Neuankoemmlinge

  • Autor des Themas rumpelpumpel
  • Erstellungsdatum
R

rumpelpumpel

Beiträge
14
Reaktionen
0
Ich moechte meine Katze und mich denn auch mal vorstellen d.h. eher meine Katze. Wir wohnen und arbeiten in Botswana, und meine Tastatur hier kann keine Umlaute. Die Katze heisst Mathilda und ist hier hoffentlich zweimal zu sehen, einmal mit Abraham Lincoln und in ihrem aus Deutschland importierten Rascheltunnel , einmal in nobler Pose.Ich meine jedenfalls , eben zwei Bilder hochgeladen zu haben. Ich bin mir im uebrigen ganz sicher, dass in ihr keine Maine Coon drinsteckt.
Sie war ein Findelkind und ist jetzt kastriert und 1 1/2 oder
doch fast.
Sie kann jederzeit raus und rein, wir leben in einem ummauerten Komplex, hintenrum gibt's eine Menge Gaerten mit Pergolas oder solchen, die es werden wollen, auch Nachbarskatzen. Hier liegt das Problem, ich habe das schon mal in einem anderen Forum gefragt.Ich bin ueberzeugt, dass es - wenn die Suesse das auch nicht gleich einsehen wuerde- gut waere, noch eine andere Katze fest bei uns einziehen zu lassen.Die eine Schwierigkeit ist, dass man hier als Auslaender niemals Dauerstellen bekommt, und zwei Katzen hier wirklich gut unterzubringen oder aber nach Deutschland mitzunehmen doch noch schwieriger ist als eine. Das andere Problem sind die drei Nachbarskatzen, wunderschoene Tiger,deren Besitzer selten daheim ist und die die meiste Zeit von einer Haushaelterin versorgt werden, mit einmal taeglich Futter Hinstellen und auch das nicht immer.Die sind sozusagen wild, aber nicht scheu oder umgekehrt, in allen Haeusern, natuerlich auch in meinem. Nachts weckt mich die Suesse oft auf, wir gehen runter (sie wartete immer sehr vernuenftig, bis ich mitkomme), und ich scheuche dann Tigerkatzen aus dem Wohnzimmer oder finde sie mit Baldrianmaeusen der Suessen spielend, die Armen. Sowas haben die daheim nicht.
Natuerlich haben sie die Suesse frueher oft verpruegelt, es scheint aber ein gewisses Gleichgewicht eingetreten zu sein. Ich bin diesbezueglich sehr stolz auf meine Katze. Wenn ich allerdings eine zweite Katze hinzufuege, dann wird die Balance doch bestimmt gestoert und alle pruegeln durcheinander. Ich weiss einfach nicht wie ich's anstellen soll, umziehen und die Suesse ihrer Heimat berauben? Was meint ihr? Ich komme manchmal auf einfache Loesungen nicht, vielleicht gibt es sie ja.
Vielen Dank!
 

Anhänge

24.06.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Neuankoemmlinge . Dort wird jeder fündig!
hibacki

hibacki

Beiträge
339
Reaktionen
1
Ich bin diesbezueglich sehr stolz auf meine Katze. Wenn ich allerdings eine zweite Katze hinzufuege, dann wird die Balance doch bestimmt gestoert und alle pruegeln durcheinander.

Ich verstehe die Frage nicht ganz willst du eine 2te Katze dazu hollen? Deine Katze ist Freigänger ich glaube der Kontakt zu Katzen hat sie ja durch die Nachbarskatzen genug.



Ich weiss einfach nicht wie ich's anstellen soll, umziehen und die Suesse ihrer Heimat berauben? Was meint ihr? Ich komme manchmal auf einfache Loesungen nicht, vielleicht gibt es sie ja.
Vielen Dank!

Und mit dem umziehen, wirst du bald umziehen? Dann würde ich die Katze mit nehmen , sie kann sich ja an ein neues zu Hause gewöhnen,lieber ohne heimat als ohne mensch
Wen nach dem umziehen der kontakt zu anderen Katzen sehr wneig ist dan kann man immer noch über eine 2te nachdenken.

ich hoffe ich habe deine frage verstanden ist etwas schwierig zu verstehen:p
 

Ähnliche Themen