Katze aus dem Tierheim aggressiv.

B

Bluetec2080

15
0
Hallo

Mein Kater 12 Jahre ist mir mit hohen Tempo vor die Füße gerannt, ich war nicht mehr in der Lage auszuweichen. Jedenfalls hat der Kater Dann kurz gejault, vielleicht bin ich ihm auf die pfote getreten. Ging alles extrem schnell.

Nun habe ich eine Katze aus dem Tierheim, seit ca 3 Wochen,
die ständig hungrig ist. Bekommt pro Tag 3 Mahlzeiten.

Jedenfalls kurz nachdem der Kater kurz gejault hat, ist die Katze brutal auf den Kater los. An diesen Tag bis zu 4 x. In den anderen 3 Wochen davor war die Katze Ganz ruhig. Keine Problem. Erst seitdem Tag, wo der Kater kurz gejault hat. Konnte das nun der jagt trieb sein oder Dominanz Verhalten.

Des Weiteren frisst die neue Katze extrem schnell. Sie schlingt extrem. Ich hatte deswegen schon vor Wochen mal im Tierheim angerufen und man meinte es könnte an der spyche der Katze liegen. Die Katze ist eine Fund Katze und niemand kennt ihre Vor Geschichte.

Die Katze kann bei mir in Ruhe essen, niemand stört sie. Der Kater den Ich schon 12 Jahre
habe frisst in Ruhe im Nebenzimmer. Die neue Katze ist ca. 2008 geboren.

Symptome einer Krankheit weisen beide Katzen nicht auf.

Für Hilfe wäre ich sehr dankbar.

Liebe grűsse
*
 
04.02.2014
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
B

Bluetec2080

15
0
Hallo,

Die Futter Menge ist mit den Tierarzt abgesprochen worden. Die Katze bekommt 200 nass und 200 trocken und abends noch ein Leckerli. Ich möchte nur nicht das die Katze zu dick wird und es später Auf die Gesundheit geht.

Liebe grűsse
 
Rovena

Rovena

2.227
20
Was fütterst Du denn?
Viele Tierheimkatzen müssen erst wieder lernen, dass sie immer genug Futter bekommen.
 
Leviria

Leviria

1.374
6
Hallo Bluetec2080,

also als erste Info: die meisten Tiere aus dem Tierheim haben kein richtiges Sättigungsgefühl bzw die Angst zu wenig zu bekommen, weil ja oft mehrere Tiere aus einem Napf fressen.

Deine Angst das er dick wird ist bei 200gramm Trockenfutter begründet! Trockenfutter besteht zum aller größten Teil aus Kohlenhydraten und alles was die Katze an Kohlenhydraten nicht verwerten kann, wird umgewandelt und als Fett gespeichert. Ergo: das Trockenfutte rist der Dickmacher, vorallem 200gramm! ich glaub die allgemeine Fütterungsempfehlung liegt bei maximal 90gramm (weiß es abe rnicht genau, gebe seid über einem Jahr kein trockenfutter als Hauptmahlzeit, das gibt es nur als Leckerlie)

Wenn du hochwertiges getreidefreies, zuckerfreies, fleischhaltiges Nassfutter fütterst, wird dein Kater davon nicht dick, er baut maximal noch Muskelmasse auf, da er ja mehr gute proteine zu sich nimmt.

Dann: du musst ihm jetzt erstmal zeigen, das es bei dir genug zu fressen gibt!

Ich empfehle dir dringend, streiche das Trofu und gib es nur als Leckerlie, und gib ihm so viel Nafu wie er möchte. D.H. führe feste Fütterungszeiten ein, zu beginn am besten 4-6 und gib ihm da eine Portion (zum Beispiel 50gramm) und leg immer noch einen Löffel Nafu nach, bis er entweder selbst vom Napf entgültig geht oder einen kleinen rest zurücklässt. Und das bei jeder Mahlzeit so. Du wirst nach einigen Tagen bis einigen Wochen merken, das du weniger "nachlöffeln" musst und noch etwas später, wirst du vielleicht sogar die ein oder andere Mahlzeit streichen können, er wird sich auf einer gewissen menge einpendeln.


Zu dem Zweiten: ja ich bin mir ganz sicher das auch er sich bei dem Schrei deines Katers enorm erschreckt hat, es vielleicht auf sich bezogen hat oder ähnliches. Solche Fälle gab es hier schon öfter zu lesen, lass Ihnen etwas zeit, sie werden sich wieder zurechtfinden, ganz sicher.

Mit gemeinsamen Spielen oder beiden gleichzeitig Leckerlie geben, kannst du sie ja wieder ruhig aneinander näher bringen.
 
S

Schattenkatze

2.769
8
Wenn du nicht willst das deine Katze dick wird, las das Trockenfutter weg! Was für ein Nassfutter gibt es denn? Damit 200g genügen müsste es schon sehr hochwertig sein. Also kann es durchaus sein das deine Katze einfach nur Hunger hat weil das Futter nicht stimmt.
 
heshniphta

heshniphta

351
2
Hallo,

Die Futter Menge ist mit den Tierarzt abgesprochen worden. Die Katze bekommt 200 nass und 200 trocken und abends noch ein Leckerli. Ich möchte nur nicht das die Katze zu dick wird und es später Auf die Gesundheit geht.

Liebe grűsse
Hallo,

ich gehe jetzt einfach mal davon aus dass Gramm gemeint sind. Da finde ich ist 200g Trofu ein wenig viel und deutet auf nicht sehr hochwertiges Futter hin. Beim Nassfutter kommts ganz auf das Futter an. Aber da finde ich trotzdem sind 200g zu wenig.
Wäre gut wenn du die Fütterung umstellen könntest. Mehr Nassfutter und viel weniger Trofu bis hin zum Trofu ganz weglassen.

Ich hab übrigens meine übergewichtige Katze ohne sie hungern zu lassen abnehmen lassen. Sie durfte immer soviel Nassfutter fressen bis sie satt war, dafür musste sie dann mehr spielen und sich sportlich betätigen. Das sollte genauso funktionieren wenn eine Katze ihr Gewicht halten soll.
 
B

Bluetec2080

15
0
Hallo,

Vielen Dank für die vielen lieben antworten.

Die Katze bekommt verschiedene Sorten nassfutter. Wie zum Beispiel, whiskas, Felix oder was von Aldi und Co. Was da so angeboten wird für 50 Cent pro Buchse. Trockenfutter bekommt die Katze von purina one adult.

Die Lissy habe ich jetzt schon bald 4 Wochen und immer noch schlingt die Katze extrem. Ich hatte das mal zwischendurch 2 Tage probiert. An diesen beiden Tagen bekam die Katze 4 Buchsen Futter, mit 400 Gramm pro Buchse und hatte immer noch nicht genug. Wenn ich sowas weiter verfolgen verfolgen wurde, dann würde diekKatze jetzt schon 15 kg wiegen. Die Lissy macht ein sehr starken und gesunden Eindruck.

Vielleicht hat die Katze wirklich kein Gefühl der Sättigung mehr.

Liebe grüße
 
S

sunshinekath

Gast
Hallo,

Vielen Dank für die vielen lieben antworten.

Die Katze bekommt verschiedene Sorten nassfutter. Wie zum Beispiel, whiskas, Felix oder was von Aldi und Co. Was da so angeboten wird für 50 Cent pro Buchse. Trockenfutter bekommt die Katze von purina one adult.

Die Lissy habe ich jetzt schon bald 4 Wochen und immer noch schlingt die Katze extrem. Ich hatte das mal zwischendurch 2 Tage probiert. An diesen beiden Tagen bekam die Katze 4 Buchsen Futter, mit 400 Gramm pro Buchse und hatte immer noch nicht genug. Wenn ich sowas weiter verfolgen verfolgen wurde, dann würde diekKatze jetzt schon 15 kg wiegen. Die Lissy macht ein sehr starken und gesunden Eindruck.

Vielleicht hat die Katze wirklich kein Gefühl der Sättigung mehr.

Liebe grüße
Wie sieht denn der Kot aus? Ist der etwas breiig und hellbraun und stinkt fürchterlich so ein bisschen süsslich? Wurde die Katze entwurmt? Kannst du mal ihren Bauch abtasten? Ist er hart und fest kann es ein Anzeichen für Würmer sein.

Wenn du dir nicht sicher bist, dann sammele einfach mal über drei Tage Kot und lasse ihn auf Parasiten testen, d.h. Würmer, Giardien etc. (würde ich auch machen, obwohl das Tierheim ihn als gesund rausgegeben hat. Manchmal fangen sie sich doch was ein ohne dass es irgendwer mitbekommt. Das kann passieren, ist aber kein Weltuntergang.) ;-)

Ansonsten, stimmt es dass Fund/Tierschutzkasten oft sehr lange hungern mussten und erstmal verstehen müssen, dass sie nicht um ihr Leben fressen müssen. In der Regel dauert das ein paar Tage, manchmal auch ein paar Wochen. Es kommt drauf an, was das Tier erlebt hat und wie tief es ihm noch in den Knochen steckt.

Das Futter, dass du fütterst ist natürlich auch nicht das sättigenste mit 4% Fleischanteil.
 
heshniphta

heshniphta

351
2
Hallo,

Vielen Dank für die vielen lieben antworten.

Die Katze bekommt verschiedene Sorten nassfutter. Wie zum Beispiel, whiskas, Felix oder was von Aldi und Co. Was da so angeboten wird für 50 Cent pro Buchse. Trockenfutter bekommt die Katze von purina one adult.

Die Lissy habe ich jetzt schon bald 4 Wochen und immer noch schlingt die Katze extrem. Ich hatte das mal zwischendurch 2 Tage probiert. An diesen beiden Tagen bekam die Katze 4 Buchsen Futter, mit 400 Gramm pro Buchse und hatte immer noch nicht genug. Wenn ich sowas weiter verfolgen verfolgen wurde, dann würde diekKatze jetzt schon 15 kg wiegen. Die Lissy macht ein sehr starken und gesunden Eindruck.

Vielleicht hat die Katze wirklich kein Gefühl der Sättigung mehr.

Liebe grüße
Ja ich glaube auch die Katze hat kein Sättigungsgefühl. Das liegt an 2 Dingen, erstens dass ihr Futter rationiert wird, 2. an dem Futter. Das sind leider keine hochwertigen Futtersorten eher Junkfood für Katzen.
Würdest du auf anderes Futter umstellen? Wenn ja lies dich mal im Futterbereich ein. Da gibts viele gute Tips und Infos zu den einzelnen Marken. Wenn die Katzen sich an das neue Futter gewöhnt haben und wissen dass sie immer genug bekommen lernen sie auch wieder satt zu sein.
Der Kater von meinem Freund ist eine Fressmaschine, hat leider bei ihm kein hochwertiges Futter bekommen und war nur am betteln. Seit ich das Füttern übernommen habe und den Kater so füttere wie auch meine 2 Miezen hat er gelernt es gibt immer genug zu Fressen. Er muss nicht hungern, hat schöneres Fell bekommen, abgenommen und hört jetzt selber auf zu fressen wenn er satt ist. Das hat aber ein halbes Jahr gedauert.
 
B

Bluetec2080

15
0
Hallo,

Der Kot der Katze ist soweit normal und hat auch kein Geruch. Der Kot ist dunkelbraun und fest, kein dünnflüssig er Stuhlgang. Die Katze wurde im Heim geimpft und es wurde eine Wurmkur durchgeführt.
Nach der Übernahme der Katze, also nach dem 11 Januar 2014 hat die Lissy nochmal eine Wurmkur bekommen. Sie hatte trotzdem weiter geschlungen.
 
S

sunshinekath

Gast
Hallo,

Der Kot der Katze ist soweit normal und hat auch kein Geruch. Der Kot ist dunkelbraun und fest, kein dünnflüssig er Stuhlgang. Die Katze wurde im Heim geimpft und es wurde eine Wurmkur durchgeführt.
Nach der Übernahme der Katze, also nach dem 11 Januar 2014 hat die Lissy nochmal eine Wurmkur bekommen. Sie hatte trotzdem weiter geschlungen.
ok, dann kannst du wirklich davon ausgehen, dass es bei ihr erst Klick machen muss. Geb ihr einfach Zeit, ja? :-D
 
B

Bluetec2080

15
0
Hallo,

Nun habe ich die Lissy schon bald 4 Wochen. Sie lebt in einer Wohnung und verbrennt nun nicht soviel fett sag Ich mal. Wie lange konnte denn so eine fress Phase andauern.
 
Leviria

Leviria

1.374
6
in meinen Augen ist das keine Fressphase sondern eher eine Schutzfunktion.
Sie muss erst wieder ein Sättigungsgefühl entwickeln und du musst es ihr beibringen ;-)

Die "phase" wird sonst nie zuende gehen.

Übrigens war unser Kater genauso.
Bei uns hat es 3 Monate gedauert bis er nicht mehr als 300gramm pro tag brauchte.

Wir haben alle zuckerfreien und getreidefreuen Nafu-sorten ausm Supermarkt genommen: aldi Lux, Dm "Dein bestes" (manche sorten), bei Norma gibts auch noch 2 solche Nafu Sorten in Schälchen.
Und dann gabs zu jeder Mahlzeit maximal 100 gramm (zuerst nur die hälfte und dann löffelweise den Rest, wenn er uns signalisierte,das er es noch will), dafür aber eben mindestens 6 Mahlzeiten pro Tag, nach nicht mal ner Woche konnten wir eine bereits streichen, weil er da keinen Hunger hatte. (war die zweite Vormittags).
Und dann haben wir auf höherwertiges umgestellt, da ging sein täglicher bedarf dann auf 200-250gramm pro Tag runter, je nach Verfassung und Jahreszeit ( im herbst frisst er mehr, im Sommer echt wenig)

Ich kann dir nur empfehlen das durchzuziehen! Du hast sonst ein leben lang eine Katze die schlingt, ständig quängelt und womöglich das Futter der anderen immer mit wegfrisst.

Und dann die Empfehlung auf besseres Futter umzustellen. Von Felix, Wiskas und co bräuchte er so 400-600gramm heute... das zeug sättigt kaum und hat viel zu viel Pflanzliche Nebenerzeugnisse und Getreide enthalten und teilweise noch Zucker.
 
B

Bluetec2080

15
0
in meinen Augen ist das keine Fressphase sondern eher eine Schutzfunktion.
Sie muss erst wieder ein Sättigungsgefühl entwickeln und du musst es ihr beibringen ;-)

Die "phase" wird sonst nie zuende gehen.

Übrigens war unser Kater genauso.
Bei uns hat es 3 Monate gedauert bis er nicht mehr als 300gramm pro tag brauchte.

Wir haben alle zuckerfreien und getreidefreuen Nafu-sorten ausm Supermarkt genommen: aldi Lux, Dm "Dein bestes" (manche sorten), bei Norma gibts auch noch 2 solche Nafu Sorten in Schälchen.
Und dann gabs zu jeder Mahlzeit maximal 100 gramm (zuerst nur die hälfte und dann löffelweise den Rest, wenn er uns signalisierte,das er es noch will), dafür aber eben mindestens 6 Mahlzeiten pro Tag, nach nicht mal ner Woche konnten wir eine bereits streichen, weil er da keinen Hunger hatte. (war die zweite Vormittags).
Und dann haben wir auf höherwertiges umgestellt, da ging sein täglicher bedarf dann auf 200-250gramm pro Tag runter, je nach Verfassung und Jahreszeit ( im herbst frisst er mehr, im Sommer echt wenig)

Ich kann dir nur empfehlen das durchzuziehen! Du hast sonst ein leben lang eine Katze die schlingt, ständig quängelt und womöglich das Futter der anderen immer mit wegfrisst.

Und dann die Empfehlung auf besseres Futter umzustellen. Von Felix, Wiskas und co bräuchte er so 400-600gramm heute... das zeug sättigt kaum und hat viel zu viel Pflanzliche Nebenerzeugnisse und Getreide enthalten und teilweise noch Zucker.
Und was bekommt der Kater so an hochwertiges Futter, kannst du da was empfehlen.
 
mimm

mimm

260
0
Hallo,

Nun habe ich die Lissy schon bald 4 Wochen. Sie lebt in einer Wohnung und verbrennt nun nicht soviel fett sag Ich mal. Wie lange konnte denn so eine fress Phase andauern.
bei einem meiner Kater hat das fast 3 Monate gedauert, er ist zwar immer noch gerne, ist von der Menge her aber auf 300-400g runter.
Ich hatte auch den Eindruck dass die Jungs manchmal vor Langeweile gefressen haben, seit sie raus dürfen geht es besser. (auch an den Tagen an denen sie nicht irgendwo Futter stibitzt haben, ich sehe ja ob sie hungrig nach Hause kommen :mrgreen:)
 

Schlagworte

katze tierheim aggressiv

,

Katze tierheim schlecht erzogen

,

tierheim katze aggressiv

,
katze aus tierheim aggressiv

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen