Mia kommt, wird es schwieriger?

  • Autor des Themas MyCats-MyLove
  • Erstellungsdatum
MyCats-MyLove

MyCats-MyLove

Beiträge
518
Reaktionen
3
Mia ist da dennoch Bedenken und Bitte um Rat!

Hallo!

In guten 2 Stunden kommt mein mittlerweile 13 Wochen altes Kätzchen bei mir an.

Ich bin schon sowas von aufgeregt... Ich habe zwar schon 2 Zusammenführungen gemacht aber da ja jetzt innerhalb von 2 Monaten die beiden "Geschwister" von Sammy gestorben sind, weiß ich nicht wie er wohl reagieren wird. Denn durch den Tod der beiden hat er sich schon sehr verändert. Hört sich zwar
blöd an aber er ist etwas aufgeweckter und wacher geworden und noch zutraulicher.

Nunja da Mia eigentlich geplant war als Leeroy noch lebte hab ich Mia eher als "Mona"-Ersatz für die Jungs gesehen. Jetzt hab ich aber etwas bammel wie Sammy die Kleine wohl aufnehmen wird, da er ja jetzt ganz alleine ist.

Bisher hab ich immer "hau-ruck-zusammengeführt", diesmal bin ich mir aber nicht sicher ob ich nicht doch lieber beide zuerst auseinander sperre und sie zumindest 1 Tag und 1 Nacht nur durch unsere Glaswohnzimmertür "kennenlernen" lasse.

Das heißt Sammy Wohnzimmer, wo sein Fressplatz ist und Balkon (sein lieblingsplatz, neben dem Schlafzimmer :lol:) und Mia Küche Vorzimmer und Bad. Schlafzimmer und Arbeitszimmer sind erstmal Tabu für sie. Und in der Nacht hätt ich dann die Zimmer getauscht. Das heißt Mia ins Wohnzimmer und Balkon und Sammy darf dann bei uns im Bett liegen wenn er nich zu sehr mit unbekanntem Geruch schnüffeln beschäftigt ist :roll:

Oder mach ich mir einfach wiedermal zu viele Gedanken? Eins sag ich euch ich bin grad so aufgeregt, als würde ich zum 1. mal sowas machen... *gänsehaut* In meinem Kopf kreisen grad wirklich jede Menge gedanken...

Danke für eure Hilfe!
Lg. Kathy
 
Zuletzt bearbeitet:
24.07.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Mia kommt, wird es schwieriger? . Dort wird jeder fündig!
MyCats-MyLove

MyCats-MyLove

Beiträge
518
Reaktionen
3
Also Mia ist jetzt da.

Ich hab sie jetzt doch gleich zusammengelassen. Es klappt besser als Gedacht. Sie lagen schon mal auf 1 Meter entfernung zueinander. Auch jetzt liegt Sammy am Balkon und schläft und Mia sitzt auf 1 Meter entfernung und "knurrt" ihn an. haha sieht ulkig aus :lol:

Mia ist echt ein Prachtexemplar. Sie ist soo klein und soo knuffig. Sie war sofort aufgeweckt, hat gefressen und war am Kaklo von ganz alleine hat sie es gleich gefunden. Gespielt hat sie auch gleich mit der kleinen Spielzeugmaus und auch im Rascheltunnel war sie schon :)

Es ist echt so ein gutes Gefühl, ich bin soo happy grade dass kann ich grad nicht beschreiben wie toll das ist.

Hier im Anhang gleich mal ein paar Bilder zu der kuschelmaus :d078:
 

Anhänge

Isenbert

Isenbert

Beiträge
12.782
Reaktionen
50
Oh wie schön. Toll dass es wieder Zuwachs bei euch gibt. Ich hoffe es hilft dir ein wenig über den Verlust hinweg. Die kleine scheint sich ja schon recht wohl zu fühlen :)


Sent from my iPhone using Tapatalk 2
 
Irminia

Irminia

Beiträge
776
Reaktionen
0
Die ist aber auch Zucker!

Und das scheint ja gut zu klappen mit der Vergesellschaftung - ich kann jedenfalls nichts besonders Negatives erkennen. Gibt es schon Neues zu berichten?

Und ich seh in deiner Sig, dass Du gerade erst geliebte Katzen verloren hast. Mein Beileid. Ich habe das im Januar gehabt und es ist brutal. Aber neue Fellnasen sind das beste Mittel gegen die heftige Traurigkeit.
 
MyCats-MyLove

MyCats-MyLove

Beiträge
518
Reaktionen
3
Hallo Isi!

Ja die Kleine war ja nach Mona geplant dass die Jungs (jetzt nur mehr einer) ihr Weibchen wieder haben.
Mia ist ein hammer, sie ist soo schnuckelig. :) Und sie bereitet mir jetzt schon viel Freude!

und @ Irmi ja sie Pfauchen und "knurren" sich noch immer an wenn sie sich sehen. Aber beide fressen brav, sie verziehen sich halt beide in einen eigenen Bereich, bei Sammy is es der Balkon und die Kleine will immer da sein wo ich bin :) Sie läuft mir die ganze Zeit nach und bin ich mal weg, schreit sie nach mir, das ist soooo süß! :mrgreen:

Ja ich denke die werden sich recht schnell lieb haben auch wenn sie jetz noch pfauchen und knurren :)
Bin da sehr positiv, kleine war schon schön "kacken" und piseln, sie frisst wie ne Große, herrlich :)
1. Impfung gabs heut auch schon und ne Entwurmungstablette. Und pumperlgsund simma :D
 
MyCats-MyLove

MyCats-MyLove

Beiträge
518
Reaktionen
3
So Guten Morgen!

Mia hat mich aufgeweckt. Sie kam irgendwann um 5 uhr zu uns ins Bett und ab da konnt ich nicht mehr schlafen, weil mein Lebensgefährte normal wie ein Wilder im Bett rumwuselt sobald er leichter schläft^^ Jetz musste ich die ganze Zeit kucken wo die Kleine rumläuft oder liegt damit er sie nicht zerquetscht oder tritt :roll:

Sammy und Mia geben sich immer noch ein Pfauch und Murr - Konzert, wer ist der lauteste und furchteinflößendste. Da ist die kleine Katze auf einmal ganz groß und der große Kater ganz klein :lol: witzig anzusehen.

Jetzt gerade streiten sie sich wer bei mir auf der Couch sein darf ^^ Sammy ging auf den Balkon, uhje... da sind wohl zwei Dickschädeln am Werken wobei der eine größer ist als der andere ^^ und da wären wir wieder bei so klein und doch schon soo groß^^ haha
 
MyCats-MyLove

MyCats-MyLove

Beiträge
518
Reaktionen
3
Also zurzeit bin ich ja im Urlaub und kann die beiden ja beobachten und sollte was sein auch einschreiten.

Bis jetzt waren die beiden auch nicht länger als 2h alleine. Ich hab aber irgendwie bedenken, wenn ich die beiden zum beispiel 8h allein lasse ob der Große dann nicht der Kleinen was antun würde? Weil sie vom größenunterschied und von der Stärke halt schon nen rießen Unterschied haben.

Sollt ich sie da vllt vorerst mal getrennt lassen? Und erst zusammenlassen wenn ich zuhause bin?

Achja und ich mach mir ständig Sorgen dass irgendwas ist mit ihr wenn sie nur kurzzeitig mal schneller atmet oder so... ich glaub ich hab Paranoia :???: wie krieg ich das weg?
 

Ähnliche Themen