Dibo?

  • Autor des Themas Lenny90
  • Erstellungsdatum
Lenny90

Lenny90

Beiträge
465
Reaktionen
3
Hallo ich habe vorhin in dem kleinen Barfladen hier um die Ecke
eine Tüte Dibo gekauft.
Die Dame im Laden sagte mir, dass ich nur Taurin beifügen müsste.
Sie hatte kein reines Taurin da und gab mir Herz mit.
Nun meine Frage ist: muss ich wirklich nichts mehr beifügen?

Lg und danke
 

Anhänge

19.07.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Dibo? . Dort wird jeder fündig!
Tragetasche

Tragetasche

Beiträge
17.026
Reaktionen
209
Sonst fütterst Du Dose?

Denn alles was unter 20 Prozent rohfleisch von der gesamtfuttermenge bleibt musst du gar nicht supplementieren :)
 
Lenny90

Lenny90

Beiträge
465
Reaktionen
3
Ja im mom noch! Will aber umsteigen!
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Beiträge
2.840
Reaktionen
46
a) Was isn das überhaupt? (Ja, ich weiß, Fleisch ... aber was für welches und von welchem Tier?)
b) Wenn du das jetzt nur so nach und nach im Rahmen der 20%-Regel verfüttern willst, dann musst du nix beifügen. Ansonsten erzählt die Dame im Laden Quatsch, wie leider fast alle Barfladenbesitzer, wenn's um Katzenbarf geht. Extra Herz reicht auch nicht aus, um den Taurinbedarf zu decken.
 
Geek

Geek

Beiträge
3.395
Reaktionen
489
Das war eine schlechte "Beratung" im Laden,
Taurin allein reicht nicht für die Gesundheit deiner Katze aus.
Speziell Kalzium fehlt wenn du nur Fleisch ohne Knochen fütterst, ohne jetzt mal auf Vitamine einzugehen.

Wenn du anfängst zu barfen, kannst du die Fertigsupplimente "felline complete" oder "easybarf" nehmen und dich langsam in das Thema BARF einlesen.

Das Dibo Zeugs hab ich übrigens nur einmal probiert, wurde als nicht essbar eingestuft, obwohl ich auch sonst selbst eingefrorenes Fleisch auftaue.
 
Lenny90

Lenny90

Beiträge
465
Reaktionen
3
Hatte mich auch schwer gewundet, ein wenig beschäftig habe ich mich ja mit dem Thema.

Dann werd ich es jetzt erstmal nur morgen geben (20%regel), ist es denn schlimm wenn die dazu noch Herz bekommen? Also kann es zu viel sein?


Über das Fertigpulver hab ich gelesen "nur für den Anfang nutzen", kann mir jemand sagen warum?
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Beiträge
2.840
Reaktionen
46
Das ist aber nicht dasselbe Zeug wie das in deiner Tüte, oder? Die Analysedaten weichen jedenfalls ab ...
Über die Akzeptanz von Dibo-Fleisch bei Katzen hab ich bisher leider auch nix Ermutigendes gelesen.

ist es denn schlimm wenn die dazu noch Herz bekommen? Also kann es zu viel sein?
Das merkst du, wenn sie's ggf. wieder auskotzen ;)
Manche Katzen vertragen keinen zu hohen Herzanteil im Futter, manche vertragen auch Huhn und Rind nicht gemischt. Ich würd erstmal beides separat füttern, außer in deiner Tüte wär jetzt auch Huhn drin.

Über das Fertigpulver hab ich gelesen "nur für den Anfang nutzen", kann mir jemand sagen warum?
Weil es auf Dauer nicht ganz ausgewogen ist, z.B. ist EasyBARF ne tierische Vitamin-D-Bombe.
 
Lenny90

Lenny90

Beiträge
465
Reaktionen
3
Danke :)
Was ist denn mit dem Feline?
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Beiträge
2.840
Reaktionen
46
Auch nicht wesentlich besser. Wobei da noch das Problem dazukommt, dass du keine Knochen und keine Leber dazu füttern darfst, weil du sonst zuviel Calcium und Phosphor bzw. zuviel Vitamin A ins Futter kriegst.
 
