ja oder nein?

  • Autor des Themas Tessmeralda
  • Erstellungsdatum
T

Tessmeralda

Beiträge
51
Reaktionen
0
Einen schönen guten Morgen,

vielleicht hat der ein oder andere schon im anderen Thread gelesen wie die derzeitige Situation bei uns ist. Wir führen gerade zwei Katzen zusammen (8Monate und 10 Monate alt) Nun verstehen die Beiden sich noch nicht gut (für mehr Infos könnt ihr gerne hier
im Beitrag nachlesen --> https://www.katzen-forum.de/neuankoemmlinge/62017-gefragt.html#post1104673)

Jetzt zu meiner Frage. Mein Bruder und seine Freundin haben gerade ihr erstes Baby zur Welt gebracht und ich bin jetzt Tante :) Mein Freund und ich würden deswegen gerne vom 6.7 bis ca. zum 12.7 hinfahren um die kleine Maus kennen zu lernen. Wir wohnen 450km weit weg. Jetzt soll man den Katzen für so einen kurzen Aufenthalt so eine lange Fahrt ja nicht zumuten, deswegen dachten wir an eine Tierpension. Hier haben wir leider niemanden der regelmäßig nach den Beiden schauen könnte. Können wir das machen oder eher nicht? Wegen den Impfungen wäre es kein Problem aber ob sie sich bis dahin verstehen schon, oder? Vielleicht hilft ein aufeinandertreffen in einer für Beide fremden Pension ja sich näher zu kommen, weil kein Revierverhalten herrscht!?

Ich möchte soooo gerne meine Nichte sehen..sollen wir es also wagen?
 
24.06.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: ja oder nein? . Dort wird jeder fündig!
N

nea

Gast
Also ich würde es lassen so lange sich die Katzen nicht grün sind.

Und ich würde sie jetzt auch nicht in eine fremde Umgebung stecken. Wenn die ZuSaFü schon so stressig ist - braucht es m.M.n. nicht noch mehr davon.
 
T

Tessmeralda

Beiträge
51
Reaktionen
0
Und wenn ich einen Katzensitter für die Tage organisiere?
 
N

nea

Gast
Wie gesagt, ich würde es nicht machen.

Der Katzensitter kennt deine Tiere wohl kaum so gut wie du und kann die Situation einschätzen.
 
T

Tessmeralda

Beiträge
51
Reaktionen
0
Und wenn die Beiden sich bis dahin gut verstehen?
 
N

nea

Gast
Dann würde ich es bevorzugen wenn jemand vorbei kommt und nach den Katzen schaut, füttert und bespaßt.
 
Saphiera

Saphiera

Beiträge
1.213
Reaktionen
15
Hallo

ich würde da auf jedenfall hinfahren, ich mein immerhin bist du tante geworden.
und wenn ihr einen sitter findet der die tage mal kommt, sollte das wirklich kein problem sein.
in eine tierpension würde ich sie viell. in der situation auch nicht stecken, aber ein sitter sollte wirklich kein problem sein.

habe sogar schon oft gehört, dass wenn besitzer mal ein wenig weg sind, das ganze etwas besser läuft da sie sich das nun wirklich absolut alleine ausmachen können :)

vielen spaß beim baby

lg
 
T

Tessmeralda

Beiträge
51
Reaktionen
0
Ok, dann würden wir uns wohl nach einem Katzensitter umsehen..leider gibt es für unseren PLZ Bereich hier im Forum niemanden. Aber vielleicht würde sich ja andersweitig einer ausfindig machen. Würde es sowieso besser finden wenn sie in ihrer gewohnten Umgebung bleiben könnten..hier haben wir auch eine Überwachungskamera, dann könnten wir gucken ob es ihnen gut geht. Wir werden das dann wohl spontan entscheiden..je nachdem ob sich die Beiden gut verstehen.

Die Vermittlungsstelle meinte auch das wenn die Beiden sich weiterhin so streiten es eventuell besser wäre wenn Mini Mi wieder zurück geht, weil es ja enormer Stress für Beide gerade ist. Aber darüber mag ich noch nicht nachdenken :(
 
N

nea

Gast
Also da würde ich noch gar nicht ans aufgeben denken :-|

Hier hats bis zu 9 monate gedauert bis alles harmonisierte...
 
T

Tessmeralda

Beiträge
51
Reaktionen
0
Ich denke ja auch nicht ans aufgeben..wie gesagt die Vermittlungsstelle macht sich da natürlich Sorgen.

Hat jemand Tipps wo ich einen Katzensitter finde?
 

Ähnliche Themen