Anfänger braucht Hilfe :)

  • Autor des Themas hennesch
  • Erstellungsdatum
H

hennesch

Beiträge
37
Reaktionen
0
Hallo liebe Vierbeinerliebhaber.
Zuerst möchte ich hier erstmal jedem danken, der sich den Thread durchliest und mir evtl antwortet

Ich bin 25, lebe in einer Großstadt (Kassel), wohne alleine in einer 67 m2 großen Wohnung in einem Mehrparteienhaus im 1 Stock. Ich habe keinen Balkon.

Arbeiten tue ich als Bankangestellter und ich habe arbeitszeiten von 9-16/17 Uhr.

Ich bin
vor kurzem erst hergezogen, habe eine WG ausgeschlossen da ich alleine leben wollte, jetzt möchte ich mir aber einen kleinen Begleiter an die Seite holen.

Meine Familie war nie eine Haustierfamilie, weil mein Vater von einem Hund gebissen wurde und das ab da an nie ein Thema war.
Der Hund meiner Ex-Freundin hat uns aber allen Freude gemacht.

Ein Hund kommt jedoch für mich nicht in Frage, da ich ihm zwar Liebe und Fürsorge, aber keine Zeit für Gassi gehen geben kann.

Katzen gefielen mir sowieso immer besser vom Charakter her, sodass ich mich jetzt entschieden habe mal ins TH zu gehen und mich beraten zu lassen nächste Woche. Am liebsten wäre mir ein junges Tier, das mit mir zusammen wächst.

Ich habe nur die Angst, und das liest man ja oft, dass man sich als Arbeitender Single niemals nur EINE Hauskatze holen sollte, sondern immer zwei.

Aber als Anfänger, und auch nicht mit einem Mortzvermögen ausgestattet, könnte ich mir bis auf weiteres erstmal nur eine Katze leisten.


Ist das Tierquälerei, ich weis nicht...
 
26.06.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Anfänger braucht Hilfe :) . Dort wird jeder fündig!
Hennemi

Hennemi

Beiträge
205
Reaktionen
0
Uiih jemand aus meiner Region =D

Wenn du dir echt nur ein Tier holen willst, dann schau in Tierheimen explizit danach. Es gibt einige Katzen die bereits als Einzelgänger erzogen wurden. Diese sind dann aber auch schon älter.

Wenn du junge Tiere haben willst, dann frag auch ruhig mal bei einem Tierschutz-Verein nach oder schau hier im Forum in die Vermittlungsabteilung.

Solange du keine Rassekatze willst, finde ich ist die Schutzgebühr für 2 Tiere nicht teuer. Diese ist ja auch berechtigt!

UNd in den fogenkosten (Futter, Streu, etc. pp) macht sich das auch nicht bemerkbar ;-)
 
Smurf

Smurf

Beiträge
2.392
Reaktionen
11
Willkommen hier im Forum!

Schön, dass du dich vor der Anschaffung informierst. Wie du schon richtig erkannt hast, sollte man Katzen ( gerade auch bei Wohnungshaltung und wenn man eh arbeiten ist) nicht alleine halten.
Es gibt im TH auch Einzelkatzen, die leider von ihren Vorbesitzern dazu gemacht wurden und sich nicht mehr sozialisieren lassen.
Aber da würde ich persönlich ein schlechtes Gewissen haben, wenn ich 8 Std. oder mehr außer Haus bin, da sie ja nur mich hat und den ganzen Tag alleine in der Bude hockt und wartet.
Vielleicht kannst du dich erst einmal noch näher mit den Kosten für zwei Katzen ( Krankenversicherung/ große Futterdosen sind günstiger etc.) ;-).
 
H

hennesch

Beiträge
37
Reaktionen
0
Uiih jemand aus meiner Region =D

Wenn du dir echt nur ein Tier holen willst, dann schau in Tierheimen explizit danach. Es gibt einige Katzen die bereits als Einzelgänger erzogen wurden. Diese sind dann aber auch schon älter.

Wenn du junge Tiere haben willst, dann frag auch ruhig mal bei einem Tierschutz-Verein nach oder schau hier im Forum in die Vermittlungsabteilung.

Solange du keine Rassekatze willst, finde ich ist die Schutzgebühr für 2 Tiere nicht teuer. Diese ist ja auch berechtigt!

UNd in den fogenkosten (Futter, Streu, etc. pp) macht sich das auch nicht bemerkbar ;-)
Das Tier sollte schon noch jung sein, ich will es ja mit aufwachsen sehen.
Aber wieso sagst du, dass Folgekosten nicht bemerkbar machen?
Sind doch dann statt sag ich mal 40 € für eine (Futter,Stroh) dann ca 80,oder etwa nicht?

Und was meinst du mit Rassekatze? Kenne mich da nicht wirklich aus, wollte halt im TH nach einem jüngeren Kätzchen suchen ;)
 
Antje5480

Antje5480

Beiträge
220
Reaktionen
0
Wenn du ein junges Tier haben möchtest, wirst du zu 99,999999% nicht um zweit Tiere drumherum kommen. Klar gibt es auch bei Katzen Einzelgänger, die aber meist von den Besitzern dazu gemacht wurden und dann auch schon älter sind.

Und... zwei Katzen machen doppelt so viel Freude, kosten aber nicht doppelt so viel.. das Einzige, was dann halt doppelt anfällt, sind die Impfen und Kastra. Aber ansonsten kann man nicht sagen zwei Katzen = doppelte Kosten.
Bei Futter und Streu kannst du z.B. einfach größere Dosen bzw Säcke kaufen und sparst somit schon mal.

Und einem Einzeltier, wenn es das nicht gewöhnt ist, wird tierisch langweilig sein... und Langeweile verführt gern mal zu Unsinn...

Außerdem braucht eine Katze einen Kumpel, zum toben, zum Ohrenauschlecken usw. ... all das kannst du nicht ersetzten, auch wenn du dich viel mit ihr beschäftigst, wenn du Zuhause bist.


Und fast vergessen... herzlich Willkommen bei uns :-D

Kenne mich da nicht wirklich aus, wollte halt im TH nach einem jüngeren Kätzchen suchen ;)
Ein verantwortungsvolles TH wird ein Kitten nicht in Einzelhaltung abgeben...
 
Zuletzt bearbeitet:
H

hennesch

Beiträge
37
Reaktionen
0
gehen für 2 katzen,evtl geschwister?
Bzw ist es bei zwei Tieren besser ein Männchen und 1 Weibchen zu haben?

Lohnt sich eine Krankenvrsicherung oder eine OP Versicherung?


Und wie verhalte ich mich, wenn ich sie als Hauskatzen erziehe, sie wenn ich weg bin meinen Eltern überlasse und der Balkon offen steht. Sind Katzen dann so gepolt dass Sie dann raus und weglaufen, trotz dass Sie bei mir im Haus gehalten wurden?
 
P

playeradd86

Beiträge
19
Reaktionen
0
Also den Balkon solltest du aufjedenfall nicht offen lassen, dann sind die Kätzen Garantiert weg, früher oder später.

Was noch doppelt anfällt wäre die menge an Häufchen die du weg machen musst :lol:
 
Antje5480

Antje5480

Beiträge
220
Reaktionen
0
Ich würde dir, wenn du Kitten haben möchtest, immer zu Geschwistern raten und dann auch beide das gleiche Geschlecht... ist meist unproblematisch.

Ich hab auch Geschwister hier, aber Kater und Katze.. da merkt man schon unterschiedliche Spielverhalten

Ich hatte bisher nie eine Krankenversicherung für meine Tiere, bei einigen muß man bestimmte Auflagen erfüllen, andere übernehmen nicht jede Behandlung.. Mir ist es nur wichtig, dass meine Beiden in meiner Hausrat und Haftpflichtversicherung mit drin sind.

Für ungeplante TA-Kosten kommt jeden Monat ein fester Betrag in die Spardose.

Wenn du weg sein sollest, solltest du die Katzen bei dir zu Hause lassen und deine Eltern sollten zu dir kommen, um sie zu verwöhnen... es ist einfach stressfreier für die Katzen. Klar gibt es auch welche, denen das Reisen nichts ausmacht, aber dass es bei deinen dann so sein wird, kann dir keiner garantieren.

In welcher Etage wohnen denn deine Eltern? Du schriebst ja, du hast keinen Balkon.
 
Smurf

Smurf

Beiträge
2.392
Reaktionen
11
gehen für 2 katzen,evtl geschwister?
Bzw ist es bei zwei Tieren besser ein Männchen und 1 Weibchen zu haben?

Lohnt sich eine Krankenvrsicherung oder eine OP Versicherung?


Und wie verhalte ich mich, wenn ich sie als Hauskatzen erziehe, sie wenn ich weg bin meinen Eltern überlasse und der Balkon offen steht. Sind Katzen dann so gepolt dass Sie dann raus und weglaufen, trotz dass Sie bei mir im Haus gehalten wurden?

Grundsätzlich sagt man, dass Gleichgeschlechtlich für viel mehr Ausgeglichenheit sorgt, da Katze und Kater z.B. unterschiedliches Spielverhalten an den Tag legen.
Können dann natürlich trotzdem Geschwister sein :-D.
Eine Versicherung hat den Vorteil, dass du jeden Monat einen gleichen Betrag zahlst, ob sich das lohnt, hängt davon ab, was die Versicherung alles übernimmt (gibt Unterschiede) und wie oft du zum TA musst oder eben nicht. Kannst auch jeden Monat einen festen Betrag ins Sparschwein werfen...
Ungesicherter Balkon ist immer tabu ( Abhauen, Stürze etc.).
 
H

hennesch

Beiträge
37
Reaktionen
0
Meine Eltern haben ein eigenes Haus mit Garten
Und wenn ich sie bei meinen Eltern im Garten mal rauslasse? Muss ich dann Angst haben dass Sie mir abhauen?

Ja, ist die Frage ob bei Hauskatzen dann eher ne Komplettkranken oder nur ne OP Versicherung.
Denke Wildkatzen fangen sich mehr ein, da wäre eine Komplettversicherung mit Sicherheit sinnvoller
 
Antje5480

Antje5480

Beiträge
220
Reaktionen
0
Wenn du sie bei deinen Eltern rauslässt, mußt du davon ausgehen, dass sie weglaufen könnten und nicht mehr wieder kommen...

Wie gesagt, ich würde sie bei dir zu Hause lassen, wenn du nicht da bist und sie versorgt werden müssen.

Also, ich halte es bei Wohnungskatzen für sinnvoller, lieber jeden Monat so was zurückzulegen für den TA.... Was bringt es dir, wenn du jahrelang in eine Versicherung einzahlst, sie aber nie brauchst... oder sie brauchst, es aber was ist, was die Versicherung nicht übernimmt?? Dann hast du das Geld zum Fenster rausgeworfen......
 
Smurf

Smurf

Beiträge
2.392
Reaktionen
11
Meine Eltern haben ein eigenes Haus mit Garten
Und wenn ich sie bei meinen Eltern im Garten mal rauslasse? Muss ich dann Angst haben dass Sie mir abhauen?

Ja, ist die Frage ob bei Hauskatzen dann eher ne Komplettkranken oder nur ne OP Versicherung.
Denke Wildkatzen fangen sich mehr ein, da wäre eine Komplettversicherung mit Sicherheit sinnvoller
Nicht nur begründete Angst, dass sie dir abhauen, sondern auch Gejammer in der Wohnung bei dir, weil sie dann regelmäßig an die frische Luft möchten.
Außerdem enormer Stress, weil sie die Umgebung bei den Eltern ja nicht als ihr Revier kennen.
 
H

hennesch

Beiträge
37
Reaktionen
0
Aber ich kann die kleinen doch nicht 1-2 Tage allein bei mir daheim lassen während ich meine Eltern besuchen bin
 
Antje5480

Antje5480

Beiträge
220
Reaktionen
0
Also, wenn du z.B. freitags abends spät fährst und Sonntags gegen Mittag wieder da bist, würde es schon gehen...
ein Futterautomat wäre dann eine Idee.

Aber besser wäre es natürlich, wenn jemand die Beiden dann füttern würde, wenn du nicht da bist. Hast du niemanden, der das übernehmen würde? Eine Option wäre noch ein Catsitter, die sind auch gut zu finanzieren.
 
H

hennesch

Beiträge
37
Reaktionen
0
Und wie sieht es mit der Impfe und Entwurmung bei Hauskatzen aus?
Wie oft muss dies geschehen?
 
Antje5480

Antje5480

Beiträge
220
Reaktionen
0
Wenn du im TH schaust, dann sind die Kitten zumindest angeimpft, d.h. du müßtest die 2. Impfe nach 4 Wochen noch mal machen..
Entwurmen würde ich nur dann, wenn anhand eines Tests beim TA nachgewiesen wurde, dass auch Würmer da sind.. Wurmkuren sind nicht ohne.. und ich würde es einfach ins Blaue machen.

Dann sollten nach einem Jahr die Impfen noch mal aufgefrischt werden. Und dann sagt man, eigentlich, dass man jedes Jahr auffrischen sollte, find ich persönlich zuviel und würde es, wenn nur noch alle 3 Jahre machen. Aber das muß jeder für sich entscheiden, wie er es machen möchte.
 
OceanSoul

OceanSoul

Beiträge
5.548
Reaktionen
24
Katzen sind keine Hunde ;-) In den meisten Fällen tust du ihnen keinen Gefallen, wenn sie ihr gewohntes Revier verlassen müssen. Klar könntest du sie von klein auf dran gewöhnen, dann könnte es sein, dass es klappt - muss aber nicht. Wenns blöd läuft reagieren sie enorm gestresst darauf, verkriechen sich, werden unsauber... Dass sowas eintreten kann solltest du unbedingt bedenken.

Meine drei hier finden Veränderungen nicht schlimm. Ich könnte mir auch vorstellen, sie mal mitzunehmen, allerdings hasst einer meiner Kater Auto fahren wie die Pest. Er dreht schon allein bei den 5min zum Tierarzt völlig durch und versucht die Box auseinander zu nehmen. Den Stress zu meiner Mutter zu fahren würde ich ihm nur im aller äußersten Notfall antun.

Wie du siehst hilft es nichts, großartig darüber zu diskutieren, ob und wie du die Urlaubsbetreuung gestalten willst. Du solltest allerdings für alle Optionen eine Lösung haben! :)

Du solltest dich entscheiden: Katze rein oder Katze raus ;-) Mal so und dann wieder mal so geht nicht. Außerdem werden sie das Haus deiner Eltern in so kurzer Zeit niemals als Zuhause ansehen. (Man sagt nicht umsonst, dass man Katzen im neuen Zuhause mind. 6 Wochen lang drin halten sollte bevor sie das erste mal Freigang bekommen)

Zu den TA Kosten: Ich habe drei Katzen und ein TA-Sparbuch auf das jeden Monat automatisch Geld kommt. Mal grob überschlagen hab ich für die drei in zwei Jahren 700 Euro TA kosten gehabt ;-) Andere können dir in dem Zeitraum wahrscheinlich noch von viel höheren Summen erzählen oder es war eben außer den üblichen Sachen wie Kastra oder Impfen nichts.. Auch hier steckt man nicht drin.

Was die Wahl des Geschlechts betrifft würde ich dir bei Kitten zum gleichen Geschlecht und zum etwa gleichen Alter raten. Ich hab hier Kater und Katze als Wurfgeschwister. Beide verstehen sich super und haben die ersten 1,5 Jahre viel gespielt.. Danach hat sich heraus gestellt, dass das Mädel doch um einiges ruhiger geworden ist, weshalb vor einigen Wochen nochmal ein Kater eingezogen ist. Diese Option sollte gegeben sein, falls du dich für Katze und Kater entscheidest. Der Charakter lässt sich bei Kitten einfach schwer einschätzen. Es verändert sich noch einiges..

So..das war mal meine Meinung zu dem ganzen :)

Ach ja, herzlich Willkommen hier
 
Zuletzt bearbeitet:
H

hennesch

Beiträge
37
Reaktionen
0
Zuallererst muss ich erstmal beim Vermieter nachfragen, ob Katzen überhaupt gehalten werden dürfen. Da steht nur Kleintiere ;)
 
Antje5480

Antje5480

Beiträge
220
Reaktionen
0
solang die Katzen keine anderen Mieter belästigen, muß ein Vermieter sie dulden....

Ich muß ganz ehrlich sagen, ich hab meine Vermieter nicht gefragt, auch wenn im Mietvertrag auch nur Kleintiere steht...
Aber... ich bin im Nachbarhaus groß geworden und die Vormieterin meiner Wohnung hatte auch eine Katze und die Mieter im EG haben auch zwei Katzen... von daher wußte ich, dass sie es mir nicht verbieten können/würden.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

hennesch

Beiträge
37
Reaktionen
0
Das waumau Tierheim in Kassel schreibt

Unsere Katzen sind alle entwurmt, entfloht, geimpft, gechipt, kastriert und auf FIV und Leukose getestet.
Eine kastrierte Katze beläuft sich auf 90 €.

Ist das in Ordnung?
Ich finde schon, es ist ja alles grundlegende für den anfang abgedeckt.
Viele sagen aber, dass sie die Katzen für 30-40 € bekommen...
 

Schlagworte

fensterkippschutz katzen

,

claudis klötze

,

fensterkippschutz für katzen

,
katzensicherung fenster
, fensterkippschutz, katzen sicherung fenster, katzen fensterkippschutz, Katzennetz auf Holzrahmen

Ähnliche Themen