• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Flöhe bei Wohnungskatzen

Moni-Makkaroni

Moni-Makkaroni

Beiträge
45
Reaktionen
2
Guten Morgen ihr Lieben,

wie wir heute Morgen feststellen mussten, haben unsere Katzen Flöhe.
Nun sind wir komplett verunsichert, wie es weitergeht. Heute Nachmittag gehts erstmal zum Tierarzt. Kennt sich denn jemand mit diesen Verneblern/Foggern aus? Sind die überhaupt ratsam/wirksam?
Und muss ich alle Klmaotten waschen, auch die in den Kleiderschränken? Muss man bei diesen Verneblern (es gibt ja wohl auch solche Sprays) komplett samt Tieren die Wohnung verlassen? Und wo soll man hin, wenn die Katzen Flöhe haben, da nimmt einen doch niemand auf. Wie schnell hilft das Mittel, welches die Katzen beim Tierarzt bekommen?

Ach Gott, mein Männel hat total Angst, dass wir die Viecher nicht mehr loswerden, da meine Schwiegermutter ihm schon quasi "einen Floh ins Ohr gesetzt hat" (wasn Wortwitz ;-)), dass bei Verwandten auch mal eine Flohplage herrschte und sie sogar den Kammerjäger holen und alles ausräumen lassen mussten. :shock:

Ich hab wirklich Panik, dass wir das Zeug nicht mehr loswerden :sad:
 
28.06.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Flöhe bei Wohnungskatzen . Dort wird jeder fündig!
Sasi88

Sasi88

Beiträge
35
Reaktionen
0
Guten Morgen :)

Also als unsere beiden Tiger Flöhe hatten hat uns der Tierarzt erstmal einen Flohkamm ;) und ein Spray mitgegeben mit welchem wir alles einsprühen mussten. haben wir auch getan. Sind einfach mit den Mäusen aus dem Zimmer, welches wir gerade bearbeiteten herausgegangen und haben sie erstmal rausgehalten. Dann alles waschbare gewaschen (ich hatte 8 Maschinen :shock:) + Socken da der große tags zuvor in meiner Sockenkiste schlief ;-). Danach alles was ab zu saugen ging abgesaugt und gewischt was das zeug hält. ich hatte auch totale Panik und dachte mir dann besser etwas zu viel machen als zu wenig ;) sicher ist sicher.

Wenn deine beiden nicht im Kleiderschrank waren würde ich die Klamotten darin nicht zwingend waschen, außer dir ist wohler dabei ;)

Aber keine Angst, uns hat man auch so sachen gesagt wie kammerjäger etc. . Ruhig bleiben ;)

Lieben Gruß und alles Gute das die "Plage" bald verschwindet :)
 
Kevy

Kevy

Beiträge
5.223
Reaktionen
42
Also ich muss ehrlich sagen, wir haben damals gar nichts gewaschen, besprüht oder dergleichen.
Aber das ich mitlerweile über 10 Jahre her...
Der Kater (Freigänger) hat ein Bad bekommen, vorher haben wir ihn im Freien ordenlich mit dem Flohkampel gebürstet. Danach hatte er das Halsband.
Die Flöhe waren danach weg - beim Kater und auch im Haus... aber vielleicht war es damals noch nicht so üblich gleich alles zu behandeln ;-). Wir hatten seit dem Gott sei Dank nie mehr Flöhe!
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
50.776
Reaktionen
5.017
Oh je, das kenn leider nur zu gut. Eines Tages waren nämlich auch wir flohgeplagt. Und damit meine ich wirklich "wir". Ich selbst war nämlich auch total zerstochen:roll: Ich konnte mir auch nicht erklären, woher Flöhe bei Wohnungskatzen kommen konnten.

In der ersten "Panik" (es war gerade Samstag nachmittag) bin ich dann in den nächstbesten Zooladen und habe lauter unnützes Zeugs wie Bolfo etc. gekauft.....
Das hat alles überhaupt nicht gewirkt.

Na ja, nachdem auch noch andere Mittelchen komplett versagten und ich langsam Alpträume von den Flöhen bekam (ich hab schon jeden kleinen Krümel als Flohkot angesehen), haben mir dann schlussendlich diese beiden Mittel wirklich geholfen:

http://www.fressnapf.de/shop/petvit...oppingengine?gclid=CI7an8SOh7gCFU2R3godKAMAeg

und dieses, welches mir meine TÄ empfahl:

http://www.apo-rot.de/indexdetails.html?_filterartnr=1417191&partnerid=google_adwords_merchant

Natürlich habe ich ausserdem alles gewaschen, mehrmals täglich gesaugt (nicht vergessen, die Staubsaugerbeutel danach zu entsorgen, sonst vermehren sich die Biester dort drin fröhlich weiter!), alles geputzt, und am nächsten Tag alles wieder von vorne....*ächz*. Des weiteren habe ich jeden Tag die Katzen mit einem Flohkamm gekämmt. Dazu habe ich sie ins Waschbecken gesetzt, damit ich sofort jedes Vieh wegspülen und ertränken konnte. Ich war froh, um jeden Floh, den ich erwischt hab. (Man entwickelt dann irgendwie so eine sadistische Ader, lach)

Ich glaube, die Flohplage hat ungefähr 4 Monate gedauert, bis ich endlich sicher war, dass die Viecher ausgelöscht waren.

Ich wünsche Dir gute Nerven und viel Erfolg bei der Flohbekämpfung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schlagworte

wohnungskatze flöhe

,

wohnungskatze hat flöhe

,

katzenflöhe bei wohnungskatzen

,
katzenflöhe loswerden
, wohnungskatze floh, katzenfloh bei wohnungskatzen, wo kommen flöhe bei wohnungskatzen her, forum katzenfloh, katzenfloh mittel fressnapf, floehe wohnungskatze, katzenfloh bei wohnungskatze, katzen flöhe wohnungskatzen mittel, wohnungskatze mit floehen erfahrungen, wohnungskatzen und floehe, wie kommt wohnungskatze an flöhe

Ähnliche Themen