Brauche mal nen Rat - Ziva hat einen Verehrer

  • Autor des Themas Pinkifant
  • Erstellungsdatum
Pinkifant

Pinkifant

Beiträge
1.121
Reaktionen
3
Wir sind ja umgezogen und haben unsere schöne neue Wohnung mit neu eingenetztem Balkon.
Hier auf dem Land gibt's aber auch viele freilaufende Katzen, auch wilde, und ein Kater (nehme ich jedenfalls an, dass es einer ist) sitzt abends manchmal auf dem kleineren, nicht mit Katzennetz umspannten Teil des Balkons.

Manolo hat Schiss und zieht sich zurück, Ziva flirtet manchmal mit ihm, dann wieder knurrt sie ihn an. Natürlich ist sie,
genau wie Manolo, kastriert.

Ich bin nicht sicher, ob der Kater wild ist oder nicht. Ich konnte auch unten nicht wirklich erkennen, ob er kastriert ist oder nicht. Dafür ist er zu schüchtern, obwohl er offenbar keine große Angst vor Menschen hat. Er hat aber glänzendes Fell und sieht soweit für mich gesund aus. Er macht auch kein Theater, als wenn er Hunger hätte oder Durst.

Vom hiesigen Tierschutz weiß ich aber, dass die Katzen hier in der Gegend fast noch mehr unter Wassermangel leiden als unter Hunger.

Nun endlich mein Frage: Soll ich dem Kater Wasser oder sogar auch Futter hinstellen? Ich weiß nicht, ob er ein Zuhause hat.
Er ist zwar dünner als unsere, aber unsere sind ja sowieso viel zu gut genährt. Und eigentlich will ich ihn auch nicht zu sehr an uns gewöhnen, weil wir uns wieder Eigentum zulegen wollen und jetzt in einer Mietswohnung wohnen.

Eigentlich habe ich Schiss, wenn er jetzt immer hierher will und eigentlich bin ich auch nicht sicher, ob das gut ist für unsere beiden, wenn ein freilebender Kater sie besucht und wieder abhaut.
Und noch was: Muss ich Angst haben, dass sich unsere Katzen mit irgendwas infizieren können, falls er was hat? Das Katzennetz ist ja zumindest so durchgängig, dass sie sich dadurch kratzen könnten...
 
15.07.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Brauche mal nen Rat - Ziva hat einen Verehrer . Dort wird jeder fündig!
Pinkifant

Pinkifant

Beiträge
1.121
Reaktionen
3
danke, ich war so unsicher, aber dann las ich's, bis ich mehr weiß
 
Kirchenmaus

Kirchenmaus

Beiträge
6.324
Reaktionen
203
Ich würde mal ein Foto vom Kater machen und in der Nachbarschaft rumfragen, wem er gehört. So wie Du ihn beschreibst, hat er bestimmt Besitzer. Dann kann man da mal nachfragen wegen Impfung, Kastra und so.
Futter würde ich auch nicht geben. Ich habe auch Freigänger und will nicht, dass die woanders gefüttert werden. Wasser könntest du schon hinstellen, finde ich.
 
S

Schneeleopard

Beiträge
14.096
Reaktionen
155
Ich würde auch erst klären, ob er jemandem gehört und ob er gesund ist.
Frage doch mal in der Nachbarschaft nach, ob sie die Mietze kennen.
 
sievchen

sievchen

Beiträge
2.745
Reaktionen
2
Bei meiner Mutter laufen auch ein paar Streuner rum. Zwei von denen sehen total gepflegt aus, gehören aber niemanden. Inzwischen wurden die auch vom TS kastriert und haben nen Schlitz im Ohr ;-) na ja jedenfalls hat man denen nicht angesehen, dass sie keinen Dosi haben. Der eine war auch total zutraulich, die anderen sind erst mit der Zeit frecher geworden, die haben das so gemacht wie der Kater, den du beschreibst: immer mal gucken und beobachten, bevor sie dann mutiger wurden... ich würde auf jeden Fall Wasser hinstellen, wenn das bei euch so ein Problem ist, und Futter dann evtl. nach Nachfragen, wenn er wirklich keinem gehört. Allerdings wird er dann immer wieder kommen :)
 
feliday

feliday

Beiträge
21
Reaktionen
0
kannst du vielleicht gucken, wo er sonst so rumläuft? vielleicht kannst du in irgendeiner ecke außerhalb des balkons einen alten topf mit wasser hinstellen. wahrscheinlich gibt es noch andere katzen die wasser bräuchten und du bindest ihn nicht an euch oder euren balkon
 
Pinkifant

Pinkifant

Beiträge
1.121
Reaktionen
3
das mit dem Topf ist ne gute Idee. Das mach ich.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen