Unser grosses Abenteuer!!

  • Autor des Themas Jiji
  • Erstellungsdatum
Jiji

Jiji

Beiträge
755
Reaktionen
10
Hallo!

Ich bin es mal wieder, Phoebe. Meine Dosenmama hat gesagt sie hat keine Lust das alles aufzuschreiben und dass es für euch sicher viel interessanter ist, das alles aus meiner Sicht zu hören. Das ist komisch, weil ich weiss eigentlich gar nicht so ganz genau was hier passiert.

Dosenmama sagt nur immer, dass wir bald eine ganz grosse Reise machen und das ein riesen Abenteuer wird. Ich bin schon ganz gespannt, ich mag doch Reisen so gern.

So wirklich gemerkt, dass was nicht stimmt habe ich vor ein paar Wochen. Da ist mein Dosenpapa plötzlich mitten in der Nacht mit einem Koffer gegangen und nicht mehr wieder gekommen. Ich war ganz erschrocken und meine Dosenmama war ganz traurig, da dachte ich glatt er kommt bestimmt nie mehr wieder und hab sie fleissig getröstet. Aber dann hab ich herausgefunden, dass mein Dosenpapa nur irgendwie in diesen Kasten hier reingeraten ist, weil hier sehe ich ihn alle paar Tage und höre seine Stimme, wenn er mit meiner Dosenmama redet. Er erzählt immer was von "Frankfurt". Wisst ihr was das ist? Ich hab das noch nie gehört! Und von Arbeit und Wohnungen reden sie. Dann hat die Dosenmama irgendwann gesagt, dass wir jetzt ein neues Zuhause haben, wo wir bald hingehen. Das versteh ich nicht. Hier ist doch mein Zuhause?

In den letzten Tagen hat sie immer öfter von 'Tierarzt' gesprochen. Irgendwie kam mir das Wort bekannt vor, aber ich konnte mich nicht mehr wirklich erinnern. Ruska hat gesagt, Tierarzt bedeutet, dass wir vermutlich sicher sterben werden. Aber das hab ich nicht geglaubt, Ruska übertreibt gern ein wenig.
Heute war es dann
soweit! Meine Dosenmama hat dicke Decken und Flaschen mit warmen Wasser in unsere zwei Reisekisten gelegt und viel von dem Zeug reingesprüht was so gut riecht. Ich bin sofort rein in die Kiste als sie mich gerufen hat, weil die Kisten bedeuten immer das wir was wahnsinnig spannendes erleben! Ruska war mal wieder nicht so begeistert, aber Dosenmama hat auch sie in einer Kiste verstaut. Ich war ein bisschen verwundert, weil sonst teilen wir uns immer eine Kiste, dass wir kuscheln können.

Dann ist eine andere Menschenfrau gekommen und hat meine Kiste genommen. Dosenmama hat Ruskas Kiste genommen. Und dann sind wir raus aus der Wohnung und uiii, da war es kalt! Und ganz viel von dem lustigen kalten weissen Zeug auf dem Boden! Schade, dass ich in der Kiste war und nicht darin rumtollen konnte. Wir sind lang durch die Kälte gelaufen und ich hab meine Dosenmama immer wieder fluchen gehört, dass sie Ruska auf Diät setzen wird, weil ihr gleich der Arm abfällt. Hihi. Ruska hat auch die ganze Zeit geheult und hat versucht sich aus der Kiste zu boxen.

Dann sind wir in ein riiiiiiiesengrosses Auto eingestiegen, wo ganz viele andere Menschen waren! Uii, da hab ich gejauchzt vor Freude! So laut, dass selbst Ruska ganz still war und mich angestarrt hat. Und alle Menschen im Riesenauto auch. Ups. Dann sind wir raus aus dem Auto und wieder durch die Kälte. Dosenmama und die fremde Menschenfrau haben irgendwas gesucht, geflucht, etwas von "Zeit" und "zu spät" gemeint und Menschen nach dem Weg gefragt. Dann kamen wir endlich ins warme. Da roch es ganz lustig nach viiielen Katzen und Hunden und nach dem Zeug das auch in unseren Kisten war! Dosenmama hat dann mit einer Frau da geredet und was von Chips geredet. Da war ich ganz aufgeregt, ich hab mal so ein Chips geklaut und gegessen, das war sehr lecker! Und sie hat gesagt, dass ich Phoebe heisse und nicht Fibi und gelacht. Richtig so. Wir haben lange gewartet und dann hat eine nette Menschenfrau unsere Namen gesagt und Dosenmama ist mit uns in ein kleines Zimmer. Sie hat gesagt "Ruska zuerst, weil die macht sicher Terror." Hihi. Und oh, was für ein Theater Ruska gemacht hat. Ich hab es aus der Kiste beobachtet. Sie hat schrecklich gezappelt und versucht von dem schönen silbernen Tisch zu hüpfen, aber Dosenmama und die nette Menschenfrau haben sie festgehalten. Dann hat sie einmal "Aua!" gemaut. Dann wurde sie noch fester festgehalten und dann hat sie ganz laut geschrieen und in Katzensprache ganz ganz schlimme Dinge gesagt und versucht die nette Menschenfrau zu kratzen und zu beissen. Owe. Die hat dann nur gelacht und gesagt "Selbst schuld, das hat jetzt nicht geklappt, ich muss nochmal pieksen!" Die haben noch fester festgehalten und diesmal war Ruska ganz ruhig. Dann hat die Menschenfrau so ein Gerät über Ruskas Rücken gezogen und es hat "piep" gemacht. Das war lustig. Und Ruska durfte dann wieder in ihre Kiste, so schnell hab ich sie da noch nie reinrennen sehen.

Dann durfte ich auf den schönen Tisch und die nette Menschenfrau hat gesagt was für eine brave und süsse Katze ich bin. Dabei weiss ich das doch selbst. Ich hab auch einen kleinen Piek gekriegt, der war aber gar nicht schlimm, was Ruska sich immer so anstellen muss! Dann haben sie mich auch doll festgehalten und dann hab ich einen richtig dollen Piek in den Nacken gekiegt. Das hat ganz doll weh getan, aber ich hab brav die Zähne zusammengebissen. Dann wurde aucn ich mit dem Gerät gestreichelt und wisst ihr was? Ich hab auch "piep" gemacht! Hihihi!
Dann hat Dosenmama schicke blaue Heftchen bekommen und sie hat die nachher der anderen Menschenfrau gezeigt, die mich getragen hat und sie haben laut gelacht und gesagt "Finnen und Englische Namen, das wird wohl nie was." Und zu mir hat Dosenmama gesagt ich heisse jetzt Pheobe, nicht mehr Phoebe. Versteh ich nicht. Und dann ging es wieder in die Kälte und Dosenmami hat gesagt bald sind wir daheim.
Nach daheim sind wir sogar mit zwei Riesenautos gefahren und im zweiten, da sass ein Hund fast neben mir. Der war nett, wir haben uns die ganze Fahrt lang unterhalten, ganz ohne Worte.

Und dann waren wir auch schon wieder daheim! Dosenmama ist ächzend auf unser Bett gefallen und hat gesagt "Einmal und nie wieder!"...

Ich bin ganz kaputt von dem Abenteuer und da soll noch ein grösseres kommen? WOW! Ich muss mich direkt wieder hinlegen und Kraft tanken. Nur die versprochenen Chips gabs nicht. Nur normales Katzenfutter. Komisch.

Ich werde euch auf dem Laufenden halten wie es mit dem Abenteuer weiter geht!!

Eure Phoebe

P.S. Ich hänge noch Bilder von den schicken Heftchen an, auch wenn ich nicht verstehe was es mit denen auf sich hat. Und da ist auch der Grund warum ich wohl Pheobe heisse.
 

Anhänge

03.12.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Unser grosses Abenteuer!! . Dort wird jeder fündig!
SimbaUndNala

SimbaUndNala

Beiträge
2.175
Reaktionen
3
schön geschrieben, bitte noch bilder dazu :lol:
 
S

suba

Beiträge
1.221
Reaktionen
13
Bin gespannt, wie es weiter geht
 
PinkBerry

PinkBerry

Beiträge
2.236
Reaktionen
10
Sehr sehr toll geschrieben :mrgreen:
 
Jiji

Jiji

Beiträge
755
Reaktionen
10
*seufz* Immer diese jungen Kätzchen, nichts als Flausen und Süssholz im Kopf.
Aber was kann man ihr schon übel nehmen, sie wird die grausame Wahrheit des Lebens noch früh genug lernen.
Mir tut der Nacken weh, nachdem mich diese blöde Kuh von einer Tierärztin gestern zweimal gepfählt hat. Dosenmama hat gesagt, vermutlich interessiert sich sowieso an keiner der Grenzen auch nur irgendeiner dafür, dass wir jetzt piepen wenn man uns mit Plastikdingen streichelt. Wehe das stimmt! Ich hab diese Qualen doch nicht umsonst auf mich genommen! Wenn die mich nicht freiwillig streicheln, dann klau ich so ein Ding und streichel mich damit, dass es nur so piept! Ich verlange, dass man meine Qualen ernst nimmt.

Ich hab sowieso grosse Angst vor diesem Abenteuer. Abenteuer sind böse. Abenteuer müssen vernichtet werden. Dosenmama sagt, dass wir unsere Dosenoma kennenlernen. Dosenopa kennen wir ja schon. Aber auch die Frau vom Dosenopa treffen wir erst noch. Das finde ich interessant, weil ich hab gehört, dass unser Adoptivbruder Mikko in Deutschland von der Dosenopafrau so viel Futter bekommt wie er nur will. Vielleicht macht man das in Deutschland so und Dosenmama macht das dann auch so und ich kann endlich den ganzen Tag nur fressen! Wie gesagt, irgendeinen Zweck müssen diese Höllentrips ja haben!

Da man sich ja auch als Katze weiterbilden möchte, hab ich mir in letzter Zeit einige Fähigkeiten angeeignent und mir dann Dosenmamas Kastenbriefkasten zu nutze gemacht und einen Blog angelegt. Ja, Blog. Das habe ich Dosenmama oft sagen hören. Was das ist weiss ich nicht, aber man schreibt da Sachen rein die so passieren. Sowas können sich wieder nur Menschen ausdenken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr auch dort gern lesen. Allerdings müssen wir da auf Englisch schreiben, weil es sonst viele Freunde von Dosenmama und Dosenpapa nicht verstehen, sagt Dosenmama. Immer diese Ansprüche.
destimeowtionfrankfurt.blogspot.fi

Wir werden aber auch hier weiter berichten was noch so alles grausames passiert.

Leb wohl, du elende Welt.

-Ruska
 
SimbaUndNala

SimbaUndNala

Beiträge
2.175
Reaktionen
3
so süß geschrieben, gefällt mir gut. leider verstehe ich kaum englisch ^^

gibts noch bildchen?
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen