• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Bauernhofkätzchen mit Problemen

  • Autor des Themas Blackbastet
  • Erstellungsdatum
B

Blackbastet

Beiträge
96
Reaktionen
0
Hallo Ihr Lieben!

Ich hoffe ihr könnt mir helfen,bin ein wenig ratlos wie ich weiter vorgehen soll.
Ich habe seit 1 Woche jetzt einen kleinen Kater bei mir der ca.6 Wochen alt ist.
Ich weiß das es viel zu früh ist,aber er hätte sonst niemand und wäre unter die Räder gekommen.
Ich hab ihn bevor er zu uns kam(es sind noch 2 Kater von 4 und 5 Monaten da und eine Katze von
9 Jahren) hab ich ihn checken lassen beim TA mit Blutprobe auf Leukose und ich glaube Katzenaids,negativ.Er wurde sofort entwurmt und bekam zuhause dann erstmal ein eigens Zimmer und gutes Futter.Er hat seit er bei mir ist breiigen,hellen Kot der erbärmlich stinkt.Hab ihn auch schon zweimal baden müssen weil er sich eingesaut hat.Gestern hat er dann ein zweites mal eine Wurmkur bekommen(Milbemax) und meine andern Katzis gleich mit.
Er ist leider aber auch nicht wirklich sauber.Er(Tommy) benutzt das Klo meistens,allerdings ist es auch schon mehrfach jetzt vorgekommen das ich eine Etage höher einen Kothaufen wegmachen musste.Außerdem hat er in seinem Zimmer den Spielekarton(Karton mit Fenster und Raschelpapier drinn) bepinkelt.Langsam bin ich echt verzweifelt.Ich putze hier nur rum.Woran kann das liegen?
Ist er zu jung und ist deshalb noch nicht sauber? was kann ich da tun? das kann doch nicht so weitergehen.
Im Haus stehen 4 Kaklos verteilt die immer schön sauber gehalten werden.
Ich gebe ihm jetzt seit gestern aus der Katzentheke den Durchfall-Mix und ihm und den anderen Kieselgur ins Futter.
Ich hab hier auch immer wieder von Giardien gelesen,ich hoffe das ist nicht das.
Woher kann der stinkende weiche Kot kommen? ist das normal in dieser Situation(Würmer.Entwurmung,Futterumstellung),oder ist das ein Alarmzeichen?
Was kann ich noch tun? habt ihr einen Rat für mich?
 
13.07.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Bauernhofkätzchen mit Problemen . Dort wird jeder fündig!
Patentante

Patentante

Beiträge
39.908
Reaktionen
2.967
Giardien o.ä. wäre auch mein erster Gedanke gewesen.
Sammel Kot von drei Tagen, tu ihn in den Kühlschrank (nicht zuu kalt!), brings zum TA und besteh auf einem ganz großen Kotprofil. Kostet leider an die 60.-- Euro. Hilft ja aber nicht.
Was ist mit der Mutter und den Geschwistern von dem armen Wurm?
Gute Aufzuchtmilch wird er ja ohnehin noch bekommen nehm ich an?
 
N

nea

Gast
Hallo,

ja er ist definitiv zu jung, das stimmt :-(

Also um Giardien ausschließen zu können hilft nur eine Kotuntersuchung. Sammel den Kot von drei Tagen und lasse bitte expliziert testen.

Wieviel Milbemax hast du ihm gegeben? Ich kenne es bei so kleinen Kitten nur mit Paste.

Thema unsauber sein - vielleicht sind ihm die Wege bis zum Klo zu weit? Er ist ein Baby und die vergessen schonmal zu müssen bzw. schaffen es mitunter einfach nicht rechtzeitig.

Wie reinigst du die Stellen denn?

Was sagte denn der TA zu dem Kot? Ich bin mir nicht sicher ob der Test schon aussagekräftig ist - irgendwas war da meine ich :???:

Dieses Futter kenne ich leider nicht, ich würde eher zu Schonkost tendieren bis der Kot untersucht wurde.
 
Kater Shiva

Kater Shiva

Beiträge
3.296
Reaktionen
2
Hallo :).

So, wie du es beschreibst, vermute ich auch Giardien. Lass am besten eine Kotprobe untersuchen, so wie Patentante schon geschrieben hat.

Zur Stubenreinheit: wenn er so jung ist und vom Bauernhof kommt, könnt ich mir vorstellen, dass er nicht unbedingt ein Katzenklo kennt. Versuche doch mal, ihn öfter in sein Klo zu setzen und vielleicht auch etwas darin zu scharren. Bei meinem Shiva hat das super funktioniert. Und wenn du den kleinen Mann sozusagen inflagranti erwischt, setz ihn sofort ins Klo. Nicht schimpfen, nur umsetzen.
 
B

Blackbastet

Beiträge
96
Reaktionen
0
Ich bin am Montag eh beim TA mit den beiden anderen Jungs zum Tollwut impfen.Dann werd ich das Thema nochmal ansprechen.Ein Röhrchen dafür hab ich noch.
Ja,armer Wurm triffts...aber seit er hier ist gehts ihm schonmal viel besser.Er ist richtig glücklich hier zu sein,das merkt man seutlich.Er ist ansonsten gut gelaunt ,frisst ca. 250-300g Nassfutter und spielt mit den anderen.
Die Mutter lebt halbwild auf dem Hof und sein Geschwisterchen(1) weiß ich jetzt nicht.Vermutlich läufts dort rum wenns nicht einen Abnehmer gefunden hat.

Weißt Du evtl. noch was zum Thema Sauberkeit?

Aufzuchtmilch hat er bisher nicht bekommen,soll ich das jetzt noch dazu füttern? ich dachte jetzt nicht mehr nach Gewöhnung an festes Futter.Welches ist denn da gut und woher bekomme ich es?
 
N

nea

Gast
Hast du mal das Thema Kastration angesprochen? Sonst geht das ja jedes Jahr so weiter.

Aufzuchtsmilch kannst du im Netz bestellen oder beim TA kaufen. Wobei ich eher KMR oder Mammilac bestellen würde.

Was möchtest du denn noch wissen zum Thema Sauberkeit?
 
B

Blackbastet

Beiträge
96
Reaktionen
0
Hallo Shiva!
Die Posts haben sich grade überschnitten :)

Tommy geht ja aufs Kaklo,allerdings nicht immer.Leider habe ich ihn noch nicht inflagranti erwischt,das war bisher immer heimlich.
Ich hoffe ja das er noch sauber wird,weil so ists kein Zustand.
Die Bäurin hat ihn ein paar Tage bevor er zu mir kam in ein kleines Zimmer gesperrt mit seinem Geschwisterchen.Das war dann wohl zu wenig zum angewöhnen.

Reicht bei Giardien die Behandlung mit Kieselgur? hat da jemand schon Erfahrung?
Ich möchte den kleinen Mann ungern schon wieder mit Chemie vollpumpen.Wenns sein muss mach ichs natürlich,aber wenns so gehen würde wäre ich froh.(für ihn).

nea,ich habe das Thema Kastration angesprochen.Nicht mit dem Dampfhammer,aber schon so das es besser für alle wäre wenn das ein Ende nähme.
Leider kann man da nicht mehr tun,es gibt ja leider kein Gesetz dafür und kann nur auf den guten Willen der Menschen hoffen.
Soweit ich weiß war da schon jemand vom Tierschutz und hat sich böse gezankt,ohne Ergebnis.

Zum Thema Sauberkeit würde ich gerne wissen ob ich noch gute Chancen habe das der Kleine sauber wird und und ob es normal jetzt in dem Alter,der Situation ist.
Auch was ich evtl. tun kann das er sauber ist und bleibt.
Ich kenne das so garnicht.Mein Sam der 16 Jahre bei mir war,hatte ich auch so jung.Aber bei ihm war das nie ein Thema,er war sauber bis zu seinem Tod.
Deshalb bin ich nicht sicher ob das so normal ist,oder ob handlungsbedarf besteht.

Bis zu welchem Alter gibt man die Milch? bekomme ich sowas bei Zooplus oder im Pfotenshop o.ä.?
 
N

nea

Gast
Erstmal - bei Giardien braucht es eine richtige Behandlung. Anders kommst du den Viechern nicht bei.

Schau mal hier: http://www.katzenschutzbund-koeln.de/gesundheit/giardien/

Du hast natürlich noch Chancen das er sauber wird :)

Stell ihm doch zusätzliche Kittenklos hin, dann sind auch die Wege kürzer.

Ich hoffe du erreichst noch was wegen der Kastra.

Aufzuchtsmilch bekommst du auch bei Zooplus, allerdings eben in anderer Qualität.
 
Finny

Finny

Beiträge
5.749
Reaktionen
231
Ich bin am Montag eh beim TA mit den beiden anderen Jungs zum Tollwut impfen.Dann werd ich das Thema nochmal ansprechen.Ein Röhrchen dafür hab ich noch.
Also, ich würde heute anfangen zu sammeln und den Kot dann am Montag mitnehmen, wenn du von heute, morgen und Montag was zusammen bekommst.
Das, was du da beschrieben hast, hört sich schon verdammt nach Giardien an und du solltest jetzt nicht mehr ewig warten, bis du die Behandlung beginnst. Bei so einem kleinen Kitten würde ich da wirklich keinen Tag verstreichen lassen.

Ohne Kotprofil kann dir dein TA eh auch nicht sagen, ob Parasiten vorliegen oder nicht. Auch TÄ sind schließlich keine Hellseher.

Hast du mal das Thema Kastration angesprochen? Sonst geht das ja jedes Jahr so weiter.
Das sehe ich genauso. Wenn das da so weitergeht, dann verpufft deine Aktion im Nichts :-(.

Reicht bei Giardien die Behandlung mit Kieselgur? hat da jemand schon Erfahrung?
Ich möchte den kleinen Mann ungern schon wieder mit Chemie vollpumpen.Wenns sein muss mach ichs natürlich,aber wenns so gehen würde wäre ich froh.(für ihn).
Ähm ... nein. Giardien sind ganz üble Biester, die man nur schwer wieder los wird und wenn der Kleine mit deinen anderen Katzen schon Kontakt hat, dann kommst du bei einer positiven Probe um eine Behandlung deiner Katzen auch nicht drumherum.

nea,ich habe das Thema Kastration angesprochen.Nicht mit dem Dampfhammer,aber schon so das es besser für alle wäre wenn das ein Ende nähme.
Leider kann man da nicht mehr tun,es gibt ja leider kein Gesetz dafür und kann nur auf den guten Willen der Menschen hoffen.
Soweit ich weiß war da schon jemand vom Tierschutz und hat sich böse gezankt,ohne Ergebnis.
Naja, man könnte das zumindest nur unter der Bedingung unterstützen, dass die Mutterkatze kastriert wird.

Liebe Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Patentante

Patentante

Beiträge
39.908
Reaktionen
2.967
Bitte korrigiert mich, aber ich denk die Proben müssen nichtmal von drei verschiedenen Tagen sein. Sondern eben von drei verschiedenen Zeitpunkten (also z.B. heute abend, morgen früh und abend...).

Wenn du gute Aufzuchtmilch bekommst würd ich ihm die noch mindestens zwei Wochen zusätzlich geben. Die Umstellung war jetzt schon ganz schön heftig. In der Natur säugen die Katzenmütter je nach eigener Kraft und Charakter ja auch locker bis zum vierten Monat (in abnehmender Häufigkeit).

Und ja, bei positivem Ergebnis sind alle Katzen "fällig".

Ob Du ihn noch sauber bekommst kann natürlich niemand sagen. Aber je schneller und gründlicher Du reagierst umso größer die Chancen. Mein Oskar ist mit drei Jahren noch nicht sauber (ganz großes Seufz!). Vermutlich weil er a) unerkannt Giardien hatte und b) seine Mutter nicht sauber war und somit ein schlechtes Vorbild war.
 
B

Blackbastet

Beiträge
96
Reaktionen
0
Ok,danke für Euren Rat,lieb von Euch! :)
Ich werde dann am Montag Kot mitnehmen und alles weitere klären.
Vielleicht bekomme ich direkt auch eine Kittenmilch sonst wird eine bestellt.

Ich werde wegen Kastra nochmal nachhaken.Unterstützt hab ich das allerdings nie!
Es gibt schon einen kleinen Erfolg,der Kot hatte heute Nachmittag normale Konsistenz und normale Farbe.Die Mittel scheinen zu helfen.
Aber testen lass ich das doch,die Sache ist mir sonst zu heiß.
Kittenschalen sind eine gute Idee,werd gleich Montag welche besorgen.

Danke nochmal!
 
Finny

Finny

Beiträge
5.749
Reaktionen
231
Ok,danke für Euren Rat,lieb von Euch! :)
Ich werde dann am Montag Kot mitnehmen und alles weitere klären.
Vielleicht bekomme ich direkt auch eine Kittenmilch sonst wird eine bestellt.
Ich denke, dass viele TA Aufzuchtmilch da haben. Meistens von Royal Canin. Angeblich soll die Aufzuchtmilch nicht sooo schlecht sein, ich habe aber eigentlich wenn dann nur Mammilac oder KMR.

Es gibt schon einen kleinen Erfolg,der Kot hatte heute Nachmittag normale Konsistenz und normale Farbe.Die Mittel scheinen zu helfen.
Ich will dich ja echt nicht ärgern, aber gerade Giardien haben es so an sich, dass der Kot zwischendrin mal wieder ganz gut aussieht.
Ich drück dir trotzdem die Daumen, dass es keine sind. Lass den Kot mal testen, dann bist du schlauer.
Wirklich wichtig ist ein großes Kotprofil machen zu lassen, mit allem drum und dran, denn es gibt ja nicht nur die Giardien, sondern noch ne Menge anderer Darmparasiten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Patentante

Patentante

Beiträge
39.908
Reaktionen
2.967
Wegen Kittenklos: nimm einen kleinen flachen Karton (Plastikschale), leg ihn mit Folie (aufgeschnittener Müllbeutel) aus und Streu rein. Nicht super hygienisch, aber für zwei Tage würde es taugen ;-)
So genau kenn ich mich zwar nicht aus, denke aber er ist alt genug, dass es nicht unbedingt die teuerste Aufzuchtmilch sein muss (bei Handaufzuchten sieht das anders aus).
 
B

Blackbastet

Beiträge
96
Reaktionen
0
Ich werd den Test einfach mal machen lassen,kann ja nicht schaden.
Danke für den Tipp mit den Schalen,werd ich mal testen obs klappt.

bei Zooplus habe ich diese hier gefunden: http:

//www.zooplus.de/shop/katzen/katzenfutter_ergaenzung/kaetzchenfutter/kaetzchenmilch/1777

http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenfutter_ergaenzung/kaetzchenfutter/kaetzchenmilch/1080


http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenfutter_ergaenzung/kaetzchenfutter/kaetzchenmilch/201400

wäre davon was ok ? worauf muss ich da achten?

mein Tierarzt verkauft kein Royal Canin.
 
B

Blackbastet

Beiträge
96
Reaktionen
0
Joa...:-D..ich find die Frau bisher sehr gut.Auch als mein alter Sam krank war hat sie gutes getan uns ihn nicht mit unnützem Zeug vollgepumpt und auch erstmal die sanfte,natürliche Methode gewählt.
 
Kirchenmaus

Kirchenmaus

Beiträge
6.322
Reaktionen
202
Mal vorsichtig nachfrag: Gibt es eigentlich auch Fotos von dem Kleinen? ;-)
 
B

Blackbastet

Beiträge
96
Reaktionen
0
Ja,gibt es.Muss ich aber noch auf meinen PC laden.Dauert noch ein bißchen,aber dann gerne.

Langsam bekomm ich Paranoia wegen alldem.Ich lauf ständig zu den Kaklos um alles sauber zu machen.Es stinkt so furchtbar wenn Tommy drauf war.Wenns diese Giardien sind dann weiß ich aber nicht wie das alles gehen soll.Die meisten Sachen kann ich nicht kochen und ich hab ein kleines Kind von 1,5 Jahren.Hätt ich das alles vorher gewußt hätt ich den Kleinen in Quarantäne gelassen.
Aber ich hatte doch keine Ahnung das es sowas gibt,ich fand die Würmer schon eklig genug.
Ich kann diesen Geruch nicht mehr ab,mir wird schlecht davon.


Ich hab gestern und heute eine Kotprobe genommen,morgen noch eine und dann ab zum Doc.
Ansonsten sind hier alle munter und gut drauf.Sie spielen jetzt zu dritt,das ist sehr süß.
Ich dachte ja auch mit den Würmern wär die Sache erledigt.Ich kann doch so ein Mini-Kitten nicht ohne Sozialkontakte und ohne Kuscheleinheiten lassen :sad:

Gute Nachricht... Tommy war bisher sauber,drückt mir die Daumen!
 
B

Blackbastet

Beiträge
96
Reaktionen
0
Oh Mann! meine kleine Tochter hat seit gestern Durchfall....
Natürlich kann bei einem Kleinkind die Ursache woanders liegen,aber jetzt werd ich langsam echt nervös.Ich bin froh wenn ich morgen zum TA kann.
Haben TÄ normalerweise Schnelltests da? Mag ungern noch länger warten.
Was auch immer es ist,ich möchte so schnell wie möglich mit der Behandlung beginnen.
Mein armer Louis hat heute Nachmittag dann auch schlimmen Durchfall bekommen der genauso fies stinkt wie Tommys Häufchen.
Irgendwie ist mir die Lust auf Abendessen vergangen....:???:
 

Schlagworte

spartrix auch zum entwurmen?

,

behandlungs schema spartrix

,

silberwasser für nierenkranke katzen

,
bauernhof kätzchen töten
, spartrix säugende katze, Okuobaka hund giardiens, darf säugende katze spartrix gebn

Ähnliche Themen