Attacke gegen alte Mautzi. Hilfe??

F

felix2010

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo, habe folgendes Problem:

Im Februar ist unser Felix von seinem alltäglich Nächtliches Ausflug nicht mehr nach Hause gekommen...
Das haben wir schmerzlichst verdaut... Da wir Katzenliebhaber sind, haben wir uns eine alte Dame aus dem Tierheim geholt, die vorher bei einer Omi gelebt hatte. Mautzi ist ca 10 Jahre alt, sehr verschmust aber ruhig und gesellig. Sie spielt seltne und schläft viel. Wir lassen
Sie ab und zu tagsüber auf unseren Hof zum sonnen und schnuppern...

Von einem Bekannten haben wir seit ca 2 Wochen einen Babykater, er ist nun knapp 10 Wochen alt, sehr quirrlig, verspielt und aufmüpfig. Aber ein sehr süßer Fratz...

Die zusammenführung hat eigendlich ganz gut geplappt. Nach ein paar Tagen hat Mautzi ihn akzeptiert und versucht ihn klarzumachen, dass Sie hier das sagen hat^^...

Aber seit 2-3 Tagen stenkern die 2 richtig doll.... Der kleine nimmt immer Anlauf und Attakiert Mautzi, sie knurrt und "schlägt" zurück. Totbeißen kann sie ihn denken wir nich, Sie hat ja eh nur noch 3 Zähnchen^^

Aber der kleine nervt die große irgendwie, wenn sie schläft oder auf klo is, oder frisst attakiert er sie, spielt mit ihrem schwanz oder ähnliches. Mautzi ist davon genervt und haut dann meistens ab. Aber neuerdings greift sie ihn zurück an, und das sieht echt gefährlich aus, Sie so riesig und der kleine knirps unter ihr...

Ist das normal, und solln wir die beiden machen lassen? Oder ist dazwischen gehen doch besser?? Wenn ich dazwischen gehe ist 1 minute ruhe doch dann greift der kleine wieder an...


Kann mir einer ein Rat geb??
 
16.07.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Attacke gegen alte Mautzi. Hilfe?? . Dort wird jeder fündig!
Madhatter

Madhatter

Beiträge
2.315
Reaktionen
89
Der Alterunterschied ist zu groß!
Der Kleine will spielen, die Große nicht.
Dazu kommt noch die Unterschiedlichen Geschlechter - ein Kater spielt anders als eine Katze.

Die Große will ihre Ruhe habe - zu ausgiebigen Spielen ist sie zu alt.
Hier wäre ein dritter junger Kater angebracht.
So können die zwei Kleinen spielen und die Große kann mit machen oder nicht - so wie sie es will.
 
LolaThropp

LolaThropp

Beiträge
1.132
Reaktionen
6
Der Alterunterschied ist zu groß!
Der Kleine will spielen, die Große nicht.
Dazu kommt noch die Unterschiedlichen Geschlechter - ein Kater spielt anders als eine Katze.

Die Große will ihre Ruhe habe - zu ausgiebigen Spielen ist sie zu alt.
Hier wäre ein dritter junger Kater angebracht.
So können die zwei Kleinen spielen und die Große kann mit machen oder nicht - so wie sie es will.
Da kann ich nur voll und ganz zustimmen. Ich glaube, andernfalls wird es sehr schwierig für euch, Ruhe reinzubekommen. Kleine Miezen wollen schließlich auch mal ausgiebig toben - da ist man bei einer alten Dame natürlich an der falschen Adresse. ;)
 
F

felix2010

Beiträge
2
Reaktionen
0
Danke für die Antworten.
Also eine dritte Katze kommt nicht in Frage, dafür ist unsere Wohnung zu klein.

Meine Frage wäre jetzt gewesen, ob man die beiden unterbrechen sollte, wenn die sich kabbeln oder nicht...

Letztendlich möchten wir keine von beiden abgeben. Irgendwie müssen wir es hinbekommen, dass der kleine die große auch mal in Ruhe lässt.
 
kleene-melle68

kleene-melle68

Gesperrt
Beiträge
675
Reaktionen
2
Wie seid ihr denn an die Zusammenführung rangegangen??
Also ich schließe mich der Meinung meiner Vorredner an, da prallen unterschiedliche Charakter, unterschiedlichen Alters und unterschiedlichen Geschlechts aufeinander, das war keine gut Mischung...
Wie kamt ihr zum Kleinen ?
Wenn die Katzen schon so unterschiedlich sind, dann ist eine besonders langsame, schrittweise Zusammenführung sehr sinnvoll, mit Rückzugsmöglichkeiten für jeden und eventuellen Trenngitter für den Anfang und das vorsichtige Beschnuppern.....
Wenn die Rangeleien zu heftig werden, würde ich schon dazwischen gehen, weil die Große vllt ihre Kraft gegenüber dem Kleinen nicht einschätzen kann, aber ansonsten müssen die Tiere das unter sich klären, Blut sollte keins fließen!

Versuch mit deinem zu spielen und das ganze gleichzeitig! Beide in ein Spiel verwickeln, damit sie die Nähe des anderen akzeptieren...
 

Schlagworte

mautzi

,

was tun wenn kleine katze grosse nicht in ruhe lässz

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen