Er hat kein Geld für die Katze :-(

S

Sue

Beiträge
261
Reaktionen
0
Hallo,

mein Freund hat Jemandem im Internet kennen gelernt und schreibt mit dem regelmäßig da sie online PC zocken und sowas. Der Typ hat eine Katze und hat erzählt, daß er arbeitslos ist und kein
Geld hat um die Katze kastrieren zu lassen, geschweige denn zum TA zu gehen. Ich weiß nicht wie alt die Katze ist, jedenfalls ist sie rollig und mauzt viel durch die Gegend. Er hat auch kein Geld für Futter, ich schätze mal er kauft so ganz billiges Supermarktfutter ein. Ich hab meinem Freund gesagt, der Kumpel soll sich Nahrungsproben zuschicken lassen, das ist besser wie das Supermarktfutter und kostenlos, immerhin etwas. Und er soll ihm sagen, dass die Katze unbedingt kastriert werden muß, da sie darunter sehr leidet. Die Frage ist jetzt nur was ER machen soll ohne Geld? Habt ihr vielleicht Rat?

LG
 
27.04.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Er hat kein Geld für die Katze :-( . Dort wird jeder fündig!
V

ventana

Beiträge
79
Reaktionen
0
Hallo Sue,

woher weißt du, ob der Kumpel denn die Wahrheit sagt? Immerhin hat er genug Geld, um die Nächte durchzuzocken - womit finanziert er das denn?

Vielleicht sollte er sich erst mal um einen Job bemühen, dann kann er auch die Kastration der Katze bezahlen.

Er kann ja sein Anliegen mal bei seinem zuständigen Arbeitsamt vortragen, oder er geht in ein Tierheim und fragt dort mal nach. Evtl. kann er die Summe in Raten abzahlen.
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
174
Hallo Sue,

ich würde hier auch raten es sollte mit einem TH gesprochen werden, wenn wirklich Bedürftigkeit besteht würde man sicher einen TA vermitteln können, der zu einem günstigen Preis kastriert oder wenigstens Ratenzahlung annimt.

Viele Grüße
Russian
 
L

Luna&Yoshi

Beiträge
80
Reaktionen
0
Sorry für meine Fragen, aber ich bin ein "Katzenanfänger"

Wieso ist es wichtig, eine Katze/ Kater zu kastrieren?
Und was ist denn falsch am Supermarkt Futter?
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
174
Hallo Luna&Yoshi,

das wird jetzt eine etwas längere Erklärung :)
Erstmal zur Kastration: Der Geschlechtstrieb einer Katze ist instiktgebunden und daher äußerst stark, die Tiere leiden körperlich darunter, wenn sie ihm nicht nachkommen, sich also paaren können.
Bei der Katze kommt die Rolligkeit dann in immer kürzeren Abständen und es besteht die Gefahr von Dauerrolligkeit, oder Gebärmutterentzündung oder Zystembildung. Ein Kater, der jederzeit paarungsbereit ist wird nicht nur ziemlich laut nach einer Katze rufen sondern auch versuchen mit Markieren auf sich aufmerksam zu machen und glaube mir, ein markierender Kater ist in der Wohnung unerträglich, es riecht wie im Raubtierkäfig :roll:
Haben die Tiere aber Freigang ist es unerläßlich, daß sie zuvor kastriert wurden, nicht nur das Katzenelend nicht zu vermehren, sondern auch weil sie sich draußen mit jeder Katze paaren würden, auch mit kranken Tieren, was eine große Gefahr für sie und auch für die Babys wäre.
Beim Futter scheiden sich die Geister ziemlich zwischen Supermarktsorten und Premiumfutter. Wissen sollte man, daß alle Futtersorten, die tierische Nebenprodukte enthalten von minderer Qualität sind, diese Nebenprodukte bestehen quasi aus Abfällen zu denen z.B. sogar gemahlene Hühnerfedern und Krallen gehören. Zudem enthalten viele Supermarktfutter zuviel Getreide.
Wenn es Dich interessiert lies Dir mal diesen Link durch http://www.cats-country.de/TierfutteretikettenKatze.pdf um zu erfahren wie man Tierfutteretiketten richtig interpretiert.
Ein echtes Premiumfutter enthält keine tierischen Nebenprdukte und auch nur Ballaststoffe, die Katzen bekömmlich sind.
Ein gutes Futter erkennst Du übrigens an der empfohlenen Tagesration, je kleiner sie ist um so gehaltvoller ist das Futter. So muß man z.B. von Whiskas Nassfutter, das ja tierische Nebenprodukte enthält 400gr am Tag füttern, während bei Nutro, einem Premiumfutter 156gr ausreichen.
Ein Premiumfutter ist deshalb aber keineswegs teurer, wie oft behauptet wird, 4 Schalen Whiskas a 100gr kosten etwa 1,40€, eine 156gr Dose Nutro 1,39€ und es gibt noch billigere Premiumsorten.
Ich hoffe das beantwortet Deine Fragen etwas.

Viele Grüße
Russian
 
B

BlackVelvet

Beiträge
476
Reaktionen
0
nun also ich kann die person gut verstehen mit der dein freund da chattet. ich bin selber arbeitslos und ich denke einige hier stellen sich das sehr einfach vor.

das Arbeitsamt wird die bei tieren nix zuschießen. die kann / muss man nichtmal mit angeben bei der berechnung des geldes. ein tier ist sozusagen luxus in den augen des arbeitsamtes. die werden einem nichts zuschießen, ganz sicher nicht. hab ich auch schon versucht.

das mit der kastration ist bei mir nicht anders. das mache ich wenn ich es mir leisten kann und das dauert sicher noch ne ganze weile, gut meine kleine ist erst 5 monate, aber trotzdem muss ich mich da nach meinen finanzen richten.

und warum soll er der katze kein supermarktfutter geben, da stirbt die katze nicht von. ich glaube jeder 2. in deutschland der ne katze hat fütter sie mit billigfutter. eher sogar mehr. die meisten leute wissen das nicht und ihre katzen leben auch gut und gesund. so schlecht ist das alles garnicht. man muss es aber trotzdem nicht machen wenn man das geld hat und seinem tier was gönnen will. also wozu den tierhalter verurteilen wenn er sich nicht mehr leisten kann?!

Wollt ihr lieber das er die katze einfach abgibt weil er kein geld mehr hat für sie? Dann sitzt sie im heim un ist allein da ist es so wie es ist ja wohl viel besser!

Ich hab einfach kein verständnis dafür das arbeitslose hier so verurteilt werden und man kluge ratschläge gibt die eh so nie funktionieren werden... :cry:
 
ninachen

ninachen

Beiträge
225
Reaktionen
0
@BlackVelvet

Ich glaube kaum das hier jemand Arbitslose verurteilt! Das hast du flasch verstanden.

Es hatte auf keiner gesagt das jeder umbeding nur Premiumfutter füttern soll. Aber zumindes sollte man sich doch damit aus kennen, oder? Natürlich kann eine Katze auch gesund und glücklich mit Whiskas leben. Aber besser ist nun mal das Premiumfutter. Im Premium Futter sollte z.B. kein Zucker sein weil das auch bei Katzen zu Karies führt. Außerdem hab ich mal gehört das "billig" Futter bei kastrierten Katern zu Blassensteinen (oder so ähnlich) führen kann.

Natürlich scheint Whiskas auf den ersten Blick günstig vom Preis her zu sein, aber wie russian schon schrieb kommt am Ende das premium Futter auch nicht teurer weil du davon weniger füttern mußt!! Also warum nicht Prrmium zum selben Preis füttern und der Gesundheit deiner Katze was gutes tun, zum mal du damit eventulle TA Kosten sparen kannst!!
 
Trollhexe

Trollhexe

Beiträge
1.367
Reaktionen
0
Also das Supermarktfutter ist zwar nicht toll - aber wenn man selber wenig Geld hat ... tuts es das auch ;-) Unsere sind auch nicht daran gestorben und Pauline ist mit Brekkies und Co. auch 18.5 Jahre geworden ;-)

Was du ihm sagen kannst - ist dass das Aldi Futter Shah (is auch nicht teuer) wirklich zu empfehlen ist ;-) Fütter ich z.b. auch mit Premiumtrofu zusammen. Aber hab vorher auch DM Tütchen etc. gefüttert - Lady war topfit und hatte ein glänzendes Fell ohne Ende.

Was die Kastration anbelangt ... Vielleicht kann er einen TA finden wo er das auf Raten abbezahlen kann. Hier mal 10 Euro dürfte nicht sooo schlimm sein - soll er halt das Online zocken mal lassen ;-) Ich weiß was das kostet 8)
 
C

cikobi

Beiträge
3.101
Reaktionen
0
Auch ich bin weit entfernt daon, irgendeinen anzugreifen, weil er arbeitslos ist oder aus sonstwelchen Gründen, aber ich bin der Ansicht, dass, wenn man sich ein Lebewesen ins Haus holt, egal ob Tier oder menschlichen Nachwuchs, dann sollte man sich vorher ein paar Gedanken darüber gemacht haben, was passiert, wenn das Tier zum TA muss oder eine besondere Diäternährung braucht und und und.

Wenn ich absehen kann, dass ich mir jeden Ausrutscher nicht leisten kann, dann lasse ich es sein, zum Wohle des Tieres.

Sollten unvorhergesehene Dinge eintreten und alle finanziellen Reserven aufgebraucht sein, dann gibt es immer noch die örtlichen Tierschutzvereine, wie oben schon geschildert, die einem hier helfen können.

Manche zahlen auch die Kastration und verlangen Arbeitsstunden dafür.

Aus manchem unserer Stuttgarter "Kreditabzahler" ist später sogar ein festes Arbeitsverhältnis geworden...
 
B

BlackVelvet

Beiträge
476
Reaktionen
0
nun, ich selber lebe ja nur vom unterhaltsgeld meines vaters. hab etwa 300 euro im monat. davon zahl ich die hälfte zum essen von mit und meinem freund. der rest bleibt mir. also so ca 200 euro. Ich kaufe meiner katze auch premiumfutter weil ich lieber selbst auf was verzichte und sie dafür gut ernähre. aber das kann man nicht von jedem verlangen. manche leute wollen da nicht noch mehr zurückstecken als sie eh schon tun.

und das mit dem tierschutzvereinen, mag ja sein, hab ich zwar noch nie was von gehört aber ist ja möglich.
 
C

cikobi

Beiträge
3.101
Reaktionen
0
Das mit den Tierschutzvereinen kann ich definitiv bestätigen. Ich habe drei Jahre im Stuttgarter gearbeitet.

Auch die kleineren machen das, die sind sehr dankbar, wenn sie arbeitsmässige Unterstützung kriegen.

Einfach fragen gehen, das kostet ja nichts :wink:
 
B

BlackVelvet

Beiträge
476
Reaktionen
0
aha. und dann kastrieren die meine katze und ich helf dann da im tierheim oder wie? :?:
 
Tabina

Tabina

Beiträge
220
Reaktionen
0
Hallo BlackVelvet,

das mit den Tierschutzvereinen kenne ich zwar auch nicht, aber wenn das so funktioniert, dass die dort Deine Katze kastrieren und Du arbeitest dann dort dafür, finde ich eine super Idee. Frag doch einfach mal nach, welche Tierschutzvereine in Deiner Umgebung das so regeln würden.

Da Deine Katze erst 5 Monate ist, bräuchtest Du sie zwar jetzt noch nicht kastrieren lassen aber ab 9 Monaten bei Kätzinnen wäre das schon wichtig. Du solltest dies auch nicht zu lange hinausschieben.

Gruß

Tina
 
C

cikobi

Beiträge
3.101
Reaktionen
0
also kastrieren tut immer noch der arzt, aber die tierheime haben diverse ta's mit denen sie zusammen arbeiten und würden dann zunächst auf eigene kosten die katze kastrieren lassen.

als gegenleistung arbeitet man dort oder stottert das geld ab (wobei die ratenzahlung selbst wird auch ohne tierheim von den meisten tierärzten von alleine angeboten).

so war es bei uns und von vielen baden-württemberger dorfvereinen kenne ich das auch so.
 
B

BlackVelvet

Beiträge
476
Reaktionen
0
na mal sehen. ich glaub ich zahl lieber selber als hier in berlin zum tierschutz / tierheim zu gehen, war hier sehr unzufrieden und hab nicht umsonst ne katze aus spanien genommen. ich denke ich werd das selber zahlen. 80 euro im schnitt geht ja noch.
 
C

cikobi

Beiträge
3.101
Reaktionen
0
sorry für das OT, aber vom berliner tierheim hört man doch überall immer nur, wie toll das da sein soll?

das würde mich sehr interessieren, magst du mir mal ne pn schreiben, was da passiert ist?

danke.
 
Tabina

Tabina

Beiträge
220
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

cikobi: Das ist mir schon klar, dass der TA die Katze kastriert. Hab mich wohl etwas komisch ausgedrückt und hab auch nicht gemerkt, dass ich hier Müll schreibe. Kann halt mal vorkommen.

BlackVelvet: Ich habe auch von einigen Tierheimen in meiner Umgebung nichts gutes gehört. Wollte mir zu einem späteren Zeitpunkt dann auch eine aus Spanien holen. Wollte nur mal nachfragen bei welcher Tierschutzorg. Du denn Deine geholt hast und ob Du mit denen im großen und ganzen zufrieden warst. Denn Deine Katze sieht wirklich supersüß aus.

Gruß

Tina
 
C

cikobi

Beiträge
3.101
Reaktionen
0
cikobi: Das ist mir schon klar, dass der TA die Katze kastriert. Hab mich wohl etwas komisch ausgedrückt und hab auch nicht gemerkt, dass ich hier Müll schreibe. Kann halt mal vorkommen.
Sorry, war von mir auch eher lustig gemeint. Wobei es Tierheime gibt, die die Kapazitäten selbst haben, also nix Müll :wink:
 
S

Sue

Beiträge
261
Reaktionen
0
Huhu,

das mit dem Zocken hab ich mir auch gedacht, klar, aber das wäre dann auch wiederrum zum Nachteil für das Tier da er ja keine Tips holen kann ;-)
Er füttert seine Katze mit Whiskas. Einer hat ja geschrieben, daß man sich das überlegen muß ob man immer genug Geld hat, dazu muß ich auch noch was sagen: Ich hab mir vor ca. 2,5 Monaten meinem Kater geholt und habe bis dato auch vom Unterhalt meines Vaters gelebt. Der hat mir von heute auf morgen den Unterhalt gestrichen und ich stand blöde da, hatte null Geld in der Tasche (immernoch) und mein Kater hatte hier sein Wehwehchen, dann Impfung, Kastration und und und. Ich war echt schon am verzweifeln und hab dann alles grad so zahlen können weil ich da grad Geburtstag hatte. Es kann echt mies kommen und man kann nicht alles einplanen. Ich geb den Tip mit dem Tierheim und Ratenzahlung usw. mal weiter zum Wohle des Tieres.

LG
 
B

BlackVelvet

Beiträge
476
Reaktionen
0
@sue

ja so kenn ich das auch. mein vater hat so einen blöden anwalt der auch noch nix davon gehört hat das die eltern bis 27 unterhaltspflichtig sind. ich hab meinen vater angezeigt, hat geholfen.
 

Schlagworte

katze kastrieren ohne geld

,

kein geld für katzen kastration

,

freund hat kein geld

,
katze kastrieren kein geld
, kein geld für katze, kein geld für kastration, Katze kastrieren lassen aber kein Geld, katze kastrieren mannheim, kein geld für kastration der katze, Kein Geld für Katzen, kein geld um katze zu kastrieren, er hat kein geld, kostenlose kastration berlin, kostenlos katzen sterilisieren berlin, katze kein geld