• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

KOMPLIKATIONEN NACH KASTRATION

  • Autor des Themas Dutzimaus
  • Erstellungsdatum
D

Dutzimaus

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo Zusammen,

ich brauche echt mal nen Rat. Ich mache mir total die Sorgen um meine Lucie Maus. Ich habe jetzt seit einem Jahr darüber nachgedacht, ob ich Sie wirklich kastrieren lassen soll. So vor einer Woche habe ich mir dann gedacht:
Komm mach es. Sie soll eine Freigängerin werden, da sie in der Wohnung nicht glücklich ist. Letzten Freitag war dann die OP. Es lief alles ohne Probleme, bis ich am Montag von der Arbeit kam und sah, dass der Bauch eitrig war und zum teil auch sich die Naht gelöst hatte sprich sie hatte ein Loch im Bauch. Ich bin dann sofort zum TA und dann bekam ich die Nachricht, dass sie am nächsten Tag nochmal operiert werden soll. Also jetzt liegt sie neben mir und ist echt nicht gut drauf. ich habe so Angst, dass es noch schlimmer wird und ich sie wieder operieren lassen muss. Hat vielleicht jemand auch schon soetwas mit seiner Maus gehabt? Und kann mich beruhigen?
 
19.06.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: KOMPLIKATIONEN NACH KASTRATION . Dort wird jeder fündig!
M

maryjanes

Gast
Der Thread ist bei Katzenkrankheiten -> Kastration & Sterilisation besser aufgehoben. Aber egal. Die Kastra von unserer Mieze war auch am Freitag und bei uns gibts auch Komplikationen (grad hat sie Fieber, frisst sehr wenig) und ich bin auch echt ratlos. Frisst eure Katze wenigstens? Grade nach so einer OP muss sie schnell irgendwie zu Kräften kommen.
 
jastrumi

jastrumi

Beiträge
349
Reaktionen
1
bei meine minka war auch so.ich habe sie mit 7 monate kastrieren lassen.nach operacion war alles ok.musste nach 1 woch zum ta fäden ziehen und nach 2 tagen wann ich kamm spät abens nach arbeit habe gesehen das minka loch hat in bauch.habe panik bekommen.habe sofort anderen artzt angeruft und gefragt ob ich kann kommen.in 15 minuten war beim ihm.hat ihr antibiotikum gespritzt,hat mit spray gesprüt und tableten gegeben für 10 tagen.musste das alles reinigen mit spray jeden tag und 1 tablete geben,artzt hat gesagt wenn nicht besser in 2 tagen werdet soll ohne termin kommen zum nochmal operieren.goht sei dank nach paar tagen war alles trocken und zu.
 
D

Dutzimaus

Beiträge
3
Reaktionen
0
Nee leider frisst sie überhaupt nicht. Trinkt auch nichts. Sie muss auch diesen doofen Kragen unbedingt drauf lassen-laut TA. Sie liegt nur auf meinem Bett und will sich nicht bewegen :( und schläft nur.
 
Saiyurij

Saiyurij

Beiträge
671
Reaktionen
1
Hallo,
vielleicht kann ja ein MOD den Thread in die richtige Rubrik verschieben...

Du kannst ihr den Kragen ruhig ab machen wenn sie sich eh nicht bewegen will. Du musst halt unbedingt drauf achten, dass sie nicht Anfängt an der Wunde zu lecken oder zu knabbern!!

Versuch mal ihr mit ner kleinen Spritze (ohne Aufsatz natürlich) etwas Wasser ins Maul zu träufeln...

Ich weiß nicht obs das gut ist, vllt auch etwas Nafu mit Wasser mischen und pürrieren, das in ner Spritze aufziehen und auch ins Maul träufeln? Aber dazu kann jemand anderes sicher mehr sagen.

Wenn du unsicher bist, ruf doch nochmal in der Klinik an und frag nach was du machen kannst.
 
Frigida

Frigida

Beiträge
31.016
Reaktionen
505
Ich hatte zwar keine Komplikationen, aber bei mir war das ähnlich.
Am Tag nach der Kastra wollte meine Milka nicht fressen und trinken und hat fast nur geschlafen. Sie hatte sichtlich Schmerzen. Beim Tierarzt hieß es, ich sollte bis zum nächsten Tag abwarten. Da war alles wieder okay. Sie war zwar noch ein paar Tage nicht so munter, aber der Tag nach der OP war echt schlimm.

Und deine Katze ist durch die Entzündung schon angeschlagen. Es ist nicht unbedingt ein schlechtes Zeichen.
Sollte sich bis morgen nichts gebessert haben, würde ich beim TA wieder auf der Matte stehen.
 
D

Dutzimaus

Beiträge
3
Reaktionen
0
Ich habe auch Schmerzmittel welches ich ihr geben soll, aber das darf sie ja nicht auf leeren Magen bekommen. Jetzt weiß ich nicht was ich mache soll :(
 
Frigida

Frigida

Beiträge
31.016
Reaktionen
505
Ruf doch noch mal den TA an, wenn du ihn erreichen kannst.
 
ConnyB

ConnyB

Beiträge
1.242
Reaktionen
96
Also,
ich hatte bei einer meiner Katzen auch das Problem und bin mit ihr sofort zum Tierarzt , wo sie auch dann dabehalten und operiert wurde.
Leider war dann bei der Nachkontrolle 2 Tage später unter der Kruste immer noch ein wenig Eiter , so das sie wieder sofort nachoperiert wurde. Beide Male am gleichen Tag, einmal davon sogar Sonntags, ich wurde nie mit ihr heimgeschickt bei einer entzündeten Naht.
Beim ersten mal hatte sie sich die Naht nur aufgeleckt und es war äusserlich keine Entzündung sichtbar.
Ich wäre etwas skeptisch und würde da eher noch mal in einer Tierklinik anrufen oder sogar mit der Katze hin.

Alles Gute für die Katze,
Conny
 
Zuletzt bearbeitet:

Schlagworte

kastration katze komplikationen

,

komplikationen nach kastration katze

,

komplikation kastration katze

,
sterilisation katze komplikationen
, katze kastration komplikationen, kastration katze probleme, komplikationen bei katzen-kastration, komplikationen nach sterilisation katze, katze kastrieren Komplikationen, katze bewegt sich nicht mehr nach kastration, katze kastration komplikation oft, Fieber nach Kastration bei Katzen, komplikationen nach Sterilisation bei Katzen, komplikationen nach katzenkastration, Probleme nach Kastration Katze

Ähnliche Themen