Wieviel Platz (m2) reichen für 2 katzen

  • Autor des Themas kitty100
  • Erstellungsdatum
kitty100

kitty100

Beiträge
14
Reaktionen
0
hallo,

bin neu hier. Ich werde im April 2 Kitten (bkh, weiblich, 12 Wochen alt) bekommen und möchte vorher umziehen. Derzeit lebe ich auf 34,5
m2 (inklusive Balkon) in einer 1 Raumwohnung. Ich habe heute nun eine 2 Raumwohnung (inklusive Balkon 47,5 m2) entdeckt, die auch sehr günstig ist. Anbei der Grundriss.

Nun meine Frage ob ich Sie nehmen sollte oder lieber noch etwas suchen sollte. Die Wohnung ist eigentlich sehr schön. Die Tiere hätten einen Balkon, könnten überall rein und ich hatte mir überlegt einen Catwalk (Bretter, Regale, Kratzbäume) zu machen. Was würdet Ihr mir empfehlen?:roll::razz::cool:
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
12.01.2014
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wieviel Platz (m2) reichen für 2 katzen . Dort wird jeder fündig!
Mausezahni

Mausezahni

Beiträge
1.180
Reaktionen
2
Huhu :)

Meine whg ist noch etwas kleiner und ich habe auch 2 BKH Mädels. Sie haben ausreichend Kratz-und Klettermöglichkeiten und durch die 3,Ebene noch zusätzlich Platz zum Schlafen und Laufen. Ich habe nicht das Gefühl, dass sie sich eingeengt fühlen. Sie dürfen überall hin, in jeden Raum und toben wild herum.
Mit 46m2 werden deine also bestimmt gut auskommen :)
 
kitty100

kitty100

Beiträge
14
Reaktionen
0
:-o:-o:-o hey,

super. Das baut mich auf. Ich werde noch nächste Woche mich umschauen. Wenn ich nichts finden sollte, werd ich mir die Wohnung mal anschauen. Wenns nicht klappt kann ich ja immer noch nach etwas anderem suchen. Ich hätte auch eine größe Wohnung in Aussicht (bin mir da jedoch nicht sicher) da es eine 3 zimmerwohnung ohne Balkon ist. Wäre aber schön groß (ca. 62 m2). Doch glaube ich, dass ich diese Wohnung nicht bekommen könnte da ich nur eine Einzelperson bin. Vom Preis wäre Sie zwar teurer, aber noch im Rahmen. Wird mich einfach mal umschauen. Bis bald denn, Kitty100:p:cool::e080:

PS: Süß, deine Beiden, echt niedlich
 
S

sunshinekath

Gast
also es kommt natürlich immer auf den Schnitt der Wohnung an, aber bei 2 katzen würde ich nicht unter 45m2 gehen und vielleicht drauf achten, dass sie eine möglichkeit haben mal am Stück zu rennen. Aber BKHs sind ja sehr ruhig habe ich gehört...
 
Mausezahni

Mausezahni

Beiträge
1.180
Reaktionen
2
:-o:-o:-o hey,

super. Das baut mich auf. Ich werde noch nächste Woche mich umschauen. Wenn ich nichts finden sollte, werd ich mir die Wohnung mal anschauen. Wenns nicht klappt kann ich ja immer noch nach etwas anderem suchen. Ich hätte auch eine größe Wohnung in Aussicht (bin mir da jedoch nicht sicher) da es eine 3 zimmerwohnung ohne Balkon ist. Wäre aber schön groß (ca. 62 m2). Doch glaube ich, dass ich diese Wohnung nicht bekommen könnte da ich nur eine Einzelperson bin. Vom Preis wäre Sie zwar teurer, aber noch im Rahmen. Wird mich einfach mal umschauen. Bis bald denn, Kitty100:p:cool::e080:

PS: Süß, deine Beiden, echt niedlich
Danke:)

Ja, ich würde mich da nicht verrückt machen. Und wenn du bei der Miete sparst, dann hast du mehr Geld für Futter und Einrichtung, dass ist doch auch vorteilhaft.
Klar, mehr Platz ist immer besser, aber wenn es nicht geht, dann ist das eben so. Und wenn du 2 Kitten bekommst, dann kennen sie die Vorzüge einer größeren Whg ja auch erstmal nicht und gewöhnen sich an dein Domizil.
 
BlackPaw

BlackPaw

Beiträge
130
Reaktionen
1
Hallo
bin neu und melde mich direkt zu Wort :-D

also wir haben vor etwa 3 Monaten 2 Katzen zu uns geholt.
wir haben 65m2 und keinen Balkon (leider).
da am ende nach abzug der belegten Fläche durch Möbel nur ca. die hälfte frei bleibt, mal so grob über den Daumen geschätzt, habe ich bevor die kleinen stubentieger zu uns kamen, eine weitere Fläche in ca. 2 Meter höhe entstehen lassen bzw umgebaut (ehemalige gesangskabine. diese Fläche hat ca. 4 m2 und soll als Rückzugs Möglichkeit dienen.
Was ich damit sagen möchte ist folgendes.
wenn es für dich aus Preisgründen die 45 m2 Wohnung eher in frage kommt, bau doch einfach eine weitere ebene. wenn du etwas Geschick hast und etwas Kleingeld ist es recht günstig selber gebaut.
Für unsere Stubentieger habe ich bis jetzt den Kratzbaum und co selber gebaut da mir die gekauften zu klein (haben 3 Meter hohe wände) oder zu unstabile erschienen.
ich kenne jetzt nicht deine persönliche allgemeine Situation, aber wenn es möglich ist, würden die Stubentieger auch gegen etwas mehr Freilauf (größere Wohnung) nichts einwenden. wenn es im moment nicht so einfach um zusetzen ist, reichen auch 45 m2. man muss jetzt auch bei 45 m2 nicht die Wohnung mit 100 Gehwegen in 2 Meter höhe ausstatten. wie die anderen schon sagen mach dir da nich zuviel stress und sorgen.
BKH ist ne recht kleine Katze wenn ich mich recht erinnere, gerne werde ich hier korrigiert wenn ich falsch liege.
wenn du noch was über die selbstgebaute 2te ebene wissen möchtest kannst du gerne fragen.
oder wenn du da tipps gebrauchen kannst, gebe ich gerne.

Ansonsten Gratulation zu den baldigen beiden Stubentieger.


gruß BlackPaw
 
Mathilda

Mathilda

Beiträge
331
Reaktionen
1
Meine persönliche Meinung ist, dass ich einen Balkon für die Katzis (und auch für Dich) wichtiger finde als eine größere Grundfläche. Die Grundfläche kannst Du mit einem Catwalk vergrößern. Aber einen Balkon bekommst Du im Nachhinein nicht. Selbst im Winter beim Lüften rennt Meggie sofort hin, wenn sie die Balkontür hört. Sie versteckt sich auch dort, damit wir sie nicht finden. Henri liebt den Balkon allerdings erst ab 15 Grad und Sonne. Er hat aber auch kein Interesse daran, die Natur zu beobachten.
Und ein kleiner Liegestuhl für Dich (ich habe eine Hängematte), ein Buch und die Katzis um Dich rum, die Sonne scheint - das ist Glück pur!!!
Die Wohnung ist übrigens sehr gut geschnitten, man hat wenig Verlust.
 
-Kasi-

-Kasi-

Beiträge
11
Reaktionen
0
Ich finde den Balkon auch wichtiger als 10 m² mehr Wohnraum. Wenn die Zimmertüren offen gehalten werden können die Mädels ja gut ein paar Meter am Stück rennen. Catwalks oder selbst einfache hohe Regale machen das Katzenleben viel interessanter, auch auf etwas kleinerem Raum :)

Je nach dem wo Ihr wohnen werdet, kann man bei gutem Wetter ja auch mal nach draußen, von klein auf geübt gewöhnen sich viele Katzen recht schnell an ein Katzengeschirr und Leine. Meiner läuft so gerne Treppen rauf und runter, was bei uns oft leider nur mit Geschirr+Leine machbar ist.
 
Frigida

Frigida

Beiträge
31.133
Reaktionen
559
Im Prinzip ist jede Wohnung und sei sie noch so groß, zu klein für eine Katze. Das normale Revier einer Katze ist eben viel größer und das des Katers umfasst sogar das Revier mehrerer Katzen.
So gesehen wohnt niemand in einer Wohnung, die groß genug ist.
Wichtig ist eher, die Wohnung abwechslungsreich zu gestalten und ich muss Mathilda und -Kasi- absolut zustimmen, ich würde deswegen immer zu der Wohnung mit Balkon tendieren.
Der ist bei mir zwar auch nur Mini, aber deswegen gehört er allein den Katzen. Ich muss auch bei kaltem Wetter die Tür mindestens morgens und abends für einige Zeit öffnen, damit sie zumindest den Kopf raushalten können.
Im Sommer ist da dauerhaft geöffnet. :mrgreen:
 
Canix

Canix

Beiträge
5.637
Reaktionen
102
also es kommt natürlich immer auf den Schnitt der Wohnung an, aber bei 2 katzen würde ich nicht unter 45m2 gehen und vielleicht drauf achten, dass sie eine möglichkeit haben mal am Stück zu rennen. Aber BKHs sind ja sehr ruhig habe ich gehört...
Warum nicht? Jetzt hat sie 34,5 qm, also wären die Kitten auch mit 43 qm glücklich. Hauptsache ist, das sie ihren Kratzbaum, Klo, Futter und ihren geliebten Menschen haben.

lg Juli
 
kitty100

kitty100

Beiträge
14
Reaktionen
0
hey,

danke für eure zahlreichen antworten. Ich werde den Rat beherzigen und nach einer Wohnung mit Balkon suchen. Die Wohnung die ich mir ausgesucht hatte, war leider schon vergeben. Aber ich finde bestimmt bald etwas. Auf jedenfall werde ich eine 3 Ebene schaffen, für die beiden und den Balkon katzen und menschengerecht einrichten. Werde mich dann melden, wenn ich etwas gefunden hab und Bilder der Kleinen senden, wenn Sie da sind. Bis bald dann. Kitty100:p:p:p:mrgreen:
 
BlackPaw

BlackPaw

Beiträge
130
Reaktionen
1
wünsche dir dann viel erfolg bei der weiteren suche und das du schnell etwas schönes findest.
ich warte dann mal gespannt auf die fotos von den beiden kleinen kitten
 
Fluse87

Fluse87

Beiträge
234
Reaktionen
1
Ansonsten, wenn du keine vernünftige Wohnung mit Balkon findest, dann sollte doch eine Zwischenlösung sein, wenn du ein Fenster länger öffnest und da ein Netz vorspannst, sodass sie da auch ihre Frischluft, plus Umgebung haben, aber halt nicht ausbüchsen! Was anderes ist ein Balkon dann meiner Meinung nach auch nicht. Die legen sich da dann auf die Fensterbank!

Oder wo besteht da der Unterschied zu einem Balkon?

Ich selber habe nämlich auch keinen und hole mir im Sommer 2 Kitten, deshalb habe ich mich auch schon damit befasst und bin halt zu dem Schluss gekommen, dass die oben genannte Lösung erstmal ausreichen muss.
 
BlackPaw

BlackPaw

Beiträge
130
Reaktionen
1
mir fällt grade ein, ein freund hat auch eine wohnung die von den raumanzahl gleich ist.
nur die küche ist größer als einer der beiden anderen Zimmer. also küche größer und ein normales zimmer dafür was kleiner. er hat auch 2 Katzen und zu wenig platz hat er bei sich jetzt nicht. zumindestens können die gut durch die gegend flitzen.
also wenn du wieder eine wohnung findest die so geschnitten ist, ist das ganz gut.
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
50.821
Reaktionen
5.039
Ich würde darauf achten, dass die Wohnung eine längere Rennstrecke "am Stück" für die Miezies hat.

Ich habe den Unterschied erst vor 2 Jahren kennengelernt, nachdem ich umgezogen war. Vorher war zwar auch viel Platz da, aber die Wohnung war so verbaut..also alle Zimmer gingen um die Ecke.
Die Katzen mussten immer um irgendeine Ecke biegen und kamen nie auf Voll-Speed.

Hier habe ich nun eine ununterbrochene, gerade, ca. 25 m lange Laufstrecke und es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Die Miezen drehen richtig auf und starten durch.:mrgreen:
 
BlackPaw

BlackPaw

Beiträge
130
Reaktionen
1
Ich würde darauf achten, dass die Wohnung eine längere Rennstrecke "am Stück" für die Miezies hat.

Ich habe den Unterschied erst vor 2 Jahren kennengelernt, nachdem ich umgezogen war. Vorher war zwar auch viel Platz da, aber die Wohnung war so verbaut..also alle Zimmer gingen um die Ecke.
Die Katzen mussten immer um irgendeine Ecke biegen und kamen nie auf Voll-Speed.

Hier habe ich nun eine ununterbrochene, gerade, ca. 25 m lange Laufstrecke und es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Die Miezen drehen richtig auf und starten durch.:mrgreen:
das ist ja genial 25 meter Laufstrecke :-D.
da hast ne große Wohnung., denke ich aber bei 45-65 Quadratmeter ist glaube solch eine streck nicht drin.
wie groß ist die wohnung, wenn ich fragen darf? (bin immer recht neugierig):-D
 
Frigida

Frigida

Beiträge
31.133
Reaktionen
559
Ich habe eine offene Wohnung. Küche liegt in der Mitte. Die rasen immer wie verrückt im Kreis. Geht auch gut! Das sind dann sogar mehr als 25 m. :mrgreen:
Nur bei voll Speed kann man schon mal auf dem Parkett wegrutschen, wenn man sich zu sehr in die Kurve legt.

Toll ist dann auch, wenn man im Wohnzimmer die Abkürzung über die Couch nimmt. Einmal fliegen bitte!
Oder immer schön über evtl. dort liegende Dosis trampeln.
 
S

sunshinekath

Gast
Ich würde darauf achten, dass die Wohnung eine längere Rennstrecke "am Stück" für die Miezies hat.

Ich habe den Unterschied erst vor 2 Jahren kennengelernt, nachdem ich umgezogen war. Vorher war zwar auch viel Platz da, aber die Wohnung war so verbaut..also alle Zimmer gingen um die Ecke.
Die Katzen mussten immer um irgendeine Ecke biegen und kamen nie auf Voll-Speed.

Hier habe ich nun eine ununterbrochene, gerade, ca. 25 m lange Laufstrecke und es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Die Miezen drehen richtig auf und starten durch.:mrgreen:

kann ich nur bestätigen, ich hab bei meinem letzten Umzug auch darauf geachtet, dass sie eine Rennstrecke von mindestens 15m wo sie mal stück pesen können. Vorher war auch alles um die Ecke, das ist zum Sprinten weniger geeignet. Es stimmt schon was Frigida sagt, keine Wohnung ist wirklich artgerecht, weil Katzen eigentlich "raus in die Natur" gehören, aber man kann eine Wohnung artgerechter machen eben durch Catwalks, einem eingenetzten Balkon etc. Meine Katzen lieben ihren Balkon auch abgöttisch und leben im Sommer mehr dort als in der Wohnung. Sie haben dort ihre Liege- und Aussichtsplätze und im Winter haben sie ihre Plätze an der Heizung/Fenster.
 
BlackPaw

BlackPaw

Beiträge
130
Reaktionen
1
kann ich nur bestätigen, ich hab bei meinem letzten Umzug auch darauf geachtet, dass sie eine Rennstrecke von mindestens 15m wo sie mal stück pesen können. Vorher war auch alles um die Ecke, das ist zum Sprinten weniger geeignet. Es stimmt schon was Frigida sagt, keine Wohnung ist wirklich artgerecht, weil Katzen eigentlich "raus in die Natur" gehören, aber man kann eine Wohnung artgerechter machen eben durch Catwalks, einem eingenetzten Balkon etc. Meine Katzen lieben ihren Balkon auch abgöttisch und leben im Sommer mehr dort als in der Wohnung. Sie haben dort ihre Liege- und Aussichtsplätze und im Winter haben sie ihre Plätze an der Heizung/Fenster.
kann ich soweit zustimmen das eine Wohnung oder auch ein haus nicht groß genug sein kann.
aber wie ihr es ja sagtet man kann es katzengerechter machen. ich habe keinen Balkon, und werde daher dieses Jahr umziehen, sobald ich eine Wohnung mit Balkon oder garten gefunden habe.
 
P

Pistazia

Beiträge
3
Reaktionen
0
Bei mir wohnen zwei 4jährige Kater aus dem TS auf knapp 50qm inkl. Loggia.
Allerdings sind alle Zimmer durch einen langen,schmalen Flur getrennt der täglich und gerne
als Rennstrecke benutzt wird.Ich denke mittlerweile auch dass eine "Laufbahn" ebenso wichtig ist wie die
Möglichkeit nach oben!Oder ich habe einfach Marathonpanther...
 

Schlagworte

reichen gerne katzenpo

,

reichen katzen der balkon?

,

wie viel platz sollte man für 2 kitten haben?

,
Quadratmeter für 2 katzen
, 46m2 zwei katzrn, https://www.katzen-forum.de/threads/68531/

Ähnliche Themen