Wir benötigen euren Rat bezüglich neuer Katze

  • Autor des Themas tOaN
  • Erstellungsdatum
T

tOaN

Beiträge
84
Reaktionen
0
Hallo Leute,

wir melden uns wieder zu Wort. Wie einige ja im Krankheits-Thread verfolgen konnten ist unsere Soockie wahrscheinlich an FIP gestorben. Soockie hat eine sehr große Lücke hinterlassen.
Nach reichlicher Überlegung sind wir zu dem Entschluss gekommen das Baghira nicht alleine bleiben kann da wir eine Einzelhaltung nicht möchten. Baghira ist noch so jung das er eine zweite Katze akzeptieren würde.

Wir haben uns jetzt einige Züchter angeschaut und
uns in eine kleine Bengal Dame verliebt.
Da Soockie aus schlechten Umständen kam und ich keinesfalls wieder einem Vermehrer auf den Leim gehen möchte soll dieses mal alles bis ins kleinste bedacht werden.

Über Bengalen findet man leider nicht so viele Informationen. Die Kleine in die wir uns verliebt haben kommt mit Stammbaum, Papieren und Gesundheitszeugnis und Kauvertrag . Wir waren Vor-Ort und haben gesehen das die Kleinen sozialisiert und in einem schönen Zuhause bei den Elterntieren aufwachsen. Kein Tier war scheu, auch die Mutter und der Vater ließen sich streicheln und wirkten nicht verstört.

Da man leider nichts zur Bengalen Preisgestaltung findet, wieviel sollte man für solch ein Tier bezahlen? Und was wirkt preislich unseriös. Wir züchten mit der Katze nicht und legen auch keinen Wert auf einen bestimmten Farbschlag. Sprich es ist keine Snowbengal oder dergleichen. Der Farbschlag der Kleinen der wir ein Zuhause geben möchten ist "black marble tabby" wobei das sekundär für uns ist.

Wie gesagt mein Bauchgefühl sagt ja, der Züchter ist super nett, und gibt uns eines von seinen 2 Mädchen die er eigentlich behalten wollte.Ich möchte einfach auf Nummer sicher gehen, nachdem unsere Soockie so früh gehen musste! Noch einmal sowas möchte ich einfach nicht erleben müssen.
 
17.07.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wir benötigen euren Rat bezüglich neuer Katze . Dort wird jeder fündig!
Saphiera

Saphiera

Beiträge
1.213
Reaktionen
15
Hallo

also erstmal, glückwunsch zu eurer entscheidung, dass die mietze nicht alleine bleiben soll.

da ihr euch aber offenbar in einen bengalen verliebt habt, und ich euren anderen tread nicht gelesen habe, was ist denn eure jetzige katze für eine rasse ? also Europäisch kurzhaar ?

es ist halt so das bengale, viel unsinn im kopf haben :mrgreen: wie die meisten orientalen halt.
wenn ihr bereit seit die katze zusätzlich auszulasten, falls die jetzige katze nicht mit kommt, ist das vollkommen ok.

bengalen sind halt unglaublich intelligent, und brauchen auch viel kopf beschäftigung. man sagt ja nicht umsonst der Ferrari unter den katzen *gg*

zu dem seriösen züchter:

hast du eine HP von ihm ? dann können wir uns diese erstmal ansehen. da kann man auch schon oft erkennen ob dieser seriös ist.

zu der preis frage: ist bei bengalen wirklich schwierig. da kommt es wirklich ganz stark auf die färbung zeichnung etc an.

nur so meine einschätzung, bei einer eher teuren rasse:
also alles unter 500 € kann man glaube ich als unseriös bezeichnen.(bitte falls falsch sagen)
ich habe bei bengalen auch schon preise von 2000 € gesehen.

aber für ein liebhabertier ohne snow etc. bist du normalerweise zwischen 700 und 1000 euro gut dabei.

hoffe ich hab jetzt nix vergessen :)

lg
 
T

tOaN

Beiträge
84
Reaktionen
0
Hi,

Homepage hat er leider noch keine, ich habe aber ein Elterntier gegoogelt und das hat Preise gewonnen.
Bilder habe ich, möchte aber nicht ohne Zustimmung veröffentlichen.
Unser Baghira ist ein Maine Coon Kater mit fast 8 Monaten und 5 Kg.

Das Wesen der Bengalen ist uns durchaus bekannt , sollte sich mit Baghira aber gut ergänzen.
Wir haben hier die Möglichkeit Sie auszulasten Platz und ein Naturkratzbaun sind vorhanden der große Balkon ist auch Katzensicher :)

Mit dem Preisrahmen kommt das ungefähr hin, wir bewegen uns laut deiner Aussage preislich im seriösen Bereich.

Vielen Dank schon mal für deine Auskunft!

Grüße
 
Saphiera

Saphiera

Beiträge
1.213
Reaktionen
15
Hi,

Homepage hat er leider noch keine, ich habe aber ein Elterntier gegoogelt und das hat Preise gewonnen.
Bilder habe ich, möchte aber nicht ohne Zustimmung veröffentlichen.
Unser Baghira ist ein Maine Coon Kater mit fast 8 Monaten und 5 Kg.

Das Wesen der Bengalen ist uns durchaus bekannt , sollte sich mit Baghira aber gut ergänzen.
Wir haben hier die Möglichkeit Sie auszulasten Platz und ein Naturkratzbaun sind vorhanden der große Balkon ist auch Katzensicher :)

Mit dem Preisrahmen kommt das ungefähr hin, wir bewegen uns laut deiner Aussage preislich im seriösen Bereich.

Vielen Dank schon mal für deine Auskunft!

Grüße
Hi

ja du eine freundin von mir hat einen norweger-mix, eine Heilige birma und einen bengalen...
obwohl die ersten beiden doch eher "ruhige" rassen und auch charaktäre sind, kommen die 3 wirklich gut miteinander klar...

es heißt zwar bengalen wären dominant aber ich denke, das wird auch immer auf den einzellnen charakter ankommen.

ok wenn er keine HP hat, liegt das daran, dass er von der älteren generation ist, oder weil es sein erster wurf ist ?

die zugehörigkeit zu seinem verein einfach überprüfen. also viell. direkt beim verein nachfragen ob er dort "wirklich" gemeldet ist.
habe diesbezüglich auch schon kuriose geschichten gehört.

gut, eine seiner katze hat preise gewonnen, aber das heißt ja meist nix. wer sagt dir denn dass er das tier nicht von einem anderen züchter abgekauft hat ? und er selber geht dann viell. nicht auf austellungen bzw. gehört viell doch keinem verein an.

also sicher ist sicher!! ;-)

und wenn du die elterntiere alle gesehen hast und wie sie aufwachsen + das umfeld was sie alles kennen, die tiere fertig geimpft sind, papiere haben und frühestens mit 12-16 wochen abgegeben werden, kannst du davon ausgehen das er seriös ist.

lg
 
Zuletzt bearbeitet:
T

tOaN

Beiträge
84
Reaktionen
0
Anbei die Antworten :shock:

Hi

ja du eine freundin von mir hat einen norweger-mix, eine Heilige birma und einen bengalen...
obwohl die ersten beiden doch eher "ruhige" rassen und auch charaktäre sind, kommen die 3 wirklich gut miteinander klar...

Das denke ich auch unser Baghira macht das schon :)

es heißt zwar bengalen wären dominant aber ich denke, das wird auch immer auf den einzellnen charakter ankommen.

ok wenn er keine HP hat, liegt das daran, dass er von der älteren generation ist, oder weil es sein erster wurf ist ?

Punkt 1 Ja :), möchte aber bald eine machen ...


die zugehörigkeit zu seinem verein einfach überprüfen. also viell. direkt beim verein nachfragen ob er dort "wirklich" gemeldet ist.
habe diesbezüglich auch schon kuriose geschichten gehört.

Hatte ich mir auch schon Gedacht ... kommt aber irgendwie so komisch PRISM like :)

gut, eine seiner katze hat preise gewonnen, aber das heißt ja meist nix. wer sagt dir denn dass er das tier nicht von einem anderen züchter abgekauft hat ? und er selber geht dann viell. nicht auf austellungen bzw. gehört viell doch keinem verein an.

Das Elterntier kam aus einer anderen Zucht

also sicher ist sicher!! ;-)

und wenn du die elterntiere alle gesehen hast und wie sie aufwachsen + das umfeld was sie alles kennen, die tiere fertig geimpft sind, papiere haben und frühestens mit 12-16 wochen abgegeben werden, kannst du davon ausgehen das er seriös ist.

Wird frühestens mit 12 Wochen abgegeben

lg
 
Saphiera

Saphiera

Beiträge
1.213
Reaktionen
15
also ohne diesen mann nun persönlich zu kennen oder die zucht gesehen zu haben, aber das klingt doch schon mal alles sehr gut

geimpft wird die kleine auch schon fertig sein oder ?
hast du die papiere der eltern schon gesehen? und sagte dir wahrscheinlich das du auch welche erhalten wirst oder ?

manche meinen sogar das 14 viel besser wären, die tiere dann "reifer" wären sie abzugeben, aber wie was warum weiß ich jetzt grad nimma so genau, hatte glaube ich auch noch einen anderen grund.

viell. findest wo was dazu im forum.

lg
 
Zuletzt bearbeitet:
T

tOaN

Beiträge
84
Reaktionen
0
Geimpft usw. wird die Kleine, Papiere werden wir denk ich bei der Abholung bekommen.

Ich denke auch das es soweit passt, ist im Moment alles ein bisschen schwierig da wir unsere Soockie sehr vermissen! Deshalb wollte ich auch keine Maine Coon mehr ich käme mir irgendwie komisch vor und hätte ein schlechtes Gewissen gegenüber Ihr!

Darum haben wir uns für eine andere Rasse entschieden, ich denke mit dem Bengalmädchen wir Baghira schon zurecht kommen :)

Wir werden Sie nie vergessen!


Grüße
 
Marali

Marali

Beiträge
580
Reaktionen
12
Das Hört sich ja nicht schlecht an.

Das Abgeben erst mit 13 oder 14 Wochen machen viele Züchter, damit sich die kleinen von der 2. Impfung in Ruhe erholen können, die kann ja erst mit 12 Wochen gemacht werden.
 
T

tOaN

Beiträge
84
Reaktionen
0
So Murphys Law hat mal wieder zu geschlagen!

Ich benötige dringend euren Rat, die Kleine die wir uns ausgesucht haben hat vor 3-4 Wochen Durchfall bekommen. Als wir Sie vor 2 Wochen besucht haben war Sie klein und schwach. Die Geschwister hatten zwar auch alle Durchfall, aber die haben sich besser erholt.

Die Geschwister waren alle Top-Fit, Sie war aber wirklich nicht fit und hat kaum gespielt.
Nun die Frage die sich mir stellt, das Tier nehmen? Nach der Erfahrung mit Soockie möchte ich mich nicht schon wieder in die Nesseln setzen!
Wir konnten die Kleine also nicht mit nehmen, er gibt Sie auch erst raus sobald Sie wieder gesund ist bzw. Sie bekommt in 2 Wochen die 2te Impfung und wir könnten Sie dann eine Woche später abholen.

Ich hab nun Angst das wir uns wieder eine kranke Katze ins Haus holen, das würde ich nicht verkraften zumal wir gerne ein gesundes Tier hätten?

Wie ist eure Meinung dazu ? anderweitig umschauen oder das Tier nehmen?
 
T

tOaN

Beiträge
84
Reaktionen
0
Keiner eine Idee ? bin mir so unsicher bei der Sache
 
Maddin83

Maddin83

Beiträge
822
Reaktionen
18
Mal ganz unabhängig von der Rasse. Ein seriöser guter Züchter würde sowieso nie ein krankes Kitten abgeben, bevor es nicht wieder fit ist. Die meisten Züchtern lassen doch ihre Kitten auch durchchecken und vermitteln diese komplett mit Papieren und Gesundheitsunterlagen.
Der Abgabetermin kann sich halt etwas verschieben, wenn die kleine noch nicht fit ist.
 
Squarely

Squarely

Beiträge
380
Reaktionen
2
Ich habe mit Rassekatzen und Züchtern keine Erfahrung, aber wie wär´s, wenn Du fragst, ob Du mit dem behandelnden TA sprechen dürftest oder sogar mit dem Tier zu einem Dir vertrauten Arzt fahren darfst, um Deine Ängste auszuräumen? Wenn Du es dem Züchter erklärst, müßte er es eigentlich verstehen. Weiß aber nicht, ob ich nicht zu naiv an die Sache rangehe.
 
T

tOaN

Beiträge
84
Reaktionen
0
Und was mach ich wenn die Katze krank ist?
Ich denke ich werde mal unsere Tierärztin anrufen und nachfragen was Ihre Meinung dazu ist.

Grüße
 
Madhatter

Madhatter

Beiträge
2.315
Reaktionen
89
Ein seriöser Züchter würde ein Kitten aber auch niemals alleine abgeben!
Welche Rasse ist es denn?
Da müsste der TA wissen - welche Krankheiten je Rasse abzuchecken sind.
Und Durchfall ist ersteinmal nichts schlimmen ;)
Was bekommen die Kitten den zu futtern?
 
Tine

Tine

Beiträge
1.787
Reaktionen
17
Ein seriöser Züchter würde ein Kitten aber auch niemals alleine abgeben!
Welche Rasse ist es denn?
Da müsste der TA wissen - welche Krankheiten je Rasse abzuchecken sind.
Und Durchfall ist ersteinmal nichts schlimmen ;)
Was bekommen die Kitten den zu futtern?
im ersten Post steht, dass sie eine Katze haben und keine Einzelhaltung wollen....

Durchfall kann doch überall mal vorkommen oder täusche ich mch da? Ich finde die reaktion eher positiv, dass er sagt, die zwerge gehen nur gesund ins neue heim..
 
T

tOaN

Beiträge
84
Reaktionen
0
Hi,

es handelt sich um eine Bengal. Sie sah schon ziemlich mitgenommen aus, deshalb auch die Sorge.
Wer unsere Vorgeschichte kennt, weiss das wir unsere erste Katze vor kurzem an FIP verloren haben und von daher ein gebranntes Kind sind.

Die Kleine soll die Spielgefährtin für unseren Kater Baghira sein. Also meint Ihr wir können die Katze trotz dieses Verlaufs bedenkenlos nehmen? Laut Züchter musste Sie vom TA Aufbauspritzen usw. bekommen.
Sie war auch zum Zeitpunkt unseres Besuches die Dünnste.

Grüße
 
Singha

Singha

Beiträge
3.481
Reaktionen
76
Ich kann Deine Sorgen und Ängste gut verstehen. Wir haben auch in nicht mal zwölf Monaten zwei Kater verloren (einer waren Jahr alt und starb an Leukose, der zweite war drei Jahre alt und starb an den Folgen einer schweren OP; wir mussten eine Niere entfernen lassen da sie überhaupt nicht mehr funktioniert hat: Diagnose polyzystische Nieren).
Morgen bekommen wir nun zwei neue Mäuse und ich hab die Züchterin wahnsinnig gemacht, mit all meinen Fragen und Ängsten :mrgreen:
Letztlich ist es ein Bauchentscheid. Vertraust Du dem Züchter; was sagt er was die Kleine hat; was hat er allenfalls abgeklärt?

Lass Dir alle Fragen vom Züchter beantworten und schlaf dann in Ruhe darüber, dann entscheide: Hör auf Deinen Bauch!
 

Ähnliche Themen