Unentspannt und aufgedreht

  • Autor des Themas Marry235
  • Erstellungsdatum
Marry235

Marry235

Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich bin neu hier und weiß nicht, ob jemand ähnliche Themen oder Probleme hat:

Wir (beide Arbeitstätig) haben seit 3 Wochen eine knapp 2-jährige Katze (kastriert) aus dem Tierheim geholt. Sie wurde angeblich von ihrem Vorbesitzer vor fremder Tür ausgesetzt und von dort ins Tierheim abgeschoben. Sie ist sehr zierlich und wiegt gerade einmal 3,2 kg obwohl sie ohne Ende frisst und ihr Essen (2 mal täglich ein halber Beutel Kitekat) in ca. 3 Minuten runterschlingt und oft Leckerlies dazu bekommt.

Sie hat die ganze 70 m² Wohnung für sich allein, hat aber keinen Ausgang. Sie scheint auch einiger
Maßen gut erzogen (geht nicht an die Wände oder an die Möbel kratzen). Sie hat einen großen Naturkratzbaum mit 3 Sitzflächen, Spielzeug (auch mit Katzenminze) und Katzengras.


Soweit so schlecht: Sie ist total unentspannt und tobbt oft durch die Wohnung wie eine angesengte Sau. Diese Phasen dauern meist 1 Stunde oder mehr an und sie hat diese auch alle Stunde. In der Zeit will sie bespielt werden und rennt surrend im Affenzahn quer durch die Wohnung. Sie legt sich zwar manchmal in dieser Zeit auf den Boden oder die Couch, wenn man ihr aber zu nahe kommt, stürmt sie wieder los. Wir haben schon rumgewitzelt, dass man mit dieser Energie ein ganzes Haus mit Strom versorgen könnte. :-o Manchmal meckern wir auch mit ihr, weil es so nervig ist. Dann macht sie zwar weiter aber sie ist dann sehr schreckhaft vor uns.
Nachts geht es dann weiter und sie schnappt sich alles zum Spielen: Haargummis, Prospekte, Kronkorken, Taschentücher, etc. Soviel können wir gar nicht auf- und wegräumen, wie sie alles wieder hervorholt. Früh weckt sie mich und will wieder bespielt werden, was ich dann immer ca. 20 min mache. Am Abend spiele ich noch länger mit ihr, weil ich hoffe, dass sie dann dadurch ausgepowert wird und ruhiger ist. Sie zerlegt auch Ihre Spielsachen. Schon nach einer Woche war die erste Catnip Maus in ihre Einzelteile zerlegt. :roll::k010:



Sie ist auch nicht verkuschelt. Manchmal legt sie sich zu einem von uns und will gestreichelt werden bevor sie einschläft. Mehr gibt’s (noch nicht). Im Bett legt sie sich auch nur ans Fußende. Wenn ich nicht auf der Couch sitze, mautzt sie rum, wo ich bin.


Zusammenfassend: Sie ist unentspannt und aufgedreht und wir wissen nicht, was wir dagegen machen sollen. Wird das im Laufe der Zeit besser? :?:
 
18.07.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Unentspannt und aufgedreht . Dort wird jeder fündig!
S

Schattenkatze

Beiträge
2.769
Reaktionen
8
Nur 100g Supermarktnassfutter am Tag sind viel zu wenig, sie braucht mindestens 3.

Dann sie ist eine junge Katze die sehr viel alleine ist. Wenn ihr dann Zuhause seid will sie auch was von euch haben, dafür dürft ihr sie nicht schimpfen. Denn ihr schimpft sie, dafür das sie nicht mehr einsam und gelangweilt sein will. Sie braucht mehr Beschäftigung und auch über eine zweite Katze solltet ihr nachdenken.
 
gucci-gina

gucci-gina

Beiträge
724
Reaktionen
3
Hallo und herzlich willkommen..

also zuerst zum Futter..
Whiskas ist wirklich sehr minderwertiges Futter, was man nicht unbedingt verfüttern sollte..
außerdem ist so ein Beutel viel zu wenig, 125 g sind das glaub? also mindestens 2 ganze Beutel.
Am besten schaust du dich mal hier im Forum etwas um, wir haben auch einen Futterbereich in dem eine Nassfutterübersicht dabei ist mit hochwertigen Sorten, auch welche die Preisgünstiger sind und nicht arg so teuer.. aber whiskas ist wirklich Müll ;)

Allgemein zu Ihrem verhalten denke ich das einfach noch alles sehr neu für sie ist, 3 Wochen ist noch keine Zeit und sie muss sich erst mal an alles gewöhnen.. vorallem das sie nun ein ganzes reich für sich alleine hat..
Hattet Ihr auch schon den Gedanken ihr eine Spielpartnerin dazu zu holen? Das würde Sie natürlich auch noch zusätzlich auslasten, denn mit ihr kann sie spielen und toben unter gleichgesinnten..

Ich denke schon das sie mit der Zeit ruhiger wird, aber jede katze ist anders, natürlich wäre hier eine Spielkumpeline (die sorgfältig ausgesucht wurde, Charakter, Geschlecht, Alter usw) eine gute Lösung ;)

Ich denke es werden hier noch mehr schreiben.. und vielleicht auch noch bessere Antworten bzw Tipps kommen..

Willst du uns vll auch mal Bilder zeigen ;)
 
S

Steffif

Beiträge
149
Reaktionen
2
Das ist eine Katze voller Kraft und Power. Ihr solltet ihr mehr Zeit widmen und einen Kameraden zur Seite geben. Ansonsten läßt es sich doch prima an, dass sie ihre Energie an Spielzeug ausläßt und dafür sorgt, dass Ihr Bewegung habt. Noch hat sie keine Spleens vor lauter Langeweile entwickelt. Und futtermäßig solltet Ihr Euch hier im Forum schlau machen. Das Supermarktfutter ist alles andere als optimal und fördert Krankheiten. Mit nur 4% Fleischanteil, dafür viel Getreide und Zucker ist der billige Preis auch noch überteuert.
 
S

Schattenkatze

Beiträge
2.769
Reaktionen
8
also zuerst zum Futter..
Whiskas ist wirklich sehr minderwertiges Futter, was man nicht unbedingt verfüttern sollte..
außerdem ist so ein Beutel viel zu wenig, 125 g sind das glaub? also mindestens 2 ganze Beutel.
Am besten schaust du dich mal hier im Forum etwas um, wir haben auch einen Futterbereich in dem eine Nassfutterübersicht dabei ist mit hochwertigen Sorten, auch welche die Preisgünstiger sind und nicht arg so teuer.. aber whiskas ist wirklich Müll ;)
Die TE hat Kitekat geschrieben und nicht Whiskas, ist zwar der selbe mist, aber für die Vollständigkeit. Dann ist in den Beuteln nur 100g drin und 200g wären bei der Qualität auch zuwenig.

Mit nur 4% Fleischanteil, dafür viel Getreide und Zucker ist der billige Preis auch noch überteuert.
Die 4% Stehen nicht für den Fleischanteil sondern für den Anteil am Geschmackgebenden Tier. Das können auch 4% Federn sein.
 
happy-susi

happy-susi

Beiträge
1.148
Reaktionen
7
Hallo,

und herzlich willkommen. Das erste was mir zu eurer Geschichte einfiel das die Maus einfach nicht ausgelastet ist. Egal wie viel ihr mit ihr spielen werdet das ersetzt leider keinen Katzenkumpel. Mit schimpfen werdet ihr das sicher nicht in Griff bekommen. Die beste Option für eure Maus ist eine Katzenfreundin mit der sie sich auspowern und toben kann.

Zum Thema Futter das ist wirklich zu wenig (mal davon abgesehen das KiteKat auch nicht wirklich gut ist um es mal nett zu formulieren). Meine bekommen beide teilweise bis zu 400g jeder am Tag.
 
gucci-gina

gucci-gina

Beiträge
724
Reaktionen
3
Die TE hat Kitekat geschrieben und nicht Whiskas, ist zwar der selbe mist, aber für die Vollständigkeit. Dann ist in den Beuteln nur 100g drin und 200g wären bei der Qualität auch zuwenig.


Die 4% Stehen nicht für den Fleischanteil sondern für den Anteil am Geschmackgebenden Tier. Das können auch 4% Federn sein.
Danke für die die Info :D vor lauter supermarkt futter seh ich nur noch lila :D
 
Marry235

Marry235

Beiträge
4
Reaktionen
0
Danke für die zahlreichen Antworten.

Wir wollten ersteinmal mit einer Katze anfangen, da ich vor 10 Jahre eine Katze hatte und mein Partner nur Hauskatzen mit Freigang kennt und damit aufgewachsen ist.

Was gibt es denn für Fressalternativen?
 
gucci-gina

gucci-gina

Beiträge
724
Reaktionen
3
Hier mal ein paar links zu unterthemen in diesem Forum

https://www.katzen-forum.de/nassfutter/38078-uebersicht-nassfutter.html

https://www.katzen-forum.de/markenprodukte/3124-liste-premiumfutter-bezugsquellen.html

dort wirst du schon einige Futtersorten finden, welche hochwertiger sind.
Wie gesagt auch hier gibt es "sehr" teures und normalpreisliches..

Ich würde wirklich über eine zweite Katze nachdenken, aber auch dazu kannst du hier im Forum noch einiges lesen. es muss ja auch nicht sofort, jetzt, auf der stelle eine zweite Katze her.. ;)

*edit: wichtig ist vorallem das im Nassfutter kein Getreide und kein Zucker (Karamell) enthalten ist, und aufjedenfall mehr Fleischanteil ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Marry235

Marry235

Beiträge
4
Reaktionen
0
Ich hatte auch überlegt vielleicht mit "Katzengassi" mit ihr anzufangen, weil wir auch nicht wissen, ob sie früher raus durfte.
 
gucci-gina

gucci-gina

Beiträge
724
Reaktionen
3
Katzengassi ist etwas umstritten.. es kann sein das sie dass dann immer einfordert, und dann in der wohnung pinkelt, sachen zerkratzt, oder immer raus will..

ich würde jetzt erst mal schaun wie sie sich verhält, wenn sie früher wirklich freigänger war und das raus gehen verlangt werdet ihr das schon merken..

aber gassi gehn mit der katze kann ganz schnell ein schuss nach hinten werden..
 
kleene-melle68

kleene-melle68

Gesperrt
Beiträge
675
Reaktionen
2
Katzengassi ist etwas umstritten.. es kann sein das sie dass dann immer einfordert, und dann in der wohnung pinkelt, sachen zerkratzt, oder immer raus will..

ich würde jetzt erst mal schaun wie sie sich verhält, wenn sie früher wirklich freigänger war und das raus gehen verlangt werdet ihr das schon merken..

aber gassi gehn mit der katze kann ganz schnell ein schuss nach hinten werden..
Das sehe ich genauso!
Ich kenne einige Fälle bei denen es nicht den gewünschten Effekt hatte und zu einem echten Problem wurde, denn die Katze vergisst die Welt da draußen nicht einfach, nur, weil gerade keiner Zeit hat mit ihr rauszugehen!
Sowas sollte man nur machen, wenn es absolut kein Problem darstellt, sie dann auch in letzter Konsequenz zum Freigänger zu machen, wenn man merkt, dass ihr die Wohnung nicht mehr reicht und keiner mit der angespannten Situation froh ist!
 
Marry235

Marry235

Beiträge
4
Reaktionen
0
So.. neues Futter mit 99% Fleischanteil (30% Brühe) und doppelte Menge Futter.. nun noch eine Frage: Fangen die Katzen auch später noch an mit uns zu kuscheln?
 

Schlagworte

katze unentspannt

,

whiskas katze aufgedreht

,

spielzeug für aufgedrehte katzen

,
katze aufgedreht will nur raus
, katze ist aufgedreht und will nur raus, katze ist aufgedreht u fressen, katze aufgedreht durch whyskas?, kitekat katze aufgedreht, katze in der früh total aufgedreht, Katze aus Tierheim wie aufgedreht

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen