• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

OP bei Schwächung

Maedy

Maedy

Beiträge
20
Reaktionen
0
Heute starb der Bruder meines Billys im Alter von 11 Jahren.
Seit dem 13.05. frass er nicht mehr.Ein grosses Blutbild ergab,dass er erhöhte Leukos hatte,TA meinte eine Entzündung.Beim Durchchecken heiss es dann noch,er
hätte einen angeborenen Herzfehler-Rambo war ein zu gut gefütterter Kater und wäre er nicht so dick gewesen,dann hätte er am 22.05 seinen Geburtstag nicht mehr erlebt.
Jetzt hatten die Ärzte am Montag,trotz,dass er nicht gefressen hatte und total geschwächt war,eine ZahnOP durchgeführt,in der 5 Zähne gezogen wurden.Mich wnudert das,weil Rambo doch eh so schwach war.
Die Tierklinik behielt ihn nach der OP wegen des Abbaus des NArkosemittels und riefen heute mittag an,dass sie es noch mal versuchen,ihn aufzupäppeln-heute Nachmittag war es zu spät.

War das klug ,ihn zu operieren,obwohl er so geschwächt war ?

Mich wundert das.

LG :cry: die Rambo vermisst
 
25.05.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: OP bei Schwächung . Dort wird jeder fündig!
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
5
Nein das war nicht klug, einem so geschwächten Tier eine Narkose zuzumuten ist gemeingefährlich- was daraus resultierte musst du ja leider am eigenen Leib erfahren :(...
 
Claus

Claus

Beiträge
1.896
Reaktionen
0
Hallo,

zum Thema OP kann ich nichts sagen, aber ich möchte Dir einfach mein Beileid ausdrücken, ich weiß wie weh es tut einen geliebten Freund zu verlieren, ich bin mir sicher, er wird an der Regenbogenbrücke auf Dich warten.

Ganz liebe Grüße,

Claus
 
Maedy

Maedy

Beiträge
20
Reaktionen
0
Ich habe völlig vergessen zu schreiben,dass Rambo bei meinen Schwiegereltern gelebt hat.Meine Maedy hatte damals 5 Junge und wir behielten Billy,zwei Jungen wurden vermittelt,die recht schnell verstarben.zwei Jungen blieben bei meinen Schwiegereltern,die jetzt auch beide tot sind und wir behielten eben Maedy mit Billy,die beide putzmunter sind.
Habe meinen Billy ziemlich geknuddelt.der versteht jetzt die Welt nicht mehr.

LG :cry:
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
176
Hallo Maedy,

es tut mir sehr leid um den Kater, und die TA hätten in solch schwachem Zustand nicht operieren dürfen. Sicher wird eine OP erfoderlich gewesen sein, wenn die Zähne entzündet waren und er deshalb nicht fraß. Aber die Entzündung hätte man mit AB behandeln und ihn dann erst aufpäppeln müßen, bevor die Op gewagt werden konnte.

Mitfühlende Grüße
Russian
 
Maedy

Maedy

Beiträge
20
Reaktionen
0
Wollte euch nur mitteilen,dass Rambo an einem Darmverschluss gestorben ist,der beim ersten Röntgen nicht entdeckt wurde.Erst beim zweiten Röntgen wäre es entdeckt worden und da war es dann zu spät.
Ich bin verwisst,weil doch beim zweiten Röntgen die Zähne geröntgt wurden und dann gezogen wurden-hätte man da nix mehr gegen den verschluss machen können???
Fragen über Fragen,die ihn aber nicht zurückbringen werden.

Ich verstehe jetzt nur meine Schwiegermutter nicht ganz.Die möchte mit aller Gewalt einen neuen Kater/Katze dem letzten Kater/Perser.vor die Nase setzen

LG Bianca
 

Neueste Beiträge