Katzen = Dachhasen

  • Autor des Themas 36 Pfoten
  • Erstellungsdatum
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
49.106
Reaktionen
4.275
..und Raubzeug. So der Jägerjargon. Wenn man in Jägerforen rumliest, bekommt man diese Einblicke:cry: Und man rühmt sich damit, dass
man mal wieder "SSS" machen konnte. Sprich: Schießen, Scharren, Schweigen.

Ich könnte kotzen, wenn ich sowas lese.:twisted:

Ich habe leider einen Kollegen, der Jäger ist. Und wie oft schon, hat der mir berichtet, dass er "leider" Katzen abschießen musste, weil sie "wilderten". Ja, ne, ist klar.:x

Mir verwehrt sich der Einblick in so eine Denkweise....

Habt Ihr Ahnung davon und könnt mich aufklären?
 
26.06.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katzen = Dachhasen . Dort wird jeder fündig!
Marali

Marali

Beiträge
580
Reaktionen
12
Ich könnte bei Menschen, die aus Vergnügen jagen, immer kotzen, egal um welches Tier es geht. Die "müssen" gar nichts. Meiner Meinung nach ist das eine Rechtfertigung und Ausrede für die eigene Mordlust. Wenn jemand was gegen das lokale Dominieren einer spezifischen Tierart tun möchte, soll er seine Lebensweise ändern, Energie und Abgase sparen, kein Fleisch aus Massentierhaltung kaufen und bei Obst und Gemüse darauf achten, dass es möglichst unbehandelt ist. Seinen ökologischen Fußabdruck verkleinern und nicht auf Tiere schießen, die gerade "im Weg" sind. Das ist einfach abartig (Ja, ich habe zu dem Thema eine radikale Meinung).
 
Marali

Marali

Beiträge
580
Reaktionen
12
Meine ist aber dieselbe;-) Und so radikal find ich die gar nicht.
Es gibt genug, die das radikal finden. Dann heißt es "ja, die regulieren doch die Bestände und so". Einen Schei** tun die. Wenn es wirklich nötig ist, etwas durch Tötung von gesunden Tieren zu regulieren (und das ist es in dem seltensten Fällen), dann sollte man auf keinen Fall eine Bande mordlustiger "Jäger" machen lassen. Viele würden in dem Fall noch nicht mal von Mord sprechen. Es sind ja nur Tiere. :x Natürlich hat jeder seine Grenze, ab wann man ein Lebewesen töten würde. Spätestens bei Mücken ist wohl bei fast jedem die Grenze erreicht. Aber ich bemühe mich, diese Grenze möglichst niedrig zu halten. Deshalb ist es für mich egal, ob ein Jäger einen Bären, eine Katze oder eine Maus tötet. Was ist der Unterschied zwischen Lebewesen? Wer darf bestimmen, welches mehr wert ist? Uäää, das Thema regt mich auf. :evil:
 
S

SaJuLi

Beiträge
162
Reaktionen
0
Ich habe mich oft gefragt, weshalb überhaupt gejagt werden "muss"... Immer wenn der Mensch in das Ökosystem eingreift, geht das meistens schief. Die Tierarten, deren Populationen zu hoch sind, haben keine natürlichen Feinde mehr. Der "böse Wolf" wurde ausgerottet und langsam wieder Nachzuchten ausgewildert. Das Problem sind nicht die "überzähligen Tiere" sondern der Mensch, der meint, sich überall einmischen zu müssen.
 
Tragetasche

Tragetasche

Beiträge
17.026
Reaktionen
209
Hmm. Mein Nachbar/Vermieter ist Jäger. Er hat im Jahr ... 2? Rehe. höchstens. Und sorry - aber dieses Reh esse ich mit deutlich besserem Gewissen, als irgendein anderes Fleisch!

Er schlachtet auch seine eigenen Hofenten - wo ist das Problem? DIE haben hier ein gutes Leben - das WEIß ich, sie schlafen schließlich um mein Auto herum - und sehen dabei nicht gerade traurig aus :)
 
Marali

Marali

Beiträge
580
Reaktionen
12
Hmm. Mein Nachbar/Vermieter ist Jäger. Er hat im Jahr ... 2? Rehe. höchstens. Und sorry - aber dieses Reh esse ich mit deutlich besserem Gewissen, als irgendein anderes Fleisch!
Ich bin davon ausgegangen, dass man, wie bei Katzen, nicht schießt, um das Tier zu essen. Das finde ich immer noch besser, als ein Tier aus großen Betrieben zu kaufen, wo die Haltung einfach miserabel ist. Im Wald hatten die Tiere immerhin ein nettes Leben.
Aber diesen Fall habe ich ausgeklammert, weil es ja zum Beispiel um die Katzen ging, die angeblich wilderten. ;)
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
12.575
Reaktionen
1.946
Die Jagdgesetze ermöglichen den Abschuss von Hauskatzen.2 Bedingungen sind dann die Voraussetzung für den Schuss
a) die Katze wildert
b) sie befindet sich - je nach Bundesland - 200 bis 500 m von der nächsten Wohnsiedlung.

auf der Grundlage entscheidet jeder Jäger. Mir persönlich schmeckt es auch nicht denke es wäre möglich nicht abzuschiessen, sondern einen Warnschuss abzugeben.

lg
Verena
 
Tragetasche

Tragetasche

Beiträge
17.026
Reaktionen
209
Ich bin davon ausgegangen, dass man, wie bei Katzen, nicht schießt, um das Tier zu essen. Das finde ich immer noch besser, als ein Tier aus großen Betrieben zu kaufen, wo die Haltung einfach miserabel ist. Im Wald hatten die Tiere immerhin ein nettes Leben.
Aber diesen Fall habe ich ausgeklammert, weil es ja zum Beispiel um die Katzen ging, die angeblich wilderten. ;)

Natürlich ist es Mist, wenn aus Spaß geschossen wird, WENN dann bitte zum Essen.

Ich wollte nur, dass nicht ALLE Jäger über einen Kamm geschoren werden - dass es da viele Idioten gibt ist mir aber klar :)
 
C

cs2307

Gast
Ich habe gerade mit einer Arbeitskollegin (ist Jägerin) darüber diskutiert.

Sie sagt, sie persöhnlich schiesse keine Katzen, ABER: man dürfe den Schaden, den Katzen beim wildern anrichten, nicht unterschätzen. Auf meine ironische Frage was denn so ein Kätzchen schon für einen großen Schaden anrichten würde, zählte Sie auf, dass Katzen die Nester von Bodenbrütern ausräumen, Hasenbabys töten, Siebenschläfer uws. reißen. D

Naja, soganz überzeugt mich das trotzdem nicht!
 
Marali

Marali

Beiträge
580
Reaktionen
12
Och ja, die Babies. Denk doch mal einer an die Kinder. :x

Also sollte man auf alle Tiere schießen, die andere Tiere fressen? Was ist mit der Überpopulation von Kaninchen? Erst werden die Katzen geschossen, weil sie Kaninchen fressen, dann die Kaninchen, weil sie sich vermehren wie die Kanickel?
 
C

cs2307

Gast
Och ja, die Babies. Denk doch mal einer an die Kinder. :x

Also sollte man auf alle Tiere schießen, die andere Tiere fressen? Was ist mit der Überpopulation von Kaninchen? Erst werden die Katzen geschossen, weil sie Kaninchen fressen, dann die Kaninchen, weil sie sich vermehren wie die Kanickel?
Genau das hab ich meine Kollegin auch gefragt! Sie sagte: Bevor die Jäger Kaninchen schiessen, würden sie gezählt. Und wenn die Anzahl zu hoch ist, werden sie geschossen. Leider können Katzen ja nicht zählen...
 
Marali

Marali

Beiträge
580
Reaktionen
12
Genau das hab ich meine Kollegin auch gefragt! Sie sagte: Bevor die Jäger Kaninchen schiessen, würden sie gezählt. Und wenn die Anzahl zu hoch ist, werden sie geschossen. Leider können Katzen ja nicht zählen...
(Überspitzt dargestellt)

Und wenn dann 10 Kaninchen da sind, darf nicht geschossen werden und bei 11 Kaninchen schon? Oder darf dann nur ein Kaninchen getötet werden? Und wenn nur 8 Kaninchen da sind, weil die Katzen zwei gefressen haben, dann wird auf die Katzen geschossen?
 
C

cs2307

Gast
(Überspitzt dargestellt)

Und wenn dann 10 Kaninchen da sind, darf nicht geschossen werden und bei 11 Kaninchen schon? Oder darf dann nur ein Kaninchen getötet werden? Und wenn nur 8 Kaninchen da sind, weil die Katzen zwei gefressen haben, dann wird auf die Katzen geschossen?

Keine Ahnung, ich hab mich bei dem Gespräch so aufgeregt, dass ich nix mehr sagen will. Bin eh wieder als "Katzenverrückte" abgestempelt worden...
 
El Knopfo

El Knopfo

Beiträge
1.325
Reaktionen
7
Mein Dad ist Jäger. Er schießt nur, was auch gegessen wird oder was wirklich Schaden anrichtet. Und da schließe ich mich Tragetasche an, DAS Fleisch kann man guten Gewissens essen.
Nur Füchse z.B. stellen durch Tollwut und vor allem durch Fuchsbandwürmer eine Gefährdung der Menschen dar, wenn sie in Wohngebiete vordringen. Das ist nun mal Fakt. Ebenso Wildschweine, diese können in Wohngebieten sehr gefährlich werden, wenn sie verletzt sind oder Frischlinge bei sich führen.
Katzen zu schießen finde ich jedoch abartig und würde ich jemanden dabei erwischen, ich glaub ich würde mich vergessen.
 
Juliafientje

Juliafientje

Beiträge
1.595
Reaktionen
42
Es hat zwar nix mit dem Thread hier zu tun, aber ich las es grade auf Facebook. In Bulgarien wurden jetzt wohl wieder mehrfach Hunde ans Auto gebunden und mussten bis zur völligen Erschöpfung hinterher rennen und sind dann am Ende wohl zu Tode geschleift worden, da sie einfach nicht mehr konnten!!! :evil::evil::evil::cry::cry::cry:

Ich musste das mal eben loswerden und war grade hier aktiv. Sorry für OT :-?
 

Schlagworte

dachhase jagd

,

dachhasen katzen

Ähnliche Themen