Schon zum Tierarzt oder warten?

Z

Zeraphim

Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,
ich bin noch ganz neu hier im Forum und habe auch erst seit zwei Tagen unsere kleinen Miezen, eine Katze und ein Kater namens Scully und Mulder. Beide sind jetzt 11 Wochen alt und sehr scheu, sie nähern sich uns nur sehr langsam. Das haben sie wohl von ihrer Mutter gelernt, diese haben wir kaum zu Gesicht bekommen, weil sie bei Fremden sofort abgehauen ist. Im Wohnzimmer
fühlen sich die beiden inzwischen schon recht heimisch und toben herum, lassen sich von uns aber noch nicht anfassen. Sie kommen uns aber schon sehr nah, ob beim Spielen oder mal zum Schnüffeln, das werte ich als gutes Zeichen und hoffe, dass wir irgendwann auch mal mit ihnen kuscheln können ;-)

Nun zu meiner eigentlichen Frage: Eigentlich haben wir morgen einen Tierarzttermin, damit die beiden geimpft werden. Die Geschwister waren schon dort (hat die Besitzerin erzählt) und waren alle völlig gesund, und nun frage ich mich, ob es nicht schlauer wäre, noch bis zur nächsten Woche zu warten, damit die beiden nicht gleich wieder völlig überfordert sind. Hier ist seit ihrer Ankunft ständig Gewitter und sie erschrecken sich sowieso schon ständig, und ich habe Angst, dass ihr bisschen Vertrauen in uns direkt wieder futsch ist, wenn wir sie jetzt schon wieder so fordern... Sie fressen und trinken, ihre Verdauung scheint gut zu sein und sehen auch rundum gesund aus (Augen, Ohren und Nase sauber, Fell sauber...). Meint ihr es ist okay, noch ein paar Tage zu warten und den Termin zu verschieben? Eventuell würde ich dann eine Wurmkur aus der Apotheke besorgen, dann hätten wir wenigstens das schon mal...

Ich hoffe auf Antworten und sage schonmal vielen Dank ;)

Liebste Grüße,
Zeraphim
 
20.06.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Schon zum Tierarzt oder warten? . Dort wird jeder fündig!
Saphiera

Saphiera

Beiträge
1.213
Reaktionen
15
Hallo

also ich würde das auch nach gefühl machen.
wenn du merkst sie brauchen einfach noch ein bisschen, dann lass sie zur ruhe kommen.

vorraussetzung ist natürlich dass sie gesund sind.

ansonsten würde ich es wahrscheinlich auch so machen, wie schon geschrieben hattest, besorg einfach ne wurmkur und gib ihnen das einmal.

lg
 
N

nea

Gast
Hallo und Willkommen :)

wieso habt ihr die beiden denn schon mit 11 Wochen bekommen?

Kitten sollten bis mind. zur 12 Wochen bei der Mutter bleiben - besser nocht sind 14-16 Wochen.

Geimpft werden sollten Kitten mit 8 und 12 Wochen. Haben die beiden denn schon die erste Impfung bekommen?

Ich würde fahren wenn es Zeit für die zweite Imfpung ist. Also wenn die Zwerge 12 Wochen alt sind. Was ihr habt, das habt ihr.

Bitte geh nicht einfach in die Apotheke und hol was zur Entwurmung. Ich bin der Meinung da gibts sowas überhaupt nicht :shock:
 
Saphiera

Saphiera

Beiträge
1.213
Reaktionen
15
Bitte geh nicht einfach in die Apotheke und hol was zur Entwurmung. Ich bin der Meinung da gibts sowas überhaupt nicht :shock:
hä? wieso solls da nix zum entwurmen geben ?? wir hatten damals auch immer die entwurmungspaste von de apo geholt!
und der TA verabreicht dir doch nichts anderes als was die dir dort verkaufen.

unserer hatte uns sogar mal in die apo geschickt weil er nix mehr hatte!

also ich denke, das kann sie bedenklos machen.

lg
 
N

nea

Gast
Wie gesagt, ich weiß nicht ob es da was gibt oder eben nicht. Habe noch nie drauf zugreifen müssen.

Ich habe das bisher immer vom TA geholt bzw. bekommen, bzw. eben erst ne Kotprobe abgegeben und dann eben wenn nötig.

Ich traue Apothekern in Sachen Tier- Medis nicht :lol:

Trotzdem denke ich das kann man mit dem TA- Besuch verbinden, denn Stress ist es so oder so.
 
Z

Zeraphim

Beiträge
7
Reaktionen
0
Danke für eure Antworten.
Ich weiß, dass man Kitten am besten erst mit 12 Wochen holen sollte, aber es ließ sich von Seiten der Besitzerin nicht anders machen. Zwar denke ich auch, dass es so am besten ist, aber die Mutter war bei den Kitten seit einiger Zeit überhaupt nicht mehr präsent und wiegesagt so ängstlich, dass ich schätze, dass der Einfluss diesbezüglich nicht unbedingt der Beste war... Aber egal, darum gehts ja hier auch nicht ;)

Es gibt Wurmkuren in der Apotheke und tatsächlich sind es die gleichen, die der Tierarzt verschreibt, habe mich da schon informiert.

Leider haben die Kleinen noch keine Impfung bekommen. Wir haben versucht, die Besitzerin dazu zu überreden, aber sie hat es nicht gemacht. Daher müssen wir eigentlich dringend hin. Die Frage war eben, ob das einen großen Unterschied macht, ob nun morgen oder erst nächste Woche- sie sind hier nur in der Wohnung und kommen mit mehr auch gerade nicht in Kontakt...
 
Saphiera

Saphiera

Beiträge
1.213
Reaktionen
15
Leider haben die Kleinen noch keine Impfung bekommen. Wir haben versucht, die Besitzerin dazu zu überreden, aber sie hat es nicht gemacht. Daher müssen wir eigentlich dringend hin. Die Frage war eben, ob das einen großen Unterschied macht, ob nun morgen oder erst nächste Woche- sie sind hier nur in der Wohnung und kommen mit mehr auch gerade nicht in Kontakt...
hi

nein sehe ich als nicht so extrem wichtig an ob heute oder in 1-2 wochen.
im gegenteil habe in letzter sogar oft hier gelesen, dass unsere impfexperten sogar geschrieben hatten umso später umso besser...

also ich würde mir hier an deiner stelle keinen innerlichen streß machen ;-)

lg
 
N

nea

Gast
Ich weiß, dass man Kitten am besten erst mit 12 Wochen holen sollte, aber es ließ sich von Seiten der Besitzerin nicht anders machen. Zwar denke ich auch, dass es so am besten ist, aber die Mutter war bei den Kitten seit einiger Zeit überhaupt nicht mehr präsent und wiegesagt so ängstlich, dass ich schätze, dass der Einfluss diesbezüglich nicht unbedingt der Beste war... Aber egal, darum gehts ja hier auch nicht ;)
Das hört man so häufig und wenn es danach geht kümmert sich ja anscheinend kaum eine Katzenmutter um ihre Kitten.

Sei mir nicht bös, aber ich finde es ist ein extrem wichtiges Thema und Hinweise in diese Richtung schaden nicht. Es lesen hier immerhin nicht nur Mitglieder mit, sondern evtl. auch Leute die sich über die Anschaffung informieren und da finde ich es dann schon sehr wichtig.

Warum die Kitten nun so ängstlich sind muss ja nicht nur an der Mutter liegen. Ich kenne ja die genaue Herkunft nicht. Also warum die Besitzer Kitten hatten usw.

Wenn du die Kitten dann jetzt entwurmen möchtest gebe den Zwergen aber etwas Zeit und setz nicht gleich die Impfung oben drauf. Das ist auch nicht gesund.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
39.937
Reaktionen
2.969
Also einen TA, der das Zeug empfiehlt was man (in DE) frei kaufen kann hätte mich das letzte mal gesehen! Denn richtige Entwurmungsmittel sind Verschreibungspflichtig. Hab in einem Notfall mal alle Apotheken abgeklappert. Ohne Rezept keine Chance.

Sollten die (wie ja fast zu befürchten ist) wirklich noch gar nicht geimpft sein kannst Du auch warten. Wenn aber die Nachimpfung fällig ist müsstest Du den TA fragen, wie lange ihr Zeit habt. Sonst fangt ihr komplett von vorne an.
 
N

nea

Gast
Also einen TA, der das Zeug empfiehlt was man (in DE) frei kaufen kann hätte mich das letzte mal gesehen! Denn richtige Entwurmungsmittel sind Verschreibungspflichtig. Hab in einem Notfall mal alle Apotheken abgeklappert. Ohne Rezept keine Chance.

Sollten die (wie ja fast zu befürchten ist) wirklich noch gar nicht geimpft sein kannst Du auch warten. Wenn aber die Nachimpfung fällig ist müsstest Du den TA fragen, wie lange ihr Zeit habt. Sonst fangt ihr komplett von vorne an.
Danke - das mein ich doch.

Und zwischen den Impfungen dürfen meines Wissens nach 4 Wochen liegen.
 
Linette

Linette

Beiträge
1.710
Reaktionen
150
Du kannst das passende Entwurmungsmittel ja auch direkt beim TA holen oder ein Rezept dafür. Eventuell auch nach Abgabe und Test von Kotproben der Kleinen. Denn parasitenfrei sollten sie vor der 1. Impfung schon sein.
Die Impfung kann dann ca. zwei Wochen nach der Entwurmung erfolgen, weil sehr gefährdet sich anzustecken sind sie ja bei dir momentan nicht.
 
Finny

Finny

Beiträge
5.749
Reaktionen
231
Hallo Zeraphim,

also zunächst einmal finde ich es gar nicht egal, ob die Kleinen nun morgen oder später geimpft werden. Denn man impft nicht in so eine Stresssituation wie einen Umzug rein.
Die Impfungen sind ganz schön heftig für so ein kleines Katzentier, also bitte warte noch etwas, bis die Kleinen sich richtig eingelebt haben. Durch den Stress des Umzugs KANN das Immunsystem ganzschön runterfahren und das Risiko von Nebenwirkungen steigt.

Dann: die Katzen sollten auf jeden Fall gesund und parasitenfrei bei der Impfung sein. Das heißt: wenn die Katzen noch nicht entwurmt wurden, bitte ERST entwurmen, oder besser eine Kotprobe abgeben und auf Würmer untersuchen lassen. Hier gilt im Prinzip das Gleiche wie bei dem Umzugsstress. Die Parasiten fordern das Immunsysten schon und da noch eine Impfung draufsetzen ist nicht gut. Es kann auch die Wirkungsamkeit der Impfung beeinträchtigen, wenn der Organismus gerade mit anderen Sachen beschäftigt ist.

Dann zu der Grundimmunisierung:
Von den sogenannten Impfexperten (damit meine ich nicht die aus dem Forum) hört man mittlerweile immer öfter, dass bei Katzenschnupfen und Katzenseuche keine zweifache Grundimmunisierung nötig ist. Anders als z.B. bei der Leukose-Grundimmunisierung, die IMMER aus einer zweifachen Impfung bestehen sollte, ist es bei Schnupfen- und Seuche so, dass zwei, mittlerweile sogar dreimal geimpft wird, weil man den Zeitraum überbrücken will, in dem die mütterlichen Antikörper einen ausreichenden Immunschutz durch die Impfung verhindern, diese aber selbst nicht mehr eine solche Wirkung haben, dass das Kätzchen ausreichend geschützt wäre.
Das heißt, dass die vier Wochen nicht zwingend eingehalten werden müssen. Viel wichtiger ist, wann die letzte Impfung erfolgt ist und diese sollte nicht in einem Alter unter 16 Wochen erfolgen, weil man davon ausgeht, dass die Antikörper der Mutter dann soweit abgebaut sind, dass die Impfung auch wirkt.
Laut diesen Impfexperten reicht es ein erwachsenes Tier einmalig gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche zu impfen, auch wenn es sich um eine Grundimmunisierung handelt.

Ich betone das mit dem "laut Impfexperten" so, weil ich mir selbst noch nicht sicher bin, was ich aus diesen Infomationen mache und ob das alles so seine Richtigkeit hat.

Was die Abgabe angeht kann ich mich nea nur anschließen und finde auch die Erklärungen, die man immer wieder liest, nicht gerade das Gelbe vom Ei :-(.

LG
 
Zuletzt bearbeitet:

Schlagworte

kitten wann zum tierarzt

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen