Unsere erste Katze - einige Fragen!

  • Autor des Themas Nunki
  • Erstellungsdatum
N

Nunki

Gast
Hallo zusammen,

also wie ich im Vorstellungsforum schon schrieb, wollen mein Mann (bereits katzenerfahren) und ich (Neuling) einer Tierheim-Katze (oder Kater, so genau wissen wir das noch nicht) ein Zuhause geben. Ende August haben wir beide 1 1/2 Wochen Urlaub und hätten uns das als Termin gedacht.

Ich habe schon gelesen, dass Katzen gerne Gesellschaft haben, aber wir wollen auf jeden Fall einen Freigänger (wir
wohnen ganz ruhig auf dem Land) und rundherum gibt es schon viele Katzen, u.a. die Katze unsrer Nachbarn (meiner Schwiegereltern). Also denken wir, es wäre kein Problem, eine statt zwei Tiere zu nehmen? Im TH können sie ja eh meist sagen, ob eine Katze eher einzelgängerisch ist oder zB viel mit Artgenossen kuscheln mag und draußen hätte sie ja Interaktion.

Wie machen wir die Eingewöhnung am besten und wann ist Freigang erlaubt? Wir wohnen auf zwei Etagen (EG und 1. Stock), wobei sich im EG nur der Hauseingang, der Zugang zur Garage und eine Art Hobbyraum mit Panoramafenster befinden. Wirklich wohnen tun wir oben, allerdings recht offen. Wir haben einen großen Raum (50qm oder so) mit Wohnzimmer, Esszimmer und Küche, dann nurnoch das Bad und das Schlafzimmer. Alles dürfte die Mieze irgendwann natürlich mit nutzen. Kann man der neuen Katze gleich den ganzen ersten Stock zur Verfügung stellen, oder wie fangen wir am besten an?

Brauchen wir einen Kratzbaum oder sowas?

Hm, das wars fürs erste. Aber ich schätze, da kommen noch so eine Million Fragen dazu, bis es soweit ist :mrgreen: Wär prima, wenn sich jemand meiner Unwissenheit annehmen könnte ;-)

lg Britta
 
28.06.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Unsere erste Katze - einige Fragen! . Dort wird jeder fündig!
hibacki

hibacki

Beiträge
339
Reaktionen
1
Hey :)

3-4 wochen würde ich den neuen Kater auf alle fälle drinnen behalten. Damit er euch kennenlernt und weis das er ein Zuhause hat.Aber ich denke das Tierheim wird da auch Tipps haben.

Kratzbaum würde ich schon empfehlen,zb einen mittelhohen den im Winter sind die Katzen glaub ich mehr drinnen außerdem würdet ihr eure Möbel schonen.
Katzenklo für drinnen ist auch nicht verkehrt.
Vielleicht ne Spielangel um sich spielerisch kennen zulernen

Auch für einen Freigänger wäre ein Kumpel nicht verkehrt,aber das ist eure Entscheidung ich denke ältere Einzelgänger gibts bestimmt genug im Tierheim.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nani81

Beiträge
41
Reaktionen
1
huhu ,

ja ich würde die Katzen gleich mit in den Gesamten Wohnbereich nehmen , vorher alles Katzensicher machen . Keine Offenen ungesicherten Fenster zb.

Kratzbaum und Kratzgelegenheiten solltet ihr auf jeden fall besorgen , den sonst suchen sie sich ihre eigenen wie Wände/Tapeten, Sofa , Gardienen ect .
Katzenklos ist denke ich klar , Schlafplätze wie Bettchen / Höhlen obwohl meine überall liegen ;)

Auch wenn es ein Freigänger werden soll würde ich immer Zwei empfehlen .
Den Fremde Katzen / Kater werden oft nur ans "Konkurrenz" angesehen , die ins eigene Revier "eindringen" .
Die Bilder sprechen für sich ! http://kkieh2011.blogspot.de/

Man sagt das Katzen mindestens 6 Wochen drin bleiben sollen , damit sie ihr neues zuhause auch wirklich als zuhause ansehen . Sonst kann es sein das sie einfach abhauen und nicht wieder kommen .

Falls es Kitten werden ,dann frühstens nach dem sie Kastriert sind raus lassen .
 
N

Nunki

Gast
Vielen lieben Dank für eure Antworten! =)

Ich bin schon sooo hibbelig und freue mich total auf den neuen Mitbwohner! Im Moment träume ich fast jede Nacht von Katzen :mrgreen:

Letzte Woche waren wir schonmal im TH, um uns über den Ablauf zu informieren. Am liebsten hätte ich gleich alle Miezen eingepackt :a098:
Anschließend haben wir zwei Katzenklos gekauft (mit Deckel und Klappe, aber wenn Mieze lieber unter Freiluft pieselt, kann man die ja abnehmen), Näpfe, und gestern kam ein riesen Sack Katzenstreu und eine Transportbox, die man von oben und von vorne öffnen kann. Außerdem hat meine SchwieMa uns einen Transportkorb geschenkt, den ich gerne als Höhle zur Verfügung stellen würde.

Einen Kratzbaum wollen wir selbst bauen aus echtem Stammholz. Nix großes eigentlich, weil sie ja dann eh irgendwann raus kann zum Krallen wetzen.

Auf der HP vom Tierheim habe ich mich auch schon in eine Mieze verguckt, mal sehen, ob die dann in 5 Wochen noch da ist, wenn wir aussuchen gehen. Sie ist 4 Jahre alt (wir möchten ja gerne eine schon erwachsene) und kann wohl nicht so gut mit Artgenossen, wär also ne gute Einzelkatze für uns. Ich freu mich sooo!

lg
 
N

Nunki

Gast
Ich hab inzwischen noch günstige Fleecedecken beim schwedischen Möbelhaus erstanden, die dann auf die Liegeplätze im Haus verteilt werden und *ganzstolzbin* hab aus Badvorlegern zwei Kissen genäht, auf die ich mich am liebsten selbst legen würde, weil die so schön flauschig sind =) 4 Wochen noch bis zum Aussuchen!!! *froi*
 

Anhänge

Schlagworte

unsere erste katze

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen