Eine dritte Katze ??

S

susi98

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo liebe Community,

Ich wollte euch um Rat fragen.
Ich habe aktuell 2 Katzen: Susi (1 Jahr 4 Monate, ladylike, kuschelt wenig, aber bei mir sehr sehr anhänglich) und Paula (1 Jahr 2 Monate, sehr kuschelig, kann.nicht.miauen sondern schnattert und piept :D

Beides sind Mädchen.

Die beiden.kommen
gut miteinander aus, früher habe sie auch gekuschelt - das machen sie heute leider nicht mehr, aber sie haben ein gutes Verhältnis. Auch wenn Paula manchmal nicht ausgelastet ist, wenn Susi keine Lust hat zu spielen ^^

Vorgestern hat die Freundin meiner Mutter aus Polen einen Karton Katzen mitgebracht, die von ihrem Nachbarn.beinahe ertränkt worden wären :(

Dabei war auch ein kleines rotes Katzenmädchen, 3 Monate alt, bei dem.ich komischerweise sofort das Gefühl hatte:

Mein Kätzchen. Es gehört zu mir.

Unsere Wohnung hat 60 qm, einen relativ grossen Balkon mit Katzennetz, und die Katzen.haben 3-4 Dimensionen zum Toben.

Der Kosten und der Arbeit, die auf mich zukommen, bin ich mir bewusst.

Welche Risiken.birgt eine dritte Katze, sowohl für uns Menschen als auch für die Katzen? Sollte ich sie nehmen?

Für Antworten wäre ich sehr dankbar.

Ein schönes WE!

LG, Susi
 
16.11.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Eine dritte Katze ?? . Dort wird jeder fündig!
SimbaUndNala

SimbaUndNala

Beiträge
2.175
Reaktionen
3
hallo, als erstes würde ich dir raten, die katzen sogfältig von ta durchchecken zu lassen. katzenbabys aus polen, klingt für mich nciht sehr gesund!

dann, besser 2 kitten zusammen, deine älteren mietzen spielen nicht so wie ein kitten, ich habs selber bei na freeundin gesehen.

also wenn dann 2.

kostenmäßig frisst sie mehr, dass streu wird weniger lange halten und wenn der ta kommt, dann warscheinlich nciht nur mit 10 euro-also reserven oder eine versicherung.(2tes hab ich)

wenn du es machst, die katzen langsam aneinnander gewöhnen, dazu kannst du hier viel lesen.
lg
 
S

susi98

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo,

vielen Dank für deine Antwort.

uh, das wird schwer. Ich glaube, für 4 Katzen ist die Wohnung nicht groß genug - und meine Katzen sind eigentlich sehr verspielt, vor allem Paula.

Das mit der Arbeit, dem Futter, Streu und TA ist alles okay, und die Katzen sind schon durchgecheckt :)

LG
Susi
 
SimbaUndNala

SimbaUndNala

Beiträge
2.175
Reaktionen
3
Hallo,

vielen Dank für deine Antwort.

uh, das wird schwer. Ich glaube, für 4 Katzen ist die Wohnung nicht groß genug - und meine Katzen sind eigentlich sehr verspielt, vor allem Paula.

Das mit der Arbeit, dem Futter, Streu und TA ist alles okay, und die Katzen sind schon durchgecheckt :)

LG
Susi

meine freundin hatte 2 katzen 3 un4 oder so.
jetzt hat sie sich einen kl kater geholt und er ist so unzufrieden dort.
auch deren katzen fand sie sehr verspielt, doch im vergleich zum kitten ist das nichts! ich hab hier nur 2 katzen, beide um die 5 monate alt und weiß den unterschied zu schätzen..

meine beiden sind so süß, so wild und witzig, doch wenn ich abends von arbeit komme und die ganze wohnung ist umdekoriert.. meine güte .. ja sie hatten spaß..

ich denke, man sollte den kleinen den spaß geben! eine erwachsene katze kann das aber nciht mehr.
klar ist es trotzdem alle mal besser, als ein kitten alleine zu halten, doch ich denke ein etwa gleichalter freund wäre besser.

oder eben eine 3. 1 jährige :D
 
Sinem Ugur

Sinem Ugur

Beiträge
113
Reaktionen
1
Ich würde wenn du schon eine nimmst wie oben gesagt gleich zwei nehmen aber kommt auf dich an wenn du sagst das es kein problem wehre... dann lesst sich das schon machen ^^ Willst eines der Kitten die im Karton gekommen sind mir geben ich hätte gerne noch eine spielkameradin für meine Rainbow ? XD Nene Spaß ^^'
 
K

Kira Filou

Beiträge
699
Reaktionen
14
hallo, als erstes würde ich dir raten, die katzen sogfältig von ta durchchecken zu lassen. katzenbabys aus polen, klingt für mich nciht sehr gesund!

dann, besser 2 kitten zusammen, deine älteren mietzen spielen nicht so wie ein kitten, ich habs selber bei na freeundin gesehen.

also wenn dann 2.

kostenmäßig frisst sie mehr, dass streu wird weniger lange halten und wenn der ta kommt, dann warscheinlich nciht nur mit 10 euro-also reserven oder eine versicherung.(2tes hab ich)

wenn du es machst, die katzen langsam aneinnander gewöhnen, dazu kannst du hier viel lesen.
lg

Warum 2 Kitten? Die Katzen hier sind gerade mal etwas über ein Jahr und somit selbst noch fast Kitten... Mein Kitten ist jetzt 7 Monate alt und Luca,der nächst älteste ist 2 Jahre alt...Das sind alles selbst noch Jungkatzen und noch lange keine Rentner...

Ich würde die kleine,die Du in Dein Herz geschlossen hast als allererstes wirklich gründlich untersuchen lassen und auch auf FIP,FIV und Leukose testen lassen... Mein kleiner Luis stammt aus Rumänien und ich habe ihn Tierärztlich begleitet bevor er zu mir und meinen 4 Katzen kam...


LG Melli
 
BellasMama

BellasMama

Beiträge
9.254
Reaktionen
42
Es wurde ja bereits schon alles gesagt.... also wenn dann zwei Kitten usw.
Warum zwei Kitten? Ein Kitten mit nehmen wir mal an 12 Wochen spielt viel, viel anders als eine Katze mit über einem Jahr.... da kann die Katze mit über einem Jahr noch so viel toben... dass kann dann auch zu Frust unter den Katzen führen....
Und was ich noch etwas wichtiger finde, dass Geschlecht sollte auch passen.

Ich persönlich habe auch zwei Mädels und sie verstehen sich gut, da würde ich persönlich keine dritte Katze und schon gar nicht ein Kitten mit rein setzen, da so was auch ein gutes Verhältniss zwischen Katzen zerstören kann....

Und es kommen mehr Kosten auf dich zu, so wie die anderen schon geschrieben haben... klar, du sagst nun, dass wäre kein Problem... aber ist dir wirklich bewußt, dass du mehr Streu brauchst und auch noch ein drittes Klo, dann mit allen 3 zum Impfen wenn es ansteht, zum Jahrescheck up usw. Und dann sollte das Kleine noch kastriert werden usw. Von dem Futter fange ich erst gar nicht an, vor allem das Kitten wird dir im ersten Jahr die Haare vom Kopf fressen...
 
Krabbentier

Krabbentier

Beiträge
28.623
Reaktionen
97
Ich gebe da BellasMama Recht. Das gute Verhältnis Deiner beiden anderen Katzen könnte darunter leiden. Wenn die beiden sich gut verstehen und dann plötzlich eine Veränderung auftritt und Unruhe kann das leicht nach hinten losgehen. Ich würde es nicht riskieren, und auch die Sache mit dem Geschlecht darf man nicht ausser acht lassen. Kater toben meistens gröber als Katzen. Das sind zwei wichtige Aspekte, die man bedenken sollte.
 
Paule

Paule

Beiträge
4.357
Reaktionen
119
da das kleine rote ja wohl ein mädchen ist, gibt es das katerproblem in dem fall ja wohl nicht. wenn eine katze noch sehr verspielt ist und die andere nicht, sehe ich kein problem darin noch ein drittes mädchen mit in die gruppe zu nehmen. bei einem kater würde ich auch abraten, so finde ich es nicht dramatisch.
 
S

Shaheena

Beiträge
1.535
Reaktionen
11
Ich sehe es eher wie Paule. Mit knapp über einem Jahr sind Deine Katzen auch noch sehr jung, recht verspielt und ausreichend flexibel. Das kann durchaus gut klappen.
Ich würde es einfach ausprobieren, und vermute, es wird Deine Gruppe bereichern. Jedenfalls haben meine erwachsenen Katzen sehr viel Spaß mit so kleinen Knirpsen. Es ist vor allem eine Charakterfrage, nicht nur eine Altersfrage.
 

Schlagworte

zwei anhängliche Katzen dritte Katze

Ähnliche Themen