Soll ich meiner Katze ein Spielgefährten holen?

N

Nala_2001

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo ihr,
ich hab am Freitag zusammen mit meinem Freund eine Babykatze geschenkt bekommen, da ich mir schon immer eine 12 Wochen alte Katze gewünscht habe, ich aber nie eine halten könnte, dadurch das meine Mutter eine Allergie hatte.
Jetzt habe ich ein bisschen im Internet gestöbert und habe immer wieder
gelesen, dass man Katzen auf keinen Fall alleine halten sollen. Jetzt habe ich total das schlechte Gewissen gegenüber meines Babys :cry: und bin am überlegen noch eine dazu zu holen.
Nala ist gar nicht scheu, sie hat keine Angst vor fremden und hat sich auch bei ihrer Ankunft nicht versteckt sondern hat alles neugierig erkundet. Sie ist auch in der ersten Nacht direkt kuscheln gekommen und hat keine Angst vor fremden Menschen. Sie hat halt nur spielen im Kopf. Sie kommt mir nicht traurig vor und hat auch nicht geweint als sie bei uns an kam. :d078:
Ich hatte vorher Rennmäuse und deswegen echt Albträume vor Zusammenführungen, denn ich hab alles was im Internet stand um gesetzt und sie haben sich trotzdem nach ein paar Tage blutig gebissen.
Jetzt frage ich euch, soll ich mir noch eine Katze dazuholen?
Worauf muss ich bei der Zusammenführung achten?
Ist es schwer Katzen zusammenzuführen?
 
24.06.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Soll ich meiner Katze ein Spielgefährten holen? . Dort wird jeder fündig!
gucci-gina

gucci-gina

Beiträge
724
Reaktionen
3
Hallo du,

das hast du schon ganz richtig gelesen, du solltest aufjedenfall einen Spielpartner dazu holen.

Am besten gleiches Geschlecht und gleich alt, bzw. sogar 2 Wochen älter...

Bei Kitten gibt es eigentlich keine probleme bei der zusammenführung, da für die sowieso jetzt noch alles neu ist gewöhnen sie sich ziemlich schnell an eine zweite Katze, außerdem ist es garnicht lange her da war deine maus ja wohl auch noch bei seinen geschwistern und kennt daher andere Katzen..

es gibt hier aber sicher noch einige die mit zusammenführungen mehr ahnung haben..
Jedoch kannst du dich jetzt schon um ein Mäuschen umsuchen, vielleicht im örtlichen Tierheim oder Tierschutz etc. denn momentan gibt es sowieso eine Kittenschwemme..

Und zeig uns doch mal bitte Fotos ;)

* der grund zur zweitkatze ist ganz einfach, du wirst als mensch nie einen artgenossen ersetzen können. dazu zählt sich gegenseitig putzen, hinterher jagen, kuscheln usw. und somit vermeidest du einfach das deiner mietz langweilig wird oder gar verhaltensstörungen auftreten.. aber dazu kannst du auch noch einiges hier im forum lesen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Raggy-Duo

Raggy-Duo

Beiträge
3.670
Reaktionen
15
Jetzt frage ich euch, soll ich mir noch eine Katze dazuholen?
Worauf muss ich bei der Zusammenführung achten?
Ist es schwer Katzen zusammenzuführen?
Zu dem ersten Punkt, ein klares Ja!. Am besten noch gestern. Egal wie liebevoll du mit deiner Katze umgehst, die Ohren wirst du ihr sicher nicht auslecken. Auch mit der Katzensprache wird es bei dir scheitern. Wie du sicher schon mal gelesen hast, stell dir vor du bist unter Affen, egal wie lieb sie zu dir sind, unterhalten kannst du dich nicht.

Bei Kitten würde ich einfach die Box in den Raum stellen, aufmachen und abwarten.

Kitten sind da sehr unkompliziert, mit einem Federwedel zum gemeinsamen Spiel animiert und normalerweise war es das schon. Vielleicht wird zu Anfang etwas gefaucht und gebalgt, aber das gehört oft mit zum Spiel.
 
N

Nala_2001

Beiträge
5
Reaktionen
0
Vielen Dank für eure Antworten. :razz:
Ist es denn sehr viel teuerer eine zweite Katze zu halten?
Und was auch meine Sorge ist, wenn ich mir eine zweite Katze zulege, dass sie hinter nicht mehr so auf ihre Herrchen bezogen sind und nicht mehr kuscheln kommen. :sad:

Ach ja und braucht man dann 2 Katzenklos?
 
N

nea

Gast
Also ein zweites bzw. drittes Klo würde ich schon aufstellen.

Die TA-Kosten können steigen, klar.
Die Futterkosten, hm, du kaufst natürlich anders, also kannst evtl. bestimmte Angebote im Netz nutzen.

Und das sie nicht mehr so menschenbezogen sind...bisschen egoistisch, oder? ;)

Ich hab 7 und alle kuscheln gern mit mir oder Männe ;)

Freu dich eher auf doppelten Schmusespaß und auf einen Artgenossen für Miez, die hast du ja auch ;)
 
El Knopfo

El Knopfo

Beiträge
1.325
Reaktionen
7
Also meine Jungs kuscheln, wenn sie es möchten, das kann den ganzen Tag sein oder auch mal 2 Tage gar nicht. Da ändert wahrscheinlich auch die Situation nichts dran, dass es 2 sind. Katzen sind einfach eigensinnig. Die Futterkosten sind etwas höher, beim TA kann dich eine Mieze ein Vermögen kosten oder zwei niemals mehr als Kastra und Erstimpfung, da steckt keiner drin und das kann auch (leider) keiner vorhersagen. Nur im Sinne deiner Kleinen, hol ihr eine Freundin, ihr alle werdet dann den doppelten Spaß haben. Versprochen!
Anfangs sollte man schon mehrere Klos haben, dann später kann man es individuell anpassen. Unsere Jungs haben ihr Jumboklo und nur jetzt vor dem Urlaub schon das zweite Klo zum gewöhnen stehen, dass aber nur zum wühlen und selten für Pipi benutzt wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Jiji

Jiji

Beiträge
755
Reaktionen
10
Die Kosten liegen an sich nicht sehr viel höher, wenn man Katzenstreu und Futter direkt in größeren Mengen besorgt. Nur eben Tierarztkosten, doppelte Kastration und so... aber wenn die Katzen nicht dauerkrank sind ist das eigentlich nicht so schlimm.

Dass sie nicht mehr kuscheln kommen bzw. menschenbezogen sind, das liegt nicht an Katzengesellschaft, sondern am Charakter. Es gibt Katzen die sind keine Kuschler, fertig aus. Mein Mikko war als Kitten total anhänglich und inzwischen kommt er kaum mal Streicheleinheiten abholen und rennt weg wenn man ihn knuddeln will. Damit muss man leider immer rechnen, wenn man sich ein Kitten holt. Man weiß nicht wie sie sich entwickeln.
Phoebe ist jetzt 10 Monate alt und noch genau so kuschelig wie in den ersten 2 Wochen als sie hier noch allein war, wie auch die ganze Zeit seitdem Ruska eingezogen ist.
Ein Mensch kann Katzengesellschaft, Spielen, Raufen und Toben nicht ersetzen und eine zweite Katze kann menschliche Zuneigung nicht ersetzen. Von daher wird das eine nicht das andere verhindern.

Wünsche dir auf jeden Fall viel Glück und Spaß bei der Suche nach dem Neuzugang. :)
 
N

Nala_2001

Beiträge
5
Reaktionen
0
Danke nochmal für die zahlreichen Antworten.
Ich werde jetzt nach einem Spielgefährten für meine kleine suchen. Ich möchte ihr ein tolles Leben bei uns bieten und ihr habt Recht mit einer Freundin an ihrer Seite wir es ihr noch besser hier ergehen. :)
 
N

Nala_2001

Beiträge
5
Reaktionen
0
Sorry ihr lieben. Ich habe noch 3 Fragen an euch damit bloß nichts schief geht. :oops:
Ich hab gelesen, dass es auch Einzelgänger unter Katzen gibt. Wie merke ich denn ob meine Katze ein Einzelgänger ist? Und was soll ich tun wenn die Zusammenführung nicht funktioniert? Ich kann die andere Katze doch nicht einfach wieder "abschieben". Dass würde mir das Herz brechen und ich denke nicht, dass der Züchter die kleine Maus einfach wieder zurück nimmt oder? Sie nachher ins Tierheim zu geben ist ja auch nicht Sinn der Sache.
3. Frage ist noch ich muss bei der Zusammenführung doch 24 Stunden anwesend sein oder?
 
Luca123

Luca123

Beiträge
83
Reaktionen
2
Vielen Dank für eure Antworten. :razz:
Ist es denn sehr viel teuerer eine zweite Katze zu halten?
Und was auch meine Sorge ist, wenn ich mir eine zweite Katze zulege, dass sie hinter nicht mehr so auf ihre Herrchen bezogen sind und nicht mehr kuscheln kommen. :sad:

Ach ja und braucht man dann 2 Katzenklos?
Ich habe 3 Katzen, alle 3 schmusen sehr gerne und meine Missy ist eine richtige Kuschelmaus die schnurrend in mein Bett krabbelt um zu schmusen. Obwohl sie eine ältere Katzenfreundin und einen etwa gleichalten Katzenfreund hat ;) Ich glaub die Sorge dass sie dann nicht mehr menschenbenbezogen ist, ist grundlos. Das liegt eher am individuellen Charakter selbst wie menschenbezogen eine Katze ist.

Viel Spaß mit deinen zukünftig zwei Katzenmädels:-D:-D - ich habe noch nie sowas zuckersüßes gesehen wie meine Missy und mein Luca wenn sie zusammen durch die Gärten fetzen, auf Bäume klettern. Sie sind nicht immer zusammen, aber wenn sie Lust drauf haben dann haben sie jemanden mit dem sie spielen und schmusen können.
 
G

Gweeny

Beiträge
141
Reaktionen
0
Hallo! Die Kleine ist mit Sicherheit kein Einzelgänger in dem Alter. Das kommt erst wenn sie zu lange allein sind aber jetzt brauchst du dir da keine Sorgen zu machen. Und 24 Stunden musst du nicht anwesend sein. Die machen das unter sich aus. Du beobachtest sie ein Stück und dann merkst du ja wie sie drauf sind. Entweder sie verstehen sich sofort oder sie fauchen ein bisschen und gehen sich erstmal aus dem Weg. Mehr wird nicht passieren. Du darfst nur nicht mehr zu lange warten. Bei mir gabs da nie Probleme.
 
N

Nala_2001

Beiträge
5
Reaktionen
0
Guut, dann bin ich jetzt beruhigt alle mein Sorgen haben sich in Luft aufgelöst. :g035:
 
Moni-Makkaroni

Moni-Makkaroni

Beiträge
45
Reaktionen
2
Ich denke auch, dass Du Dir eine Zweitkatze zulegen solltest. Meine große Katze war mehrere Jahre alleine und bereits knappe 8 Jahre, als ich ihr ein Kätzchen von 8 Monaten dazugeholt habe. Die beiden haben sich erst angefaucht wie die Bekloppten, aber als wir am nächsten Tag von Arbeit kamen war quasi alles geklärt :mrgreen: Die machen das unter sich aus. Heute, 4 Monate später, gibts zwar immernoch mal die ein oder andere Klopperei, aber es wird auch gespielt, getobt, gejagt und so langsam beginnen sie zu schmusen. Ich würde es jedem empfehlen und auch selbst immer wieder so machen - nur schon viel früher.

Halt uns auf dem Laufenden ;-)
 
kleene-melle68

kleene-melle68

Gesperrt
Beiträge
675
Reaktionen
2
Ich bin auch dafür, dass du dir eine 2te Katze dazuholst!
Die beiden können zusammen aufwachsen, sie haben einen Spielgefährten und sind nie ganz alleine!
Du solltest darauf achten, dass sie im selben Alter sind und vom Charakter her ähnlich...
Bsp.: Keine total aufgedrehte, rauflustige Katze zusammen mit einer ruhigen, schüchternen Katze, die nur ab und zu mal spielen will... Viel Erfolg! Ich hoffe du findest einen guten Partner :-D
 

Schlagworte

zweitkatze zulegen

,

zweite katze zulegen

,

für katze spielgefährten holen

,
schmust meine katze noch mit mir wenn wir eine zweite holen
, kleine katze zulegen als spielgefährte für große?, wird eine katze traurig wenn sie einen gefährten bekommen, sind katzen traurig wenn sie alleine sind, katze herrchen bezogen, erste katze nicht mehr menschenbezogen wenn zweite kommt, habe einen babykater will aber noch einen Spielgefährten, spielgefährte für katze, meine katze bekommt jungen spielgefährten, ab wann kann man Katzen einen Spielgefährten holen?, spielgefährten katze, katze aus tierheim holen biberach an der riss