• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Hilfe!! Pauli, FIP und die ewige Zahnfleischentzündung!

M

MonaMiez

Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,
ich wede mich an euch weil ich langsam nicht mehr weiß was ich tun soll.
Vielleicht kennt ihr einen ähnlichen Fall...

Meine Tigers sind beide FIP postiv. Beide im Grunde top fit und fidel, allerdings schleppt
meine Kleine seit geraumer Zeit eine heftige Zahnfleischentzündung mit sich rum, die
einfach
nicht in den Griff zu kriegen ist.
Gewicht ist okay (3kg), sie frisst (Nassfutter,weil Trockenfutter geht eben nicht) und ist auch so weit gut drauf, aber die Entzündung wird trotz Behandlung nicht gravierend besser.
Zunächst bekam se 8 Wochen lang eine Antibiose und Cortison. Jetzt behandeln wir seit 4 Wochen mit einem Zahngel (Dentisept) und Surolan für die Ohren, da diese auch mittlerweile in Mittleidenschaft gezogen worden sind.....
Auch das bringt keine Heilung. Die Rötung ist nicht mehr so stark,aber dennoch vorhanden.
Im Normalfall, so der TA, würde man Zähne ziehen, ihre Titerbestimmung ist allerdings so ungünstig,das er davon abrät, da die Wahrscheinlichkeit das FIP damit zum Ausbruch zu bringen zu hoch ist.
Er überlegt jetzt die Kleine homöopathisch einzustellen.

Kennt ihr einen ähnlichen Fall? Muss ich mich darauf einstellen dass es zuende geht? Habt ihr vielleicht einen Vorschlag?

Vielen Dank im Vorraus von einer höchst besorgten Katzenmutti. ;)

Mona
 
20.08.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hilfe!! Pauli, FIP und die ewige Zahnfleischentzündung! . Dort wird jeder fündig!
S

Schattenkatze

Beiträge
2.769
Reaktionen
8
Wurde der Kiefer den schon mal geröntgt? Wenn Forl die Ursache ist wird Homöopathie nichts bringen weil er starke Zahnschmerzen hat, dann gibt es keine Alternative zum ziehen.
 
M

MonaMiez

Beiträge
7
Reaktionen
0
Danke für die schnelle Anwort...
Der Kiefer ist noch nicht geröntgt worden. Habe diese Woche wieder einen Termin. Werde mal mit meinem TA darüber sprechen....
 

Schlagworte

fip und zahnfleischentzündung

,

zahnfleischentzündung anzeichen für fip

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen