NOTFALL - PS/ES für angefahrene, fast blinde, alte Katze gesucht

  • Autor des Themas Karl-heinz
  • Erstellungsdatum
Karl-heinz

Karl-heinz

Beiträge
3.242
Reaktionen
5
Gestern erhielt ich einen Anruf von einer älteren Dame aus unserem Ortsteil.

Bei ihr war ich letztes Jahr und habe die alte Katze kastriert, welche sie seit Jahren füttert. Sie ist mind. 8 Jahre dort und hat jedes Jahr ihre Jungen iwo bekommen.

Eigentlich wäre es ihr schon letztes Jahr ganz lieb gewesen wenn wir die Katze hätten irwo unterbringen können... war aber nicht machbar.

Wir haben uns dann auf die Kastration geeinigt, denn dieses alte ausgemergelte Tier sollte
keine weiteren Babys kriegen müssen.

Nun ist die Katze wohl angefahren worden. Gesundheitlich geht es ihr auch schlecht (Schnupfen, Bronchitis, Herzprobleme, fast blind) und wahrscheinlich jetzt durch den Unfall ein Bein gebrochen.

Ich fahre jetzt gleich hin und schaue mir die arme Maus an....

Morgen werde ich dann versuchen mit ihr zum TA zu fahren...

Aber wie geht es danach weiter? Sie kann eigentlich nicht mehr so frei rum laufen wenn sie fast nichts mehr sieht. Das ist denke ich auch der Grund warum sie angefahren wurde :-(

Melde mich gleich wenn ich wieder da bin....

So....

Die Katze ist fertig :-( Es war nicht unbedingt ein Unfall. Sie sagt ein Nachbar hätte schon mal gedroht die Katze zu erschlagen und dem würde sie das auch zutrauen.

Das Beine vorne kann sie nicht mehr benutzen. Überall Kahle Stellen, Verletzungen

Das eine Auge ist wohl blind oder zumind. fast. Die Dame sagt das wäre mal ausgelaufen nach einer Prügelei. :-(

Sie röchelt so stark und pumpt... die kriegt kaum noch Luft. Die Nase ist schnodderig.


Die Alte Dame möchte sie eigentlich erlösen... denn flüchten können sie ja nun nicht mehr und sie sieht sich auch nicht mehr in der Lage sie weiter zu versorgen :-(

Den Zahn hab ich ihr erstmal gezogen. Ich fahre morgen wieder hin und dann hat sie die Katze in den Kennel getan, so hoffe ich, und dann fahren wir zum TA.


 
21.07.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: NOTFALL - PS/ES für angefahrene, fast blinde, alte Katze gesucht . Dort wird jeder fündig!
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
12.579
Reaktionen
1.950
denke daran Gunda, diese Katze hat ein bewegtes Leben hinter sich als freilebendes Tier. Nicht das du etwas retten möchtest, was für sich schon im Grunde zurückgezogen hat. Lieber einen sanften Tod, als ein gequälter Versuch ihr ein Leben zu bieten, was sie so nicht Leben kann.


lg
Verena
 
Karl-heinz

Karl-heinz

Beiträge
3.242
Reaktionen
5
Ich weiß Verena...

Ich werde das den TA entscheiden lassen. Wenn es "nur" der Schnupfen und andere behandelbare Verletzungen sind, werden wir aber versuchen ihr zu helfen.

Sie versucht immer bei der Dame ins Haus zu kommen, nur leider möchte sie das nicht.
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
12.579
Reaktionen
1.950
Wenn es nur ein kleiner Schnupfen ist dafür muss kein Tier sterben. Schaue morgen einfach was für eine Diagnose gestellt wird.

lg
Verena
 
Zuletzt bearbeitet:
Karl-heinz

Karl-heinz

Beiträge
3.242
Reaktionen
5
Ein kleiner wird es nicht sein, sie pumpt ganz schön und das lt. der Dame schon länger :sad: Warum warten die immer bis es den Tieren so schlecht geht.

Wir warten jetzt morgen erstmal ab, aber ich hab Angst, das sie dort nicht mehr klar kommt, wenn sie nicht rein darf....
 
Karl-heinz

Karl-heinz

Beiträge
3.242
Reaktionen
5
Ich bin wieder da, leider mit schlechten Nachrichten.

Es war kein Unfall, kein Tierquäler. "Graui", so wie sie die alte Dame genannt hat, hatte Knochenkrebs im fortgeschrittenen Stadium. Der gesamte Oberarm war schon befallen, die ganze Lunge voller Metastasen :sad: Deshalb konnte sie nicht mehr gut auftreten und hat auch so gepumpt. Die TÄ sagt, sie kriegt so schlecht Luft, das sie bei jedem Atemzug das Gefühl haben muss zu ersticken.

Die alte Dame und ich haben gemeinsam mit der TÄ entschieden ihr weiteres Leid zu ersparen......

Ich bin auch eher jemand der immer versuchen würde zu helfen und wenn es nur ein paar schöne Monate sind. Aber das wäre nicht in Ordnung gewesen, denn sie hatte ja schon augescheinlich starke Schmerzen im Bein.

Sie ist sicher schon über 13-14 Jahre alt gewesen.

Es tut mir wirklich sehr leid, aber jede andere Entscheidung wäre eine Qual für die alte Graui gewesen.

Graui wird morgen bei mir hinterm Haus im Wald beerdigt. Die alte Dame wollte sie nicht mitnehmen :-(

Alle Zähne waren völlig vergammelt und sie wog nicht mal mehr 2 kg.... Diese Anblick wird mich noch lange verfolgen. Die Bilder geben das Elend nicht wirklich so wieder.... Sie war nur Haut und Knochen
 
Mascha04

Mascha04

Beiträge
3.370
Reaktionen
44
Gunda, lass dich mal drücken. Ich weiss wie schwer solche Entscheidungen sind, aber ihr habt für Graui richtig entschieden. Alles andere wäre für sie nur noch Qual und Schmerzen gewesen.

Kleine Graui, ich wünsche dir eine gute Reise zum Regenbogen, jetzt bist du wieder frei und jung.:cry:
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
12.579
Reaktionen
1.950
Gunda, ich ahnte es schon. Doch so brauchte sie sich nicht so zu quälen, du hast ihr einen schmerzhaften Tod erspart.

lg
Verena
 
Katzenfrau

Katzenfrau

Beiträge
1.344
Reaktionen
2
Ach Gunda, das tut mir sehr sehr Leid! :cry:

Aber für die alte Dame war es sicher besser, du hast ihr weiteres Leid erspart. Daran musst du immer denken.

Ich drück dich ganz doll!!!
 
Punkie

Punkie

Beiträge
365
Reaktionen
2
Oje...das tut mir sehr leid.....
Aber Graui muss nun nicht mehr leiden....und du hast ihr geholfen, über die Regenbogenbrücke zu kommen ohne noch mehr Qualen.....:cry:
 
Basije

Basije

Beiträge
15.711
Reaktionen
33
Gunda ich danke dir dass du das Kätzchen erlösen hast lassen. Was muß das arme Mäuschen nur für Schmerzen gehabt haben. Ich kann ddiese Menschen nicht verstehen die ein Tier so leiden lassen und sich nicht drum kümmern.

Liebe kleine Graui lebe wohl. Jetzt hast du keine Schmerzen mehr. Im Katzenhimmel kanst du mit all unseren Sternenkätzchen spielen und wieder glücklich sein.

Gaanz traurige Grüße Kathi.
 
Karl-heinz

Karl-heinz

Beiträge
3.242
Reaktionen
5
Das ist auch das was mich wütend macht. Diese arme, alte Katze hätte nicht so leiden müssen...

Ich habs ihr mehrfach gesagt, das sie sich eher hätte melden müssen und ihr mit auf den Weg gegeben, wenn wieder eine Katze auftaucht SOFORT anzurufen.
 
Singha

Singha

Beiträge
3.481
Reaktionen
76
Es ist traurig war Graui schon so krank, aber sie wird Dir sicher immer danken, dass Du ihr weitere schlimme Schmerzen erspart hast. Mir fehlen ins solchen Momenten etwas die Worte, aber meine Gedanken sind bei Dir und Graui!
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
12.579
Reaktionen
1.950
Gunda, vielleicht war die alte Dame auch selbst überlastet mit der Situation, viele Menschen haben schon keine Achtsamkeit für sich, wie sollen sie denn auf andere achten???


lg
Verena
 
Karl-heinz

Karl-heinz

Beiträge
3.242
Reaktionen
5
Leider nein Verena, denn dafür hätte ich sogar vielleicht noch Verständnis.

Sie ist absolut fit, gepflegt und über alles informiert was um sie rum passiert ;-)

Sie hat ja noch einen Kater (den Sohn den Graui 2006 geboren hat). Der darf ins Haus, wird geimpft, entfloht und entwurmt....

Selbst ihre Kinder haben schon mit ihr geschimpft, hat sie mir heute erzählt, und ihr gesagt das die Graui quälen würde und doch endlich mal was unternehmen solle :-(

Hab dann gefragt warum die nicht mal mit ihr und Graui zum TA gefahren sind... sie meinte die hätten alle so viel zu tun :-(
 

Schlagworte

altekatzegesucht