Total am Ende mit meinen Nerven!

  • Autor des Themas Barbara16
  • Erstellungsdatum
Barbara16

Barbara16

Beiträge
280
Reaktionen
0
Hallo zusammen

Ich benötige mal euren Rat, da ich gerade mit meinen Nerven total am Ende bin.

Ich habe, wie die einen vielleicht wissen, zwei Wohnungskatzen (Geschwister, 8 jährig). Die beiden waren zwar noch nie ein Herz und eine Seele aber sie haben sich toleriert. Vom Charakter und verhalten her sind die beiden sehr unterschiedlich (Leon = Pascha absolut kein Schmusekater, Luna = Wirbelwind, total verschmust).

Seit Februar habe ich einen neuen Freund der sehr oft bei mir zu Hause ist. Die beiden haben totale Angst vor ihm und verkriechen sich sobald er in der Wohnung ist.
Er hat den beiden aber nie was gemacht und gibt sich wirklich alle Mühe dass die beiden Vertrauen zu ihm aufbauen können. Ich muss dazu sagen, dass die beiden generell mit Männern ein Problem haben, aber so extrem habe ich dies noch nie erlebt.

Nun ist es aber so, dass sich die beiden seit ca. 2 Monaten aufs übelste Kloppen (jetzt bereits 4 Mal). Das erste Mal hatte Luna eine geprellte Wirbelsäule und am Schwanz eine Stelle ohne Haare, das zweite und das dritte Mal hatte sie sich das Bein angeschlagen als sie wahrscheinlich vom Kater flüchten wollte und heute morgen haben sich die beiden wieder gekloppt und jetzt hat sie an der Unterlippe und an der Nase eine blutende Stelle. Die Klopperei findet immer dann statt wenn niemand zu Hause ist.

Ich denke ich weiss schon weshalb Leon auf Luna losgeht und zwar habe ich nicht eine soooo grosse Wohnung und das ewige verstecken macht ihn aggressiv. Da er es an uns nicht auslassen kann muss Luna darunter leiden.

Raus lassen kann ich die beiden nicht, da ich im 7. Stock wohne und direkt an der Hauptstrasse. Zyklene habe ich auch schon ausprobiert, hat aber gar nichts gebracht ausser dass Leon von dem Heisshunger bekam.

Ich bin echt verzweifelt und weiss nicht was ich machen soll. Ich habe immer gedacht, dass das ganze einfach seine Zeit braucht, aber in den letzten 3 Wochen wurde es nur noch schlimmer.

Ich habe immer gesagt, dass ich die beiden niemals hergeben werden aber mittlerweile bin ich mir echt am überlegen ob es nicht besser wäre für die beiden ein schönes Plätzchen zu suchen wo sie sich wirklich wohl fühlen.

Was denkt ihr? Oder habt ihr mir sonst noch irgendwelche Tipps?
 
05.07.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Total am Ende mit meinen Nerven! . Dort wird jeder fündig!
N

nea

Gast
Hallo Barbara,

mensch, das klingt ja nicht schön :-?

Weißt du warum die beiden ein Problem mit Männern haben?

Was macht dein Freund um den Katzen die Angst zu nehmen? Füttert er? Gibt er Leckerchen?
Ignoriert er sie?
 
fridolinchen

fridolinchen

Beiträge
12.426
Reaktionen
195
Ich mag jetzt nicht alle deine Beiträge durchlesen, um zu sehen, ob deine Katzen kastriert sind! Sind sie?
 
S

SaJuLi

Beiträge
162
Reaktionen
0
Ich würde dem Wirbelwind einen Spielkameraden geben, damit der Pascha seine Ruhe hat. Da mir die beiden vom Wesen her doch sehr verschieden zu seien scheinen...
 
Barbara16

Barbara16

Beiträge
280
Reaktionen
0
Hallo zusammen

Wieso die beiden Angst haben kann ich nicht sagen. Sie sind von Anfang an bei mir und hatten noch nie schlechte erfahrungen mit Männern.

Mein Freund versucht die beiden zu füttern. Bei Leon funktioniert dies auch halbwegs da er ein sehr verfressener Kater ist. Bei Luna gar nicht., aber das ist kein Wunder... sie ist eine Zicke :) Bei Leon ist es allerdings gar nicht besser geworden. Er bedrängt die beiden nicht oder sonstwas. Sobald er zur Türe reinkommt verkriechen sich beide unterm Sofa. Das macht die Situation noch komplizierter.

Ja, beide sind kastriert :)

Einen Spielkameraden, 3 Katzen in einer 70m2 Wohnung! Das ist zu viel meiner Meinung nach. Ausserdem wird es nichts bringen wenn sich beide unterm Sofa verkriechen.
 
fridolinchen

fridolinchen

Beiträge
12.426
Reaktionen
195
Okay, dann kommt jetzt mein Supertipp!!! ;-)
Aushalten und das mit gaaanz viel Geduld und Spucke! Meine Sternenkater Bubi und Moreno haben sich ca. 2 Jahre total gefetzt, meine Nerven lagen blank. Es gab auch ernsthafte Verletzungen bei beiden Katern! :shock:
Als ich dann so weit war, Moreno abzugeben, klappte es auf einmal! :?: Frag mich bitte nicht, warum! :roll:
 
batidor

batidor

Beiträge
1.613
Reaktionen
26
70m² sind doch okay für 3, wenn mans richtig und katzengerecht einrichtet.
 
Raggy-Duo

Raggy-Duo

Beiträge
3.670
Reaktionen
15
Wann wurden die Beiden das letzte Mal von einem TA gründlich untersucht? Kranke Katzen können mobben oder werden gemobbt.

Zu deinem Freund, benutzt er Rasierwasser, Deo oder irgend einen Duft?

Wie oft ist er bei dir?

Ich habe hier z.B. einen Angst-Kandidaten, bei Besuch ist er verschwunden. Bei meinem Vater hat es Wochen und regelmäßige Besuche gedauert bis Prummelchen sich hat blicken lassen.

Können die Katzen nachts mit ins Bett? Schlafende sind leichter zu beschnuppern, die können sich nicht wehren:p
 
Barbara16

Barbara16

Beiträge
280
Reaktionen
0
Hallo zusammen

Entschuldigt die verspätete Antwort aber ich war ein paar Tage geschäftlich unterwegs und hatte sonst viel um die Ohren...

Nur um mal eins zu klären, es wird keine dritte Katze geben. Wüsste nicht, was das ganze bringen soll, denn die beiden verstecken sich ja unter dem Sofa oder sonst wo sobald mein Freund kommt :???:

Was die Anwesenheit meines Freundes betrifft, naja... er ist jeden Tag da (wenn er nicht arbeiten ist). Somit müssten sie sich ja schon längt an ihn gewöhnt haben. Nein er benutzt kein Deo oder Rasierwasser (das habe ich ihm schon "verboten"). Das einzige was ich mir evtl. vorstellen kann ist, dass es mit dem Geruch der Autowerkstatt zusammenhängt. Aber auch nach dem Duschen ist die Situation unverändert ;-)

Nein die beiden dürfen nicht mit ins Bett. Das gab es von Anfang an nie und das versuchen sie auch nicht :)

Was den Tierarztbesuch anbelangt, ich gehe mit beiden regelmässig (2 mal im Jahr) zum TA. Luna hat ja seit 6 Jahren chronisches Nierenversagen, was jedoch stabil ist. Und bei Leon ist alles im grünen Bereich. Dies kann also nicht der Auslöser für die Streitigkeiten sein.

Woher die Streitigkeiten kommen ist mir ja bekannt, das habe ich ja im ersten Post bereits erwähnt. Dies hat mit den Angstzuständen zu tun. Sie leben ja quasi nur noch unter dem Sofa oder im Gästezimmer. Daher wird es sich um Revierkämpfe handeln.

Seit gestern Nachmittag herrscht nun die Regel, das fressen gibt es nur noch von meinem Freund. Ich halte mich hier komplett raus! Die ersten Resultate: gestern Nachmittag wurde nichts gefressen, gestern Abend wurde was gefressen und heute morgen wurde wieder nichts gefressen. Sind erst 3 Mahlzeiten, und ich bezweifle, dass hier bereits ein Muster zu erkennen ist, aber jedes Mal wenn nichts gefressen wurde war ich nicht zu Hause. Gestern Abend, als gefressen wurde war ich auf dem Balkon (habe mich dezent zurückgezogen) :lol: Ich bin dabei auch sehr strikt, sprich ich gehe nicht im Nachhinein noch füttern wenn nichts gegessen wurde (obwohl mir dies natürlich sehr schwer fällt) :cry:

Vorhin habe ich im Internet gerade noch den Feliway Spray bestellt, ich weiss nicht, ob dies etwas bringt, aber ein versuch ist es wert.

Was haltet ihr von dieser konsequenten Vorgehensweise?
 
Kevy

Kevy

Beiträge
5.223
Reaktionen
42
Hallo zusammen

Entschuldigt die verspätete Antwort aber ich war ein paar Tage geschäftlich unterwegs und hatte sonst viel um die Ohren...

Nur um mal eins zu klären, es wird keine dritte Katze geben. Wüsste nicht, was das ganze bringen soll, denn die beiden verstecken sich ja unter dem Sofa oder sonst wo sobald mein Freund kommt :???:

Was die Anwesenheit meines Freundes betrifft, naja... er ist jeden Tag da (wenn er nicht arbeiten ist). Somit müssten sie sich ja schon längt an ihn gewöhnt haben. Nein er benutzt kein Deo oder Rasierwasser (das habe ich ihm schon "verboten"). Das einzige was ich mir evtl. vorstellen kann ist, dass es mit dem Geruch der Autowerkstatt zusammenhängt. Aber auch nach dem Duschen ist die Situation unverändert ;-)

Nein die beiden dürfen nicht mit ins Bett. Das gab es von Anfang an nie und das versuchen sie auch nicht :)

Was den Tierarztbesuch anbelangt, ich gehe mit beiden regelmässig (2 mal im Jahr) zum TA. Luna hat ja seit 6 Jahren chronisches Nierenversagen, was jedoch stabil ist. Und bei Leon ist alles im grünen Bereich. Dies kann also nicht der Auslöser für die Streitigkeiten sein.

Woher die Streitigkeiten kommen ist mir ja bekannt, das habe ich ja im ersten Post bereits erwähnt. Dies hat mit den Angstzuständen zu tun. Sie leben ja quasi nur noch unter dem Sofa oder im Gästezimmer. Daher wird es sich um Revierkämpfe handeln.

Seit gestern Nachmittag herrscht nun die Regel, das fressen gibt es nur noch von meinem Freund. Ich halte mich hier komplett raus! Die ersten Resultate: gestern Nachmittag wurde nichts gefressen, gestern Abend wurde was gefressen und heute morgen wurde wieder nichts gefressen. Sind erst 3 Mahlzeiten, und ich bezweifle, dass hier bereits ein Muster zu erkennen ist, aber jedes Mal wenn nichts gefressen wurde war ich nicht zu Hause. Gestern Abend, als gefressen wurde war ich auf dem Balkon (habe mich dezent zurückgezogen) :lol: Ich bin dabei auch sehr strikt, sprich ich gehe nicht im Nachhinein noch füttern wenn nichts gegessen wurde (obwohl mir dies natürlich sehr schwer fällt) :cry:

Vorhin habe ich im Internet gerade noch den Feliway Spray bestellt, ich weiss nicht, ob dies etwas bringt, aber ein versuch ist es wert.

Was haltet ihr von dieser konsequenten Vorgehensweise?
Ich finde das gut!
Warum auch immer haben meine beiden Maine Coon auch "Respekt" vor meinem Mann. Besonders das Mädl. Es gibt Situationen da flüchtet sie vor ihm, dann wieder schmusen sie.
Ich glaube es liegt daran, dass mein Mann sich in der Anfangszeit etwas zurück gehalten hat und die beiden voll auf mich fixiert sind. Beschäftigt er sich mehr mit ihnen, laufen sie auch nicht weg.
Läßt er es wieder 3 Tage schleifen, kannst schon mal wieder Panik geben wenn er zu schnell auf sie zu geht.

Wir rätseln allerdings auch warum das gerade bei Männern schlimmer ist... bei weiblichen Besuch stellen sie sich nämlich nicht so an.
 

Schlagworte

katze mobbt kranke katze

,

meine katzen nerven wenn

,

leon und luna katzen angst

,
wie soll ich mich verhalten mein vater ist mit den nerven am ende
, nerven total am ende

Ähnliche Themen