Omi auf reisen

  • Autor des Themas kruemel232
  • Erstellungsdatum
kruemel232

kruemel232

Beiträge
55
Reaktionen
0
Hallo,

wie schon in meiner Vorstellung geschrieben ist seit gestern eine 14 jahre alte Katzen-Omi bei uns eingezogen. Da das Frauchen zur Reha ist und wir die Katze nicht alleine in der wohnung lassen wollten haben wir sie mit zu uns genommen.
Lt Aussage von meiner Schwiegermutter (Frauchen von Susi die Katzen-Omi) ist sie sehr kratzbürstig und beisst auch. Also haben wir uns auf alles gefasst gemacht. Aber das einfangen in der Wohnung war ohne Probleme. Sie hatte sich auf den Sofa unter einer Decke verkrochen gehabt. Wir haben sie einfach hoch genommen und in die Box gesetzt. Wie gesagt alles ohne Probleme. Zu hause angekommen haben wir sie erstmal ins schlafzimmer gestellt und die box noch zugelassen. da kam auch gleich unser Kater Napoleon angerannt und hat
erstmal eine Nase voll genommen. beide waren sehr interessiert anfangs. Haben dann nach einer weile die Box aufgemacht und und ein paar meter weiter hingesetzt und gewartet auf das was kommt. Aber es kam nix. Katzi hat sich "verbuddelt" unter ihren Kissen und ruhe war. Irgendwann kam sie doch raus gekrochen und was soll ich sagen, sie ließ sich streicheln und sogar kämmen. Hat dann aber auch gesagt wann schluss ist und sich dann in einer Ecke verkrochen. Die Nacht über war es sehr ruhig. Napoleon hat wie immer im Bett geschlafen und Susi blieb in der Ecke. Irgendwann die Nacht ging sie dann aufs Katzenklo und hat sich dann dort in dem Zimmer niedergelassen.
Heute morgen wollte ich sie erstmal begrüßen. Und ich durfte leider nur ein Fauchen ernten :-?
sobald man näher ran kam hat sie angefangen zu fauchen. Kam man noch näher ran wäre sie bereit gewesen zu kratzen und zu beißen. Habe sie dann also in Ruhe gelassen.
Das erstmal zur vorgeschichte.
nun zu meinen Fragen. Wie kann ich ihr Vertrauen erlangen? Selbst bei ihrem Frauchen krallt sie. Nun weiß ich aber nicht warum sie eben gekrallt und gebissen hat bei ihrem Frauchen. Ob es einfach am mangelnden Vertrauen lag oder einfach weil Schwiegermutter die Zeichen für "ich mag nicht mehr gestreichelt werden" übersehen hat (was ich mir gut vorstellen kann)
Wie kann ich sie nun aus ihrer Ecke rauslocken? Bevor ich zur Arbeit ging saß sie hinter dem tiefkühler. Sie mag wohl gerne dunkel und wenn sie sich komplett verstecken kann.
Einfach daneben setzten und mit ihr reden oder doch lieber in ruhe lassen?

Und dann hab ich noch ein riesen Problem. die Katze hat totales übergewicht. Wenn sie steht sieht man kauf ihre Proten :sad: bisher hat sie Wiskas-Trockenfutter Senior bekommen und nassfutter vom Supermarkt und Milch. Zumindest stand das alles in der Wohnung von Schwiegermutter.
Da ich gehört habe das Wiskas wohl sehr viel Zucker enthält möchte ich das nicht weiter verfüttern.
Napoleon bekommt zur zeit das Trockenfutter von Premiere (gibts bei Fressnapf). Vorher hat er das perfect fit bekommen, aber das mag er mittlerweile nicht mehr.
Kann ich dieses futter (Premiere) auch Susi geben oder sollte es richtiges Diätfutter sein oder doch lieber senioren futter?

Wäre toll wenn ihr den ein oder anderen Tip für mich hättet.

Lg Vicky
 
12.07.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Omi auf reisen . Dort wird jeder fündig!
Neryz

Neryz

Patin
Beiträge
17.793
Reaktionen
203
Hallo!

Erst mal: Omi in Ruhe lassen in der ersten Zeit. Mit ihr reden, ja - versuchen, sie zu streicheln, nein. Das will sie im Moment einfach nicht.

So schlecht das Futter ist, was sie bisher bekam: gebt es ihr erst mal weiter. Das allerschlimmste für übergewichtige Katzen ist es, zu fasten (z.B. weil sie neues Futter ablehnen, im Stress sind etc.). Sie hat fürs erste genug Stress mit der neuen Situation, da sollte sie unbedingt ihr gewohntes Futter haben. Sollte es auch noch so minderwertig sein.

Wenn sie sich eingewöhnt hat, könnt ihr an die Futterumstellung gehen. Aber nicht vorher ;-)

Ich würde mir auch beim TA Zylkene für Omi holen, das entstresst!

Wie lange soll Omi denn bei Euch bleiben?

Viel Erfolg und Glück!
 
kruemel232

kruemel232

Beiträge
55
Reaktionen
0
Danke für die schnelle Antwort.
Susi bleibt vorraussichtlich drei Wochen bei uns. Wahrscheinlich zu kurz um sie sich eingewöhnen zu lassen oder? Wann könnte ich mit der Futterumstellung beginnen? Ich würde das gerne machen bevor meine Schwiegermutter wieder nach Hause kommt. Die leckerlies streiche ich jetzt aber erstmal von ihrem Speiseplan. Bei der milch muss ich schauen ob sie auch normales Wasser trinkt.

Was sind denn Zylkene? Beim TA muss ich heute eh noch anrufen, da sie letzte woche einen Termin hatte. Muss ich mal nachhaken warum, da die Impfung erst im Oktober fällig ist.
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
12.579
Reaktionen
1.950
bevor du mit der Futterumstellung anfängst, sollte abgeklärt werden, ob später auch so weiter gefüttert wird.

lg
Verena
 
WhiskysMensch

WhiskysMensch

Beiträge
12.857
Reaktionen
25
Ich denke auch, Du solltest mit ihr sprechen, aber sie selbst zu Dir kommen lassen. Futterumstellung verschieben und auch nur dann, wenn Du Dir sicher sein kannst, daß es Zuhause dann auch wieder so läuft.

Gegen das Übergewicht könnte man es mit Bewegung versuchen, moderat, damit sie sich nicht überanstrengt. Vielleicht kannst Du ihr gemütliche Versteckplätze bauen. Decke übern Stuhl hängen, Kartons, Ecken abhängen.
 
kruemel232

kruemel232

Beiträge
55
Reaktionen
0
danke für die Antworten.
Gut dann lasse ich das erstmal mit der futterumstellung.
Und gib ihr erstmal bisschen weniger zu essen als sie sonst bekommen hat.
Ich werde das Thema Futterumstellung dann später nochmal angehen.
sie soll ja dann nach der Reha im haus neben uns einziehen. Da kann ich ihr dann einkaufen helfen,
und hab kontrolle das das richtige futter gekauft wird :)
Lt Tierarzt hat sie Oktober 2012 bei der Impfung 7,5 kg gewogen. Weiß jetzt nicht ob das so sehr viel ist.
Aber wenn gerade mal so die Pfoten sieht wenn die Susi steht ist dann schon gewaltig.

Bezüglich der Verssteckplätze, finde ich eine gute idee. werde ich heute nachmittag mit meiner Tochter gleich in Angriff nehmen. Das macht ihr bestimmt auch spaß :)
Bude bauen für MiezeKatz

Eine Frage hab ich noch.
Ich hab irgendwo gelesen das man einer Katze lieber nur Nassfutter geben sollte anstatt Trockenfutter.
Stimmt das? Wie machen die dann die "Zähne sauber"? Bekommen die dann nicht zahnstein ohne ende? *dummfrag*
 
Zuletzt bearbeitet:
Neryz

Neryz

Patin
Beiträge
17.793
Reaktionen
203
Zylkene ist ein Nahrungszusatz, der die Katzen entstresst. Hat in etwa die Wirkung wie Muttermilch - es beruhigt und lindert Stress, ohne ein Medikament zu sein. Ich geb es meinen Stresskatzen, und es hilft wirklich.

Eine Frage hab ich noch.
Ich hab irgendwo gelesen das man einer Katze lieber nur Nassfutter geben sollte anstatt Trockenfutter.
Stimmt das? Wie machen die dann die "Zähne sauber"? Bekommen die dann nicht zahnstein ohne ende? *dummfrag*
Nassfutter ist deutlich besser als Trockenfutter, schon für die Nieren.
TroFu putzt die Zähne gar nicht - das ist ein Irrglaube. Die Katzen knacken das Trofu höchstens, das reibt nicht an den Zähnen.

Ist ein bisschen so, wie wenn wir uns mit Zwieback versuchten, die Zähne zu putzen. Das klappt nicht :wink:

Eine gute Zahnputzwirkung hat die Fütterung von Rohfleisch, aber das ist jetzt mal nix für Omi; die muss jetzt erst ankommen, ans Fressen ran und sich mit Euch anfreunden. Wenn sie dann wieder mit ihrer gewohnten Person zusammen ist, kannst Du hier wirklich jede Menge super Tips zur Katzenernährung bekommen - aber dazu ist es jetzt zu früh für Omi (die hat jetzt ausreichend andere Baustellen ;-)).
 
kruemel232

kruemel232

Beiträge
55
Reaktionen
0
oh super, dann werde ich mir die Zylkene gleich Montag von TA besorgen.
Heute haben die ja nicht all zu lange auf.
Nun muss ich nur noch herausfinden wo sie das Nassfutter her bekommt. Sind noname Marken von irgendeinem Supermarkt schätze ich. Aber das wird Tante google ja bestimmt rausfinden :)

Bei meinen Napoleon jetzt, der ist ja nur Trofu...Ist schon versaut sozusagen.
Kann man den das Nassfutter irgendwie schmackhaft machen?
Das einzige was er anrührt ist Nassfutter in "Soße" , da schlabbert er die Soße raus und der rest bleibt liegen bis das oll ist und der Hund es schlußendlich fressen darf.

Zusammenfassung:
- katze nicht streicheln nur wenn sie von selbst ankommt
- Zylkene besorgen
- mit ihr reden und buden bauen

Na da bin ich ja mal gespannt... Nur gut das jetzt Wochenende ist... dann kann ich Katzi stundenlang voll labern :)

Was haltet ihr von diesen Baldrian Kissen?
Napoleon steht da total drauf und spielt mit dem ding wie doll und verrückt.
Das wäre doch auch eine Möglichkeit der Susi was gutes zu tun und vllt ein bisll in bewegung zu bringen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Tinaho

Tinaho

Beiträge
32.228
Reaktionen
6.201
Huhu,

Futterumstellungen benötigen immer viel Geduld.:mrgreen:

https://www.katzen-forum.de/ernaehrung-katzen/35379-futterumstellung-oft.html

Du kannst ja mal die alte Dame mit einem Baldriankissen beglücken. Bedenke allerdings, dass jede Katze darauf anders reagiert, aber ein Versuch ist es sicher wert.

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und dass Du keine Fusseln am Mund bekommst, wenn Du der Katze Geschichten erzählst.

Halte uns auf dem Laufenden.

LG
 
kruemel232

kruemel232

Beiträge
55
Reaktionen
0
Habe es mit dem baldriankissen probiert. Das Ende vom Lied, Susi schaut es nicht mal mit den Hintern an. Hat nur kurz dran geschnuppert. Jetzt tollt Napoleon mit dem Ding quer durch die Bude. :lol: wenigstens einer hat Spaß. Susi ist seit dem ich nach Hause kam unterm Sofa versteckt. Hat auch nichts gegessen heute. Sitze jetzt aufn Sofa und hoffe das ich sie mit meinem Gelaber vorlocken kann. Oder Napoleon mit deinem Spiel hier vor mir.
 
Neryz

Neryz

Patin
Beiträge
17.793
Reaktionen
203
Das kommt noch ;)

Stell dir mal eine "echte" Omi vor, die so 75 ist und die man einfach so mal in eine fremde (wenn auch nette!) Familie mit einem freundlichen, aber ungestümen Halbstarken versetzt ;)

Die würde sich auch erst mal in ihr zimmer einschliessen, bis sie sich mit der situation abgefunden hat ;)

Also total normal alles. Das wird :)
 
kruemel232

kruemel232

Beiträge
55
Reaktionen
0
Danke für die netten Worte. Susi liegt nun immernoch unter der couch und kam seit gestern Nachmittag auch nicht vor. Gegessen hatte sie über Nacht auch nichts. Habe ihr nun ein wenig Trockenfutter unter die Couch gelegt. 5-6 Stückchen hat sie gefressen.
 
kruemel232

kruemel232

Beiträge
55
Reaktionen
0
Große Erfolge an diesem Wochenende.
Als ich Freitag nach Hause kam hatte sich Susi unter die Couch verkrochen gehabt. Da blieb sie dann bis zur Nacht von Samstag zu Sonntag. Hab ihr bisl. Trockenfutter unter die ouchngelegt gehabt. Habe gleich Gefauche geerntet. 5-6 stückmhat sie aber doch gegessen. Nun ist sie wieder im wäscheraum. Den weg hinter den tiefkühlernhabe ich versperrt und ihr eine Höhle hinter den wäscheboxen gebaut. Heute konnte ich sie hervorlocken und sie sogar streicheln. Sie hat dann noch bisl. Trockenfutter gegessen. Gepullert hattebsie in der Nacht. Abwerbest dem sie hier ist hattebsie nicht nicht ihr großes Geschäft gemacht.
 
kruemel232

kruemel232

Beiträge
55
Reaktionen
0
hier mal ein Foto von Susi als sie noch unter der couch saß. Ich habe auch ein video. allerdings weiß ich nicht wie ich es vom Handy aufn pc bekomme :roll:

 
Mingaro

Mingaro

Beiträge
1.176
Reaktionen
9
...Abwerbest dem sie hier ist hattebsie nicht nicht ihr großes Geschäft gemacht.
Wer nichts frisst kann auch kein großes Geschäft machen.

Mach dir keinen Stress, bisher klingt es alles noch normal.

Es ist lobenswert, dass du die Katze auf Diät setzen möchtest aber gerade jetzt wo es darum geht die Katze zum Fressen zu animieren wären ein paar ihrer Lieblingsleckerlies nicht verkehrt.
Ich rede von 2-3 Stückchen und nicht 2-3 Packungen. :mrgreen:
 
kruemel232

kruemel232

Beiträge
55
Reaktionen
0
@Mingaro:
Die Diät stell ich auch erstmal gaaaanz weit hinten an. Im moment bin ich erstmal froh wenn sie überhaupt was frisst.
So richtige lieblingslerckerlies hat Susi wohl nicht. Die Schwiegermutter kauft immer von irgendwo irgendwas und Susi isst es aber nicht. Na mal schauen was die nächsten Tage so bringen.
Wie gesagt konnte ich sie ja gestern aus ihrem versteck vorlocken und sie hat auch aus meiner hand gefressen :-D (ministückchen Wurst:oops:)

Welches Nassfutter könnt ihr denn empfehlen, welches auch nicht in der obersten Preisklasse liegt, da die Rente meiner Schwiegermutter nicht all zu hoch ist?

Welches Nassfutter könnt ihr denn empfehlen, welches auch nicht in der obersten Preisklasse liegt, da die Rente meiner Schwiegermutter nicht all zu hoch ist?
 
Modde

Modde

Beiträge
501
Reaktionen
4
Hallöchen :)

Hier mal ein paar Sorten, mit denen ich gerade beginne. Diese sind wirklich bezahlbar.

Lux (Aldi)
Animonda Carny
Bozita
Schmusy
Mac's
 
kruemel232

kruemel232

Beiträge
55
Reaktionen
0
Danke für deinen Tip. War gestern gleich bei Aldi shoppen :) Ich werde das heute nachmittag ausprobieren. Heut morgen habe ich ihr erstmal noch das angefangene Nassfutter gegeben.
Ob sie gestern was gegessen hat kann ich leider gar nicht so genau sagen, da unsere Reinigungsfrau den Hund rein gelassen hat und der natürlich zum Futter gestürmt ist
Ich weiß jetzt nicht ob Susi das Nassfutter schon vorher aufgegessen hat oder ob die Emma das war. Aber Zeit genug kann Emma nicht gehabt haben da die schale nicht komplett ausgeleckt war.
Das Trockenfutter blieb unangetastet. Gepieselt hat sie heute nacht einmal. Großes Geschäft blieb immernoch aus.
Ihr neuestes Versteck ist hinter der Waschmaschine Ich weiß gar nicht wie der kleine Rollmops da hinter kommt mank den ganzen Kabel. Hatte extra den weg mit Katzenstreutüten versperrt. Aber sie kraucht immer wieder dahinter. HAbe ihr jetzt den Tiefkühler der daneben steht vor gerückt damit sie leichter rein und raus kommt. So wird auch mal hinter der Waschmaschine staub gefegt ;-)
Gestern ließ sie sich auch wieder streicheln und bürsten. Habe da von meinem Hund den furminator nennt sich das. Der kämmt wirklich alles loses Zeug raus. Klappt auch bei den Mietzies.
Und zum ersten mal wurde ich nicht angefaucht nach dem streicheln.
Sonst hat sie sich streicheln lassen, ist dann gegangen und hat sich nochmal umgedreht und gefaucht.
So das war erstmal das neueste von Susi. Mal sehen was der heutige Nachmittag bringt. Nur doof das ich tagsüber arbeiten muss
 
Zuletzt bearbeitet:
WhiskysMensch

WhiskysMensch

Beiträge
12.857
Reaktionen
25
Liest sich doch ganz gut! Und so nen Furminator haben wir auch. Die sind Spitze! Sie weiß wohl, daß ihr das gut tut, mal die Unterwolle ausgedünnt zu bekommen.
 
Modde

Modde

Beiträge
501
Reaktionen
4
Hört sich ja wirklich erstmal ganz gut an. Gibt es denn sonst noch was neues bei euch?

Wenn ihre eigene Besitzerin es zulässt, dann lass das Trockenfutter ganz weg, falls sie das Lux frisst. Von Trockenfutter nehmen die meisten eh total zu...Nassfutter ist da viel besser (sowieso :) )
 

Schlagworte

welche medikamente bei einer stresskatze

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen