Tierheimkatze bekommt Royal Canin! Hab einige Fragen dazu !!

S

schnubbel

Beiträge
43
Reaktionen
0
Ich möchte eine Perser-Mix Dame aus dem Tierheim holen. Habe sie mir heute angeschaut und mir wurde gesagt, daß alle Katzen im Tierheim Royal Canin bekommen.
Das sei besser für die Zähne. Die Perser Dame frisst aber nur das Futter, weil sie von anderem erbricht.
Nun meine Fragen:
Was kostet das Futter?
Wieso ist es besser?
Wo kaufe ich es?
Kann ich auch auf anderes Futter umsteigen ohne das die Katze krank wird?
Kann sie überhaupt krank werden durch eine Futterumstellung?

Mein Kater frisst alles von Multifit über Kittekat bis Whiskas.

Bitte gebt mir Eure Tipps, weil ich noch keine Katzenkennerin bin wie so viele hier von Euch.

Liebe Grüße
 
25.04.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Tierheimkatze bekommt Royal Canin! Hab einige Fragen dazu !! . Dort wird jeder fündig!
Tabina

Tabina

Beiträge
220
Reaktionen
0
Hallo,

also Du solltest Deiner Katze zur Eingewöhnung erstmal Royal Canin geben bevor Du das Futter umstellst. Denn das ist sie ja so gewohnt vom Tierheim. Ich würde erstmal die nächsten 4 Wochen Royal Canin füttern.

Was das Futter kostet, kann ich Dir jetzt nicht sagen aber Du kannst es in jedem Zoogeschäft kaufen. Du kannst nach den 4 Wochen selbstverständlich auf anderes Futter umsteigen, aber ich würde dann auf Premiumfutter umstellen, z.B. Felidae. Du kannst dieses Futter hier im Internet bestellen www.pfotino.de. Royal Canin gehört nicht zu den Premiumfuttersorten ist aber auch kein Billigfutter wie Whiskas oder Kitekat. Billigfutter sollte man auf gar keinen Fall füttern. Wenn Deine Katze Royal Canin gut verträgt, kannst Du es auch natürlich weiterfüttern. Meine bekommt es auch, da sie andere Futtersorten nicht verträgt.

Gruß

Tina
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
5
Lies dioch mal hier durch einige Futterthreads, es gibt eine eigne Kategorie dafür ;)... Und bilde dir dann einfach deine eigene Meinung, es ist sehr informativ!

Zu Anfang solltest du schon das Royal Canin weitergeben, wenn er sich eingewöhnt hat kannst du aber problemlos sanft auf ander efuttersorten umsteigen.

Royal Canin ist ein mittelmässiges Futter mit billigen füllstoffen das wesentlich teurer als die meisten echten Premiumsorten ist.
Besser als Brekkies und Co. ist es aber immer noch, in der Tat.

Und... "Krank" wird eine gesunde Katze wohl nicht durch eine Futterumstellung, allerdings kann ihr Verdauungstrakt verrückst spielen, mit Durchfall oder Verstopfung reagieren, was, wenn man es nicht schnell in den Griff bekommt, durchaus zu ernsthaften Erkrankungen führen kann.

Darum- immer langsam umstellen, kleine, grösser werdende Mengen des neuen Futters langsam unter das alte mischen, bis nur noch das neue gegeben wird.
 
Tabina

Tabina

Beiträge
220
Reaktionen
0
Hallo nochmal,

habe gerade noch gelesen, dass Deine Katze kein anderes Futter verträgt. Dann solltest Du ihr auch nur Royal Canin geben.

Gruß

Tina
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
5
Tja, ist die Frage was sie de rKatze sonstnoch so angeboten haben...

Ich würde es schonmal testweise mit höherwertigem versuchen, wenn sie das dann wirklich nicht verträgt, kann man es ja immernoch wieder absetzen.
 
S

schnubbel

Beiträge
43
Reaktionen
0
Was ist denn Premiumfutter. Was ist da anderes drin, als in den Produkten aus dem "Supermarkt". Tue ich meiner jetztigen Katze etwas schlechtes, wenn ich Whiskas oder Kittekat Trockenfutter gebe?
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
5
Lies dioch doch einfach mal in der Katzenfutterkategorie durch ;)... Ich bin sicher, dort werden alle deine Fragen ausführlich beantwortet.
 
B

BlackVelvet

Beiträge
476
Reaktionen
0
auf jeden fall tust du ihr nichts gutes mit whiskas und co. da ist echt kaum fleishc drin, das denkt man nur. nur lockstoffe, zucker und schlachtabfälle. echt eklig. im premiumfutter ist meist pures fleisch drin was so aussieht wie das was du selbst auch auf dem teller hast. damit tust du deiner katze was gutes.

whiskas und co frisst sie zwar, aber wohl nur durch zucker und lockstoffe die sie richt, aber nicht einmal schmecken kann. katzen haben nicht besonders hoch entwickelte geschmacksnerven. du musst halt deiner katze zeigen / geben was für sie gut ist, alleine kann sies ja nicht... :wink: am besten hier durch die threads lesen, das hast du alles schnell raus. ich hab auch so angefangen wie du und das ist nichtmal lange her ;-)
 
S

schnubbel

Beiträge
43
Reaktionen
0
Danke für Eure vielen Tipps.
Alle meine Verwandten oder Bekannten, die Katzen haben füttern normales "Billigfutter".
Ich habe mich schon im Vorfeld informiert, durch lesen von Katzenbüchern oder durch rumfragen, was Katzen Essen.
Aber stutzig bin ich halt geworden, als mir jetzt im Tierheim von Royal Canin erzählt wurde und ich Eure Beiträge zu meinem Thema gelesen habe.
Ich werde mich mal durch die Beiträge zum Thema Futter durchwuseln und dann hoffen, daß ich die Katze aus dem Tierheim bekomme.

Liebe Grüße
 

Schlagworte

royal canin tierheim

,

royal canin tierheimfutter

,

forum katze royal canin

,
katzen vertragen nur royal canin
, katze verträgt nur royal canin, Futterumstellung Tierheimkatze, royal canin tierheim futter, tierheimkatze frisst nur brekkies, tierheimkatze futter umstellen, tierheim royal canin, meine katze verträgt nur royal canin , royal canin besser als wiskas, wie vertragen eure katzen royal canin, tierheimkatze frisst nicht, royal canin ansprechpartner tierheim

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen