Kastrationspflicht

  • Autor des Themas Katzenfreundin58
  • Erstellungsdatum
Katzenfreundin58

Katzenfreundin58

Beiträge
9.113
Reaktionen
22
Eine liebe Freundin hat mir diese Links zukommen lassen ,
schaut mal bitte

Straßentiere
Stadtstreicher auf vier Pfoten

http://www.fr-online.de/darmstadt/strassentiere-stadtstreicher-auf-vier-pfoten,1472858,22181834.html

Darmstadt Tierheim
Akuter Katzenjammer

http://www.fr-online.de/darmstadt/darmstadt-tierheim-akuter-katzenjammer,1472858,24447138.html

Wiesbaden Kastrationspflicht für Katzen
CDU für Kastrationspflicht

http://www.fr-online.de/wiesbaden/w...fuer-kastrationspflicht,1472860,26234792.html

Wiesbaden
Kastrationspflicht für Katzen muss kommen

http://www.fr-online.de/wiesbaden/w...fuer-katzen-muss-kommen,1472860,26235824.html
 
18.02.2014
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kastrationspflicht . Dort wird jeder fündig!
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
38.249
Reaktionen
975
Finde ich sehr gut. Da sollten noch viel mehr Städte und Gemeinden mitmachen.
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
38.249
Reaktionen
975
Die Frage ist wahrscheinlich wie immer: wer soll das bezahlen?

Die Tierschutzvereine krebsen in der Regel selbst meistens schon am Existenzminimum herum:cry: Und ohne Spenden ginge da oft gar nichts mehr.

Ganz abgesehen von der Streunerproblematik wäre schon viel geholfen, wenn endlich mal in allen Katzenhalter-Köpfen ankäme, dass unkastrierte Katzen nicht in den Freigang gehören und es deshalb nicht zu ungeplanten "Upps-Würfen" käme, die das ganze Katzenelend noch vergrößern.

Aber wie oft hört und liest man: meine Mieze ist doch noch so klein, ich hatte noch gar nicht mit einer Rolligkeit gerechnet, dann ist sie ausgebüxt und nun ist sie trächtig. Oder auch sehr beliebt: mein Kater soll ein ganzer Mann bleiben und ich will ihm nicht die Eier abschneiden.... Noch schlimmer: meine Katze soll mal Mutterfreuden erleben dürfen...usw. usw..*seufz*.
 
Zuletzt bearbeitet:
Katzenfreundin58

Katzenfreundin58

Beiträge
9.113
Reaktionen
22
Aber wie oft hört und liest man: meine Mieze ist doch noch so klein, ich hatte noch gar nicht mit einer Rolligkeit gerechnet, dann ist sie ausgebüxt und nun ist sie trächtig. Oder auch sehr beliebt: mein Kater soll ein ganzer Mann bleiben und ich will ihm nicht die Eier abschneiden.... Noch schlimmer: meine Katze soll mal Mutterfreuden erleben dürfen...usw. usw..*seufz*.
Das ist das schlimmste , aber was können DIE ausrichten, wenn es gesetzlich geregelt wäre das genau DIESE Argumente nicht mehr ankommen , weil Miez NUR mit Kastraverpflichtung abgegeben wird ?
Wie man das natürlich prüfen will , keine Ahnung .
 
abvz

abvz

Beiträge
4.899
Reaktionen
372
Auch wenn das Thema schon ewig alt ist krame ich's mal wieder hoch.

Weiß hier vielleicht Jemand etwas mehr über die Hintergründe wie man eine Kastrationspflicht "auf die Beine stellt"?
Also wer entscheidet/beschließt sowas, welche Ämter gehören da mit ins Boot? Wie begründet man sowas am besten? Braucht man dafür besondere Unterstützung von Tierärzten? Was passiert mit wilden Katzen, wäre das Ordnungsamt oder der Tierschutz dann zum Fang und zur Kastration gezwungen? Müssen Stellen der örtlichen Verwaltung später kontrollieren dass alle Katzen kastriert sind oder braucht es dafür ein Register?

Usw... mich interessiert sozusagen das hinter den Kulissen was auf dem Weg hin zur Kastrationspflicht alles zu berücksichtigen ist.

Und weiß vielleicht Jemand ob es eine Übersicht gibt in welchen Gemeinden und Landkreisen in D bereits eine Kastrationspflicht vorliegt?
Ergänzung ()

Edit: unter den oben aufgeführten Links finde ich leider nur neue Beiträge, nicht mehr die Ursprünglichen.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
31.981
Reaktionen
798
Vielleicht hilft Dir der? Städte & Gemeinden
So wie ich das Verstehe obliegt es jeder Gemeinde eine entsprechende Verordnung zu erlassen. Zumindest in den Bundesländern, die die gesetzliche Grundlage dafür geschaffen haben.
 
abvz

abvz

Beiträge
4.899
Reaktionen
372
Ja durchaus, danke!

Wenn ich das richtig lese könnte man es rechtlich aber nur mit einer belegbar, großen Wildpopulation begründen.:unsure:
 
Patentante

Patentante

Beiträge
31.981
Reaktionen
798
Also ich weiß nur, dass der TS in unserer Gemeinde wohl massiv und erfolgversprechend "dran" ist. Und zumindest wüsste ich nicht, dass es hier überhaupt Wildpopulationen gibt. Auslöser war wohl ein Bauernhof. Ist aber alles nur Presse und "hintenrum" Gerüchte.
 
abvz

abvz

Beiträge
4.899
Reaktionen
372
Wir haben so weit ich weiß keinen Gemeindeeigenen Tierschutz sondern nur mehrere Einrichtungen im Landkreis. Muss mich dort mal schlau machen...

Private Pflegestellen sind ja nicht unbedingt offiziell.

Ich hätte schon Interesse das Thema mal in die Gemeindevertretung zu bringen, wäre aber eben gerne gut darauf vorbereitet um überhaupt eine Chance zu haben die Entscheidungsträger für die Idee zu begeistern. Das Problem ist das gleiche wie immer, man kann halt nicht Alles wissen aber irgendwie erwartet das jeder von einem wenn man eine Idee an Start bringt. Nennt sich neudeutsch Vorsorgeprinzip.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
31.981
Reaktionen
798
Ich denke auch, dass der örtliche TS da ein guter Ansprechpartner ist. Die sollten sich zumindest auskennen wie man das am besten angeht.
 

Ähnliche Themen