41
Hallo!

Wir planen eine Hängebrück für unsere Fellnasen im Arbeitszimmer zu bauen. Die Planung der eigentlichen Brücke ist auch gar nicht so schwierig gewesen.

Aber wie bringe ich das Ding an die Wand?
Was für ein Seil ist am haltbarsten? Sisal? Hanf?
Synthetik?
Direkt an die Wand? Oder lieber von einem Sitzbrett aus starten?
Wie breit sollten die Bretter sein?
Wie weit sollte maximal der Abstand zwischen den Brettern sein?
Habt Ihr ein Bett auf der Brücke?
Wo liegen mögliche Gefahren? Bzw. gibt es mehr Gefahren als bei einem CatWalk?
Wie schwer wird so eine Brücke mit ca 3,5m Länge?
Ich wollte jedes Brett mit einem Stück Teppich bekleben, damit die Kleinen da mehr Halt haben. Macht das Sinn?
Wir lange hat bei Euch das ganze (Auf-)Bauen gedauert?
Wie breit sollte die Brücke sein? So breit wie der CatWalk (hier ca 20 cm) oder lieber breiter (ca 30 cm oder 40 cm)?

Habe ich noch was vergessen?

Über Fotos von Euren "Indoor"-Hängebrücken würde ich mich sehr freuen!

Vielen Dank für Eure Hilfe!
 
13.06.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hängebrücke! Aber wie? . Dort wird jeder fündig!
Ceilyn

Ceilyn

Beiträge
10.889
Reaktionen
46
Hallo,

also ich hab keine Hängebrücke nur zwei "Schwebebalken" die aber auch "durchhängen" wenn die Katzen drüber laufen.
Es ist ein langes sehr schmales Brett das an beiden enden mit Winkeln festgemacht wurde. Auf der einen Seite kommen sie über ein Wandbettchen rauf / runter auf der anderen Seite können sie auf einen Wandkratzbaum springen oder CatWalk weiter gehen. Der andere Schwebebalken ist einfach nur über die Ecke als CatWalk Erweiterung.

ImageUploadedByTapatalk1371136178.387056.jpg
ImageUploadedByTapatalk1371136266.468952.jpg

Keine Ahnung ob es dir weiterhilft. ;-) ist ja keine wirkliche Hängebrücke.
 
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
41
Keine Ahnung ob es dir weiterhilft. ;-) ist ja keine wirkliche Hängebrücke.
Du bist gemein! Jetzt habe ich wieder neue Ideen! ;-)

Aber Du hast Recht, bei dem "Hängebrücken-Problem" hift es leider nicht viel weiter, aber dafür bei der Frage, ob und wie man hier den CatWalt erweiter könnte :mrgreen: Ich glaube, mein GöGa wird mich für verrückt erklären, aber egal!! :mrgreen:
 
Ceilyn

Ceilyn

Beiträge
10.889
Reaktionen
46
Dann konnte ich dir wenigstens anders weiterhelfen. :)
Freut mich. *g*
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
49.106
Reaktionen
4.275
Ganz blöde Frage, bevor Ihr Euch an die Baumaßnahmen begebt: mögen Eure Katzen "wackelige" Untergründe? Nicht, dass Ihr womöglich umsonst baut;-)

Meine Katzen setzen zum Beispiel keine Pfote in Hängematten und ich könnte schwören, auf eine Hängebrücke erst recht nicht.
 
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
41
Kein Ahnung! Wir haben keine Hängematten oder sonst irgendwas wackeliges.

Aber WENN sie sie nicht mögen sollten, weil sie zu wachelig ist, dann versteife ich die Brücke mit einem langen Brett oder so. Aber ich denke, dass sie sich nicht sooooo sehr bewegt.
 
Ceilyn

Ceilyn

Beiträge
10.889
Reaktionen
46
Meine mögen den wackligen Schwebebalken oder die Hängematte. ;-)
Aber die Anleitung für die Hängebrücke werde ich mir Merken. :mrgreen:
 
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
41
So, die Brücke ist fertig!

So ist sie entstanden:

Das sah ich als erstes, als ich meinen tisch hinstellte: :mrgreen: ich liebe unsere Rosen ....



Man kaufe laaaaange Bretter und lasse sie sich kostenlos im baumarkt zurechtsägen. Dann braucht man sie "nur" noch etwas schleifen.



Dann kommen die Ösen dran und der erste test, ob das Seit da auch wirklich durch geht. Die Ösen hatten einen Durchmesser von 9mm und das Seit hatte 8mm. Aber es war trotzdem ein unhemliches gefriemel.



Danach kommt der Teppich. Erst etwas Klebeband und dann an jede Ecke eine Schraube mit großer Unterlegscheibe, damit da nichts wackelt oder so, falls eine Plüschnase meint genau da ihre Krallen reinschlagen zu müssen.



Dann ..... naja, dann hat mein göGa geholfen und wir haben die Fotos vergessen .... sorry ....

Wir haben dann noch größere Winkel (als am übrigen CatWalk) angebracht, dort ein recht breites Brett als Sitzfläche angebraubt. und an diesem Brett startet die Hängebrücke! Wenn noch Details gewünscht werden, mache ich natürlich noch mehr Fotos! :mrgreen: Aber nicht mehr heute! :mrgreen:

Aber jetzt ist die Brücke an der Wand!

Erstmal müssen die Fachleute übreprüfen, ob die Statik richtig berechnet wurde.



Nach einer lauten (!) Besprechung wurde die Brücke freigegeben:



Da niemand die Brücke betreten wollte, musste ich mit einem Spielzeug "nachhelfen":



Danach hat sich Skalli auch alleine darüber getraut



Und wenn die kompletten Lamellen hochgezogen sind, kann man bestimmt auch toll rausgucken:

 
Krabbentier

Krabbentier

Beiträge
28.623
Reaktionen
97
Toll! :shock: Einfach toll diese Hängebrücke! :mrgreen::lol::mrgreen:
 
Zuletzt bearbeitet:
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
41
Danke! Ich kann nur jeden ermutigen für seine Katzen sowas selber zu bauen. Es ist nicht so schwer, wie es zu Anfang aussieht.
 
Krabbentier

Krabbentier

Beiträge
28.623
Reaktionen
97
Würde ich ja gern, habe aber in der Hinsicht kein Talent. Und jemanden, der mir da mit Sachverstand helfen könnte, habe ich leider auch nicht. :-(
 
MamaKat

MamaKat

Beiträge
422
Reaktionen
3
Das sieht ja super aus. Muss ich mir merken wenn ich mal wieder in Bastellaune verfalle :mrgreen:
 
Isenbert

Isenbert

Beiträge
12.782
Reaktionen
50
Total cool, echt...habt ihr klasse gemacht!
Ich finde es super, wenn man selbst was baut...bei uns ist nur solangsam der Rahmen erschöpft...was den Platz angeht^^
 
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
41
Ja, das kenne ich, leider .... ich habe noch so viele ideen, aber viel zu wenig Platz um sie umzusetzen. Aber vielleicht brauchen wir noch einen CatWalk und vielleicht einen Wandkratzbaum WENN wir im Wohnzimmer neue Schränke haben .... aber das dauert noch Ewigkeiten, vorher sind andere Sachen wichtiger.
 
Ceilyn

Ceilyn

Beiträge
10.889
Reaktionen
46
*puuuuust & Staub wegwisch*

Also, wir haben hier gerade eine angeregt Diskussion über deine schöne Hängebrücke :mrgreen::cool:
Und zwar fragen wir uns gerade wie sind die Bretter miteinander fest gemacht?

Ich bin ja der Meinung, dass das graue Ding zwischen den Brettern den Abstand quasi festhält und das Seil mehr Deko ist bzw um es am Anfang und Ende fest zu machen.

Mein Freund meinte es ist anders. *g*

Kannst du uns aufklären?

Danke :)
 
snuffles

snuffles

Beiträge
1.473
Reaktionen
47
Tolle Brücke! Wie ist die Zufriedenheit nach über einem Jahr Benutzung? :)
 
amecara

amecara

Beiträge
3.370
Reaktionen
30
@Ceilyn
hai,
also ich bin der Meinung,daß das Seil die Brücke trägt. Die grauen Röhrchen sind Kabelkanalstücke , die als Abstandshalter zwischen den Brettern dienen.Sonst würden die bretter auf dem Seil alle "zusammenrutschen".
 
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
41
Die grauen Hülsen (zurechtgeseägter Kabelkanal (günstiger) oder Wasserleitung (deutlich teurer)) sind "nur" die Abstandshalter zwischen den Brettern, damit die Bretter nicht zusammenrutschen und sich irgendwer ggf einen Schwanz oder eine Pfote einklemmen könnte.

Das Seil ist KEINE reine Deko! ;-) An dem Seil hängt die ganze Brücke! arum bitte ein Seil nehmen, das SEHR stabil ist und sich möglichst nicht längt. Kunststoffseile sind da lichtbeständig und stabil und sie lagen (angeblich nicht so sehr zum dranrumkauen ein, wie Sisal oder Hanfseile.

Der Anfang des Seiles geht durch die dicken "Start-Bretter" an der Wand und wird dann verknotet oder so befestigt:



Dann läuft das Seil durch die Ösen auf den Brettern, durch die grauen Abstandshalter und durch die Ösen des nächsten Brettes, bis es dann am Ende wieder so wie auf dem Bild befestigt ist.

hab gerade kein anderes Bild auf die Schnelle gefunden, aber ich denke, hier kann man es auch recht gut erkennen:



Es ist eine echte Hängebrücke und hängt an dem Seil und die Abstände zwischen den Brettern werden durch die Rohrabschnitte definiert. Diese Abstandshalter sollten so dünn sein, dass sie nicht über die Ösen auf den Brettern ragen, denn dann können sie etwas ausbrechen und scharfkanfig werden ;-)

Ich hoffe, dass das verständlich war?! Wenn nicht, bitte einfach nochmal nachfragen! :mrgreen:

Tolle Brücke! Wie ist die Zufriedenheit nach über einem Jahr Benutzung? :)
Danke! Wie Du auf dem unteresn Foto siehst, wird die Brücke immernoch gerne und sehr viel genutzt! Sie ist ein absoluter Gewinn hier! Aber hier hängt sie auch etwas vor dem Fenster, so dass unsere kleine Bande da auch einen wunderbaren Blick nach draußen hat!
 
Zuletzt bearbeitet:
amecara

amecara

Beiträge
3.370
Reaktionen
30
Sorry , daß ich einfach so reingeplatzt bin....
Aber ich finde die Brücke auch total klasse gearbeitet....
 

Schlagworte

Wandkratzbaum

,

hängebrücke katzen selber bauen

,

wandkratzbaum selber bauen

,
katzen hängebrücke selber bauen
, hängebrücke für katzen, hängebrücke für katzen selber bauen, katzenbrücke selber bauen, katzen hängebrücke bauen, hängebrücke katze, wandkratzbaum selbstgemacht, goldtatze, katzen hängebrücke, hängebrücke katzen, katzenhängebrücken, katzen brücke

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen