Paté is bäääh

  • Autor des Themas Hatschipuh
  • Erstellungsdatum
H

Hatschipuh

Beiträge
85
Reaktionen
0
Hallo!

Ich hab hier zwei Mietzen, die ich jetzt erst vor kurzem auf besseres Futter umgestellt hab. Bevor sie zu mir kamen haben sie nur TroFu bekommen, was nach kurzer Recherche im Internet von mir sofort abgestellt wurde. Dann gabs ne Zeitlang, um mal zu experimentieren, alles was der Supermarkt so hergibt. Bei dem billig-Futter haben
wir herausgefunden: Sie LIEBEN absolut alles stückige in Sauce. Gelee geht absolut gar nicht. Sauce is der Renner. Paté ging beim billig-Futter am Anfang gar nicht, erst das AldiSüd-Futter wurde gemampft.

Vor zwei Wochen kam meine erste Futterbestellung von zooplus an, ein gemischtes Paket aus

-animonda carny
-bozita
-catz finde food
-grau
-real nature

Am meisten Animonda und Bozita, da ich als Studentin echt nich die Kohle hab, beide Tiger komplett mit grau oder macs zu füttern und ich bei diesen Sorten die Preis/Leistung doch als gut ansehe.
Jetzt is das, ausser Bozita, ja alles Pate.

Katz1 frisst wie n Scheunendrescher, nom nom nom.
Katz2 frisst...aber...nääää....lang nich soviel wie sie sollte (5kg Katze), lang nich so genussvoll wie Whiskas und Co.

Ob mit oder ohne Wasser, ob nur grob zerhackt oder komplett zermantscht, es wird dran geroche, Nase gerümpft, weggegange...und die andere freut sich darüber, yay noch ein Napf zum leer futtern.

Wie kann ich ihr das Paté Zeug denn besser schmackhaft machen???? Tips, Tricks, Anregungen, ich bin für alles offen :)
 
14.07.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Paté is bäääh . Dort wird jeder fündig!
OceanSoul

OceanSoul

Beiträge
5.548
Reaktionen
24
Hast du es denn schon mal mit langsam untermischen versucht? Also wirklich mit geringen Mengen anfangen und dann laaangsam steigern.

Ansonsten könntest du es auch mal mit zerbröselten Leckerchen versuchen.

Viel Erfolg dabei, das schaffst du schon. Meistens brauch man nur etwas Geduld :)
 
Frigida

Frigida

Beiträge
31.016
Reaktionen
505
Ich kann mich OceanSoul nur anschließen.
Nur nicht aufgeben!

Bei mir hilft oft, einfach weggehen. :mrgreen:
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
49.106
Reaktionen
4.275
Bisschen frische, selbstgekochte Hühnerbrühe (nicht aus dem Brühwürfel!:mrgreen:) oder etwas über das Futter gekrümelte Katzenminze wirkt oft Wunder.

Oder falls Du eine Mikrowelle hast, das Futter für ein paar Sekunden dort rein stellen.
Oder falls nicht, etwas warmes Wasser untermischen.
Lauwarm wird oft lieber gemampft.

Ansonsten: viel Geduld und Erfolg!;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Smee74

Beiträge
500
Reaktionen
18
Kenn ich *grins*
Ich hab dann anfangs die Paté gewürfelt (wenn sie aus'm Kühlschrank kommt mit'm scharfen Messer geht das ganz gut) und gemischt mit "Saucenfutter" angeboten.
und dann immer mehr Patèwürfel und immer weniger "Saucenfutter" bis ich irgendwann bei 1:1 war - hab dann die "Sauce" immer mit bisserl Wasser gestreckt und an ganz schlechten Tagen gemörsertes TroFu drübergestreut (da sind die heut noch heiß drauf, das gibt's ab und zu mal als ganz besonderes Schmankerl).

Was ich mir auch vorstellen könnte, das klappt (ich experimentiere bei meinen nämlich grade mit Rohfleisch, damit kann man nämlich nur spielen, nicht essen - wenn's in Sauce ist oder gekocht, dann geht's - versteh die einer *seufz*) ist - da gibt's ein Rezept (bin leider zu blöd das zu verlinken) für Sauce und Gelee - wenn Du da die Sauce kochst und über die Paté gibst, und das ganze ein bisserl vermanschst, könnte das auch lecker gefunden werden (mach ich grad mit Fleisch so..)
 
tomatenkopf

tomatenkopf

Beiträge
6.895
Reaktionen
18
Moin,
das Problem hatte ich auch... Falls du sowieso drüber nachdenkst zu barfen, mach das ;) Barf IST Stücke in Sauce. Einer meiner Kater frisst immer noch nicht zuverlässig Paté, aber da er sein Barf liebt ist mir das Wurst.

(Und ansonsten kann ich auch nur die laaangsam-umstell-Methode empfehlen evtl das Paté etwas mit Brühe oder einfach Wasser verlängern, dass es schlotziger wird)
 

Ähnliche Themen