Katzenbabys 3-4 Wochen alt

  • Autor des Themas frog
  • Erstellungsdatum
frog

frog

Beiträge
663
Reaktionen
0
Hallo,

als ich heute beim Arbeiten war bekam ich eine Nachricht auf mein Handy
"hey, willst ne Katze, sonst wird sie umgebracht"
Erst dachte ich es sei ein Scherz. Aber leider war dem nicht so...

Naja nun ist die Kleine bei mir. Die von der ich sie habe meinte sie sei so 3-4 Wochen alt.
Morgen kommt ein
Geschwisterchen dazu, welches auch noch gefunden wurde.
Will die Beiden erstmal aufpeppeln und dann mal weiter sehen.

Ich hab selbst zwei Katzen. Beide kastriert ca. 2 Jahre alt.

So ich hab die Kleine nun in einem Hasenkäfig im Büro, die anderen dürfen solang nicht ins Büro.
Habe ihr schon Aufzuchtsmilch gegeben, sie trinkt es selbständig aus ner Schüssel.
Muss ich es ihr so alle 2 Stunden anbieten, oder wie ist das?
Sie hat jetzt nicht alles getrunken, kann ich das dann einfach stehen lassen oder braucht sie alle zwei Stunden frische Milch?

Geh Morgen gleich mit ihnen zum Tierarzt und dann darf ich sie mit zum Arbeiten nehmen, Gott sei Dank. Werde sie da dann halt in einer Transportbox haben und füttern. Geht leider nicht anders. Frei laufen lassen darf ich sie nicht.

Habe ihr nun in den Käfig ein Babyklo gestellt.
Außerdem nehme ich sie eben viel raus.
Sie ist total verschmust und anhänglich und sehr neugierig.

Habt ihr sonst noch Tipps für mich?

VIELEN DANK !
 
17.06.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katzenbabys 3-4 Wochen alt . Dort wird jeder fündig!
C

cat1261

Beiträge
9
Reaktionen
0
Ohje. Wenn das Kätzchen schon so 3-4 Wochen alt ist, dann kannst du schon Feuchtfutter anbieten. Evtl. ein ganz klein wenig davon direkt unters Näschen schmieren. Das Kätzchen wird es abschlabbern und so auf den Geschmack kommen. Aufzuchtsmilch würde ich jedesmal frisch zubereiten. Wichtig ist nach dem füttern noch den Bauch und das Hinterteil massieren, damit sie "absetzen" kann. Vielleicht schafft das Baby es aber auch schon aufs Klo. Das wäre natürlich für dich die bessere Alternative. Das du zum TA fährst, ist natürlich toll und superwichtig. Ich drück dir fest die Daumen und hoffe du zeigst mal ein Foto.
 
frog

frog

Beiträge
663
Reaktionen
0
Danke für die schnelle Antwort.
Sie pullert schon überall hin. Wie bekomme ich sie dazu aufs Klo zu gehen?
Drin rum laufen tut sie schon.
Und als sie gebracht wurde hatte sie Durchfall...
Ich hab gar kein Nassfutter daheim... Ohje Ohje...
Welches nehme ich denn da?

Bilder von ihr stelle ich gleich rein. Die zweite kommt dann ja erst Morgen früh

Achso, und wie ist es mit meinen anderen beiden Katzen?
Die wollen natürlich ins Büro.
Ab wann kann ich sie dazu lassen wenn die kleine noch im Käfig ist?
Wie würdet ihr das machen?
 
Zuletzt bearbeitet:
C

cat1261

Beiträge
9
Reaktionen
0
Also, um sie ans Klo zu gewöhnen, nimmst du die Katze, setzt sie ins Klo, nimmst ein Pfötchen und kratzt damit durch die Streu. Wenn sie irgendwo ein Häufchen gemacht hat, dann schmeiß dieses nicht weg, sondern lege es ins Klo rein. Lass das Baby dort schnuppern. Du brauchst auf jeden Fall Geduld. Da Babys noch keine weiten Wege schaffen, solltest du in allen Zimmer ein Klo stehen haben. Anfangs reicht ein Karton, ausgelegt mit Folie und Zeitungspapier, obendrauf Holzspäne wie sie für Meeries und Kaninchen benutzt wird. Damit habe ich immer gute Erfahrung gemacht, denn kleine Kitten sind wie kleine Kinder: sie nehmen ALLES in den Mund.

Beim Feuchtfutter achte darauf das dieses möglichst kein Getreide und Zucker enthält. Ich füttere meine Katzen mit Lux (Aldi-Nord). Die Dose kostet gerade mal 49ct. Bis morgen wird es sicher mit der Milch gehen. Ansonsten versuch mal TroFu einzuweichen und mit einer Gabel klein zu matschen.

Anhand der Fotos tippe ich eher auf 4-5 Wochen. Aber das kann man schwer beurteilen. Süß ist das Kitten allemal.
 
frog

frog

Beiträge
663
Reaktionen
0
Naja meine Beiden bekommen nur Rohfleisch...
Aber dann schau ich mal nach irgendeinem Nassfutter...
Dann drehen meine durch wenn sie das riechen :D

Ich hab sie ja noch in dem Käfig drin.
Weil 1. wegen dem Hasen der frei rum läuft
und 2. weiß ich ja nicht ob sie gesund ist.

Aber ab wann darf ich meine Großen Katzen zu ihr lassen?
Geschnuppert haben sie schon an meiner Hand.
Würde sie eben erstmal nur zum Käfig lassen, oder? Und die Kleinen eben drin lassen...
Ab wann kann ich sie alle zusammen haben?
 
C

cat1261

Beiträge
9
Reaktionen
0
Die Kleinen haben eigentlich noch Welpenschutz. Im Grunde spricht nichts dagegen, wenn du die anderen beiden wieder dazu holst. Die werden das Kleine sowieso anfauchen und dann das Weite suchen. Schließlich sind so kleine Kitten hochgefährlich. :mrgreen:
 
frog

frog

Beiträge
663
Reaktionen
0
Dann mache ich das Morgen, sobald ich weiß, dass sie gesund sind :) Bin gespannt!!!
Dachte halt ich gewöhne sie lieber langsam, bevor es voll das Eifersuchts Theater gibt :evil:

Dann auch mit Nassfutter alle zwei Stunden?
Und die Aufzuchtsmilch trotzdem?

Jetzt peennt die Kleine erstmal.
Hab sie mal zugedeckt.

Irgendwie ist es ja schon gut, dass ein Zweites dazu kommt. Auch wenn es echt traurig ist.
Versteh auch nicht wo die Mutter ist... Hoffe nur da kommt nun nicht jeden Tag noch eins dazu
 
Ceilyn

Ceilyn

Beiträge
10.889
Reaktionen
46
Wenn die kleinen schon "festes" fressen sollten, kannst du ihnen auch schon Fleisch anbieten. :)
Die Stücke sollten dann ein wenig kleiner sein. ;-)

Aber es kann auch sein, dass sie nur Milch wollen, das ist je nach Katze immer ein wenig anders. :)
 
frog

frog

Beiträge
663
Reaktionen
0
OK danke :)
Werde ihnen beim Arbeiten erstmal nur Milch geben, kann da schlecht auch noch mit stinkendem Fleisch bzw. Dosenfutter kommen.
Bin ja schon froh, dass ich sie mitnehmen darf!!!
Wie lang halten sie es denn ohne Fressen aus?

Muss ich sie eigentlich noch wärmen?
gerade liegt sie unter der Decke, aber das wird sie ja auch nicht immer von alleine schaffen
 
Ceilyn

Ceilyn

Beiträge
10.889
Reaktionen
46
Ich hab leider nicht so viel Ahnung. :)
Ich würde mal schauen wie sie das Fleisch / Nassfutter annehmen. Dann recht viel ihnen zugänglich machen.
Konntest du die kleine wiegen?
Ich würde es wohl erst mal nach Gefühl machen bzw. wenn die kleine schreit. Aber wie gesagt, ich hab nicht so viel Ahnung. :)
ich weiß nicht ob man nun noch alle 2 Std zu füttern muss. Normal ist es ja so langsam das alter in dem sie umgestellt werden und die Mutter halt ein wenig zufüttert.

Schau mal hier: https://www.katzen-forum.de/kittenaufzucht/index.html
Da sind auch einige Züchter aktiv und manche die auch Probleme hatten bei der Aufzucht. Vll hilft es dir im ersten Moment ein wenig weiter. Ansonsten könntest du sicherlich auch Westpark-nic und Borealis mal direkt Anschreiben und nach Hilfe fragen. :)
 
C

cat1261

Beiträge
9
Reaktionen
0
Direkt aus dem Kühlschrank solltest du natürlich nicht füttern. Und alle 2 Stunden braucht es auch kein Feuchtfutter haben. Das Baby wird sich schon melden wenn es Hunger hat - im Idealfall. Aber wenn es soweit ganz munter ist, sollte es funktionieren. Käfig ist natürlich gemein. Aber ich kann es fürs Büro nachvollziehen. Leg dem Kleinen noch ein kleineres Kuscheltier mit dazu. Dann hat es etwas zum ankuscheln und spielen. So kleine Wesen wollen beschäftigt sein.
 
frog

frog

Beiträge
663
Reaktionen
0
Naja bisher beschwert es sich nicht im Käfig. Der ist ja auch RIEEEEEEESIG im Gegensatz zu ihr.
Denke, wenn sie raus darf zu den anderen und sie die Kleine akzeptieren wird das Schlafzimmer ihr neues Reich.
Sorry rede immer nur von ihr, da das andere Baby ja erst Morgen früh dazu kommt :)
Und sie beobachtet gern den Hasen!
Nehm sie ja auch viel raus...
Hab ihr ein Klo reingestellt, Decken, Kucheltiere, Spielzeug und ne Kuchelbox...
Nun ist sie wach und putzt sich, denke ich werde sie gleich nochmal füttern und dann schalfen bis um 4 Uhr rum...
Mal abwarten wie alt sie wirklich ist...
Wiegen mache ich Morgen.
Und dann kann ich auch hoffentlich die anderen dazu lassen, die kratzen mittlerweile an der Tür :(

Bauch massieren findet die Kleine (glaube mal dass es ein Weibchen ist) TOTAL DOOF !!!! :-|
Lieber auf der neuen mama rumturnen und dabei quietschen ;D
 
Zuletzt bearbeitet:
C

cat1261

Beiträge
9
Reaktionen
0
Kommt mir bekannt vor. Aktuell sitzt ein kleiner Kater, 13 Wochen jung, vor meiner Tastatur, weil man da am besten schlafen kann. :mrgreen:

Wenn das Kleine schon in Ecken pieselt und sein Häufchen ablegt, kommt es auch ohne Bauchmassage klar. Aber achte drauf, das mind. ein Häufchen am Tag da ist und das es auch öfters mal pieselt. Wäre Mama da würde sie durchaus in dem Alter auch immer nochmal die Popopflege übernehmen.
 
Paule

Paule

Beiträge
4.357
Reaktionen
119
Die Kleinen haben eigentlich noch Welpenschutz. Im Grunde spricht nichts dagegen, wenn du die anderen beiden wieder dazu holst. Die werden das Kleine sowieso anfauchen und dann das Weite suchen. Schließlich sind so kleine Kitten hochgefährlich. :mrgreen:
Es gibt keinen Welpenschutz ausserhalb einer gefestigten Population/Familie.Von daher bitte das Ganze mit Vorsicht angehen. Die meisten großen katzen tun so Zwergen nichts weil es keine Gefahr darstellt, aber das muß nicht so sein.
 
frog

frog

Beiträge
663
Reaktionen
0
Guten Morgen
Gerade wurde gefrühstückt.
Irgendwie schreit sie nach dem Essen immer besonders viel.
Ist total aufgeweckt und findet es scheiße wenn ich nachts dann schlafen geh... GÄHN !!!

Sie frisst nun aber auch ihre volle Menge aus.
Dann darf sie schon mehr bekommen, oder?

Pinkeln tut sie schon öfters. Kot habe ich bisher keinen gesehen

Leider hat sie nun an beiden Augen und unter beiden Nasenlöchern gelben Schleim...

IN 30 MINUTEN KOMMT BABY 2
 
S

Shaheena

Beiträge
1.535
Reaktionen
11
Du gehst ja heut eh zum Tierarzt mit ihr, der hat sicherlich noch viele Ratschläge, auch, ab wann Du sie mit anderen Katzen zusammenführen kannst. Bevor die Kleinen geimpft sind, halte ich es für zu gefährlich. Sie sind noch zu fragil, ihre Immunabwehr ist noch nicht ausgebildet und sie kann in dem Alter auch noch nicht auf FELV/FIV getestet werden bzw sagt es nicht viel.
Da sie eh nun verschleimt ist, solltest Du sie komplett separat halten und Deine Hände jedes mal waschen bevor Du eine andere Katze anfasst, sonst verteilst Du die Keime.
 
Zuletzt bearbeitet:
frog

frog

Beiträge
663
Reaktionen
0
Nummer zwei kommt nun doch nicht.
Ich glaube die haben mich total verarscht.
Eine durften sie ja behalten und dann hies es die zweite muss weg.
Nun ist ja die dritte aufgetaucht, also meine zweite eigentlich.
Nun dürfen sie sie behalten.
War ihnen wohl die kleine die bei mir ist nicht schön genug...
Nun habe ich doch nur eine Katze. Man die anderen beiden tun mir so Leid... :(
 
N

nea

Gast
Huhu,

also ich würde dir sowas empfehlen: http://www.zooplus.de/shop/hunde/hundetransportbox/faltbare_hundebox/157202 am besten in XL, die kannst du auf Arbeit leicht aufbauen und der Zwerg kann sich bewegen.

Ein kleines Klo passt auch und auf Toilette wird sie gehen oder du musst es ihr zeigen - woher soll sie es kennen.

Deine Katzen würde ich erst zu ihr lassen wenn klar ist das zwerg komplett gesund ist.
Und Welpenschutz gibt es bei Katzen keinen! Also nicht drauf verlassen das die großen ihr nichts tun werden. Die Zwerge haben absolut nichts entgegenzusetzen.

Milch kannst du gut anbieten - welche Aufzuchtsmilch hast du da? Ich würde dir empfehlen die von Mammilac zu bestellen. Die hält auch gut vor. Oder KMR.

Dann kannst du ihr auch einen Nafu/ Milch- Brei anbieten.

Schau bitte das sie demnächst Kot absetzt, sonst bitte unbedingt den TA drauf hinweisen.

Und ich würde ihr auch wenn du arbeiten bist Nafu/ Milch anbieten. Da könntest du eben Herrmanns nehmen, CFF, Macs weiß der wat :lol: die Kriterien kennst du ja.

Über kurz oder lang kann der Zwerg auch Barf bekommen - aber erstmal sollte sie zur Ruhe kommen und die Verdauung sollte funktionieren.

...jetzt hab ich die ganze Zeit "sie" geschrieben *g na ja, wir wissen ja wer gemeint ist ;-)

Weil 1. wegen dem Hasen der frei rum läuft
Auch wenns OT ist, aber das ein Kaninchen allein nicht glücklich weißt du auch, oder? Da solltest vielleicht bei Zeiten nochmal schauen ;-)
 
frog

frog

Beiträge
663
Reaktionen
0
Erstmal zum Hase:
Also ich weiß dass es net gut ist. Habe den von einem jahr bekommen, wegen schlechter Haltung.
Habe schon mit dem Tierarzt geredet und er meint ich sollte ihn nicht mehr sozialisieren.
1. ist er nicht kastiert (zu alt zum kastrieren, wäre ne Risiko OP)
und 2. ist er eben schon so alt und immer alleine ;(
Er verträgt sich super mit den zwei bisherigen Katzen und rennt über all rum...

Jetzt zu DER KLEINEN: Sie heißt nun Frieda :)
Sie ist gesund außer Katzenschnupfen. Dawurde sie nun gleich gespritzt und ich gebe ihr Ciloxan Tropfen in die Augen.
Muss am Donnerstag nochmal zur Untersuchung.
Kot hat sie gerade abgesetztm noch etwas schmeirig aber die TÄ meinte dass sei normal
Sie muss sich ja nun auch an die künstliche Milch gewöhnen.
Geb ihr ab heute Abend dann nassfutter.
Habe eins ohne Getreide und Zucker gekauft...
http://www.fressnapf.de/uploads/bil...petbalance-katzenmilch-200g-petbalance-xl.jpg Und das ist ihre Milch

So dann gehn wir zwei mal los zur Arbeit :)
 

Schlagworte

4 wochen alte katzenbabys füttern

,

katze alt sie

,

katzenbabies mit 3-4 Wochen

,
katzen 4 wochen alt
, kätzchen 3 - 4 wochen alt gefunden was tun, katzenfutter 4 wochen altes kätzchen, pflege kaetzchen 4 wochen alt, katze 4 wochen alt überlebenschance, 4 wochen alte katzenbabys, 4 wochen alte katzen, katzen 3 wochen alt, kitten 4 wochen alt

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen