Täubchen aufnehmen

  • Autor des Themas Yuh
  • Erstellungsdatum
Y

Yuh

Beiträge
9
Reaktionen
0
hi zusammen

habe die letzten Tage damit verbracht mich durch jene Foren zu lesen.


habe mich in einen tauben Kater verliebt,er geht mir nicht mehr aus dem Kopf
irgendwie hab ich ein Gefühl er gehört
zu uns.
Nachdem ich beim TA war und er meinte das käme nicht gut mit ner tauben Katzen in einem Mehrfamilienhaus (unten,recht,links) wohnen Leute.
Habe ich schweren Herzen der Dame geschrieben.
Sie sagte sie finde es super hätte ich mich so informiert und sie verstehe meine Bedenken betreffend lautes mautzen etc.


Nun einen Tag später schrieb sie mir wie es den wäre wenn ich zwei nehmen täte,eine gesunde und das täubchen.
nun überlege ich ,könnte es so funktionieren das er dann evtl nicht so rum brüllt ?


wären beide erst so ca 3 monate alt :) beide weiss einmal hörend einmal nicht


gruss yuh
 
27.06.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Täubchen aufnehmen . Dort wird jeder fündig!
sievchen

sievchen

Beiträge
2.745
Reaktionen
2
Huhu,

ich bin auch Täubchen-Besitzer :) meine Erfahrung ist: man kann Glück haben, oder auch nicht ;-) Cosmo ist total brav. Er miaut nur dann mal etwas lauter, wenn er findet dass ich mit dem Essen hinstellen zu langsam bin :mrgreen: Wanda ist ne andere Nummer... sie ist viel unruhiger als ihr Bruder, und seit ich sie habe, kann ich die Nächte, in denen ich wirklich gut geschlafen habe, an einer Hand abzählen. Ich bin so langsam dabei herauszufinden, was genau sie dazu bringt nachts immer zu brüllen (und wenn ich brüllen schreibe, meine ich auch brüllen - ich wusste vor Wanda nicht, dass Katzen so ne Lautstärke hervorbringen können :roll:), aber ganz eingespielt hat es sich immer noch nicht. Ich wohne auch in einem Mehrfamilienhaus, mein Nachbar ist zum Glück sehr tolerant und hat sich bisher nie beschwert. Ich denke aber, wenn man penible Nachbarn hat, oder welche mit kleinen Kindern, kann es da auch anders kommen... hier im Forum sind einige Täubchen-Dosis, guck dich doch mal im Handicap-Unterforum um :) ich glaube, "Wandas" sind doch eher die Ausnahme. Aber man sollte wissen, dass es da ein gewisses Risiko gibt... auf jeden Fall, wenn ihr ihn nehmt, nehmt den anderen Kater mit. Ich habe das Gefühl, die Täubchen sind noch ein Stückchen mehr auf kätzische Gesellschaft angewiesen als andere Katzen.
 
T

Theresia

Gast
Es ist besser zu einem Täubchen ein hörendes Tier zu tun. das Täubchen orientiert sich an den Reaktionen der hörenden Katze und profitiert davon. Zudem wäre das Täubchen dann nicht allein und hätte einen Artgenossen.
Ich würde beide nehmen.
 
fridolinchen

fridolinchen

Beiträge
12.447
Reaktionen
214
Kann dem nur beipflichten.
 
Y

Yuh

Beiträge
9
Reaktionen
0
hallo Zusammen

vielen Dank für Eure Antworten, weiss immer noch nicht was ich tun soll, einerseits möchte ich dem Süssen ne Change geben und ich weiss auch das Katzen zu zweit es sicher schöner haben :)
aber eben das evtl. schreien :shock::???:

Schwierige Entscheidung :-(

werde die Tage noch bissl lesen über taube Katzen und dann mal sehen

Danke Euch allen

Gruss Yuh
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
5
Mein Odin ist auch taub und hat sein Leben mit mir damals mit stundenlangem Schreien ab 3 Uhr nachts begonnen... Das hörte in dem Moment auf, als Frajo dazukam. Aber er schreit immer noch ganz gern, wenn die Sonne aufgeht, was momentan ja relativ früh ist. Ein Nachbar hat sich nie beschwert, auch nicht in hellhörigen Häusern. Aber er schreit zum Glück auch nur, wenn er einen von uns sieht, also nicht, wenn die Katzen alleim sind.

Es ist sicher eim bisschen Glückssache, aber auch Täubchen brauchen ja ein gutes Zuhause...
 

Ähnliche Themen