firma ist insolvent, neue ausbildung suchen oder bahr retten?

SimbaUndNala

SimbaUndNala

Beiträge
2.175
Reaktionen
3
huhu,

hab gerade eine etwas schwierige lage. ich bin azubi bei max bahr, bahr ist durch praktika
nun auch in die tiefe gezogen worden und steht kurz vor schließen.. nicht nur meine filiale, sondern alle 66 märkte und die dazugehörigen mitarbeiter :-(

ich bin zwar versichert, aber trotzdem fände ich es echt misst.. wenn ich nun auch meine stelle wechseln muss..

xxxxxxxxxxx


liebe grüße janin

durch Moderation entfernt

https://www.katzen-forum.de/neuigkeiten/60156-klicksammlungen-petitionen-wettbewerbe-etc.html
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
21.11.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: firma ist insolvent, neue ausbildung suchen oder bahr retten? . Dort wird jeder fündig!
Ceilyn

Ceilyn

Beiträge
10.889
Reaktionen
46
Hallo,

Das kann halt immer mal passieren. In meiner Ausbildung zur Bürokauffrau ist die Firma nach 2 Jahren Insolvenz gegangen. Ich habe keine andere Firma mehr gefunden und musste sie halt ein halbes Jahr vor Ende abbrechen.
Hab dann eine neue Ausbildung ein paar Monate später begonnen.

Geh halt zur IHK und frag da nach ob man dir helfen kann. Sonst halt Bewerbungen schreiben. Bis zum Übergang vom Insolvenz Geld habe ich damals Hartz 4 bekommen, war aber eine nervige Rennerei bis das durch war.

Viel Glück.
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
26.841
Reaktionen
3.951
Huhu Janine,

tut mir echt leid für Dich. In unserer Familie ist auch jemand von der Schließung betroffen, meine Nichte war gerade erst mit der Ausbildung fertig.

Wenn Du meine persönliche Meinung hören willst, setz Dich so schnell wie möglich mit der Agentur für Arbeit in Verbindung und schildere Deine Situation. Erkundige Dich genau, wie es arbeitsrechtlich aussieht und ob ein Stellenwechsel von Vorteil ist. Normalerweise genießen Azubis Kündigungsschutz. In welchem Ausbildungsjahr bist Du? Gibt es bei Euch einen Betriebsrat (Falls ja, frag da sofort nach)? Bist Du evtl. in der Gewerkschaft? Frag dort auch nach.

In solchen Situationen gibt es auch Firmen bei denen man seine Ausbildung beenden kann, die also in den Ausbildungsvertrag einsteigen. Kümmer Dich, ehe es zu spät ist.

Ich drücke Dir die Daumen und wünsche Dir viel Erfolg und alles Gute.

LG
 
Kirchenmaus

Kirchenmaus

Beiträge
6.080
Reaktionen
101
Der Freundin meines Bruders ging es als Industriekauffrau ganz ähnlich, sie konnte dann wechseln in eine andere Firma, wo sie übernommen wurde. Allerdings musste sie auch die Berufschule wechseln und das war heftig, weil die dort viel genauer waren und sie ewig viel nachlernen musste.
Werd unbedingt aktiv, da es eine große Insolvenz ist und bestimmt viele Azubis betroffen sind, sollten die unbedingt was für euch machen.
 
S

Schneeleopard

Beiträge
14.063
Reaktionen
145
Du solltest mal abklären, ob es eine Auffanggesellschaft gibt. Die beiden sind ja nicht gerade kleine Unternehmen. Das kann durchaus so sein.
Dann zum AA, sobald du weißt, wann dein Markt geschlossen wird. Bei Praktiker ist es ja unterschiedlich, je nachdem wie schnell ein Laden leer ist.

Und, Praktiker hat Bahr nicht mitgezogen. Bahr gehört nur zum Unternehmen der Praktiker Gruppe (und die ist insolvenz). Bei Bahr hat es was mit den Vermietern zu tun.
 
SimbaUndNala

SimbaUndNala

Beiträge
2.175
Reaktionen
3
ja gut, bahr und praktika hatten die gleichen lieferanten, die sind dann durch pra. abgeschreckt gewesen, so wurden wir nicht mehr beliefert und mussten insolvent gehen, da wir auch viele kunden verloren hatten.. klar ohne waren..

ich bin versichert, die ihk würde mir einen platz geben.. ich dachte nur, vllt kann ich hier noch ein paar stimmen sammeln, aber anscheinend hat es keinen sinn mehr :-|

ich werde sonntag meine bewerbungsunterlagen checken und mich dann bei globus melden, da würde ich am liebsten hin, auswahl steht zwischen obi, globus, hornbach..

liebe grüße und danke für euer mitleid..
 
Pistentiger

Pistentiger

Beiträge
1.465
Reaktionen
7
Wofür denn bitte Stimmen? Tips gab es genug....erster Ansprechpartner ist das Arbeitsamt..die Insolvenz von Praktiker kam nun wirklich nicht überraschend.Als Kunde habe ich die Preispolitik sehr gerne mitgemacht, kaufmännisch war klar, das es in die Pleite führt.
 
Ceilyn

Ceilyn

Beiträge
10.889
Reaktionen
46
Wofür denn bitte Stimmen? Tips gab es genug....erster Ansprechpartner ist das Arbeitsamt..die Insolvenz von Praktiker kam nun wirklich nicht überraschend.Als Kunde habe ich die Preispolitik sehr gerne mitgemacht, kaufmännisch war klar, das es in die Pleite führt.
Eigentlich erst mal die IHK, da die Verträge ja auch darüber gehen.
Der Berater für dein unternehmen muss informiert werden, dass es Insolvenz geht und hilft ggf. mit bei der suche. So war es damals bei mir.
Als meine Firma Insolvenz ging, rief meine Ausbilderin die ihk an um ein Termin zu machen. Dort wurde dann erst mal ausgetauscht und er hat sich dann mit den Qualifikationen nach einer anderen Firma umgeguckt, die noch Bürokaufleute gesucht haben.
Damals gab es eine Frist in der ich eine neue Firma brauchte, sonst gilt die Ausbildung als abgebrochen. Weiß nur nicht mehr ob es 6 Wochen oder 3 Monate ohne Betrieb waren.
Arbeitsamt kommt dann gleich danach und wenn es um Überbrückung vom Gehalt geht auch das Jobcenter.
 

Schlagworte

max bahr

,

max bahr Auszubildene in der insolvenz

,

max bahr forum

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen