• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Mein Kater macht mir Sorgen!

  • Autor des Themas SamCarlo
  • Erstellungsdatum
S

SamCarlo

Beiträge
14
Reaktionen
0
Hallo an alle,

im Dezember letzten Jahres wurde meinem Carlo die linke Forderpfote amputiert, wegen eines Unfalles (ihr könnt gerne meinen Beitrag Amputation ja oder nein lesen)
Jetzt habe ich das Problem das er ständig krank ist, Bindehautentzündung, Blasenentzündung und zu guter letzt einen Blasenstau, dabei wurde die Niere beschädigt, so dass
er jetzt dauerhaft Nierendiätfutter zu sich nehmen muss, das nebenbei bemerkt nur beim Tierarzt erhältlich ist und zudem sehr teuer ist.
das große Problem ist das mein Tierarzt vermutet das es psychisch bedingt ist, aufgrund seines Unfalls, jetzt muss er Antidepressiva nehmen.
Ich mache mir echt sorgen das meine Katze nicht glücklich ist und ich weiß nicht was ich tun kann das es ihm gut geht und vorallem woran merke ich es das es ihm nicht gut geht??? Kennt sich jemand aus mit psychisch kranken Katzen?
Mein nächstes Problem ist das ich langsam echt finanziell Schwierigkeiten bekomme, die ständigen Tierarztbesuche und das teure Futter macht meinem Geldbeutel ganz schön zu schaffen. Ich mache natürlich alles für meinen Carlo, aber die frage ist, wird es mit dem Antidepressiva besser oder ist er weiterhin ständig krank???
Ich bin euch schon im Vorraus dankbar für eure Hilfe und für eure Erfahrungen die ihr gesammelt habt!
Lieber Gruß Janina
 
02.07.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Mein Kater macht mir Sorgen! . Dort wird jeder fündig!
F

fuzzy

Gast
das tut mir sehr leid


Nierenfutter gibt es auch bei FN und Zooplus und NEIN!!!, man muss nicht das schrottige RC füttern.

Hast du es schon mit Zylkene und Feliway probiert?

war er vorher Freigänger und jetzt nicht mehr?
 
S

SamCarlo

Beiträge
14
Reaktionen
0
Nein er war vorher Freigänger und ist er jetzt auch wieder und er ist auch nicht alleine, ich habe noch einen Kater, hier ein paar Bilder von meinen 2 Süßen.
Mein Tierarzt meint dass das Futter von Fressnapf nicht das gleiche ist und das es nicht so gut sei wie das Futter von Royal Canin. Ist das richtig?

070.jpg

20130318_224320.jpg

073.jpg
 
T

thomy

Beiträge
9
Reaktionen
0
nein das ist blödsinn
 
Punkie

Punkie

Beiträge
365
Reaktionen
2
Ich kann mich nur den Meinungen bzgl. Futter anschliessen....RC ist echt Schrott...ich hab hier nen Diabeteskater und der sollte auch RC bekommen....mit Futter von Zooplus oder sonstwo sind seine Werte sehr viel besser geworden....und Nieren und Diabetes hängen ja sehr zusammen...
Und Antidepressiva sind harter Tobak.....wie schon geschreiben hier, Zylkene, Feliway oder auch mal Bachblüten versuchen.....
Ich wünsch Euch, dass ihr nen guten Weg findet für dich und vor Allem für deinen Carlo....
 
S

SamCarlo

Beiträge
14
Reaktionen
0
Was ist Zylkene und Feliway? Wie heißt dann das Nierendiätfutter von anderen Herstellern?
 
lorel

lorel

Beiträge
2.195
Reaktionen
15
Von meinem Sohn der eine Kater bekommt ein Menschen - Depressivum Namens Cipralex 10 mg 1/2 Tablette und ihm gehts damit wirklich prima. Ach wenn es harte Medikamente sind bei dem richtigem und und der richtigen Dosierung können sie auch bei Tieren gut wirken. Ich war damals auch total geschockt, dass der Kater sowas bekam, aber er ist supper gut zufrieden seit der Einnahme. Der Kater lebt auch in einer Gruppe, und an der Gesellschaft lag es nicht, aber es war ein Notfell, Vorgeschichte unbekannt.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

SamCarlo

Beiträge
14
Reaktionen
0
Ich werde das mit dem Zylkene und Feliway nächste Woche beim Tierarzt ansprechen, denn was ich komisch finde ist, dass Medikamente immer bedeuten das die Niere viel arbeiten muss und wenn seine Niere eh schon geschädigt ist ist es sicher nicht sehr gut wenn er dauerhaft so ein Antidepressiva nehmen muss, er bekommt Amitriptylin 10mg.
Was das Futter betrifft ist die Frage ob das Futter von den Links die ich erhalten habe wirklich billiger ist? man muss dazu sagen das Carlo ja keine Niereninsuffizienz hat, sondern das die Niere nur geschädigt ist, ich werde die Preise nun auch mal vergleichen. Auf was muss ich denn bei dem Futter beachten von den Inhaltsstoffen her?

@Fuzzy, was hat dein Kater denn für ein Nierenleiden?
 

Schlagworte

antidepressiva für katzen

,

psychischer blasenstau beim kater

,

antidepressiva katze

,
wo bekomme ich zyklene

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen