Möchte sie wirklich raus?

  • Autor des Themas Saiyurij
  • Erstellungsdatum
Saiyurij

Saiyurij

Beiträge
671
Reaktionen
1
Hallo ihr,
unsere dritte Katze Sayuri ist eher unerschrocken. Von Anfang an ist sie in der Wohnung rum gelaufen als wäre sie schon immer hier. Waschmaschine, Staubsauger, Ventilator usw. machen ihr auch keine Angst.

Unsere Wohnung hat noch einen richtigen Flur, den die Katzen eigentlich nicht so nutzen. Sie gehen halt da lang wenn
sie aufs Klo gehen, ihr Futter steht da auch, meist halten sie sich im Wohnzimmer auf.

Wenn jemand zur Tür geht, egal von außen oder innen, kommt sie sofort angelaufen. Man muss richtig aufpassen, wenn man weg geht oder nach Hause kommt, dass sie nicht aus der Wohnung kommt. Sie läuft nicht schnell, also sie rennt nicht oder so. Sie läuft halt einfach. Sie geht auch über die Türschwelle. Die andern beiden kommen abends meist auch angelaufen wenn ich nach Hause komme. Aber wenn die Tür offen ist, halten sie ca. nen halben Meter vor der Tür an und ducken sich... Sayuri aber wie gesagt nicht.
Sonst macht sie mir nicht den Eindruck dass sie raus will. Also sie sitzt nicht ständig an der Tür, guckt auch nur selten aus dem Fenster usw. Sie maunzt auch nicht oder so...

Was denkt ihr, ist diese Katze einfach nur sehr neugierig bzw. gedankenlos? So kommt sie mir nämlich manchmal vor ;)

Liebe Grüße
 
12.07.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Möchte sie wirklich raus? . Dort wird jeder fündig!
Tinaho

Tinaho

Beiträge
32.228
Reaktionen
6.201
Huhu,

wie wurde Sayuri denn bisher gehalten? Weißt Du etwas über ihre Vorgeschichte?

Es kann natürlich sein, dass sie einfach nur neugierig ist, wenn sie unbedingt Freigang wollte würde sie Dir das wahrscheinlich deutlich zeigen.:mrgreen:

Wäre ein gesicherter Freigang denn überhaupt möglich?

LG
 
S

Schattenkatze

Beiträge
2.769
Reaktionen
8
Für mich hört sich das bis jetzt nach normaler Neugier an.
 
Saiyurij

Saiyurij

Beiträge
671
Reaktionen
1
Hallo,
leider weiß ich gar nichts über die Vorgeschrichte. Sie wurde in Spanien in einer Tötungsstation abgegeben :sad:

Gesicherter Freigang an der Leine wäre möglich. Gegenüber von unserem Haus hats ne große Wiese, da würde ich mit ihr hin gehen, man muss auch nicht über die Straße oder so, von daher wäre das kein Problem. Mehr aber leider auch nicht, weil wir im 2. OG wohnen und direkt an der Hauptstraße und so, haben auch keinen Balkon... :sad:

Das komische ist halt, selbst wenn man sie weg schiebt oder so, sie bleibt dabei dass sie da jetzt ins Treppenhaus will. Also wenn man sie hochnimmt, umdreht und quasi wieder in die Wohnung schiebt, dreht sie sich um und will wieder raus. Bei meinen anderen beiden hab ich die Prozedur 2, 3 Mal gemacht, da haben sie geschnallt dass sie da nix zu suchen haben...
Und die hatte im TH gesicherten Freigang, also da gabs halt so ne ausbruchsichere Terrasse, die auch befestigt war (kein Garten). Die Frau im TH meinte aber, dass die da durchaus auch mal Mäuse oder Vögel gefangen haben. Bei den beiden hab ich aber nicht das Gefühl dass sie was vermissen. Klar, sie sitzen öfter am Fenster, aber raus wollen die nicht.
Luna ist mir mal im Treppenhaus aus der Transportbox entwischt (war wohl nicht richtig zu oder so, das Gitter ist einfach raus gefallen), die ist total geduckt und verängstigt rumgelaufen, kam aber zum Glück gleich wieder als ich sie gerufen hab...
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
32.228
Reaktionen
6.201
Huhu,

tja, alles nicht so einfach. :roll:

Falls Du Dich entscheidest der Katze gesicherten Freigang an der Leine zu ermöglichen würde ich Dir empfehlen dies zuerst in der Wohnung und später dann im Hausflur zu üben. Dann kann sich die Katze daran gewöhnen und Du weißt wie sie reagiert. Diese Methode hat sich bei unseren Katern sehr bewährt. Wir hatten einen, der die Leine gehasst hat und wir haben nach mehreren Versuchen aufgegeben. (Er bekam schon Panikattacken wenn er diese nur gesehen hat). Bei unserem jetzigen Kater ist das Problem das er sich nicht gerne am Bauch anfassen lässt, wenn man am Bauchgurt zu lange fummelt kratzt und faucht er.:mrgreen:

Es kann natürlich auch passieren, dass Sayuri nach dem ersten Spaziergang erst so richtig auf den Geschmack kommt und danach erst recht vor der Tür sitzt und raus will (Ich hoffe Du verstehst was ich meine).

Egal wie Du Dich entscheidest halte uns auf dem Laufenden und ich wünsche Dir viel Glück.;-)

LG
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen