Sabberproblem

  • Autor des Themas Rhaego
  • Erstellungsdatum
Rhaego

Rhaego

Beiträge
369
Reaktionen
3
Hallo zusammen :)

Ich poste mein "Problem" mal hier, weil ich denke, dass es wohl alle Langhaar-Rassen betreffen könnte und eventuell kann mir ja jemand weiterhelfen.

Unser Coonie Rhaego sabbelt sich seit einiger Zeit den Kragen beim
Putzen voll. Pitschnass!!
Er bleibt bei einigen Strähnen seines Kragens mit den Zähnen oder der Zunge hängen und "kaut" diese dann mit ordentlich viel Speichel versetzt wieder aus dem Maul heraus, sodass innerhalb kürzester Zeit der ganze Kragen tropft.
Es scheint ihn dann auch selber zu stören, denn er versucht immer wieder das vollgesabbelte Fell dort sauber zu kriegen und speichelt dann nur noch mehr.

Stellt er sich einfach nur dumm an oder hat das Fell gerade eine doofe Länge?

Kennt von euch Langhaar-Eltern jemand sowas ähnliches und wenn ja, was macht ihr, bzw. was soll ich machen? :)

Mal zur Veranschaulichung 2 Fotos vom Sabbermonster :mrgreen:

Lieben Dank schonmal,
E
 

Anhänge

30.06.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Sabberproblem . Dort wird jeder fündig!
DjangosMAMA

DjangosMAMA

Beiträge
2.310
Reaktionen
17
Ooooh das kenn ich, ich kämm se dann immer durch aber er macht es wieder und wieder
 
Lokicoon

Lokicoon

Beiträge
224
Reaktionen
1
So ein Problem kenn ich hier gar nicht. Und mein Monty hat genau die selbe Länge und Massen am Kragen.
Zwar hab ich das auch schon beobachtet, dass er die Strähnen im Maul hatte, aber so nass war da noch nie was!
 
Butzie

Butzie

Beiträge
11.439
Reaktionen
90
Huhu !

hier wird sich beim Kragen putzen dermaßen der Hals verrenkt (der ist eindeutig zu kurz;-) )und die Haare bleiben oft im Mäulchen hängen. Sie quälen sich mit dieser Mähne.
Ich nehm dann einfach die Schere, wenn sie mal mit Vogelfernsehen oder Schlafen beschäftigt sind ...und schneide es vorne kurz. Sieht zwar blöde aus, hab den Dreh noch nicht richtig raus, aber ich will ja mit ihnen auch nicht zur Ausstellung.
Das Problem haben übrigens alle Drei !

Du kannst auch die Schermaschine nehmen und damit kürzer schneiden.

Na dann ....mach ihnen mal den Friseur :mrgreen: ;-)
 
Lokicoon

Lokicoon

Beiträge
224
Reaktionen
1
Wegschneiden ist immer eine super Idee, wenn man nicht zur Ausstellung will.
Denn was nicht da ist, kann weder verfilzen noch nassgesabbert werden ;-)
 
Orangejuice

Orangejuice

Beiträge
1.324
Reaktionen
6
Na, dafür ist bei meinen Coonies der Pelz zum Glück noch zu kurz. :mrgreen: Allerdings hat Maja von der Kastra ein bisschen verfilztes Fell am Bauch - das muss ich auch noch irgendwie wegbekommen.
 
Lady of Camster

Lady of Camster

Beiträge
7.019
Reaktionen
255
Bei meiner Langhaar hatte ich zwar nicht das Sabberproblem, aber das Problem am Hinterteil.
Habe einfach das Fell an entprechender Stelle gekürzt.
Erfrieren wird deine Mietze mit einem paar kürzeren Stellen im Fell jedenfalls nicht. Lediglich dich könnte es optisch stören.

Woher kommt das extreme Sabbern bei ihr?
Habe zwar selbst Erfahrung mit zwei so Sabbermonstern, aber manchmal kann es auch mit Zahn Problemen zu tun haben.
 
Rhaego

Rhaego

Beiträge
369
Reaktionen
3
Woher kommt das extreme Sabbern bei ihr?
Habe zwar selbst Erfahrung mit zwei so Sabbermonstern, aber manchmal kann es auch mit Zahn Problemen zu tun haben.
Das extreme Sabbern kommt davon, dass er mit dem Zähnen im Fell hängen bleibt und das Mäulchen nicht mehr zubekommt ;-) Dann kaut er die Strähnen einfach wieder raus und alles ist nass :???:

Ich hab ihn aber einfach heute Früh und beim Heimkommen mit dem Furminator bearbeitet...
da hätte man wieder mal eine halbe Katze draus basteln können, unglaublich, was da rausgeht!!! :shock:

Jetzt kommt er viel besser mit dem Kragen klar und bleibt auch nur noch gaaaanz wenig hängen.

Ich hoffe, dass das auch so bleibt, wenn jetzt das Wetter wieder heiss wird und er vermehrt hechelt und "tropft" ;-)

Jetzt bin wieder froh, dass ich den Furminator nicht verschenkt habe :mrgreen:

LG, E
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
49.106
Reaktionen
4.275
Ganz unabhängig von Langhaar..

So ein extremes Sabbeln ist nicht normal und ich würde das Kerlchen mal einem TA vorstellen, der ihm mal gründlich ins Mäulchen schaut. Vielleicht hat er ja irgendein "Zahnproblem".
 
Rhaego

Rhaego

Beiträge
369
Reaktionen
3
Ganz unabhängig von Langhaar..

So ein extremes Sabbeln ist nicht normal und ich würde das Kerlchen mal einem TA vorstellen, der ihm mal gründlich ins Mäulchen schaut. Vielleicht hat er ja irgendein "Zahnproblem".
Danke für den Tip, aber wir sind viel zu oft beim TA und wissen, dass er ein Problem mit der Lunge hat, deswegen auch sehr viel hechelt und auch sabbert, weil er ständig den Mund offen hat :sad:
Zahntechnisch ist alles ok - zumindest war es das noch vor 2 Wochen :)
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
49.106
Reaktionen
4.275
Oh, das tut mir leid:cry: Wird das "Lungenproblem" denn irgendwie behandelt?
Bei sowas würde ich ehrlichgesagt eine Tierklinik zu Rate ziehen.
 

Schlagworte

katze tropft aus dem maul