Lotti denkt Herrchen kommt nicht heim...:-(

  • Autor des Themas Vinata
  • Erstellungsdatum
Vinata

Vinata

Beiträge
244
Reaktionen
0
meine kleine lotti hängt sehr an ihrem herrchen und leidet immer ziemlich, wenn er auf dienstreise geht. I.d.R. ist er so 1-2 nächte pro woche nicht zuhause.
wenn sie einfach nur etwas niedergeschlagen wäre, sich aber ablenken
ließe wäre das ja ok. blöd ist nur, dass lotti immer triefeaugen bekommt (lt. ta neigt sie bei stress zu herpesinfektionen) und das ist ja schon eine ziemliche belastung dann zusätzlich für sie.
gestern abend kam er erst gegen 22 uhr heim - ich habe schon gedöst - und sie hat ihn total überschwänglich begrüßt. so als hätte sie nicht mehr damit gerechnet das er noch heim kommt. mir tut sie immer unheimlich leid.
hat jemand eine idee was man da tun kann, dass sie sich nicht immer selbst so stresst dabei? gibt es vielleicht irgendwas natürliches was man ihr geben kann, dass sie nicht immer so angst hat verlassen zu werden?
 
02.07.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Lotti denkt Herrchen kommt nicht heim...:-( . Dort wird jeder fündig!
Modde

Modde

Beiträge
501
Reaktionen
4
Wie wäre es vielleicht mit einer Katzengefährtin für euche Mietz?

Ich bin zwar auch noch ein Katzenneuling aber ich habe mich schon vorab sehr damit beschäftigt. Katzen sind gerne zu zweit. Sind halt keine Einzelgänger. Sie würde sich dann wohl mehr an die Partnerkatze binden, als an ihr Herrchen. Das würde ihr vielleicht den Stress nehmen.
 
Vinata

Vinata

Beiträge
244
Reaktionen
0
wir würden unsere tiger niemals alleine halten wollen von daher haben wir schon zwei Katzen zuhause. einer dritten katze wird rainer nicht zustimmen, was ich auch verstehen kann. ich könnte zwar immer mehr von den süßen tigern haben, aber wir genießen auch unsere flexibilität sowohl finanziell als auch in der freizeit (mal n wochenende weg fahren). meine eltern nehmen die zwei dann immer oder kommen vorbei deswegen und je mehr katzen es werden umso schwieriger gestatltet sich das. lotti und gismo spielen auch schön miteinander (gut, lieben tun sie sich nicht aber sie verstehen sich) aber die LIEBT halt wirklich ihr herrchen. der kater leidet da nicht so drunter, der hängt mehr an mir und da wäre vielleicht umgekehrt so.
 
kleene-melle68

kleene-melle68

Gesperrt
Beiträge
675
Reaktionen
2
Wie wäre es mit einer Bachblütenmischung vom Tierheilpraktiker?
Oder hab ihr es schon mal mit einem Feliwaystecker probiert ? Die sorgen für eine entspannende Atmosphäre!
Lässt sie sich mit nichts ablenken?? Lieblingsspielzeug? Leckerchen?
Sie spielt dann auch nicht mit der anderen Katze ?? Die kommt besser damit klar ?
 
Vinata

Vinata

Beiträge
244
Reaktionen
0
sie lässt sich schon etwas belenken, aber am nächsten tag ist das klätschauge dann wieder da. und ich kann ja deswegen auch nicht die ganze nacht die kleine bespaßen. werde es heute mal mit n bisschen tunfisch probieren vielleicht lenkt das länger ab.
feliway hab ich bisher nicht ausprobiert. da wären wir bei fast 120qm bald arm weil die zwei nicht nur einen platz haben sondern sich wie selbstverständlich ausbreiten. der kater ist nicht so sensibel. bzw vielleicht schon, aber beide haben halt IHREN menschen und ich bin halt sein mensch und rainer der von lotti. das heißt nicht das sie den anderen emnschen nicht mögen oder so, aber ihr wisst sicher was ich meine ^^
wie funktioniert das mit den bachblüten? wie komme ich daran und wie macht man das generell?
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
49.106
Reaktionen
4.275
Woher kommt die Maus den und weißt Du was von ihrer Vorgeschichte?

Mein Mütze ist nämlich auch so ein "Fall", der wohl "denkt" wieder verlassen zu werden.
Ich hab ihn vom Katzenschutzbund Köln.

Er wurde einfach in einer verlassenen Wohnung unversorgt zurückgelassen, als der Vorbesitzer auszog:evil: und aufmerksame Nachbarn haben dann sein Schreien und Maunzen gehört. Da wurde er vom Tierschutz befreit.

So kam er zu mir. Obwohl er nun schon fast 2 Jahre hier wohnt, merke ich immer noch, dass er sein tägliches "Ritual" braucht, wenn ich zur Arbeit gehe. Er hüpft immer auf den Schuhschrank neben der Tür, sobald er meinen Schlüssel klappern hört, und will dann nochmal ausgiebig beschmust werden. Ich kraule ihn dann immer zum Abschied und "versichere" ihm, dass ich ganz bestimmt wiederkomme.:oops: Hört sich doof an, aber manche Katzen brauchen halt solche "Rituale". Vielleicht sollte Dein Freund auch sowas machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Vinata

Vinata

Beiträge
244
Reaktionen
0
Er wurde einfach in einer verlassenen Wohnung unversorgt zurückgelassen, als der Vorbesitzer auszog:evil: und aufmerksame Nachbarn haben dann sein Schreien und Maunzen gehört. Da wurde er vom Tierschutz befreit.
wie gemein ist das denn??
lotti haben wir direkt als 12 wochen altes kitten zu uns bekommen. vermutlich ist sie deswegen so auf uns fixiert. die zwei hatten von anfang an eine total vertrauensvolle bindung.
heute kommt rainer wieder und wir müssen beide bei meinen eltern unterbringen bis morgen, weil morgen direkt früh der kammerjäger kommt. die arme... aber ihr herrchen ist wie ich gestern gehört habe fast den ganzen juli und august hier. hoffe ihr hilt das etwas.
das mit dem ritual hört sich gut an. werde ich rainer mal sagen! danke.
 
kleene-melle68

kleene-melle68

Gesperrt
Beiträge
675
Reaktionen
2
Hat sich die Situation positiv verändert ?
Hast du dich mal mit dem Thema Bachblüten beschäftigt?
Kamst du sonst noch auf eine Idee?

...würde mich alles mal interessieren...^^

Ganz liebe Grüße ;-)
 
Vinata

Vinata

Beiträge
244
Reaktionen
0
huhu,

sorry für die späte antwort, aber rainer war erst vorletzet nacht das letzte mal weg ^^
diesmal ging es erstaunlicherweise sehr gut. im moment schmust sie sehr viel was eher ungewöhnlich ist für sie. alles hat mit einem neuen kratzbaum begonnen. den liebt der kater total aber seitdem ist die katze total schmusig und zufrieden. neuerdings kommt sie auch nachts wieder an und schmust uns wach, was sie seit monaten nicht mehr getan hat. dann kuscheln wir immer und krabbeln usw. tagsüber wollte sie noch nie schmusen.
jedenfalls war rainer jetzt ne nacht weg und kein klätschauge und kein trübsal blasen. zwar hat sie ihns ehr stürmisch begrüßt, aber vielleicht hab ich ihr auch gereicht. hab sie auch viel beschäftigt, aber das amche ich normal eigentlich auch.
werde das mal beobachten. vielleicht war es auch nru einmalig. hoffe aber nicht.
 
kleene-melle68

kleene-melle68

Gesperrt
Beiträge
675
Reaktionen
2
Erstmal weiter beobachten ist doch sehr vernünftig....
Aber freut mich schon mal, dass du sie beschäftigen kannst und sie sich langsam daran zu gewöhnen scheint, dass Herrchen manchmal weg ist, aber dann wieder kommt!
Kein Klätschauge mehr, keine tiefe Traurigkeit! Prima :) Hoffentlich gehts weiter so gut...

Liebe Grüße ;-)
 
Vinata

Vinata

Beiträge
244
Reaktionen
0
sooo ich wollte nur mal eben berichten, wie es aktuell so aussieht.
erst diese woche war mein freund wieder nicht da und kalr hat man gemerkt, dass sie auf ihn warten wollte, aber es ist wirklich die letzten mal viel viel besser. beim letzten mal diese woche konnte ich mich leider auch nicht um sie so richtig ausgiebig kümmern, da ich besuch hatte. aber es ist alles prima. kein jammern bzw auch kein dickes auge.
vielleicht war das alles etwas viel für sie. wir sind ja auch im juni noch umgezogen und vorher waren wir ne woche im urlaub und somit gar nicht da.
jetzt mit dem vielen platz usw scheinen sie sich wensentlich besser zu fühlen und lotti nicht mehr so sehr zu vermissen...:)
 
S

Shaheena

Beiträge
1.535
Reaktionen
11
Mit L-Lysine kann man Herpesausbrüchen entgegenwirken. Nicht als Dauergabe aber zwischenzeitlich für ca. 2 Wochen, wenn erhöhter Stress ansteht. Die Dosierung bitte mit einem TA abklären.
 

Schlagworte

kater glaubt ich habe ihn verlassen

,

kater leidet mit herrchen

Ähnliche Themen