Was sollen die Kitten kosten?

  • Autor des Themas Rubbel.die.Katz
  • Erstellungsdatum
R

Rubbel.die.Katz

Beiträge
20
Reaktionen
0
Hallo,
Ich habe vor 2 Tagen eine Katzendame mit Welpen bekommen, da eine Oma sich nicht um die kleine Kümmern kann. Laut Tierarzt sind die kleinen Gesund und munter, auch die Mama soll komplett Fit sein, was mich natürlich freut. Die Mama wollen wir vllt sogar behalten, da sie sich anscheinend gut mit den anderen versteht :) werden wir die nächsten Wochen sehen, aber erst mal alles
ganz langsam. Nun will ich die kleinen natürlich ab der 12. lebenswoche (!) an nette Liebhaber vermitteln, bin mir nur absolut nicht sicher wie hoch ich den Preis setzen soll. Ich will ihn natürlich nicht zu niedrig setzen, da ich Angst habe, dass es Menschen dann zu solche Spontankäufen führt, oder Leute kommen, die sich eig keine Katze leiste können, und sich dessen nicht bewusst sind. Ich will aber auch den Preis nicht zu Hoch setzen und auf den kleinen "sitzen" bleiben, da wie wir alle leider wissen, je älter die Katze wird, desto schwieriger ist es ja die kleine unter zu bekommen. und wir hätten ja dann schon 5, sofern wir die Mama behalten (plus die 5 welpen).

Die kleinen sind alles Mischlinskatzen (schwarz-weiß, Kurzhaar - Längere Haare am Ohr - leich buschige Brust)

Wie entscheidet man, wie hoch man den Preis setzen sollte?

Und wie sieht es mit dem Kastrieren aus? Soll ich die kleinen vor der Abgabe kastrieren? Ich habe Angst, dass mir jemand einen Bären aufbindet, meint er lässt sie kastrieren und lässt sie dann hinter meinen Rücken Welpen bekommen, und ich will die Katzen nicht als Zuchttiere oder ähnliches weiter geben.

Könnt ihr mir da ein paar Infos geben?
 
14.06.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Was sollen die Kitten kosten? . Dort wird jeder fündig!
S

Shaheena

Beiträge
1.535
Reaktionen
11
Ja, lass sie am besten vor Abgabe kastrieren, entwurmen und impfen sowieso.
Rechne doch mal durch, was es Dich kosten wird. Dann hast Du vielleicht einen besseren Anhaltspunkt, wie viel der Ausgaben Du durch die Abgabegebühr wieder reinholen willst/kannst.
 
R

Rubbel.die.Katz

Beiträge
20
Reaktionen
0
Kastration pro Welpe Männlein 60 weiblein 100, Impfungen (2x) insgesamt 60, Wurmkur 5.
Also da wir mehr weibchen haben wäre das pro Kitten : ca 165 euro pro Welpe .
 
N

NadineB81

Beiträge
27
Reaktionen
0
Da eine kastrierte, geimpfte, komplett medizinisch versorgte Katze aus dem Tierheim 75€
kostet,glaube ich nicht das jemand "soviel" bezahlen wird..

Ich bin ja gerade in einer ähnlichen Situation und habe mir vom Tierschutz Abgabeverträge mit Kastrationspflicht geholt.. ob die letzten Endes rechtskräftig sind, kann ich nicht sagen..

liebe Grüsse,
Nadine
 
IzzyIsland

IzzyIsland

Beiträge
106
Reaktionen
3
Das mit den Verträgen ist schwierig. Wenn du nicht kastriert abgibst, dann regel es so, dass das Eigentumsrecht erst nach der Kastration an den neuen Besitzer übergeht. Das hab ich in den letzten Tagen öfters gelesen.
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
49.111
Reaktionen
4.275
Ich würde mich an den Tierschutz wenden und um Hilfe bitten. Solche Orgas haben meistens ganz andere Möglichkeiten und auch mehr und seriösere Interessenten.
 
Ksharp

Ksharp

Beiträge
444
Reaktionen
0
Ein Verein in Österreich gibt seine Katzen komplett alles erledigt für 130€ ab
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
49.111
Reaktionen
4.275
Ein Verein in Österreich gibt seine Katzen komplett alles erledigt für 130€ ab
Ich glaube aber nicht, dass ein "Privatmensch" 130 Euro für ein Kätzchen bekommt. Leider gibts ja so viele Kätzchen "zu verschenken"..

Die Katzen der Tierschutzorgas sind ja in der Regel schon meistens mehrfach entwurmt, geimpft, gechippt, auf FIV und FeLV getestet! (ganz wichtig!) und je nach Alter schon kastriert. Somit erklärt sich dann auch der "Preis", obwohl der meistens noch nicht mal die Kosten deckt, wenn man bedenkt dass allein die Kastra für ein Mädel schon soviel kostet..
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rubbel.die.Katz

Beiträge
20
Reaktionen
0
Also ich kann die Kastration über unseren Katzenschutz laufen lassen, da wird beides fast um die 50 Euro günstiger. Die Leiterin des Katzenschutzes hat mir auch angeboten mit der Vermittlung zu helfen, da sie ja auch nur per Schutzvertrag die Katzen rausgeben und da es ein privater Katzenschutz ist, haben sie auch zu den meisten Leuten die Katzen dort adoptieren noch Jahren später Kontakt. Sie meinte ich sollte die kleinen dann für 100 Euro ( 50 Schutz gebühr + 50 aufwandskosten ) rein stellen, und sie würde mir sogar Futter vorbei bringen. Also sehr nette Menschen dort. Das Geld geht natürlich gleich an den Katzenschutz dort ;)
 
Radiesel31

Radiesel31

Beiträge
823
Reaktionen
1
Hallöchen, Ich finde ein Kätzchen mit 12 Wochen zu kastrieren zu zeitig. Ich habe mal gelesen, die haben die Kitten entwurmt und geimpft (ev. auch gechipt) abgegeben, ich glaube für 70 Euro + Pfand für die Kastration. Finde ich eine gute Idee.
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
49.111
Reaktionen
4.275
Ich habe mal gelesen, die haben die Kitten entwurmt und geimpft (ev. auch gechipt) abgegeben, ich glaube für 70 Euro + Pfand für die Kastration. Finde ich eine gute Idee.
Manche Orgas verlangen eine schriftliche Bestätigung vom TA über die Kastration, wenn Kitten abgegeben wurden. Das finde ich sogar noch besser, als einen "Kastragutschein", der vielleicht nie eingelöst wird...
 
Zuletzt bearbeitet:
Radiesel31

Radiesel31

Beiträge
823
Reaktionen
1
Manche Orgas verlangen eine schriftliche Bestätigung vom TA über die Kastration, wenn Kitten abgegeben wurden. Das finde ich sogar noch besser, als einen "Kastragutschein", der vielleicht nie eingelöst wird...
Kein Gutschein, sondern ein Pfand villt. 100 euro, den die neuen Katzeneltern wieder bekommen, wenn sie vom TA eine Bestätigung der Kastration vorlegen.
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
49.111
Reaktionen
4.275
Kein Gutschein, sondern ein Pfand villt. 100 euro, den die neuen Katzeneltern wieder bekommen, wenn sie vom TA eine Bestätigung der Kastration vorlegen.
Ach so, das is ja wieder was anderes. Das finde ich gut.:-D
Bei Geld denken nämlich die meisten Leute mal nach.;-) Nur schade, dass so eine Selbstverständlichkeit wie die Kastra überhaupt mit einem Pfand belegt werden muss.
 
Saiyurij

Saiyurij

Beiträge
671
Reaktionen
1
Hallo,
also bei uns im TH "kostet" eine Katze 100€. Geimpft, entwurmt, kastriert und gechipt. Egal ob Kater oder Katze...

Ich denke, du solltest dich am örtlichen Tierschutzverein orientieren, was die Preise angeht. Vielleicht kann das TH die Kitten bei sich auf der HP aufnehmen und darauf verweisen, dass sie sich bei dir zur Pflege befinden.

Frühkastrationen werden doch mit 3 Monaten gemacht, oder bin ich falsch informiert?
 
N

NadineB81

Beiträge
27
Reaktionen
0
Ich wollte die Babys auch über den Tierschutz vermitteln, aber mir wurde gesagt, da ich sie mehr oder weniger freiwillig übernommen hätte (also ich sie nicht selbst gefunden habe, sondern der verzweifelten Finderin "abgenommen" habe..) muss ich eben für alle Kosten selbst aufkommen und wenn sie über den Verein vermittelt würden, müssen sie gechipt, geimpft und kastriert sein.. Ich habe dann diese "Blankoverträge" für Privatpersonen von ihnen bekommen...

Glücklicherweise, stellte sich dann bei unserem ersten Tierarzt besuch raus, dass alle Babys Katerchen sind :), da wir ja auch einen Kater haben und die Erfahrung gemacht haben das man einen solchen sowieso kastrieren lässt ;-) bin ich ziemlich beruhigt..

Alle Babys haben auch schon neue Besitzer, mit denen habe ich ausgemacht, dass ich 40Euro pro Baby nehme , sie aber nur entwurme (Entwurmungspaste habe ich beim Tierarzt schon mitbekommen)..

Die 40 Euro decken aber nicht mal die Futter/Streukosten, habe ich festgestellt..
geschweige denn, Tierarztbesuche (der Erste 50 €) und Zubehör (Kratzbaum, Toilette usw.)was ich noch kaufen musste..

Nicht das mir jemand unterstellt, ich würde mich an den Babys bereichern wollen;).


liebe Grüsse,
Nadine
 
T

Theresia

Gast
Ich wollte die Babys auch über den Tierschutz vermitteln, aber mir wurde gesagt, da ich sie mehr oder weniger freiwillig übernommen hätte (also ich sie nicht selbst gefunden habe, sondern der verzweifelten Finderin "abgenommen" habe..) muss ich eben für alle Kosten selbst aufkommen und wenn sie über den Verein vermittelt würden, müssen sie gechipt, geimpft und kastriert sein.. Ich habe dann diese "Blankoverträge" für Privatpersonen von ihnen bekommen...

Glücklicherweise, stellte sich dann bei unserem ersten Tierarzt besuch raus, dass alle Babys Katerchen sind :), da wir ja auch einen Kater haben und die Erfahrung gemacht haben das man einen solchen sowieso kastrieren lässt ;-) bin ich ziemlich beruhigt..

Alle Babys haben auch schon neue Besitzer, mit denen habe ich ausgemacht, dass ich 40Euro pro Baby nehme , sie aber nur entwurme (Entwurmungspaste habe ich beim Tierarzt schon mitbekommen)..

Die 40 Euro decken aber nicht mal die Futter/Streukosten, habe ich festgestellt..
geschweige denn, Tierarztbesuche (der Erste 50 €) und Zubehör (Kratzbaum, Toilette usw.)was ich noch kaufen musste..

Nicht das mir jemand unterstellt, ich würde mich an den Babys bereichern wollen;).


liebe Grüsse,
Nadine
Die dir unterstellen dass du dich an den Babys bereichern willst sind sicher nicht die Richtigen Besitzer dafür. Ich finde es wichtig dass sie 2-fach geimpft abgegeben werden und wenn sie kastriert entwurmt und geimpft abgegeben werden würde ich ein Baby nicht unter 150.- Euro abgeben. Das ist ein reeller Preis. Wer nicht bereit ist das zu bezahlen würde ich so ein Baby auch nicht anvertrauen wollen.

Und ganz wichtig bitte nicht unter der 12. Woche vermitteln.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
maunZ

maunZ

Beiträge
661
Reaktionen
1
Beim TH in unserer Nähe ist die Schutzgebühr pro Katze bei 95 €
 
N

NadineB81

Beiträge
27
Reaktionen
0
ich finde es in dem Fall "normale Hauskatzen" schwierig einen Preis zu finden.

Wenn es ein "geplanter" Wurf ist , sollen die Planer im Vorfeld gefälligst genug Geld auf
die Seite legen um Impfen usw. zu zahlen..

Ich habe die Katzenfamilie aus Mittleid/Tierliebe aufgenommen, wir müssen zwar nicht jeden
Cent rumdrehn, aber so spontan ca. 400 Euro für die Kätzchen kann ich auch nicht locker machen.
Die neuen Familien der Babys meinen natürlich nicht das ich mich bereichern will, die sind alle sehr nett.. Ich habe auch 4-5 Leuten kein Baby zugesagt , wenn mir was komisch vorkam ..

Ich werde dabei bleiben sie nicht zu Impfen ( natürlich wäre mir das volle Programm
am Liebsten , auch chippen!! )
Ich habe ehrlichgesagt auch nicht damit gerechnet , dass die Aufzucht von jungen Katzen so
Zeit und Kostenaufwendig ist..


liebe Grüsse,
Nadine
 
T

Theresia

Gast
ich finde es in dem Fall "normale Hauskatzen" schwierig einen Preis zu finden.

Wenn es ein "geplanter" Wurf ist , sollen die Planer im Vorfeld gefälligst genug Geld auf
die Seite legen um Impfen usw. zu zahlen..

Ich habe die Katzenfamilie aus Mittleid/Tierliebe aufgenommen, wir müssen zwar nicht jeden
Cent rumdrehn, aber so spontan ca. 400 Euro für die Kätzchen kann ich auch nicht locker machen.
Die neuen Familien der Babys meinen natürlich nicht das ich mich bereichern will, die sind alle sehr nett.. Ich habe auch 4-5 Leuten kein Baby zugesagt , wenn mir was komisch vorkam ..

Ich werde dabei bleiben sie nicht zu Impfen ( natürlich wäre mir das volle Programm
am Liebsten , auch chippen!! )
Ich habe ehrlichgesagt auch nicht damit gerechnet , dass die Aufzucht von jungen Katzen so
Zeit und Kostenaufwendig ist..


liebe Grüsse,
Nadine
Du kannst es ja handhaben wie du möchtest, deshalb muss es ja nicht die TE so machen. Wer sich eine Katze anschaffen möchte, sollte auch Geld für die Kastra und die nötige Grundimmunisierung der Impfungen aufbringen können. Wenn es der Verkäufer im Vorfeld machen lässt ist das besser, da man sicher sein kann dass die Kleinen versorgt sind und wenn der Käufer bereit ist den Kaufpreis der nun höher liegt weil alles vom Verkäufer gemacht wurde zu bezahlen dann kann man auch mit gutem Gewissen die Kleinen abgeben. Alles andere halte ich für unakzeptabel.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen