Katzen vertragen sich nicht

  • Autor des Themas Acissej
  • Erstellungsdatum
A

Acissej

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo,
ich habe leider ein katziges Problem. Vor 2 Jahren kam unsere Koko zu uns. Sie war immer sehr Menschenbezogen, hatte ihrern eigenen Kopf aber war immer zu einem Spiel bereit. Sie war eine ausgeglichene Katze. Vor genau einem Jahr haben wir dann das Findelkind Keks aufgenommen, eine kleine freche Katze. Am Anfang war alles in Ordnung sie haben sogar ab und an gekuschelt, Koko hat sie abgeleckt
und sich um sie gekümmert. Aber jetzt geht garnichts mehr. Wir haben ihnen einen großen Kratzbaum gekauft, bis ca März waren da immer wieder beide Katzen drauf, haben gespielt gekämpft. Jetzt betritt Koko ihn nicht mehr, genauso wenig wie mein Bett, in dem sie früher IMMER geschlafen hat. Sie entfernt sich immer mehr, kommt nur noch nachhause wenn es essen gibt. Wir versuchen das sie Nachts drinnen schläft, aber sie sitzt trotzdem jammernd vor der Tür und will weg. Keks wird von ihr andauernd angegriffen, angemeckert obwohl sie wirklich nichts macht.
Wenn man mit Koko spielt und Keks nur in der Nähe ist, verliert Koko sofort interesse und geht weg :(.
Es würde uns allen das Herz brechen, wenn man einen abgeben müsste.
Koko ist einfach unerträglich, manchmal wenn Keks nicht in der Nähe ist kann man ihr morgens ein schnurren entlocken, aber sobald sie Keks sieht geht das gefauche und gemecker los.
Wir dachten daran Koko rückzugsorte zu schaffen, aber wie soll das gehen, wenn Keks überall reinpasst und hingeht. Sie ist einfach die Extrovertierte und muss immer dabei sein.
Wir finden einfach keine Lösung :(
habt ihr eine Idee? Wie können wir es Koko leichter machen? Sie ist wirklich sooooo schlecht gelaunt, immer...
LG Jessi
 
02.07.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katzen vertragen sich nicht . Dort wird jeder fündig!
A

Acissej

Beiträge
3
Reaktionen
0
Ja beide. Direkt mit nem halben jahr.
 

Ähnliche Themen