kein Freilauf ? wie macht Ihr das im Sommer

  • Autor des Themas Kunichen
  • Erstellungsdatum
K

Kunichen

Beiträge
65
Reaktionen
1
Hallo,

ich wollte mal fragen, wie Ihr das so mit dem Freilauf bzw. nicht-vorhandenen Freilauf handhabt, besonders im Sommer.

Wir haben ja 3 Kater. Einen reinrassigen Wald- und Wiesenmix, der 16 Jahre alt ist und schon immer Freilauf hatte. Und dann die zwei kleinen BKH´s.

Für die kleinen haben wir versucht nun unseren Garten ausbruchsicher zu gestalten, einfach weil ich es doof finde im
Sommer den ganzen Tag im Haus zu verbringen, damit die Katzen nicht alleine sind.

So können sie dann mit uns in den Garten. Allerdings ist das vermutlich nur noch eine Frage der Zeit, bis unsere Konstruktion den kleinen Rabauken keinen Einhalt mehr gebieten wird. Eigentlich wollte ich ja, dass sie Freigänger werden, doch jetzt haben mehrere Leute zu mir gesagt, ich solle die Rassekatzen nicht rauslassen, die würden bestimmt geklaut werden. Hmm aber was nun ?

Wie macht Ihr das denn ? Hockt Ihr den ganzen Sommer dann in der Bude, damit die Katzen nicht alleine sind ? Ich hab da irgendwie immer ein schlechtes Gewissen, weil wenn ich dann doch nicht bei den Katzen bin, brauch ich mir ja auch keine anzuschaffen.

Insbesondere jetzt, wo wir ja schon dauerhaft gutes Wetter haben, kommt es halt vermehrt vor, dass wir ins Schwimmbad gehen oder halt im Garten sitzen wollen. Da wären die Kleinen ja dann immer nur drin alleine.

Daher dachte ich mir, es gibt ja noch mehr Leute, die Katzen NUR in der Wohnung halten, wie mach Ihr das denn Sommer, wo man ja mehr Zeit draußen verbringt.

Liebe Grüße
Kunichen
 
15.07.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: kein Freilauf ? wie macht Ihr das im Sommer . Dort wird jeder fündig!
Sky Eyes Lara

Sky Eyes Lara

Beiträge
6.428
Reaktionen
126
Hallöchen :-D

Extra hierfür haben wir im Garten einen Auslauf mithilfe eines Pavillon gebastelt. Ich war nicht gern im Garten, wenn ich weiß, dass die beiden Mäuse oben auf der Bude allein hocken, denn Balkon etc. mache ich dann auch dicht, wenn ich nicht in der Wohnung bin. Leider habe ich keinen direkten Zugang zum Garten, aber habe das für mich recht gut lösen können.

Schau mal:


Ich müsste noch mal aktueller Fotos schießen, mitlerweile ist ja noch Bepflanzung und noch ein dicker Bambusstamm zum Klettern hinzugekommen.

LG
SEL
 
K

Kunichen

Beiträge
65
Reaktionen
1
hmm die Idee ist ja ganz witzig... aber ehrlich gesagt ist das für mich jetzt kein Freilauf.

Klar die Katzen sind an der frischen Luft aber was sollen die denn auf 2m2xm großartig laufen ?

Versteh mich bitte nicht falsch, klar wenn man in einer Mietwohnung wohnt kann man sich nicht so entfalten wie man gerne möchte aber auf so kleinem Raum wollte ich meine Kater eigentlich nicht einsperren, dann haben sie im Haus ja mehr Platz :-(
 
E

EvilKitty

Beiträge
12
Reaktionen
0
Meine beiden Stubentiger können auch nur auf den Balkon. Der ist aber im Sommer bei gutem Wetter 24 st. zugänglich aber. da sie in der Wohnung zu zweit sind finde ich es nicht schlimm wenn sie länger mal drinnen bleiben (müssen). Im Herbst oder Winter z.b. Ich wohne auch im Dachgeschoss also ist das mit dem rauslassen eh etwas schwierig ich kann sie ja nicht durch den flur laufen lassen.

Aber ich bin auch kein Freund von Freigang für Katzen. Ich hätte zu viel Angst das ihnen was passiere könnte. Und da sie zu zweit sind finde ich das nicht verwerflich.

Was ich mir mal gedacht habe ob ich ihnen einen gefallen tuen würde mit ihnen vorm Haus auf die wiese zu gehen mit einer Leine damit sie nicht abhauen können. Was mich bis jetzt abhält ist das sie evtl. Dann an der Tür Theater machen könnten um raus zu kommen.

Hat da einer vielleicht Erfahrungen mit gemacht? ? ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Sky Eyes Lara

Sky Eyes Lara

Beiträge
6.428
Reaktionen
126
Es sind 3x3 Meter und uns reichts ;-) Vielleicht postet ja noch wer eine andere Idee, die dir besser gefällt. :cool:
 
K

Kunichen

Beiträge
65
Reaktionen
1
Bei uns ist einfach das Problem, dass die zwei dann auch nix machen, wenn niemand zu Hause ist.

Sind wir da, wird gespielt, mit uns oder ohne uns.
Nun waren wir wegen des guten Wetters halt auch mal länger im Freibad und die zwei machen dann einfach nix - außer schlafen und schlafen und schlafen...

Wenn wir dann Abends aber heim kommen, dann machen die zwei natürlich Party als gäbe es kein Morgen mehr. Deswegen dürfen Sie ja dann mit raus, wenn wir im Garten sind. Dort wird dann auch gespielt und sie sind abends müde.

Ach ich weiß auch noch nicht wie wir das anstellen, ich kennee das überhaupt nicht, dass die Katzen nicht laufen können. Seit ich lebe habe ich schon immer irgendwie Katzen gehabt und alle durften immer raus.
Ist es wirklich so, dass die Rassekatzen oft geklaut werden ?

Es sind 3x3 Meter und uns reichts ;-) Vielleicht postet ja noch wer eine andere Idee, die dir besser gefällt. :cool:

sorry mein Augenmaß funktioniert heute noch nicht so richtig *g*

Eigentlich gefällt mir die ganze Einsperrerei generell nicht. Ich hatte bislang auch immer nur Wald- und Wiesenkatzen, da wurde nie einer geklaut oder überfahren oder sonstiges. Und als ich mir nun meine Traumkatzen gekauft habe, muss ich gestehen, dass ich gar nicht so weit gedacht habe, dass die einer klauen könnte :-(

Wir leben auf einem Dorf, hier stehen normalerweise alle Haustüren immer offen, damit die Kinder rein und raus können, man hockt vor den Häusern und ratscht mit den Nachbarn usw. Und mit zwei Katzen die nicht raus sollen, weil sie vielleicht geklaut werden, ist das schon ein Stück Einschränkung. Und wie schon geschrieben, wenn keiner zu Hause ist, wird nur gepennt und nachts geht dann die Post ab, weil die zwei halt munter sind.... alles nicht so einfach
 
S

Schreiberline

Beiträge
185
Reaktionen
0
Ich glaub das kommt weniger auf die Rasse sondern auf die Menschen drauf an. Bei einer Bekannten hat die Nachbarin, eine alte Dame, direkt Zaun an Zaun in einer Reihenhaussiedlung die Katze eingesperrt, bis meine Bekannte sie zufällig schreiend an einem offenen Fenster im 1. Stock entdeckte. Selbst als geklingelt wurde leugnete Sie noch....unfassbar...

Also ich wohne auf einem Dorf und da laufen 2 Main Coon Kater frei herum.


Wenn Du das mit deinem Gewissen nicht vereinbaren kannst sie ein zu sperren, dann lass sie doch raus. Man kann die Zukunft nicht vorher sehen. Meiner ist auch Freigänger und ich sag mir immer, lieber sein Leben in Freiheit und, wenn es dann weniger Jahre sind als in der Wohnung aber dafür ist es S E I N Leben. Ich freu mich jedesmal wenn ich im Garten sitze und er wie ein wilder durch den Garten fetzt, in die Luft springt weil er irgendwelche Insekten fangen will und auf die Bäume klettert. Das ist doch sein Leben und nicht schlafen und fressen. Das kenn ich auch, dass sie alleine in der Wohnung nichts machen, und ich kann es auch verstehen...
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Kunichen

Beiträge
65
Reaktionen
1
https://www.katzen-forum.de/spielplatz/41409-sam-paule-haben-neuen-spielplatz.html

guck mal hier, ich bin immer mit mit meinen zwergen draussen. und ich freue mich sehr darüber .
ich mache heute nachmittag mal neue bilder denn der garten sieht jetzt natürlich schon ganz anders aus als damals.
so sieht unser Garten im Moment auch fast aus - allerdings klettern sie schon den Zaun hoch, deswegen ist das vermutlich nur noch eine Frage der Zeit, bis die sich über unsere Sicherungsmaßnahmen kaputt lachen :)
 
Paule

Paule

Beiträge
4.357
Reaktionen
119
wenn du oben 90 grad oder 45 grad schräge dran hast und die lang genug ist, können die da nicht raus, ausser sie finden ne lücke irgendwo.
 
Anjalie

Anjalie

Beiträge
733
Reaktionen
10
hmm die Idee ist ja ganz witzig... aber ehrlich gesagt ist das für mich jetzt kein Freilauf.

Klar die Katzen sind an der frischen Luft aber was sollen die denn auf 2m2xm großartig laufen ?

Versteh mich bitte nicht falsch, klar wenn man in einer Mietwohnung wohnt kann man sich nicht so entfalten wie man gerne möchte aber auf so kleinem Raum wollte ich meine Kater eigentlich nicht einsperren, dann haben sie im Haus ja mehr Platz :-(
Guten Morgen,

ich selber habe zwar nur eine große Mietwohnung, aber es gibt einige Seiten im INternet in denen beschrieben wird, wie man einen Garten GÜNSTIG katzensicher macht. Vor allem die Seite www.kattepukkel.de (dann auf Katzengarten gehen), hat mir super gefallen. Die Leute züchten Norwegische Waldkatzen und haben einen Teil ihres Gartens sehr günstig katzensicher gemacht. Ich würde auf keinen Fall eine Rassekatze draussen einfach so herumlaufen lassen. Ich weiß auch von Züchtern, dass die Tiere, wenn sie zu zutraulich sind, sehr schnell gestohlen werden.

Alles Gute!

Liebe Grüße.
 

Schlagworte

garten ausbruchsicher für katzen machen

,

Freilauf pavillon

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen