• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Salmonellen...

  • Autor des Themas Saiyurij
  • Erstellungsdatum
Saiyurij

Saiyurij

Beiträge
671
Reaktionen
1
Hallo,
ich habs zwar im Giardien-Thread schon geschrieben, aber da guckt ja auch nicht jeder rein.

Kurz zur Vorgeschichte:
Ich habe 3 Katzen, zwei sind 11 Monate, eine ist ca. 2,5 Jahre. Die letzte kommt aus Spanien und ist jetzt ca. 6 Wochen bei uns.
Letzte Woche wurden Giardien festgestellt, nachdem ich
5 Wochen allein versucht hab den DF in den Griff zu bekommen. Sah mit Heilerde und co. erst auch nicht schlecht aus, nachdem aber die zweite Katze DF bekommen hat, bin ich zum TA.
Kotprobe positiv auf Giardien. Also mit Panacur behandeln.

Heute kam dann der bakteriologische Befund:
Salmonellen.
Behandlung: keine. TÄ meint, sie müssen selbst damit klar kommen - AB gibts keins, da es schon zu viele resistente Stämme gibt.

Hatte hier schonmal jemand Salmonellen?
Wie wurden eure Katzen behandelt?
Kann ich die Katzen irgendwie anderweitig unterstützen, mit den fiesen Dingern fertig zu werden?
Woher kommen Salmonellen in der Regel? Ich füttere auch rohes Geflügel. Mir ist schon klar, dass Salmonellen sich oft auf Geflügel tummeln, allerdings gehe ich sehr Gewissenhaft mit rohem Fleisch um (max. 1 Tag im Kühlschrank, Kühlkette, abwaschen, trockentupfen, was nicht verzehrt wird, wird eingefroren und nach dem Auftauen nochmal abgewaschen).

Hoffe ihr könnt mir einige Tipps geben!
 
24.06.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Salmonellen... . Dort wird jeder fündig!
Saiyurij

Saiyurij

Beiträge
671
Reaktionen
1
Echt jetzt?
Hatte hier noch nie jemand Salmonellen?

Ihr glücklichen ;-)
 
S

Schattenkatze

Beiträge
2.769
Reaktionen
8
Mir ist schon klar, dass Salmonellen sich oft auf Geflügel tummeln, allerdings gehe ich sehr Gewissenhaft mit rohem Fleisch um (max. 1 Tag im Kühlschrank, Kühlkette, abwaschen, trockentupfen, was nicht verzehrt wird, wird eingefroren und nach dem Auftauen nochmal abgewaschen).
Alle diese Maßnahmen töten aber nicht die Salmonellen die schon im Fleisch sind.
 
Mingaro

Mingaro

Beiträge
1.176
Reaktionen
9
Guck mal hier.

Ich würd mir auch Gedanken über Dich machen. Deine Katzen können Dich jetzt auch anstecken. :???:
 
S

Schattenkatze

Beiträge
2.769
Reaktionen
8
Der Mensch kann genauso gut Dauerausscheider sein, wie die Katze auch und auch der Mensch könnte die Salmonellen ins Futter und damit in die Katze gebracht haben. Die Katze ist hier nicht die Böse.
 
Mingaro

Mingaro

Beiträge
1.176
Reaktionen
9
Der Mensch kann genauso gut Dauerausscheider sein, wie die Katze auch und auch der Mensch könnte die Salmonellen ins Futter und damit in die Katze gebracht haben. Die Katze ist hier nicht die Böse.
Das hat ja auch gar keiner gesagt. Allerdings ist es nun mal eben so das ein Mensch mit einer akuten Salmonellen Infektion nichts zu lachen hat.
Ein Dauerausscheider ist dann wieder was anderes.
 
Borealis

Borealis

Beiträge
1.792
Reaktionen
56
Was für Salmonellen wurden denn gefunden?
 

Schlagworte

salmonellen katzen anstecken

,

katzenforum salmonellen