Acht Wochen nach Einzug plötzlich Streit?

  • Autor des Themas LazyCat
  • Erstellungsdatum
LazyCat

LazyCat

Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,
hoffentlich wisst ihr einen Rat!
Vor acht Wochen haben wir Lettie (6 J.) zu uns geholt, weil unser Kater Peppie (9 J.) allein sehr unglücklich war nach dem Tod seiner Schwester... Beide sind Hauskatzen.
Wir haben uns vorher informiert und eine langsame Zusammenführung gemacht. Es gab Gefauche, aber sonst lief es recht friedlich ab. Die Konstellation Katze-Kater passt ja scheinbar auch nicht immer, aber die Kleine ist beim Spielen echt kompromisslos, die beiden passen gut zusammen in der Hinsicht ;-) Sie haben auch die letzten vier Wochen oder so stundenlang miteinander gespielt, beide waren dann auch nicht so "menschenbezogen", sondern haben dauernd geguckt, was der andere macht. Miteinander schmusen war noch nicht drin, aber Montag Abend haben sie sogar aus einem Napf gegessen - zur gleichen Zeit mein ich :razz: -, obwohl ich natürlich zwei in gebührendem Abstand aufgestellt hatte.
Naja und dann kommt Dienstag Mittag mein
Mann nach Hause und läuft mitten in einen Katzenkrieg :shock: Als er dazwischen ist, hat Lettie ganz schön seine Wade attackiert. Sie selber hatte nen ordentlichen Kratzer im Gesicht, zum Glück nicht tief, aber es hätte ins Auge gehen können... Naja, Peppie hat sich dann unter dem Bett versteckt, das ist sein liebster Rückzugsort. Und da ist er immernoch :sad: Sein Futter bekommt er jetzt eben unter das Bett geschoben, ich ertränk es auch immer ordentlich in Wasser, er ist so trinkfaul. Versorgt ist er. Seit Mittwoch steht auch eins der Klos neben dem Bett, nachdem Peppie tatsächlich unter das Bett gepinkelt hatte. Vorhin hat er das erste Mal seit Dienstag großes Geschäft gemacht (war schon drauf und dran, zum TA zu gehen...), aber nur mit geschlossener Schlafzimmertür, Leckerli und mir neben den Klo. Ich weiß nicht, warum er solche Angst hat. Er hat ja Lettie "verwundet", ist doppelt so groß, hatte vorher seine Stellung verteidigt. Ein Schisser war er schon immer, aber so doll? Er taut allerdings etwas auf, kommt auf Bett zu uns, holt sich Leckerli, gestern war er in der Küche zum Fressen, ist dann aber wieder weggehetzt. Und Lettie hinterher.
Lettie war am Dienstag noch ziemlich aggressiv. Ich vermute, sie hat angefangen. Sie hat auch nach uns geschnappt, hat sich aber wieder beruhigt. Jetzt schmust sie und will wohl auch wieder mit Peppie spielen. Sie guckt immer ganz neugierig unters Bett und wird dann angefaucht. Manchmal faucht sie dann selbst oder maunzt und läuft dann weg. Als sie gestern Peppe gejagt hat, war das auch nicht böse, sie hatte ihre fünf Minuten. Leider war ich nicht gut genug zum spielen, sie ist immer wieder zum Bett und wollte Peppie rauslocken. Aber der macht sich dann ins Hemd...
Ich bin jetzt ziemlich ratlos. Ich verstehe auch nicht, was da vorgefallen ist. Verstehen sie sich vielleicht doch nicht so gut?
Sollte ich Peppie nicht unter dem Bett füttern, damit er vorkommen muss? Soll ich Lettie bestrafen, wenn sie auf ihn losgeht, mit Wasser oder so? Sie kommt gleich wieder vom Bett weg, wenn ich sie rufe.
Mein Mann ist der Meinung, wir sollten sie hergeben. Für mich kommt das garnicht in Frage, ich hab Lettie ja lieb! Er wollte schon von Anfang an keine zweite Katze mehr oder wenn, dann ein Kitten. Beides hätte unsren Peppie aber nicht glücklich gemacht.
Feliway habe ich noch nicht probiert, die Zusammenführung ging ohne und ich wusste ja nicht, dass das ne längere Geschichte wird... Könnt ihr das empfehlen?
Hilft Baldrian? Es macht sie ja ganz wuschig, wenn sie es riechen. Aber vielleicht beruhigt ein Tröpfchen im Wasser?
Für Ratschläge und Erfahrungen bin ich dankbar :)
Liebe Grüße
 
22.06.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Acht Wochen nach Einzug plötzlich Streit? . Dort wird jeder fündig!
Kirchenmaus

Kirchenmaus

Beiträge
6.322
Reaktionen
202
Hier werden bestimmt noch Leute mit mehr Erfahrung schreiben. An sich hat die Vergesellschaftung ja geklappt, nur muss irgendwas vorgefallen sein, was beide sehr aufgeregt hat und jetzt ist die Beziehung total gestört. Ich denke, Du wirst ganz von vorne anfangen müssen mit der Vergesellschaftung. Ich würde beide erstmal trennen, damit dein Kater wieder zur Ruhe kommt und etwas Selbstbewusstsein bekommt. Feliway ist eine gute Idee. Ich habe mit Zylkene sehr gute Erfahrungen gemacht.
 

Schlagworte

katzen nach streit wieder zusammen bringen

,

katze versteckt sich nach einzug

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen