• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Kizas Post-Kastra-Thread

  • Autor des Themas maryjanes
  • Erstellungsdatum
M

maryjanes

Gast
Hey! Also da viele Probleme auf einmal aufkamen, mache ich mal einen ExtraThread auf.

Also die kleine Kiza wurde am 14.06. (Freitag) kastriert, war danach natürlich ziemlich k.o.. Samstags, Sonntags auch. Sa waren wir zur Kontrolle beim TA wieder. War soweit alles ok. Sie hat dann am Sa+So kaum was
gefressen, nur bisschen Soße von meinem Finger geschleckt und paar Brocken NaFu gefressen. Antibiotika hat sie noch bekommen. Sonntagabend fiel uns dann auf (sie trug übrigens Sa + So einen Body), dass an der Naht eine große Beule war. also eine sehr große,längliche Beule. Wir sind dann am Mo direkt wieder zum TA, haben Schmerzmittel bekommen, Spezialfutter (hochkalorisch). Di dann wieder zum TA, und gesagt bekommen, sie hätte Fieber.

Sie frisst immer noch nicht normal, das Spezialfutter frisst sie zwar besser als alles Andere, ich muss es ihr aber anbieten, selbstständig frisst sie nichts. Ich würde schätzen, sie frisst so um die 40g täglich davon. :???:

Am Fr gehts wieder hin. Das ist doch alles net normal!

Was kann man gegen das Fieber tun? Unsere TA sagte, wir sollen ihr kalte Umschläge machen, was ich jetzt auch gemacht habe.

Was würdet ihr zu der Situation sagen?:???:
 
19.06.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kizas Post-Kastra-Thread . Dort wird jeder fündig!
Ceilyn

Ceilyn

Beiträge
10.889
Reaktionen
46
Das sie aktuell wenig isst, kann auch mit dem Wetter zusammen liegen. Meine fressen aktuell auch nur was um die 50-70 Gramm am Tag, sind aber gesund.
Ist sie den wieder aktiver oder immer noch sehr schlappt? Viel schlafen kann aber auch wieder am Wetter liegen.
Das an der kastrationsnaht es geschwollen ist, hab ich auch schon öfters gelesen.
Wenn du kein gutes Gefühl hast, würde ich zum anderen TA gehen. Oder noch mal zu deinem.
 
batidor

batidor

Beiträge
1.613
Reaktionen
26
Ich würde mit der Katze in die Klinik fahren, evtl braucht sie ne Infusion gegen das Fieber und ich würde die Narbe anschauen lassen. ist nämlich nicht normal, dass die geschwollen ist. Hier waren die jedes Mal total unauffällig. Ich würde auf keinen Fall bis Fr warten, lieber 1x zu viel hin als zu wenig. Und lieber mal ne zweite Meinung einholen.
 
M

maryjanes

Gast
Hm, also sie frisst besser, ich denke, wir gehen dann am Freitag erst wieder zum TA, ich hoffe , bis dahin ist es besser geworden
 
M

maryjanes

Gast
Also am Freitag hat sie die Nähte rausbekommen und unsere Ärztin sagte, es sei alles soweit i.O. Glaube ich aber nicht, sie frisst immer noch sehr wenig. Wir haben weiterhin Antibiotika bekommen. Ich werde am Montag Multivitaminpaste kaufen gehen und einen Termin bei nem neuen Arzt machen, das ist doch nicht normal, dass dieser Zustand eine Woche nach der Kastra noch anhält? :???:

Oder doch lieber gleich Tierklinik?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
N

nea

Gast
Wozu Multivitaminpaste?

Wenn du dich nicht gut beraten fühlst bei deinem TA dann sag das dort und bestehe auf andere Untersuchungen oder eben du gehst zu einem anderen. Aber ich glaube ich wäre schon vorher woanders hin...
 
M

maryjanes

Gast
Ich wäre auch gerne schon wo anders hin, aber ich bin nicht die Einzige, die hier entscheidet. Ich hab auch leider kein Auto, aber überlegt, dann vielleicht doch sogar mit dem Taxi zu fahren.

Sie hat Fieber, wir haben gerade nachgemessen, 39,8° :cry::cry::cry: Wir haben ihr jetzt so ein fiebersenkendes Mittel vom TA gegeben, die TA angerufen und sie sagte, wenn das Fieber net in 2 Std besser geworden ist, sollen wir nochmal anrufen. Und dann heute ggf in die Klinik fahren :cry::cry::cry:

Multipaste weil sie nicht so viel isst, aber trotzdem alle Nährstoffe und Vitamine braucht.

Sie sollte doch jetzt auch viel trinken, oder? Wir haben so ne Aufziehspritze und ich könnte ihr doch Wasser ins Maul tröpfeln?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Ceilyn

Ceilyn

Beiträge
10.889
Reaktionen
46
Ich fahre jedes mal mit dem Taxi zum TA.. Wir haben aber auch kein Auto und wenn es ein Notfall ist, würde ich darauf auch keine Rücksicht nehmen selbst wenn mein Freund eines hätte. Im schlimmsten fall würde ich den Notfallarzt wieder kommen lassen.

Die Multipasten sind mehr oder minder Schrott. Führt meistens eher zu einer Überversorgung. Katzen können, wie Menschen auch, eine Zeit lang mit weniger auskommen.

Trinken sollte sie aber, ja. Hat sie den ein Napf oder Brunnen in der Nähe zu stehen so dass sie sich nicht groß bewegen muss um daran zu kommen.
 
N

nea

Gast
Ich habe auch kein Auto und nehme dann eben ein Taxi.

In den Pasten steckt ne Menge, aber sicher nix brauchbares.

Ich würde in die Klinik fahren und mal genau schauen lassen. Mit BB, Wunde genau anschauen, vielleicht stimmt innen was nicht.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
39.904
Reaktionen
2.967
Ich würd in die Klinik fahren, denn offensichtlich hat sie ja ne massive Entzündung (oder Infekt) im Körper. Das würd ich so nicht stehen lassen. wie lange bekommt sie das AB bereits?
 
M

maryjanes

Gast
Seit einer Woche. Ja, ich denke, Klinik ist auch am besten! Die nächste ist nur leider sehr weit weg, das wird teuer mit Taxi, aber ich schaue mal, wie ich das Geld zusammenkrieg. Oder vielleicht doch jemanden überreden kann, mich zu fahren.

Ich habe ihr jetzt viel Wasser ins Maul getröpfelt, bestimmt über 10 Spritzen Wasser. Danach habe ich NaFu mit Wasser gemixt und ihr auch ins Mäulchen getröpfelt. Sie hat daran gierig geleckt. Danach noch richtiges NaFu angeboten auf der Hand, da hat sie auch ein wenig gegessen. Jetzt lasse ich sie in Ruhe, messe dann das Fieber.
 
Ceilyn

Ceilyn

Beiträge
10.889
Reaktionen
46
Also... ganz ehrlich... Wenn meine Katze seit einer Woche mehr oder minder vor sich hinvegetiert und AB bekommt und es nicht besser wird, dann muss ich nicht mal schauen wie ich an Geld komme, sondern nehme einfach das Geld.

Selbst wenn ich was von einer Kreditkarte abbuchen muss oder mein Konto dann überziehe.
Man muss leider immer damit rechnen das die Katzen irgendwas haben wo man auf einmal ganz viel Geld ausgeben muss. Da sollte man was sparen. Das ist eine Sache die für mich selbstverständlich ist, weil ich ja auch Verantwortung für das Tier übernommen habe.
 
M

maryjanes

Gast
Ich messe gleich das Fieber, rufe nochmal den TA und auch meine Schwester an, und denke schon, dass es heute trotzdem noch zur Klinik geht.
 
N

nea

Gast
Ich muss Ceilyn zustimmen. Sich jetzt noch den Kopf übers Geld zu zerbrechen...

Ich habe meine Notfallkasse immer hier und muss somit nicht lange rumüberlegen. Außerdem kann ja immer mal was sein, da muss man vorbereitet sein.

Ganz ehrlich? Fahr in die Klinik.
 
M

maryjanes

Gast
Diese Katze gehört leider nicht vollständig mir und die großen TA-Kosten geschweige denn 200€ für Taxi kann ich leider nicht alleine stemmen. Wenn ich mir das Geld jetzt abgeholt hätte, hätte ich schon einen genauen Betrag wissen müssen, das meinte ich. Das Geld ist per se da, nur nicht bei mir.

Aber egal, Taxi ist jetzt abgehakt, wir fahren jetzt gleich in die nächste Klinik.
Das Fieber ist übrigens nicht weiter zurückgegangen , sondern blieb jetzt bei 39,8.
 
N

nea

Gast
Dann viel Erfolg!

Bin ich froh das ich allein entscheiden kann...
 
M

maryjanes

Gast
Ich muss leider schon diskutieren.

Wir waren jetzt dort, das Blut wurde untersucht, und es wurde festgestellt, dass sie eine hohe Leukozytenanzahl hat. Zusammen mit dem Fieber ist halt schon sicher, dass sie irgendwo eine Entzündung hat. Ihre anderen Werte (Leber, Niere, ...) sind zum Glück noch in Ordnung. Sie bleibt dort die nächsten Tage und wird aufgemacht, um innen zu schauen, woher die Entzündung kommt, denn von außen war nichts Entzündliches sichtbar. Dort kriegt sie dann noch Infusionen und wird gut betreut.

Eins ist jedoch sicher: wir wechseln den TA. Die jetzige TÄ stellte fest, dass der Knubbel von einer Impfung noch da war und die Stelle mittlerweile wohl auch entzündet ist. Unsere alte TÄ sagte, das gehe wieder weg und sei normal. Auch stellte sich heute heraus, dass das fiebersenkende Mittel nur Schmerzmittel war, also das zu verabreichen hat in dem Kontext ohnehin nichts gebracht. Außerdem kommen uns wegen ihrer Inkompetenz wirklich enorme Kosten zu. Na ja, aber hauptsache Kiza wird wieder.

Also weiter Daumen drücken!!
Die jetzige Ärztin meinte aber zum Glück, dass sie noch gut bei Kräften ist und die Entzündung sich eher noch im Anfangsstadium befinden muss (die anderen Werte sind ja alle noch gut). Deswegen hoffe ich, dass es ihr danach wirklich besser geht.
 
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
41
Ich drücke Euch alle Daumen!

Es ist echt zum K*****, dass man erst merkt wie gut oder schlecht ein TA ist, wenn es schon zu spät ist! Ich finde es auch krass, dass Euch von einem fiebersenkenden Mittel erzählt wurde udn in Wirklichkeit war es "nur" ein Schmerzmittel!

Gut, dass Du richtig gehandelt hast und in die Klinik gefahren bist! Hoffentlich geht es der kleinen Maus bald besser!

(Sorry für OT: Darf man eigentlich seine Tiere in einer Klinik besuchen, wenn sie da stationär aufgenommen sind?)
 
L

lavendelchen

Gast
Oh je, hab ich erst jetzt gelesen. Ich wünsche Kiza alles Gute!

Eigentlich, so habe ich es jetzt verstanden, hätte die Beule an der Naht doch ein Alarmzeichen sein müssen.
Bei Murmelchen war das auch, und meine Ärztin hat ihr das wasser, das sich dort ansammelte punktiert, damit eben keine Entzündung entsteht.....

Wechsel den TA!
 

Schlagworte

select gold sterilised gut

,

helfen kalte umschläge bei katzen gegen fieber

Ähnliche Themen