Geek

Geek

Beiträge
3.395
Reaktionen
489
Ich persönlich benutze langer Zeit Fellini Complete bei "ohne Knochen" und Easybarf bei "mit Knochen".
Bin der Überzeugung, dass rein natürliches Barfen mit natürlichen Zusatzstoffen noch etwas besser ist (ähnlich einer Ernährung aus dem Bioladen), aber ist mir mit den Fertigsupplimenten ausreichend und für mich immer noch Klassen besser als die gekochten Industriefuttermittel.
 
Lenny90

Lenny90

Beiträge
465
Reaktionen
3
Ich persönlich benutze langer Zeit Fellini Complete bei "ohne Knochen" und Easybarf bei "mit Knochen".
Bin der Überzeugung, dass rein natürliches Barfen mit natürlichen Zusatzstoffen noch etwas besser ist (ähnlich einer Ernährung aus dem Bioladen), aber ist mir mit den Fertigsupplimenten ausreichend und für mich immer noch Klassen besser als die gekochten Industriefuttermittel.
Wie lange nutzt du das so schon?
 
Tragetasche

Tragetasche

Beiträge
17.026
Reaktionen
209
Ich würde das nicht auf Dauer verwenden. Das ist doch wie o.g. Viel zu unausgeglichen.
 
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
41
Ein Nachteil ist auch, dass Du nicht auf ggf auftretende Krankheiten eingehen kannst, was mit "normalem" barf ohne Probleme geht und oft Medis spart.
 
Sky Eyes Lara

Sky Eyes Lara

Beiträge
6.428
Reaktionen
126
Das Frostzeug von DIBO scheint wirklich nur was für Hunde zu sein, denn es riecht nach dem Auftauen alles andere als appetitlich und die Katze meiner Kollegin ist stiften gegangen. Sie konnte alles komplett wegschmeißen, weil der Kater es gar nicht angerührt hat, obwohl in der Tüte alles Sachen drin waren, die er so normalerweise echt gerne gefressen hat.

Ich habe auch noch eine komplette Dose FC im Schrank und habe mir vorgenommen, einfach mal zwischendurch ein/zwei Kilo damit zu machen und es zwischendurch zu füttern, einfach mal als Abwechslung und dass es nicht doof in meinem Schrank umoxidiert.
 
Lenny90

Lenny90

Beiträge
465
Reaktionen
3
Meine sind auf das Dibo total abgefahren! Und Herz haben sie gut vertragen :)


Wie meinst du das mit dem Medis sparen?
 
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
41
Ich weiß nicht welches es ist, aber ein Fertigsuppi ist nicht für Stuvit oder so gut. Dann muss man mehr Medis geben, wenn man das nicht weiß. Oder wenn Du eine TroFu-Katze mit Diabetes hättest und die barfst, kannst Du wohl oft auf die Mecis verzichten, da sie die richtige Ernährung bekommt. Da gibt es viele Beispiele, wie Barf die Gesundheit fördert und Krankheiten hilft zu bekämpfen.
 
Maddin83

Maddin83

Beiträge
822
Reaktionen
18
Unsere Damen rühren das Fleisch von Dibo auch nicht an. Denke es ist auch mehr oder weniger Schlachtabfall. Und es steht ja noch drauf, geringer Fettanteil. Das entspricht ja nicht dem Bedarf einer Katze. Wenn sie es mögen und es im 20% Bereich bleibt ok, aber mit Dibo voll zu barfen ist vom Preis-Leistungs-Verhältnis des Fleisches auch recht teuer. Und ja, ich dacht emir beim öffnen der Tüte auch, was stinkt das Zeug denn so? Frisches rohes Fleisch riecht ja eigentlich so gut wie gar nicht.
 
Lenny90

Lenny90

Beiträge
465
Reaktionen
3
Verrückt, ich seh eure Antworten jetzt erst. Wurden mir nicht angezeigt ... Tut mir leid, dass erscheint unhöflich.

Also das Dibo würde ich nicht zum Barfen nutzen, auch wenn meine es gern mögen.
Denn es erschien mir auch nicht so gut.

Ich hab noch ne Frage zu den Suppies..
Wenn ich das Felini nehmen würde (zum überbrücken, bis ich ganz im Thema bin), dann kommt da kein Gemüse mehr zu, richtig?
Also nur Felini, Fleisch, Wasser - ja?

Danke noch mals an alle
 

Schlagworte

dibo zuviel calcium

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen